Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    2.494

    Feedback: War Evening vom 12.08.2022

    Sid & Fletcher: Ist eine gute Entscheidung, denke ich. Beermachine steckte im letzten Halbjahr ziemlich fest, der ungewollte Titelgewinn hat sie da auch ein bisschen eingezwängt. Nochmal mehr, wenn jede Fehde nach dem gleichen Schema verläuft. Von demher hoffe ich, dass die beiden da neue kreative Energie schöpfen können. Wenn es jetzt wirklich noch irgendwelche Piraterieszenen gibt, dürfte es ja schonmal in eine unterhaltsame Richtung gehen. Ich bin zuversichtlich, dass das hier eine sinnvolle Entscheidung ist

    Ask: Ok, klar, Klassikerkritik „Ich bin Fan, ich kann seine Gedanken nicht sehen, egal wie schön sie geschrieben sind.“ Das beiseitegeschoben ist es ein wunderbar stimmungsvoller Abschluss der Fehde, die ihn nochmal gestärkt aus der Niederlage rauskommen lässt, weil nochmal unterstrichen wird, wie sehr ihm das Ganze geholfen hat bzw. wie sehr er sich weiterentwickelt hat. Dass er da 12 Stunden lang Häschen in der Grube spielt ohne auf’s Klo zu müssen ist außerdem äußerst bemerkenswert^^. Ne, ernsthaft, stilistisch und inhaltlich wunderbar, ich kritisiere es nur aus meiner Zuseher-Perspektive

    Kyd & Kyle: Ui, hin und her…erstmal: nette Entwicklung, dass sich die beiden besser verstehen und sich zusammentun wollen. Selbst wenn Kyle ihn irgendwann verraten wird, wovon ich jetzt einfach mal ausgehe, sind auch temporäre Teams immer gut für die Szene. Dass Flawless Kerle mag, gefällt mir auch aufgrund der Art und Weise, wie es rübergebracht wird. Es ist halt ein Teil seines Charakters, aber er besteht jetzt nicht nur aus diesem einen Infopunkt…PS: War in Blackpool auch mal in nem Schwulenclub, da kam das Lied von Frozen und der ganze Laden hat mitgegrölt (abgesehen von mir, weil ich weder Lied noch Film zu dem Zeitpunkt kannte, beim zweiten Refrain war ich dann aber auch dabei), Stimmung is da also echt gut^^. Wie auch immer, die Pillennascherei hätte ich jetzt definitiv nicht gebraucht und zieht für mich das Ende nochmal runter und joa Szenenanfang siehe Ask

    Cardansage: Immer gut

    Amelie & Schlüsselanwärter: Erstmal eine sehr schöne, hassenswerte weil totquatschende Promo von unserer aller liebsten Ex-Commissionerin. Dass sie Fletcher da so in die Parade fährt passt auch gut dazu, dass sie sich in letzter Zeit ja wieder mehr aufspielt. Kommen wir zu den einzelnen Teilnehmern:
    Breads: Mir gefällt dieses „offizielle“ Auftreten als Sprachrohr des Protokolls weiterhin, die Aussagen beißen sich für mich aber ein wenig. Erst dieses Zurückstecken für das Wohl aller aber dann gleich der Wunsch das „Ace“ zu sein, was er „will“. Und welchen Ängsten muss er sich stellen? Höhenangst? Ich fands gut, aber irgendwie auch nicht komplett stimmig
    Briggs: Ok, eine Mini-Begründung warum er über End steht, wäre vielleicht noch fein gewesen, aber so finde ich es passend. Auch interessant als Kontrast, dass er das Protokoll gar nicht erwähnt. Steckt es in einer Krise?^^
    Zane: Schön auch mal Kriegsszenen nicht nur in den Nachrichten zu haben^^. Ne ernsthaft, stimmungsvoll und ein krasser Kontrast du den ersten beiden Szenen aber ich checke nicht so wirklich, warum ausgerechnet jetzt die Kriegsvorgeschichte ausgebuddelt werden musste bzw. was die „Revanche“ mit dem Schlüsselmatch jetzt mit seinem Debüt gegen Drake zu tun hat. Ich bin verwirrt
    Camden: Die Sau sprengt einfach den Vorgaberahmen „nicht mehr als eine Word-Seite“
    LJ: Bisher für mich die beste Promo, hat von vorn bis hinten überzeugt
    Ask: Interessante Herangehensweise, aber ist das Wrestlen wirklich so viel zu kurz gekommen? Hatte doch schon so einige Matches. Egal, passt definitiv zum Image des netten, ehrlichen Kerls.

    Matthews & Corleone: Glückwunsch noch zum Royal Rookie. War eine nette überdrehte Promo, wobei ich vor allem das Fernbleiben Rosfords interessant finde, während mich Caracal an sich als Charakter weiterhin eher kalt lässt. Die Auseinandersetzung mit Corleone war unterhaltsam, auch weil Jim die Absurdität seines Gegenübers gut rüberbrachte. Jup, war gut

    Keek & Amélie: Mir ging’s wie Amélie, ich war auch froh, als Keek dann endlich mal zu Potte kam und rausrückte, was er eigentlich will. Davon abgesehen war Hathaways Promo aber gut und auch nachvollziehbar, warum er in das Match will. Dass er so dämlich ist, dass er in einem Vertrag nicht einmal nachlesen kann, ob ihm ein Rückmatch zusteht, bezweifle ich allerdings. Wie auch immer, willkommen im Schlüsselmatch

    Diehl: Ja, wir haben’s geschnallt, da ist ein Kerl namens Weak Uwe im PC^^. Ansonsten passend, dass Diehl natürlich mal wieder bei jeder Herausforderung sofort „Hier“ ruft. Passt für mich so

    Zane & Amélie: Was wollte Levy da jetzt genau? Seine Hilfe anbieten oder Amélie nur davor warnen, dass sie die Finger still halten soll, wenn Zane wieder alle umboxt? Irgendwie beides, oder?^^ Es las sich unterhaltsam und gut, aber es war eben durch dieses ständige Andeuten ohne irgendwas klar auszusprechen zumindest mir nicht so ganz klar, was Zane am Ende eigentlich erreichen wollte bzw. warum er davon ausgeht, dass Amélie auf das Angebot eingeht und ausgerechnet ihn als Sieger und damit Gegner von Antoine haben will. Das sollte doch allen klar sein, dass sich NIEMAND am Wenigsten jemand Cleveres wie Schwanenburg auf Leviathan einlässt

    Miller & Daniel vs Rabbits: Die Hasen haben ihre Fantasie verloren. Zumindest abgesehen vom netten Video zu Beginn. Die Promo war ja dann leider stinknormal wie sie auch von jedem anderen Team kommen könnte. (Dass der Spruch mit dem Lachen schief ging, ist übrigens schade). Miller vorher mit einer komplett ernsten und überheblichen Schiene, was irgendwie auch zu viel vom übertriebenen Humor der Vorwochen wegnahm. Schade, dass die Charaktere hier jetzt allesamt so in die Normaloschiene eingedampft wurden. Match existierte ja dann kaum…Tha Bombs Auftreten war da definitiv eine Überraschung. Eine noch größere Überraschung für mich war aber Fletchers Auftreten. War ja inhaltlich in Ordnung, aber fragt mich bei sowas bitte trotzdem vorher, nicht dass ich am Ende in der Szene davor niedergeschlagen wurde und man dann jetzt hier in Erklärungsnot wäre

    Camen, Mykru, Scarecrow, Zane: Von allem etwas, aber insgesamt nix wirklich, ich hoffe, es hat trotzdem unterhalten und alles n bissl aufgelockert.

    Keek, Zeus, Rickson, Holly: Erstmal…wo ist Aristides? Davon abgesehen eine nette Idee mit dem Miniturnier, auch wenn es natürlich schade ist, dass es mal wieder noch eine „unnötige“ Nebenstory gibt, anstatt sich einfach auf das eigentliche Match zu konzentrieren. Aber gut, ist mein Geschmack. Alle Charaktere haben hier nachvollziehbare Motive, da kann man nix dagegen sagen, wobei Keek dabei sogar noch am Schwächsten rüberkam

    Antoine: Man merkt, dass er eigentlich gar nichts zu sagen hatte, aber am Ende des Tages ist es doch eine nette Promo, mit der er sich hier vor den Fans präsentiert und Keek nochmal lobt. Ansonsten passiert ja nicht viel. Er verspricht ein guter Champion zu sein, na dann schauen wir doch mal, ob er das Versprechen auch halten kann

    Hautevolee: Na, jetzt lass die Kirche im Dorf, so weltbewegend war die Zeremonie nu nicht^^…aber schön, dass LJ die Leistung der beiden anerkennt und sie als „ebenbürtig“ ansieht. Die Ansprache der beiden hat dann auch gepasst, wobei es aber On-Gimmick doch gar nicht stimmt, dass es keine Tag Teams gibt, weswegen die Aussage leider quatschig ist. Das Ding hat jetzt keine Bäume ausgerissen, aber tat auch keinem weh

    Diehl vs Ask: Formalität, auch inhaltlich. War Evening Standard um Ask ein wenig fürs Match zu hypen, passt schon

    Leviathan: War eine gute Promo und ein passender Moment für ein neues Theme. End kann sich aufspielen und sich profilieren, wobei es natürlich nur für einen Heel sinnvoll ist, das hier als großen Erfolg zu verkaufen, wenn es doch vor einem Jahr noch hieß, dass der Kerl jetzt zu Leviathan kommt, weil er der nächste World Champion werden soll. Zanes Rede passt dann auch, wobei man bei seiner Beziehung zu Drake ja eh nicht durchsieht, wenn man nicht gerade selber Marko ist

    Rotari: Mir gefällt der Auftritt. Das sind gut durchdachte Worte, die zum einen seinen aktuellen Status darstellen aber halt auch klar machen, dass er sich absolut nicht dort sieht. Gespickt mit Seitenhieben und passiver Aggressivität. Mir gefällt es auf jeden Fall und dass er sich um die IC-Championship kümmern will (auch wenn er es nicht sagt), passt auch gut. Jup, gut so

    Matthews, Rickon vs Viggo & Schiller: Joa, das Match gabs eh nur, damit die Card nicht so leer wirkte, oder? Man merkt es. Hätte jetzt keiner so recht gebraucht, aber gut, so wird Rickson vs Holly n bissl aufgebaut

    Ricks & Camden: Habs nich gelesen, keine Ahnung

    Breads: Ok, kann die Vignette jetzt ein wenig besser einordnen. Mir gefällt die Argumentation und Denkweise, es wirkt glaubwürdig, dass Breads so denkt und den Schlüssel eher als Symbol für das ganze Performance Center haben will. Der Einstieg mit Lunenkind war nett und eine clevere Idee, sich bis Brainwashed Zeit zu verschaffen. Was das mit den Sünden soll, bin ich auch mal neugierig

    Luna & Dalmi: Ok, es war lang und ich war froh, als es endlich vorbei war, aber es war trotzdem nicht langweilig. Teilweise ein wenig zu sehr im Urschleim gerührt, wenn man bedenkt, dass Dalmi monatelang von Luna nichtmal im Nebensatz erwähnt wird und jetzt auf einmal dann zig Vorwürfe kommen, aber meinetwegen. Das Ende lässt mich auch ein wenig fragend zurück, immerhin gibt’s die Vorwürfe gegen Leviathan ja eigentlich in jeder Fehde gegen Leviathan. Aber gut, wird noch aufgeklärt, denke ich. Ist auf jeden Fall eine Geschichte, auf die ich Lust habe, bei der ich aber Sorge habe, dass man es hier ein wenig zu gut meint mit Inhalten

    Beermachine: Ok, ein erster Teaser für die Piratentour…erleben wir jetzt One Piece im Schneldurchgang? Gibt’s in jeder Show n neues Cremitglied?^^

    Antoine & Eric: Na dann schau ich mal, dass ich da nen brauchbaren Gegner rankarren kann

    Briggs & Ricks: Ok, ich dachte, die Szene kommt VOR dem Gespräch mit Camden. Wäre kewl, wenn das noch umgestellt werden könnte.

    Acta non Verba: Schniekes Logo…alles andere ist ja eigentlich wurscht in der Szene^^

    Keek & LJ: Joa, ein nettes Abtasten der beiden. Man hat nach einem Grund gesucht miteinander zu reden und irgendeine Gesprächsbasis zu haben und den Grund hat man gefunden. Schade war hier natürlich, dass LJ Keeks Plan nicht kannte, weswegen seine Aussagen ein wenig quatschig wirkten

    Main Event: Tjoa das Ende notdürftig zusammengeschustert, aber was soll’s. Es is ja nur War Evening

    Gesamtfazit: War ja doch nicht soooo lang wie befürchtet, was aber auch daran liegt, dass nicht viel passiert ist abgesehen vom Vorstellen der Schlüsselteilnehmer. Bei keinem Titel steht eine wirkliche Fehde (Matthews zähle ich da noch nicht), Daniel erklärt, dass er RP schreibt und dann sagt er in der Show kein Wort (wird das jetzt der neue Running-Gag, nach Bewertungen, Meinung im Forum zu der Kalenderplanung und jetzt hier)? Also ich weiß nicht, ich hätte mir da nach Stranded mehr erhofft

  2. #2
    Registriert seit
    07.09.2020
    Beiträge
    80
    Ich mache bezüglich des Schlüssels fortan ein Power Ranking der Teilnehmer, dann ist mehr oder weniger maximale Transparenz hergestellt. Ist alles furchtbar subjektiv:


    1. Keek / Holly

    Grandiose Idee von Tim seinen 4 Hauptchars die Chance auf den Platz im Match zu ermöglichen. Skit war sehr überraschend und erfrischend. Das vorherige Skit von Keek bei Amelie empfand ich auch als gelungen, weil unerwartet. Keek bleibt auch ohne Titel der Magnet der Liga. Holly ist als Char durch den PPV brandheiß und wäre, wenn er jetzt Teilnehmer wäre, wie Keek auf meiner aktuellen Nummer eins. Wie Holly mit den anderen Teilnehmern interagiert bleibt allerdings noch abzuwarten.

    2. Robert Breads
    Für mich ist der Charakter Robert Breads neben Stevie van Crane der GOAT des FWs. Nach einem bescheidenden Jahr ist nun aber, auch durch den Sieg gegen Dalmi, und weil im Job als PC-Chef mehr klappt, das Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten gestiegen. Der letzte Run, der letzte Versuch steht an, die Selbstzweifel sind aber noch immer da. Tolle Ausgangslage, da auch mit dem Hintergrund des Protokolls iwie von der Wreslting-Logik nachvollziehbar. Warum man als Protokoll nicht direkt auf den Titel geht, sondern erst den Schlüssel gewinnen will? Egal.

    3.Lionel Jannek
    Skit mit Keek war sehr spannend, es kam wieder dieses linkische in dem Charakter zum Vorschein. Keek hat ihn dann zwar eigentlich argumentativ ausgetanzt, aber Jannek schien weiter unbeeindruckt. Er wollte nur in Keeks Kopf. Als Heel noch immer absoluter Top-Mann der Liga und in guter Position für den Schlüssel. Aber er muss sich auch im Ring bis BW zeigen, also ohne 1-2 Matches bestritten zu haben, würde ich die Siegeschance doch eher gering sehen.

    4. Desmond Briggs
    Wieder wurde er betrogen und jetzt sucht er die Hilfe von Alex Ricks, seinem Protokoll-Partner. Gut gefallen hat mir, dass er generell mal die unterlassene Hilfe des Protokolls darstellt. Tja, fraglich was Ricks aus der Bitte eher schon aus dem Flehen nun macht. Underdog-Rolle passt an der Stelle wie auf de Leib geschneidert.

    5. Ask
    Hatte im Podcast meine Bedenken geäußtert, dass er nach dieser galaktischen Fehde mit Holly wieder im profanen GFCW-Wrestling-Zirkus ankommen muss. Das Skit war schon recht glaubwürdig, dass er nun sich die Niederlage wie einen Sieg verkauft. Er hat ein gutes Herz usw. alles allright. Der Sieg im Match gegen Diehl unterstreicht das, aber ich bin nun auf die Interaktion mit den anderen Schlüssel-Match-Teilnehmern gespannt. Er ist qua Erfahrung eh der große Außenseiter, also kann er mE in diesem Programm nur gewinnen.

    6.Zane Levy

    Levy war all over the place, hatte sehr viel Airtime in der Show. Erstmal eins vorweg: Ich verstehe nicht, warum nicht Luna, ein absoluter heißer Char, der echt seit Anfang des Jahres crisp unterwegs ist, für das Match angemeldet wurde. Levy ist das alles nämlich nicht. Das Skit mit Amelie fand ich unglaubwürdig, was soll damit bezweckt werden? Macht er Angebote? Dann soll sich wieder Corleone um alles kümmern. Eher so Mittelmäßig. Dann hat er eh den Malus aktuell als Midcarder wahrgenommen zu werden und Laufbursche des großen End zu sein. Der Angle mir Mykru hat mich überhaupt nicht abgeholt. Der Stumme hintergeht seinen Mentor, den er gefühlt lang zwei Shows hatte? Ein weiteres Member bei Leviathan hat es warum gebraucht? Und Levy spielt sich dann als großer Mastermind des Ganzen auf. Marco bleibt Meister der beschreibenden Zunft und daher würde ich mir mehr pointiertes RP wünschen, als hier die Quantitätsmeisterschaft gewinnen zu wollen.

    7. Camden
    Tolle Bilder im Catch-Beobachter. Da hat sich jemand viel Mühe gemacht. Generell ist Camden per se ja ohnehin nur absoluter Außenseiter. Das SKit mit Ricks war zwar sehr stimmig und ähnelte etwa dem von Ricks und Desmond. Könnte allerdings schwören, dass ich das Skit in etwas anderer Form schon einmal gelesen habe. Also der große AHA-Effekt stellte sich nicht ein. Das Skit mit den anderen Rookies war halt da, habe ich keine interessanten Botschaften drin lesen können. Dann noch der Main Event und da muss ich gestehen, dass ich den Angle mit dem Turn von Mykru insgesamt nicht besonders fand und daher für mich erstmal diese Positionierung.

    8. Rickson/Zeus
    Danny und Zeus sind ja auch noch im Rennen, ich sehe aber für beide entweder keine Chance (Zeus) das Mini-Turnier zu gewinnen, noch die große interessante Story auf dem Road to BW (Rickson). Dannys last run wäre wahrscheinlich die Storyline die gefahren werden würde, aber ich sehe da Breads in ähnlicher Rolle im spannenderen Setting. Glaube Tim würde nicht die ähnliche Story wie Kai dann mit seinem Char spielen wollen, aber was weiß ich schon!


    Weitere Eindrücke zum sonstigen RP versuche ich morgen nachzureichen.
    Geändert von Morbeus (13.08.2022 um 21:52 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    360
    Schlüssel Powerranking:

    Ask: Schlüssel ist echt unpassendes Timing für ihn, nach dem Holly Match. Bestenfalls hätte er auch ausgesetzt, zumindest die eine Show um zu sellen, aber in so einem kompetitiven Setting ist es halt eigentlich nicht möglich, sich 'ne Show rauszunehmen. So wurde hier in meinen Augen noch das Beste draus gemacht. Ein Match gegen einen besseren Jobber gefunden und gewonnen. Darüber hinaus würde ich mir in den zukünftigen Shows dann ein paar Skits mit anderen Teilnehmern wünschen. Der Einstand war daher jetzt nicht der Beste, aber das kann man recht schnell wieder aufholen.

    Breads: Bin da etwas zwiegespalten. Auf der einen Seite finde ich die Rolle gut, die er hier eingenommen hat, auf der anderen Seite hätte ich es auch geil gefunden, wenn er sich dem „jo, bin ich halt die lebende Legende, Hall of Famer im Schlüsselmatch, was willst du jetzt machen?“ voll und ganz hingegeben hätte. Aber wie gesagt, ich kann mit der aktuellen Rolle, die sicherlich auch stimmiger ist, gut leben. Das hatte alles Hand und Fuß, die Promo war sehr stark, einzig und allein dass es hier keine Interaktion mit anderen Teilnehmern gab, würde ich monieren. Das geht in Show 1 noch gut, daher gibt's bei mir auch keine Abzüge. In meinem ersten Ranking gestern Abend hatte ich ihn eher im Mittelfeld, aber gerade die zweite Promo hat mich im Nachhinein dann doch noch gut überzeugt, sodass ich hier noch mal korrigieren musste.

    Desmond: Joa, ähnlich zu Ask so mittelmäßiges Timing. Er hat gerade den IC Title abgegeben, wurde regelrecht gescrewet und anstatt sich weiter darauf zu konzentrieren geht es jetzt zum Schlüssel. Das ist jetzt nicht Kritik direkt, es ist halt wie bei Ask nicht die beste Kontinuität. Wenn man darüber hinweg sieht, fand ich seinen Auftritt aber ganz gut, konnte mich überzeugen. Die Alex zwischen den Stühlen Sache, die geteasert wurde finde ich sehr cool, da gibt’s bei mir nen Pluspunkt. War ja nicht geplant oder abgesprochen untereinander, dass zwei Protokoll-Anhänger im Match sind, dass man jetzt also den 3. Anhänger, den, der nicht im Match steht anbaggert, finde ich als ersten Story-Aufhänger eine gute Sache. Da wird direkt auf gutes Fundament gebaut.

    Zane: Sehe es ähnlich, wie Dennis. An Luna hatte ich gar nicht gedacht, aber ganz ehrlich? Das wäre eigentlich perfekt gewesen. Zane hat es hier in dem Match unglaublich schwer. In seiner eigenen Gruppierung ist er „nur“ der Lackei, derzeit sehe ich absolut nicht, wie er sich da emanzipiert und Leute wie Breads, Keek oder Jannek schlagen kann (vorausgesetzt es gibt keine Hilfe, was ich aber in diesem bewerteten Szenario nahezu ausschließen würde). Klar, ein Ladder Match kann man auch als Außenseiter gewinnen, aber dafür braucht er auch Skits, wo er die erste Geige spielt. Dieses „all over the place“ würde ich auch von Dennis unterstreichen. Also jetzt für mich wichtig: Sammeln, klaren Plan erarbeiten und den auch so verfolgen. Weniger ist manchmal mehr.

    Camden: Ganz ehrlich, ich finde Camden hat gute Außenseiterchancen. Ich weiß, dass sein Charakter immer gerne belächelt wird, aber ihn würde ich auf keinen Fall abschreiben. Seine Vignette war für mich von allen die beste. Da werte ich nicht mal das „die Extrameile gehen“ mit den Bildern, wer mich kennt, ich liebe es wie sonst kaum was, wenn sich über dem „normalen RP“ hinaus noch Mühe gegeben wird. Aber es war auch die kreativste Ideen und er macht genau das, was du in so einem Feld machen musst. Herausstechen. Die Botschaft finde ich auch stimmig, ne, ich kann mich nicht wirklich beklagen. Außerdem ist er der EINZIGE !!!!!!!!!!!!! der über seine Gegner gesprochen hat um das Match zu sellen. Die Szene mit Mykru/Zane/Scarecrow, joa, fand ich so mittel, deswegen reicht es für mich nicht für ganz oben.

    Jannek: Gestern Abend, als ich mein erstes "Bauch"-Ranking gemacht hab, hatte ich sogar Jannek auf Platz 1 (da mir die Solo Promo gut gefallen hat und ich das als den richtigen Start empfunden) jetzt nach der Nacht drüber schlafen ist er ein bisschen abgerutscht, da mir dann doch zwei Punkte nach dem Schlafen ein bisschen schwer im Magen lagen, sodass er ein bisschen abgerutscht ist. Aber fangen wir von vorne an: Jannek liefert einfach eine gute Promo ab. Da war jetzt nicht die Kreativität hinter oder so, aber es ist einfach eine Promo, die man von einem „Top Guy“ sehen will. Dass er eine Konfrontation mit Keek sucht, finde ich gut. Weiß nicht, ob Jannek das nicht so realisiert hat, dass Keek evtl. wirklich nicht in dem Match steht (und das als joa, Story Matches, wird ja schon so passen gewertet hat. Wird bewertet soweit ich weiß!) oder warum er da nicht mehr/besser drauf eingeht. Da dann noch mal ein kleiner Minuspunkt. Auf sowas muss in Zukunft deutlicher geachtet werden, denn mit sowas kannst du echt das Match verlieren, hier werte ich das mal mit „mit blauem Auge davon gekommen“. In dem Feld kannst du (in meinen Augen, subjektiv) nicht mit der Prämisse rangehen, „So sieht das Skit aus, das ist Anfang, das ist Ende, in der Mitte wird ausgefüllt“, sondern du MUSST die Extrameile gehen und es sich entwickeln lassen. Hin und hergehen lassen, ohne dass bereits ein Ende feststeht. GROB kann man festlegen, worauf man so hinaus will. Aber es braucht Raum für mehr Entfaltung. Keek kocht ihn halt wegen dem Flüchtigkeitsfehler easy ab. Für mich wird es am Ende damit stehen und fallen, wer in den Skits untereinander die beste Figur abgibt. Hier die erste Show war da noch die Ausnahme, da werte ich auch die Solo-Promo noch sehr hoch, aber damit kannst du keine 4 Shows füllen. Den Punkt von Dennis, mit dem im Ring aktiv sein, sehe ich übrigens auch. Dazu unten mehr.

    Keek: Bin nicht wirklich überzeugt. Sehe es exakt so, wie Flo. Tim macht halt hier das, was in der Vergangenheit auch schon für ihn funktioniert hat und das ist, den Fokus aus der eigentlichen Sache wegziehen, um mit sich selbst eine Story (dafür aber eine sehr geile) zu machen und für die das eigentlich Wichtige dann noch nebenbei ein bisschen zu machen, um damit durchzurutschen und zu gewinnen. Exakt das, was letztes Jahr beim Schlüsselmatch ja auch für Keek funktioniert hat mit dem Film. Diese Herangehensweise holt mich komplett nicht meghr ab, weil sie direkt zwei Dinge torpediert, die ich für absolut elementar halte. 1. Story mit sich selbst ist einfach nicht das, was ich in so einem Format sehen will. Da sind SIEBEN verschiedene Spieler. Warum muss ich mir eine Story mit mir selbst ausdenken, anstatt sich hinzusetzen und was GEMEINSAMES auszuarbeiten. Das ist für mich ein richtiges No Go. 2. Wird hier der schier unendliche Cast für einen Charakter genutzt. Finde ich Rickson geil, ist das gut für Keek. Finde ich Holly geil, ist das gut für Keek. Finde ich Zeus geil, ist das gut für Keek. Props an die Idee, das ist richtig smart, die finde ich tatsächlich kreativ und sogar gut, aber hier wird direkt ein Ungleichgewicht im Gegensatz zu allen anderen Charakteren in dem Match geschaffen, welches einfach für niemanden aufzuholen ist. Auch kriegst du Keek einfach super schwer zu fassen, weil er irgendwie in seinem eigenen Universum existiert und ab und zu mal in der „anderen“ Welt vorbeischaut. Das ist bereits das gesamte Jahr so. In meiner subjektiven Meinung nervt mich das mittlerweile einfach und bei mir gibt’s da dicke Abzüge. Sorry!

    Das amtliche Endergebnis bei mir, ist nach Show 1 nicht wirklich aussagekräftig. Gerade in der ersten Show hatte ich noch leicht andere Maßstäbe (z.B. höher gewertete Solo Promos zum Start), als ich sie später haben werde. Meine Kriterien schreibe ich aber auch noch dazu.
    ERGEBNIS:

    1. Breads
    2. Briggs
    3. Camden
    4. Jannek
    5. Keek
    6. Ask
    7. Zane
    8. Rickson/Holly



    Was ich sehen will: Ich will, dass jeder der Teilnehmer in mind. einem Match auf der Card steht bis BW. Hier sehe ich VOR ALLEM Jannek in der Pflicht. Denn er ist einer der wenigen, vllt. sogar der einzige Wrestler im Roster, der im kompletten Jahr auf keiner Card beim WE stand (glaube gab nur eine 5 Minuten Challenge oder so gegen Camden, die aber auch nicht auf der Card stand). 1. ist das sowieso irgendwie weird, wenn man monatelang (wenn ich das richtig gesehen habe, ist Janneks letzter War Evening Einsatz zu dem er auf der Card stand noch zu Unrivaled Zeiten gewesen, also vor genau 12 Monaten) lang nicht bei der War Evening antritt und 2. hat Jannek ja auch seine jetzt vier PPVs hintereinander verloren. Irgendwo muss mal was kommen, um noch seinen Status zu rechtfertigen. Aber um zu erklären, warum ich das sehen will. Hier sind 7 Leute in einem hyperkompetitiven Match. Ich erwarte einfach, dass die vorher schon untereinander die Verhältnisse klären wollen um zu zeigen, dass sie krasser sind, als der andere. Wenn jemand 8 Wochen auf seinem Arsch sitzt und nicht wrestelt, dann kaufe ich ihm auch irgendwie nicht den Willen ab, dass er am Ende derjenige ist, der das wichtige Match gewinnen kann. Ich erwarte nicht mal, dass jetzt jede Show jeder antritt, um Gottes Willen. Aber einen Match-Auftritt setze ich eigentlich bei jedem voraus. Gut, direkt in der ersten Show sind bereits Ask, Camden und Zane angetreten. Nächste Show kommt Keek dazu. Also mehr als die Hälfte der Teilnehmer hat bereits vorgelegt. Zeit für Breads, Briggs und Jannek nachzuziehen.

    Was mir außerdem wichtig ist: Mir ist es komplett egal, ob du eine geile Story machst/hast oder nicht. Was mir hier wichtig ist, sind folgende Punkte: Herausstechen (durch Kreativität, krasse Promo was auch immer), HYPE (wer verkauft das Match am Besten, wer setzt es am besten in den Mittelpunkt seines Daseins) und Interaktion mit anderen Teilnehmern. Ich will sehen, wie es geile Rededuelle gibt, Ideen für Mini-Stories untereinander, Angles innerhalb des Teilnehmerfeldes. So ein Projekt (ähnlich wie die Royal Rookie BR. WO IS DIE EIGENTLICH?) kann so dermaßen davon profitieren, wenn sich die Teilnehmer gegenseitig befruchten. Wenn man jetzt stark auf Solo-Promos setzt, ne Fehde startet außerhalb des Teilnehmerfeldes oder sowas, wirst du sehr wahrscheinlich nicht bei mir in der Top 3 landen am Ende. Das Match ist für mich ein Spielplatz, zwei Leute schaukeln, zwei Leute rutschen und noch mal zwei Leute spielen Fangen, da wechseln alle mal durch. Wenn du dann der eine alleine bist, der ne Sandburg baust und deine Förmchen nicht teilen willst, dann ist es in meiner subjektiven Wahrnehmung für mich einfach Thema verfehlt, so schön die Burg am Ende auch sein mag.

    Zu guter Letzt: Der Matchschreiber bekommt von mir definitiv auch noch mal nen Extrapunkt, da das ne scheiß Arbeit sein wird und wenn du zusätzlich am Ende noch ein 12-20 Seiten Match abliefern musst, hast du einen Nachteil, wenn sich andere komplett auf ihr RP fokussieren können. Daher finde ich es nur fair, wenn der Matchschreiber noch mal einen kleinen Punkt bekommt.

  4. #4
    Registriert seit
    07.09.2020
    Beiträge
    80
    Beermachine: Gehen auf Reisen. Ob kurz oder lang wird sich noch zeigen. Eine nachvollziehbare Entscheidung. Verschiedene Story-Ansätze gäbe es bei der Rückkehr, die hoffentlich nicht allzu lang dauert.

    Caracal: Neues Logo ist natürlich absolute Bombe. Ich habe herzhaft lachen müssen. Promo dann erwartbar. Man mag ihn oder man mag ihn nicht. Robot Breads war sicherlich auch noch nen gelungener Gag, auch wenn er vermutlich/hoffentlich nicht jede Show nun dabei ist. Bin gespannt auf das Match mit The End, klar ist er krasser Außenseiter. Ansonsten noch interessant, dass Rosi sich nicht hat blicken lassen. Was ist da wohl im Busch? Ich bleibe da gerne dran.


    TT-Match Muskel Miller & Daniel vs. Rabbits
    Tha Bombs Rückkehr kam überraschend, das Match war allerdings sehr kurz. Hatte gehofft, dass die Hasen hier mehr gepusht werden würden. Jetzt haben sie aber erstmal die Rechnung mit Tha Bomb zu begleichen? Daniel und Miller sind aktuell irgendwie etwas raus, ich hoffe man berappelt sich mal. Das wäre doch ne gute Dynamik möglich auch im Hinblick auf die TT-Contender. Wer macht das überhaupt?

    Hautevolee: Solide Promo der neuen Champs. Irgendwie spürt man, dass die beidne selbst nicht wissen was nun kommen mag. Aber die Titel haben sie ja schon mal. Jannek als Gönner gefiel auch. Die Frage bleibt, wer die Champs herausfordern wird. Hoffentlich findet sich da jemand, der auch bock auf ne fehde hat.

    Lunda und Dalmi: Skit war seeehr lang. Ich bin froh, dass Jan auch wieder mit an Bord ist. Die Story verspricht einiges und das ist mal ein richtiger Kracher für BW, wenn sich das alles halbwegs so läuft wie geplant. Fehde ist quasi seit Anfang des Jahres in the making, auch wenn länger zwischendurch Sendepause war. Doch, doch. Das wird gut.

    The End: World Champion ist er zwar nicht geworden, aber für das Renommee des IC-Titles goldwert. Der Boss von Leviathan unterstreicht nochmal seine Rolle in der Liga. Ansonsten Levys bestes Skit des Abends. Das wird schon richtig schwer, ihn den Gürtel alsbald abzunehmen.
    Mit Rotari steht dann eben auch der next Challenger schon Gewehr bei Fuß. Tolle Promo mit Dynamite, der jetzt den väterlichen Freund mimt. Nun ja, the Ttmes they are a-changin. Nach aktuellem Stand sehe ich die Chancen den Titel zu gewinnen aber leider sehr gering. Meinen kleinen Groll mit ROtari hatte ich ja im Podcast näher beschrieben. Am meisten freue ich mich selbstverständlich, wenn er mich Lügen straft.

    World Title: Jooooa. Bisher ehrlich gesagt gar nicht meins. Anfangs Promo von Schwanenburg war gut, gibt es nichts zu beanstanden. Skit mit Fletcher fand ich ehrlich gesagt sack langweilig und hatte schon heftige Ricksenburg-Vibes von 2020. Auch Fletcher ist nun in der Diener-Position wie damals Ricks und das Narrativ, dass Schwanenburg nur gegen ganz bestimmte Leute kämpfen will und Fletchy dann spuren muss wird hoffentlich bald ad acta gelegt. Da keine realistischen Contender auf dem Markt für Schwani da sind (Warum zum Teufel eigentlich nicht?) riecht das aber alles sehr nach Verwaltungsmodus für die nächsten Wochen.

    Gesamtfazit: Klagen auf hohem Niveau! Insgesamt ne tolle erste Show nach einem PPV, wo wie immer viele Dinge erstmal noch sortiert werden. TT-Szene müsste einem noch am ehesten Sorgen bereiten, aber das wird vermutlich mit dem neuen Leviathan Team und den drei? Teams von Mario bald nicht mehr Gesprächsthema sein. Das Schlüsselmatch überlagert sicherlich alles und wird auch die nächsten Shows maßgeblich bestimmen. In der nächsten Show geht es ja schon direkt wieder richtig zur Sache – für so viel Engagement auf jeden Fall Daumen hoch!

Ähnliche Themen

  1. Feedback: War Evening vom 01.07.2022
    Von J.T.K. im Forum Feedback
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.07.2022, 12:38
  2. [FEEDBACK] War Evening, 06.05.2022, Krefeld
    Von Pongo im Forum Feedback
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.05.2022, 20:49
  3. Feedback: War Evening vom 22.04.2022
    Von J.T.K. im Forum Feedback
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.05.2022, 21:29
  4. [FEEDBACK] War Evening, 11.02.2022, Trier
    Von Pongo im Forum Feedback
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.02.2022, 18:27
  5. [FEEDBACK] War Evening, 28.01.2022, Freiburg
    Von Pongo im Forum Feedback
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.02.2022, 09:58