Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registriert seit
    07.09.2020
    Beiträge
    31

    Feedback: War Evening vom 23.04.21

    In der Show wurde mal wieder einiges aufgeboten. Die Shows lesen sich mittlerweile ganz anders also noch vor circa einem halben Jahr.

    Zwischen Brainwashed und Title Nights hatte Morbeus mal angeleiert, dass die Werbespots überarbeitet worden und das es mit der "Digitalisierung der GFCW" und der "Veganisierung" zumindest temporär übergreifende Themen in der Liga gab. Da sind dann auch einige Spieler drauf angesprungen und hat den meisten auch Spaß gemacht. Gerade erleben wir da nun ähnliches, aber das Thema hat nun so viel mehr Wucht und auch heftigeres Potenzial als die vorher genannten. Wer die Show gelesen hat, dem dürfte aufgefallen sein, dass die Themen "Performance Center", "Ausbildung von Talenten", "Prospects + Veteranen" "Rickson sucht nen Tag-Partner-Challenge" gerade sehr stark von ganz vielen verschiedenen Seiten bearbeitet werden. Die Dinge hängen gerade noch eher lose miteinander zusammen, sind aber wirklich sehr spannend erzählt. Vielleicht sollte man sich hierzu auch nochmal austauschen, ob es eine gemeinsame Richtung geben könnte, in der das dann gehen kann.

    Es ist gerade sehr viel Dynamik in der Liga und das gefällt mir sehr. Allerdings hat es mit dem Ausmaß an Einführung von neuen Charakteren nun einen Stand erreicht, wo ich klar sagen muss - OVERKILL! Es ist überhaupt keine Kritik an dem Einzelnen, weil die alle durch die Bank interessant vorgestellt worden sind. Aber als Leser in jedem zweiten Skit einen neuen Charakter zu verarbeiten ist nicht so leicht, vllt. bin ich aber auch zu alt dafür.

    Für mein detailliertes Feedback habe ich mir mal jetzt verschiedene "Heat-Check"-Kategorien überlegt, in dem ich dann versuche alle Charaktere der Show einzusortieren. Meine Charaktere (Morbeus, UUB) lasse ich dabei aber außen vor.


    Heat-Check: Zimmertemperatur (In der Kategorie fängt man bei mir an oder fällt auf diese zurück)

    Slaanesh Connection sind ein neues TT, bestehend aus Flex Fulgrim und Lucius The Eternal. Ziemlich abgespacte Typen, dessen "Look" mal was ganz anderes ist. Das finde ich sehr spannend. Die erste Promo fand ich ok, nichts weltbewegendes. Aber das müsste dann doch der Anspruch dieser "Guardians of the Galaxy"-Charaktere sein. Ich bin auf die nächsten Shows gespannt, es riecht nach ner guten Verpflichtung für die TT-Division. In diesem Kontext mal ein paar Worte zur TT-Challenge. Die Vorstellung der vier Anwärter war super. Ich kann jetzt schon sagen, dass ich am liebsten alle im Ring gerne sehen würde. Das waren zum Teil sehr unterschiedliche Charaktere, aber mit ähnlichen Motiven der Partner von Rickson werden zu wollen. Wenn man bedenkt, dass in der nächsten Show noch einmal 3-5 Kandidaten sich vorstellen, wird mir Angst und Bange. Wen soll man denn da als Fan wählen? Die Umsetzung der Idee läuft sehr gut an. Rickson oder halt alle die abstimmen werden, scheinen schon jetzt die "Qual der Wahl" zu haben! Briggs, der schwarze Diamant. Die Hintergründe des Charakters werden mit viel Liebe zum Detail und sehr ausführlich erzählt. Klassisches Story-Telling. Das Tempo ist nur deutlich langsamer als bei vielen anderen. Das ist zum einen sehr gut zum anderen kann es etwas langatmig werden. Tendenziell gefällt es mir erstmal aber sehr gut. Die Interaktion mit Breads hat mir auch gefallen, es wurde verdeutlicht, dass er in einem Performance-Center dann doch nix mehr zu suchen hat. Ich hätte nur den "Vergangenheits-Skit" chronologisch vor den "Aktuellen Skit" gepackt zwecks besserem Verständnis, auch wenn ich eigentlich großer "Back to the Future" und "Dark" Fan bin und Zeitreisen eigentlich mir viel Spaß bereiten. Next Stop: In-Ring-Auftritt. Das Skit mit Rotari und Cornelius kündigt dann schon eine interessante Sotry für die nächsten Wochen an, hoffe ich. So ein Triangle wäre doch mal ganz nett. Kann man alles so weitermachen. The End vs. Camden interessante Paarung, die im Camden & Amelie Skit auch erklärt wurde. Vom Match hatte ich mir dann etwas mehr erhofft, ok The End ist ein Heel und dann noch ein fieser mit falschen Versprechungen. Hat mich jetzt nicht so vom Hocker gehauen, Ricks saved dann Camden und wird ihn dann unter seine Fittiche nehmen. Etwa noch ein Tag Team? Wo wir wieder bei der übergreifenden Story wären. End und Camden wird sicherlich noch in eine weitere Runde gehen. Der Schreibstil von den Camden-Szenen sind wie immer Top, aber Camden ist für mich aktuell noch einer ohne richtiges Profil. Mich hat man da noch nicht am Haken....wird aber bestimmt bald passieren .



    Heat-Check: Badewannenwasser

    Mo vs. The New Breed - Steve Steel ist ein fantastischer Charakter. Ich finde den Jungen total unterhaltsam. Die Dialoge lesen sich wie in einem Comic und die Mischung passt. Für meinen Geschmack wuseln bei The New Breed aber zu viele verschiedene Charakter herum, aber das ist ja Geschmackssache. Mo auf der anderen Seite wurde auch gestärkt und wird dann vermutlich ein längeres Programm mit Steel eingehen. Das wird dann doch hoffentlich eine unterhaltsame Midcard-Fehde. Da Mo kein ganz festes Mitglied der F4 sein möchte, fungiert Carola nun als Bindeglied zwischen ihm und den restlichen F4. Ob man das gut oder meeeeh findet, sollen andere bewerten. Beermachine sind gehandicapt, denn Rob hat Knöchel. Die UUB melden sich dann per Video zu Wort und kündigen weitere Rachetaten an. Nachdem in den vorherigen Shows etwas oberflächlicher Hau-Drauf-Mechanismen gegriffen haben, wurde in diesem Skit mal mehr unter der Oberfläche gebohrt. Hipster vs. Punks. Proletariat vs. Juppies. Das sind Spannungsfelder, in denen man sicherlich etwas interessantes stricken kann. Mal sehen ob es gelingt...

    Heat-Check: Kochend Heiß


    Batho vs. Daniel vs. PCM Oh ja. Das hat sich verdammt gut gelesen. Wie Bartho inszeniert wird, ist weiterhin Top-Notch. Nach einer kurzen Pause ist der Hüne auch wieder mittendrin im Programm. Eine Triangle-Geschichte mit Daniel und PCM passt ziemlich gut und ich freue mich drauf. Ich denke, dass auch PCM sich in der Story gut entwickeln kann. Die Charaktere sind mE komplementär zueinander und ich erwarte noch einige Twists und Turns in den nächsten Wochen... Jannek vs. Player Die Story geht also weiter und der Titelkampf um den World Title für den nächsten PPV steht damit dann schon. Die beiden kennen sich und das merkt man in den Skits natürlich. Das wirkt alles aber noch nicht ausgelutscht, sondern wird weiter gut aufgebaut. Die Gründe für das dritte Aufeinandertreffen liegen ja auf der Hand. Scheinbar war es Player ganz recht, dass man ihn um den IC-Titel betrogen hat. Jannek ist aktuell in guter Form und der Dialog mit Amelie war gut zu lesen. Da man sich bei Title Nights schon einem Title Match und dann das epische 2 out of 3 Falls-Match im Dezember/Januar gegenüberstand, elektrisiert mich das Match aber jetzt auch noch nicht, bzw. um in den Kategorien zu bleiben ist...LAVA. Robert Breads schwierig gerade Canadas Own zu verorten.Es beginnt ein komplett neues Kapitel in seiner Wrestling Vita. Und er ist irgendwie auch überall, in jedem zweiten Skit - Hans Dampf in allen Gassen. Mit Rotari wird gerade auch ein neuer Superstar aufgebaut, was sehr interessant ist zu lesen. Die Dialoge zwischen Morbeus und Breads sollen andere bewerten, aber das seine Präsenz der Liga nur gut tun ist ja selbstredend. Die Frage ist, in welche Richtung Breads geht. Warum will er denn nun Trainer werden? Warum tut er sich das alles an? Jetzt kenne ich seine Historie und Fehden von früher nicht, um das vielleicht besser einordnen zu können.

    Heat-Check: L A V A

    Von verschiedenen Seiten wird versucht Mrs. Schwanenburg zu grillen, aber nicht mit der Commissionerin. Skit mit Breads war formidabel, Camden interessant und Jannek hat sie auch abgeschüttelt und ihre Position massiv gestärkt. Es tut mir nur leid für Sie, dass sie ständig in ihrem Büro aufgesucht wird. Oder um es mit Helge Schneider zu sagen: "Näää, wat war dat heute wieder anstrengend. Den ganzen Tach nur gesessen." In der kurzen Zeit ihrer "Regentschaft" hat sie sich schon sehr stark etabliert und verschiedene Charakter-Facetten gezeigt. Die Frage bleibt, ob der Char auch mittel- und langfristig ihre Position in der Liga findet bzw. von den anderen Spielern involviert wird...LEVIATHAN VS. NEW MED Tolle Promo von Drake die den UUB aber richtig den Zahn gezogen haben. Anschließend dann auch der klare Erfolg gegen die Young Liberals (Vgl. Sid the Scum) die die Nummer 1 Tag-Team Position zementieren. In der deutlich wachsenden Tag Division ist hier der Platzhirsch also klar. Aber den Turn in der Fehde mit MED habe ich dann nicht kommen sehen und rundet die Show ultimativ ab. Überall sprießen Newcomer aus dem Boden, die die GFCW bereichern wollen und ihre Rookie-Storys durchspielen und dann bringt FOAB als Ersatzmann für seinen verletzen Partner nicht irgend einen Charakter zurück sondern den ersten World Champ der GFCW-Geschichte: THOR. Mehr Old School geht nicht. Mehr GFCW geht nicht. Für mich ein absolut runder Abschluss einer gut zu lesenden und interessanten Show.

  2. #2
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    2.444
    FF…nein, HALT STOP!...Briggs & Breads: Ist ja mal ganz was Neues^^…wir sind wieder im Performance Center und schön, dass da auch mal andere Leute vorbei schauen. Briggs diesmal also mit dem ersten Auftritt, wo er wirklich die Hauptrolle spielt und es scheint als wäre das ein selbstbewusster jugendlicher Kerl (der anscheinend schwarz ist? Oder warum ist er der Black Diamond? Also, wenn ich nach dem Englischbuch meiner ehemaligen Fünften gehe, sind Desmonds immer schwarz von demher passt das wohl so^^. Wurde sicherlich schon wann erwähnt, ich habe es aber wieder vergessen) Breads wieder der Trainer, der anscheinend wirklich Interesse an seiner Aufgabe hat und damit auch direkt in eine facigere Rolle kommt. Passt, ich hätte es nur vor der Card nicht gebraucht

    New Breed: Unterhaltsam, stumpf und trotzdem gleichzeitig halt auch ein guter Push für Maurice, wenn auch mal gezeigt wird, dass man wirklich Schiss hat vor ihm. Nur eine Sache taugt mir nicht und das sind Pete und Sven, die schon vor der Cardansage auftreten…das ergibt halt einfach keinen Sinn, dass sie jetzt schon quatschen und dann 3 Minuten später die Zuschauer begrüßen

    Cardansage: Rickson unterrichtet auch im Performance Center? Und wann fragte Maurice Carola irgendwas (Szenen verrutscht?)…und Mean Daniel? – ich warte auf Drakes Auftritt^^

    Briggs: Tatsache, er ist schwarz, nu merke ichs mir^^. War halt nochmal ein kleines Abschied Nehmen, passt schon. Am Ende die Enthüllung ist für die Fans in der Halle sicherlich nochmal eine schöne Überraschung

    Camden & End: Viel kann man mit Camden ja vermutlich noch nicht anfangen, ich schaue mal, dass ich ihn noch gescheit aufbaue. The End ist da ja schon deutlich weiter, dessen Charakter ist schon ziemlich klar und deutlich und gelungen. Mir gefällt der Stil auf jeden Fall

    Henry Phoenix Jr: Allzu viele Szenen aus dem Match gegen Ricks konnte er nicht zeigen^^…egal, eine sehr schöne Promo, die verdammt überzeugend klang und schonmal eine sehr starke Bewerbung ist. Freut mich, dass Ricksons Ankündigung hier gleich schonmal einen wirklich passenden Bewerber gefunden hat und ich bin gespannt, wer sich noch so alles finden wird

    LJ & Amelie: Hmm, ok, sollte wohl mit Absicht so sein, dass Jannek Amelies überzeugende Punkte ignoriert und sich ungerecht behandelt fühlt aber für mich klappt das trotzdem nicht so ganz und lässt ihn etwas unsouverän dastehen, wenn er erst mit großer Fresse zur Chefin geht „Was soll das?“ und dann kommt eine überzeugende Antwort auf die er keinen Konter hat außer „Naja, aber das ist ja schon eine Weile her“…achja und Amelie hatte doch bei LJ als Herausforderer noch gar nix zu sagen, wieso glaubte sie da schon an zweite Chancen?^^…ne, schreiberisch gut, aber inhaltlich bin ich nicht so ganz begeistert

    Daniel & Simon: Aufmüpfiges Interview von Mac, aber passt schon. Jetzt verstehe ich auch das „schuldig“ aus der letzten Show. Daniel will also seinen Vater rächen, schauen wir doch mal, was dabei am Ende rauskommt. Der Auftritt von PCM am Ende gefiel mir am Ende auf jeden Fall schonmal ziemlich gut und macht Lust auf eine chaotische Fehde mit ner ordentlichen Prise Wahnsinn

    Camden vs End: Wollte eigentlich eine etwas „düstere“ Version vom Liedchen, aber war mit nix zufrieden. Es schlägt halt doch nix das Original^^…End auf jeden Fall mit einem ordentlichen Angriff mit mächtig Wumms und ich hoffe, die Rettung am Ende kam überraschend

    Bartholomäus: Hmm…ok, den IC Titel als Ziel auszuloten ist natürlich ein wenig unpraktisch, wenn just in der Show davor Breads als Herausforderer angekündigt wird und die Geschichte sicherlich ein paar Tage gehen wird…aber vielleicht rutscht Bartho da ja noch irgendwie mit rein. Der Schwenk rüber zu Daniel und der damit verbundene Matchhype war aber gelungen

    Slaanesh Connection: Also mit so einem Namen, Logo, Theme und Auftreten hätte ich vieles erwartet aber nicht die Ausdrucksweise von meinen Zehntklässlern^^. Neue Teams sind immer gut und willkommen (vor allem, wenn sie länger als 2 Shows bleiben) und hier wurde ja auch ein wenig Recherche reingesteckt, also auf jeden Fall mehr Arbeit als nur eine Anmeldung an Danny zu schicken…aber irgendwie ergibt das Gimmick jetzt nach dem ersten Auftritt für mich noch kein wirklich stimmiges Bild

    Maurice & Carola: DAS war die Frage, ob man ein Tag Team bilden will? Na bloß gut, dass Pete und Sven bzw. die Beschreibung das erklärt haben, ich hätte es selber nicht gecheckt, ich dachte Maurice wurde einfach unterbrochen oder hat den Faden verloren^^…egal, schön, dass Maurice weiterhin mit der FFFF verbunden ist und die Geschichte mit Carola weitergeht. Auch gut, dass die Spannungen zwischen ihm und dem Rest weiter dargestellt werden. Ich finds passend

    Detest: Und der nächste interessante Bewerber…aber wer hat ihn in der GFCW verspottet? Ihn gab’s doch da nie. Und wer hat ihn trainiert? Hate aufgrund der Namensähnlichkeit^^…Egal, es war auf jeden Fall unterhaltsam, im direkten Duell finde ich Henry aber überzeugender als Ricksons Partner, das hier war für mich eher eine normale Vignette, da kam der Bezug zu Rickson erst am Ende irgendwie etwas „notgedrungen“

    New Breed: Es bleibt unterhaltsam, auch wenn man schon Mitleid mit Rambler und Malone haben darf und sich weiterhin fragen kann, was der Anwalt überhaupt für Berechtigungen hat, dass er hier Matches festlegen kann

    Briggs, Cornelius & Rotari: Nicht im Ansatz habe ich das Gespräch zwischen Briggs und Cornelius verstanden, bzw. warum van Leeuwen so sauer auf Briggs ist oder warum der ein Neandertaler ist. Und welche Rede hat Cornelius denn gehalten? Ist heute die große Show der falsch platzierten Szenen?^^ Egal, Rotari taucht auf und „rettet“ das Segment. Spielt er hier falsche Spielchen? Sucht er einfach seinen Platz in der Liga. Auf jeden Fall war es ein interessantes Angebot für Cornelius. Schauen wir doch mal, wie es weitergeht

    New Breed: Unterhaltsam^^

    Daniel vs Bartho: Irgendwie passt Daniels Theme für mich mal so gar nicht zu einem Bösewicht…Match war dann ok, auch wenn Jack Bobos Abwesenheit schon arg konstruiert war. Auf jeden Fall bin ich jetzt aber gespannt, ob Simon vs Bartho vielleicht doch auch nochmal weiter geht. Interesse ist da meinerseits

    Breads & Amelie: So, war das also…sehr stimmig, sehr schön rübergebracht und es wirkt auch alles glaubwürdig, warum Amelie da so widerwillig ist…Aber tut Breads ihr da wirklich einen Gefallen, wenn er eine Titelchance hat? Najaaaa. Ne, aber wirklich wunderbares Ding

    Beermachine & UUB: Es geht also wirklich wieder weiter, gut so. Von beiden Seiten ein stimmiger Auftritt, schön Beleidigungen ausgetauscht und die eigenen Gimmicks rübergebracht. Jup, war n rundes Ding

    Gaeta: War immer ein kewles Gimmick und überzeugt auch jetzt noch. Hat mir gefallen und ich würde mich freuen, ihn generell wieder in der Liga zu sehen

    Handicap Match: Maurice wirkt mächtig…und Steel wie ein Depp^^

    Tschiller & Rotari: Tschiller also ein Milchbübchen und Rotari weiterhin der Kerl bei dem man nicht so ganz weiß, wie viele seiner Wörter nun wahr sind. Gefällt mir, gibt beiden gut Profil. Nur halt mal schauen, wer da noch so alles aus der Talentschmiede kommt, wenn das jetzt schon die beiden Besten sind, wer will dann noch den Rest sehen?

    Pheasant Warrior: Noch ein alter Bekannter, Rickson ruft und alle folgen. Es bleibt unterhaltsam

    Bartho: Ok, es geht wirklich in die nächste Runde. Fein. Auch das Anfassen von Maria als Auslöser etwas überrascht, aber ok, Bartho tickt ja ein wenig anders^^…wie wurde er dann eigentlich wieder beruhigt bzw. weggebracht? Justus kriegt das hin?

    Ricks & Camden: Schaun mer mal, was das wird

    Tschiller vs Rotari: Und dabei auch gleich noch schön die Fehde Breads vs Morbeus vorangetrieben. Es war nun kein großes Matchfeuerwerk im Ring, aber rein von der Geschichte her war das wunderbar zwischen den beiden Neulingen und auch dem Ende. Jep, von vorne bis hinten eine gute Sache, auch wenn mir der IC Titel ein klein wenig zu sehr beiseitegeschoben wurde. Das ist eigentlich richtig, weil es hier wirklich um die Neulinge gehen sollte, andererseits ist es aber auch schade, weil Morbeus so ein wenig im Regen stehen gelassen wird und seine Provokationen ein wenig verpuffen (außer die Sache mit Tschiller geht noch ein wenig weiter in Richtung FFFF)

    LJ & Player: Gleich vorweg…Einer der Angreifer ist ZK, oder? Wer zeigt denn sonst so nen Double Foot Stomp?^^…Wurscht, gutes Wortgefecht der beiden und wenn eine nette Überraschung am Ende (ich dachte eigentlich Carina haut Player hinterrücks mit nem Schlagring oder so um). Player mit guten Argumenten und LJ wirkt weiter wie der fiese arrogante Champ, der er ja auch ist. Beide wirken hier gut und Player animiert die Fans wunderbar

    Main Event: Joa, schnell nochmal ein wenig Matchhype von den Champions, passt schon, diese Promos auf dem Weg zum Ring kann man ja immer bringen. Match dann auch mit der Zusammenfassung völlig stimmig mit einem guten Ende und dann noch der Auftritt von Foab (warum eigentlich wieder Tha Bomb? Habe ich eine Namensänderung vergessen?)…Das war mir ein wenig zu sehr in die Länge gezogen und zu oft angekündigt, dass Menit ja verletzt ist, aber die Auflösung am Ende kam trotzdem wunderbar rüber, also alles knorke

    Gesamtfazit: War gut^^…also wirklich, eine runde Show, wo ich eigentlich nichts vermisst habe. So kann es weitergehen, Stories nehmen auch langsam Form an….ach, halt…eine Sache vermisse ich doch: Cornelius hatte wirklich keine Promo im Ring^^

  3. #3
    Registriert seit
    04.10.2020
    Beiträge
    11
    Die thematisierte Rede von Cornelius hat es mittlerweile ins Forum geschafft!

  4. #4
    Registriert seit
    29.02.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    33
    Vielen Dank für eure Beiträge! Wenn ich mir das so durchlese, dann habe ich definitiv einiges versäumt. Umso hilfreicher sind die Berichte.

  5. #5
    Registriert seit
    07.05.2013
    Beiträge
    51
    So 2. Runde Feedback:

    Eigener Scheiß: IRON MAIDEN - FEAR OF THE DARK / DANKE AN KAI für die gute Zusammenarbeit!

    New Breed: Ach meine liebsten Dumpfbacken kommen dann auch schon an der Halle an. Schön wie mit den Klischees wie Bräunungscreme, Babyöl und Haarfärbemittel gespielt wird. Passt das nicht auch in andere Geerbe?^^

    Cardansage: Ist da und weiter...

    Eigener Kram: RUN DMC - SUCKER MCs

    Camden/End: Ich kann mit Thomas Camden bisher null anfangen und weiß auch nicht in welche Richtung das gehen wird. Kann sich natürlich noch alles entwickeln, aber bisher macht er einen langweiligen Eindruck auf mich. Ganz anders The End, wobei ich ihn in diesem Skit auch nicht allzu stark fand. Man kann das aber so machen und das Match etwas hypen. Passt soweit schon.

    Henry Phoenix Jr.: Gute Promo, die er da abgehalten hat. Bin gespannt wer sich noch bewerben wird und ich hoffe, dass es noch ein paar alte Spießgesellen wie Strong Olli in die Auswahl schaffen. Meine Stimme ist dann ja klar, wer sie bekommen wird. Es sei denn Nightmare gibt nochma sein Comeback^^

    Die Chefin und der Champion: Schließe mich J.T.K. an, dass das Skit stark geschrieben wurde, aber die Dialoge nicht gerade jetzt der absolute Burner sind. Was mich persönlich etwas stört ist, dass man Player als absoluten Top-Face verkaufen will, der er meines Erachtens nicht ist. Aber dafür habe ich von ihm noch zu wenig gelesen.

    Daniel und Phoenix: Also Daniel ist stark, aber mir gefällt nicht das er keinen Bock auf Bartholomäus hat. Das wertet den Charakter etwas herunter meines Erachtens und das passt nicht. PCM "rettet" das Interview mit seinem Verhalten und auch ich habe Bock auf diese Fehde. Könnte geil werden...

    End vs Camden: Chaos und kein richtiges Match und dann noch Alex Ricks, der scheinbar den Jungen Camden unter seine Fittiche nimmt. Davon kann der Char, der bisher nichtssagend ist wie gesagt, nur profitieren. Entwickelt sich daraus für End eine Fehde? Er braucht Jemanden langsam mit dem er mal ein längeres Programm bestreiten kann.

    Bartholomäus: Rufus gibt ein schönes Interview und lässt den Charakter tiefer wirken, da er ja nicht sprechen kann (war doch richtig, was ich bisher so verstanden und gelesen habe?). Bartholomäus Hype Train hat mich noch nicht voll erreicht, aber die Lokomotive fährt auch gerade an mir erst vorbei und ich kann immer noch draufspringen. Ich kann mich noch an eine Phase erinnern wo Niemand den IC Titel wollte und jetzt wollen ihn viele. Das ist doch schön und wertet den Titel enorm auf.

    Slaanesh Connection: MICKIE KRAUSE - MICH HAT EIN ENGEL GEKÜSST / Kurz zu Zehntklässlern und was anderes erwartet. Flex Fulgrim und Lucius the Eternal unterscheiden sich in ihrer Art völlig. Der Eine soll der ruhigere und clevere Part sein, während der Andere der stumpfere und chaotischere Part ist. Das Gimmick kriegt auf jeden Fall in ein paar Shows mehr Tiefe, bisher ist ihr Ziel alle Teams zu verspotten um die Aufmerksamkeit ALLER Teams auf sich zu ziehen. Das war es dann von meiner Seite zu diesem Team, welches einem der 2 besten Chaos Götter gewidmet ist^^

    Maurice & Carola: Ich finde das Video passend, auch wenn ich den Charakter von Maurice ähnlich sehe wie Bartholomäus. Mit dem Unterschied das Maurice sprechen kann an sich aber schön das die Spannungen weiterhin thematisiert werden. Der nächste Name der vielleicht den IC-Titel gewinnen will?

    Detest: Wenig Bezug zu der Challenge und noch nie gehört von dem Jungen. Ist schon ganz gut geschrieben, aber Henry C. Phoenix war wesentlich stärker.

    New Breed: Diese Gruppierung ist so erfrischend überspitzt mit Humor und einem harten Hauch von Wahnsinn. Ich liebe es und feiere Heute noch die Curse vs Steve Steel Kofferfehde. Solch ein Team tut der Liga auf jeden Fall gut. Oh ja ich gebe es zu das ich ein Fanboy bin.

    Eigener Kram mit Corni & Aiden: BACKSTREET BOYS - EVERYBODY / Leider fehlte Cornis Ansprache, welches ja jetzt im Forum ist. Deshalb ist das Video etwas unverständlich, aber es hat mir mit Kai und Nico viel Spaß gemacht

    Steve Steel: Wie immer überdreht und witzig. Die "Verletzung" verkauft Steel gut und ich feiere diese kleine Randgeschichte.

    Bartholomäus vs Daniel: Match ist okay und das Ende lässt Bartho auch nicht schlecht dastehen. Zieht am Ende sogar noch etwas Heat aus dem Chaos. Also völlig in Ordnung so und mit Daniel der richtige Sieger.

    Breads & Chefin: Bisher bestes Skit der Show, da es wirklich gut geschrieben ist. Breads in der Rolle des Trainers und Herausforderers taugt meines Erachtens, aber in meinen Augen ist Breads immer noch zu groß für den IC-Titel. Der Name hat alles erreicht. Aber vielleicht soll die Fehde ja nur Morbeus noch mehr over bringen? Da wäre Robert Breakdance...ich meine Robert Breads genau der Richtige!

    Beermachine vs Ultras: Skit ist stimmig und heizt die Sache weiter an. Solides Handwerk, aber nichts herausragendes.

    Garrison Gaeta: Bisher die stärkste Promo und dann auch noch ein alter Bekannter, der hoffentlich sein Comeback gibt. Bisher mein Favorit...aber Strong Oli ist immer noch mein absoluter Wunsch und ich hoffe auf Ihn

    Maurice vs New Breed: Ja passt schon und treibt die Story voran.

    Tschiller / Rotari: Auch das Segment passt und gibt den beiden Charakteren etwas mehr Tiefe. Also ich fühle mich gut unterhalten. Aiden ist so wunderbar nichtssagend, dass man seine Worte förmlich anzweifeln muss.

    Pheasant Warrior: Und der nächste, den ich mir gut vorstellen kann. Oh ja Pheasy war mal ne Konstante, die den großen Wurfe hätte schaffen können. Doch leider wurde nix draus. Bisher allerdings nur Top 3 was die TT Challenge anbelangt.

    Bartho: Interessant könnte es werden, wenn sich da eine 3er Konstellation bildet. Ich bin wirklich gespannt und freue mich darauf. Kann wirkich gut werden...

    Camden / Ricks: Ricks wieder sehr solide, aber Camden kann ich zur Zeit einfach nichts abgewinnen. Da muss mehr Tiefe rein (sagt der, der mit Desmond Briggs in ruhigen Fahrwassern startet^^), aber ich als Zuschauer würde Camden total langweilig finden. Sorry...aber da kommt bestimmt noch was. Und ein weiteres Team kann ich mir gut vorstellen...

    Tschiller vs Rotari: Alter die Schrift von Breads ist echt fies zu lesen in dem Rot auf Grau^^ An sich ist das Match uninteressant, aber der Aspekt das Breads und Morbeus dabei sind hebt das Ganze an und treibt auch ihre Story etwas weiter voran. Gut soweit...

    Player & Lio: Gutes Skit und auch Player macht seine Sache sehr ordentlich. Attacke passt, neues Stable? Eines der besten Skits der Show, aber wie gesagt ist Player für mich (noch) nicht der Top-Face der Liga. Zur Zeit füllt die Rolle irgendwie keiner direkt aus, es sei denn Robert Breads würde dazu richtig Farbe bekennen und sich als komplettes Face darstellen. Ansonsten kann Player aber in die Rolle wachsen, wenn die Fehde so weiterläuft. Vom ewigen (Upper) Midcarder zum Topstar könnte es endlich klappen. Gönnen würde ich es ihm....

    Main Event: Drakes rote Schrift ist noch schlimmer als Robert^^ Also Rot auf grau ist echt schwer zu lesen. Habe ich da als einziger Ingo seine Probleme mit? An sich stimmig und das Ende treibt die Geschichte zwischen den Champions und den Herausforderern gut voran, wozu brauchen wir die Slaanesh Connection? Die Titel bekommen doch mittlerweile ein gutes Standing^^

    Fazit: Gute Show, wo sich viel entwickelt und keiner hatte irgendwie einen Ausreißer nach unten. Vielleicht hätte Morbeus und Player etwas präsenter in der Show, als nur bei dem Match bzw. dem Skit sein können. Aber das wäre auch der einzige Kritikpunkt, der wirklich heulen auf hohem Niveau ist.

  6. #6
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    277
    Ich will mal bei ein paar Sachen ein bisschen mehr in die Tiefe gehen. Der Großteil ist nur das, was ich im Kopf so zusammenreime und muss nicht wirklich stimmen. Kann das jetzt leider nicht bei allem so machen, daher sorry, wenn ich eures weggelassen habe.

    Fangen wir mal mit Breads an.

    Also zur Thematik: Ist Breads zu groß für den Title? Na ja, erst einmal hat Amélie ihm gar nicht gesagt, gegen wen Breads antreten soll. Der Title stand gar nicht zur Debatte, daher erledigt sich zumindest dieses: Muss Breads das jetzt wirklich machen? Wie gesagt, er wusste es ja im Vorfeld nicht, worauf er sich da einlässt. Er hat Amélies Deal einfach angenommen, weil sein neues Baby so unglaublich wichtig für ihn ist, dass er bereit ist irgendwem auf die Fresse dafür zu hauen, ganz egal, wer das ist.

    Zur Thematik: Muss Amélie jetzt wirklich einen Robert Breads losschicken? Warum macht sie das? Ganz einfach: Sie will damit Stärke beweisen. Morbeus hat sein Wort ihr gegenüber nicht gehalten (jedenfalls nicht so, wie sie sich das vorgestellt hatte). Sie ist kein Grüßaugust-Commissioner, sondern wollte sich in ihrer Position profilieren. Was sendet bitte ein größeres "Fick jeden, der meint mich zu verarschen", als FUCKING ROBERT BREADS auf den Hals zu hetzen? Das ist ein Statement, da geht es nicht darum, ob und wie sinnvoll die Sache vllt ist. Handlungen haben Konsequenzen surprisedpikachuface.jpg. Ach und abgeguckt hat sie sich das natürlich bei Teddy Long, der den Undertaker aus der Tasche zieht ^^

    Aber jetzt denke ich mal weiter in der Breads Thematik, jetzt wo er weiß, auf was er sich eingelassen hat. Jeder, der Breads' Promos in den letzten Jahren gelesen hat, der weiß, wie sehr er sich immer und immer wieder damit profiliert hat, die GFCW „durchgespielt“ zu haben, alles gewonnen hat und es für ihn einfach keine Herausforderung mehr gibt. Das blöde an der Sache nur: Faktisch ist das falsch. Klar, wenn du dreifacher Wrestler des Jahres bist, zweifacher World Champ und Hall of Famer, dann ist es praktisch richtig, wenn er das sagt. Aber faktisch bleibt es dennoch falsch, denn eine Sache fehlt ihm: Der IC Title. Den hat er nie gewonnen. Eine absolute Legende hat einen einzigen, kleinen Platz in seiner Trophäensammlung, der leer ist. Keine große Sache, ist ja „nur“ der IC, aber als Perfektionist kannst du da nicht drüber hinweg sehen. In der tatsächlich aktiven Karriere, geschenkt, da kann ich ihm absolut glaubhaft abkaufen, dass er sich selbst auch als für zu groß für das Ding gehalten hat. Aber diese Karriere ist nun schon lange vorbei. Er nähert sich dem Herbst seiner Karriere und wenn man dann zu Hause auf dem Sofa sitzt, reminiszierst und prokrastinierst, dann ärgert man sich als Robert Breads sicherlich, dass man das damals nicht auch noch mitgenommen hat, gerade weil es so potentiell einfach für ihn gewesen wäre. Das ist so ähnlich, als wenn man als Jugendlicher/junger Erwachsener keine Fotos von sich selbst haben will, weil einem das unangenehm ist, aber wenn man dann etwas älter wird, das einen von Jahr zu Jahr immer ätzender findet, dass man früher so dachte. Dementsprechend kann ich als Fan Robert Breads absolut abkaufen, dass er nun auch ernsthaft versuchen will, das Ding auch zu gewinnen.

    Aber Breads Thema mal (vorerst) abgeschlossen, gehen wir kurz zu Rickson über.

    Erstmal: Ich hoffe wirklich inständig, dass die Entscheidung jetzt noch irgendwas weiterzumachen erst getroffen wurde, nachdem das Feedback kam: Warum gibt man denn Rickson den Sieg, dem Rentner? Wenn die Entscheidung danach kam, dann absoluter Chef's Kiss, sowas liebe ich. Wenn nicht, dann isses auch gut, aber dann gibt es keinen Chef's Kiss ^^. Ansonsten gefällt mir das generell schon sehr gut, das einzige bislang ärgerliche ist, dass es (glaube ich?) nur eine Einreichung gab, die nicht Tim selbst ist. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass er es am Ende eh mit einem seiner Chars machen wird, weil er ja schon ein paar Bomben dabei hatte und die größte Legende Braden Hero fehlt ja auch noch. Aber jetzt kommt der kleine, für mich entscheidende Twist, warum ich das Ganze noch mal ein ganzes Stück geiler finde. Ich weiß jetzt nicht, ob ich ein Puzzle zusammensetze, das es nicht gibt, aber ich setzte es dennoch mal zusammen.

    Jeder weiß natürlich um die Freundschaft der alten Rivalen zwischen Danny Rickson und Robert Breads. Zwei der größten GFCW Legenden aller Zeiten, beide World Champs, beide Hall of Famer, PPV Main Events gegeneinander gehabt und „united in rivalry“. Doch ein Makel haben die Rivalen und Freunde. Weder Robert Breads, noch Danny Rickson sind Triple Crown Champions. Breads fehlt der IC und Rickson der TT. Also erleben wir hier ein Fernduell der Legenden, wer schafft diesen einen letzten Erfolg als erstes? Wer kann den einzigen Fleck auf der Weste als erstes entfernen? Dieses kleine Detail, vor allem weil es halt bislang nicht mit dem Holzhammer kam, finde ich wirklich sehr schön. Ich freue mich wirklich sehr darauf, ob es einer am Ende schafft und wer den Sieg im Fernduell dann am Ende holt.

    So, mehr habe ich eigentlich nicht, da mir beim Rest jetzt nicht mehr Tiefe aufgefallen ist, die jetzt nicht ohnehin schon angesprochen wurde. Kleiner Nachtrag vielleicht noch von meiner Seite zu Camden: Ich finde den langsamen Aufbau gut. Ich meine, die Liga ist voller Freaks und da sind jetzt wieder zwei Neue hinzugekommen. Ein halbwegs normaler Dude, der nicht aus dem Stand ein absoluter Rockstar, Gott oder sonst irgendwie over the top ist, ist für mich prinzipiell erst einmal erfrischend. Dass er noch kein großes Profil hat, heißt nicht, dass er nicht noch eins bekommt und ich habe ein klein wenig die Sorge, dass Flo das jetzt wegen der Ungeduld im Feedback ein wenig rusht. Vielleicht hätte Flo es auch gut getan, wenn er sich nicht direkt als Schreiber geoutet hätte, weil das natürlich Erwartungen schürt, aber insgesamt hoffe ich einfach, dass sich hier die Zeit genommen wird, die es braucht um den Char einfach aufzubauen. Vielleicht nicht direkt davon ausgehen, dass ein Char präsentiert wird, der direkt um den World Title mitspielt, einfach weil Flo es als Schreiber könnte, sondern die Geschichte und den Weg von diesem Typen live miterleben und genießen. So ein Aufbau ist mir persönlich lieber, eine bei der wir die Entwicklung von Show zu Show miterleben können, sehen, wie die Masse modelliert wird, als wenn mir in 64 Skits die Vorgeschichte (deren Zusammenfassung dann ist: Er hatte eine dunkle Vergangenheit und deswegen nimmt er Drogen), in die Fresse geballert wird. Lasst Flo dieses unbeschriebene Blatt ein bisschen füllen, es muss nicht immer alles absolut crazy sein.

  7. #7
    Registriert seit
    07.05.2013
    Beiträge
    51
    So habe ich die Sache mit Robert Breads nicht gesehen, da ich in den Statistiken nicht so tief drin bin wie du @JackBobo. Das wirft dementsprechend ein anderes Licht auf die Situation und macht dann natürich Sinn. Triple Crown Champion zu werden ist natürlich das letzte große Ziel des Robert Breads. Also alles klar!

    Zu Thomas Camden habe ich ja geschrieben, dass ich dem Ganzen bisher nichts abgewinnen kann, was nicht heißt das er nicht durch die Bank gut werden kann. Und das hat nichts mit dem Schreiber dahinter zu tun! Mir egal, ob es Flo, Dan oder ein Neuling wäre. Ich betrachte es als Zuschauer, der den Char vor dem Fernseher erlebt und würde ihn bei AEW oder WWE bisher total langweilig finden. Ich versuche vom Aufbau einen ähnlichen Weg mit Desmond zu gehen, dass ich lockerer anfange. Aber wie gesagt kann sich der Char noch richtig gut entwickeln und @Flo mach deinen langsamen Aufbau und vielleicht überzeugst du mich ja noch.

    In dem Sinne...schönen 1. Mai

    Ben

  8. #8
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    1.097
    Ziegelsteine und Brote: Eigenes.


    Ankunft mit fetter Stretch-Limousine: The Dutch Dragon sagt mir leider nichts. Wenn schon sollte Chevy Rambler allerdings auch mit einem Chevy zur Halle kommen. Das Selling (erstmal dicke Probs dass das in der nächsten Show so aufgegriffen wird) der Sache mit Maurice ist natürlich comic-haft übertrieben, aber bei der New Breed passt es ins Bild, die sind eben genau die Art von Charakteren bei denen das passt. Wäre die GFCW voll mit solchen Cartoon-Wrestlern wäre das wohl ein Problem, aber so ist die „Dumb Jock Wrestler“-Clique einer meiner Lieblings-Acts im Moment.


    Teil fünf/eins: Hier sagt mir dann Axl Connor wieder nichts, aber ich denke mir jetzt einfach mal dazu dass der Typ schon irgendwo eine große Nummer sein wird. Nette Fackelübergabe mit einer ordentlichen Motivationsrede von Stryfe, auch wenn’s komisch ist dass er Briggs erzählt wer denn nun das Performance Center leitet wenn Briggs doch vor einer Woche schon da war. Zieht das Skit jetzt aber auch nicht runter, bin gespannt was der gute Desmond jetzt so unternehmen wird. Fühlt sich momentan wirklich wie eine „neue Generation“ – nicht von den Spielern, aber von den Charakteren her – in der GFCW an, und das ist vielleicht genau das was wir auch einmal brauchen.


    The End of Thomas Camden: The End ist vom Schreibstil her und von der Art und Weise her „wie“ er seine Sachen rüberbringt auf jeden Fall schon einmal ganz gut vorne mit dabei. Es muss jetzt nur noch das „was“ stimmen und eine gute Geschichte mit ihm erzählt werden und das geht’s da glaube ich direkt gut zur Sache, bisher ist das alles ein wenig „viel reden, aber nichtssagend“. Thomas Camden findet weiterhin das Meiste ziemlich edel, was in einer Liga mit so vielen Super-Reichen und einem Typen der sich selbst als Diamanten bezeichnet ziemlich gut ins Bild passt. Da weiß ich noch nicht so ganz in welche Richtung das Ganze gehen soll, ist aber wohl auch noch nicht angedacht, zumindest im Moment noch nicht. So wirklich auf das Match gehypt hat mich das Skit jetzt aber nicht, ich hoffe, da passiert im Match selbst noch irgendetwas Spannendes.


    Shane Sewell: Gefällt mir sehr gut. Generell wäre der interessanteste Partner für Rickson eigentlich jemand unverbrauchtes oder jemand der bislang bloß gescheitert ist. So ein Partner mit großem Namen um ein „Dream Team“ zu bilden wäre interessant für eine One Night Only Sache oder so, aber für eine mittel- bis langfristige Geschichte fände ich die Idee dass Rickson jemanden an die Seite bekommt der noch nicht „fertig“ ist interessanter. Wenn es am Ende HPJ wird könnte ich damit gut leben. Auch wenn ich dessen Vorgeschichte mit Drizzy und Schwani nicht kenne überzeugt er mich mit dem Skit hier.


    Jannélie: Mir ist Lionel Jannek irgendwie zu inkonsequent. Jannek denkt Amélie kennt seinen Namen nicht? Auf welcher Grundlage? Und dann „achja, doch, klar kennst du den“, aber wieso denn auf einmal? Insgesamt – und ich weiß, das kommt von mir, Glashäuser und Steine und so – braucht er ab und an zu lange um zum Punkt zu kommen und verfängt sich in seinem Heel Work, das stilistisch nicht schlecht, aber irgendwo auch relativ generisch ist.
    In gewisser Weise ist das eine Parallele zu der Drizzy-Promo bei der Anniversary Show. Aber wo der mehrere Dinge hatte die er ansprechen wollte und das Ganze etwas strukturlos und konfus wirkte gibt es hier eigentlich nur eine Frage zu der man kommen will und doch ist der Weg dahin was die wörtliche Rede angeht etwas holprig.
    Es hilft LJ natürlich dabei im direkten Kontrast nicht dass man mit Amélie einen der besseren Charaktere der Liga hat was genau diese Klarheit und Strukur angeht. Ich meine, Amélie gibt die bestmögliche Erklärung dafür jemandem einen Title-Shot zuzusprechen (er hat Jannek besiegt) und der Champion redet von „Business-Geschwafel“. Es gäbe viele Argumente mit denen man Players Nominierung als No. 1 Contender anzweifeln könnte, aber das zieht so nicht wirklich. Jeden Satz mit einem Ausrufezeichen zu beenden bekräftigt das Gesagte ehrlich gesagt auch nicht.


    Nightmare-Gedächtnis-Skit: Zeugt immer schon von großer Begeisterung beim Formatieren eines Skits wenn „Name einfügen“ in der finalen Version landet. Generell vermisse ich bei diesem Skit an manchen Punkten etwas die Genauigkeit bei nicht ganz irrelevanten Details.
    Zum Beispiel: Was ist ein „fragender aber gleichgültiger Blick“? Wenn es ihm gleichgültig ist dann würde er doch nicht fragend dastehen. Da sind mehrere so kleine Dinge in dem Skit die für sich genommen nicht schlimm, aber in der Summe dann doch störend sind.
    Dann kommt das Ende und ich bin komplett ratlos. Also, Daniel glaubt PCM habe seinen Vater auf dem Gewissen… und rächt sich an dessen Auto? Und dann kommt Miller blutend an? Und ballert den Kopf vor die Wand? Eine fliegende gelbe Maske ist da? WTF.


    CHAOS: Interessantes Match, auch wenn’s mehr ein Angle ist als das, aber bei War Evening finde ich so etwas genau richtig. Hier ist dann mit ziemlicher Sicherheit auch schon die Story die ich weiter oben noch als fehlendes Puzzlestück bei The End angemerkt hatte und die Involvierung von Alex Ricks (und sei es nur als Nebencharakter dieser Story) macht das Ganze direkt ein wenig relevanter als es das sonst wäre. Guter Anfang, mal gucken wo das hin führt.


    Der zweitkrasseste Rollstuhlfahrer nach Cornelius: Schöne Sache. Nachdem er bei der letzten Show nicht da war richtet er den Fokus hier auf den IC-Title was ja auch Sinn macht, schließlich hat er einen Sieg bei der Anniversary Show im Rücken. Es kommt hier allerdings dann auch (sicherlich bewusst) so rüber dass Daniel da nur Platzhalter spielt solange Bartho kein IC-Match bekommt. Und das lässt mich den ohnehin nicht unbedingt vor Persönlichkeit platzenden Daniel-Charakter noch ein wenig uninteressanter finden.


    Kenny Omega’s Lieblingsgimmicks: Ist das Erwähnen des Podcasts eigentlich schon ein Brechen der 4th Wall? Keine Ahnung. Mehr Tag Teams sind aber grundsätzlich niemals verkehrt. Ist natürlich erstmal ziemlich generisch, so als Kampfansage an alle, aber wie bei allen neuen Charakteren sollte man dem Ganzen erstmal Zeit geben. Bin grundsätzlich nie gegen Zweiergespanne.


    Carola L Catteron: Dass es letztlich hier auf Maurice vs Morbeus hinaus laufen wird ist ja klar, aber schön dass das konsequent nur angeteast und nicht übermäßig stark voran getrieben wird. Da gibt es einen ganz natürlichen Weg hin, da muss nichts über’s Knie gebrochen werden. Ich habe tatsächlich keine große Ahnung wo es mit Maurice aktuell hingeht aber was das angeht kann man ja sicherlich noch das Match abwarten.


    Rebel called Detest: Mir persönlich hat HPJ etwas besser gefallen. Bei diesem Charakter wäre es interessant zu wissen wer ihn in der GFCW einst verspottete, das bedeutet ja wohl dass es ein alter Wrestler mit neuem Namen ist und das könnte es natürlich wiederum super spannend machen. Da ich aber noch keine wirkliche Idee habe wer (oder ob überhaupt jemand) dahinter steckt möchte ich mal nicht tippen und ins Blaue hinein raten.


    NOOOOOOOOOOIIIIIIIN: Ist tatsächlich etwas sehr seltsam vom Anwalt der GFCW einen Haufen Verletzte zum Antreten zu zwingen, die Klage danach könnte schließlich übel werden. So wie es aussieht ist Steve Steel hier der klare Kopf der Gruppierung und seine beiden Kumpanen werden gleich zur Schlachtbank geführt. Unterhaltsames Skit, auch wenn ich JJ Dixon jetzt nicht so sonderlich notwendig finde.


    Immer positiv bleiben: Eigenes.


    Die Zerrung seines Lebens: Ganz witzig, aber ich hätte Steel und Addams (speziell so kurz nach dem vorherigen Skit mit ihrer Beteiligung) hier nicht nochmal gebraucht.


    Daniel, der Eumel: Daniel kriegt also hier mies auf die Fresse, durch einen verkackten Eingriff von PCM kann er Bartho besiegen und wird direkt danach noch übler kaputt gemacht als vorher. So wirklich weiter gebracht hat das nun niemanden, es sei denn man will Bartho noch in die Story um PCM und Daniel hinein packen. Daniel kriegt nur auf’s Maul, Bartho verliert und PCM kriegt’s nicht gebacken dem Richtigen eine zu verpassen.


    Wrestling-Diplomatie: Eigenes.


    Urlaub auf Krücken: Direkt das Lob zu Beginn: Der #GosslerFuß aus der letzten Show wird weiter verkauft. Genau das was mich an Sid und Rob am Meisten gestört hat (die Inkonsequenz aller Segmente) scheint damit erst einmal vom Tisch zu sein. Dass Sid ein Sackgassen-Schild „Stoppi“ nennt ist dann wohl auch irgendwie on Brand, schätze ich. Der Kontrast zwischen den beiden mit dem Thema Vergangenheit gegen Zukunft wird hier einmal auf eine neue Art und Weise aufbereitet und die Motivation beider Teams für ihr jeweiliges Handeln ist klar nachzuvollziehen. Schönes Ding.


    Voting-Sieger von 2013: Garrison Gaeta war damals auch schon cool und ist es heute noch, ist aber eventuell etwas zu ähnlich zu Gimmicks die wir im Moment schon in der Liga haben. Trotzdem mal Lob dafür dass Tim es immer schafft verschiedene Charaktere auch in verschiedenen Stilen zu schreiben, das ist speziell bei der Anzahl seiner Gimmicks schon beeindruckend.


    Attest vom Arzt: Wenn die beiden Mitglieder der New Breed am Ende echt rausgeschrieben werden finde ich das Ende hier okay, ansonsten wäre das wohl ein wenig zu viel des Guten. Maurice bleibt so aber sehr stark und eine Fehde mit Bartholomäus würde sich in dem Fall doch eventuell irgendwann einmal anbieten (auch wenn dann einer clean verlieren müsste). Ist was die Matches angeht natürlich eine sehr Angle-lastige Ausgabe, aber wie schon gesagt, bei einer War Evening finde ich das vollkommen in Ordnung. Carola treibt ihre Sache mit Maurice auch weiter voran und alles in allem passt das was hier passiert ist schon ganz gut, auch wenn die New Breed natürlich absolute Squash-Opfer sind.


    Rookie-Treffen: Eigenes.


    Mohi-Comeback: Jedes Skit in dem dieser Fasan vorkommt ist ein gutes Skit. Ich mag die Story von Pheasy und finde wirklich gut wie verschieden die Hintergründe und Herangehensweisen der bisherigen Bewerber sind, genauso wie die jeweiligen Hashtags am Ende mit ihren jeweiligen Buzz-Words. Das „Problem“ ist dass ich mit Mohi wenn dann natürlich bescheuerten Comedy-Kram sehen wollen würde und das gibt die Story eigentlich nicht her.


    Kurswechsel: Okay, dann passt das Ende vom Match ja doch deutlich besser. Es erklärt wieso Bartho nicht nach dem Titel greifen wird (zumindest vorerst nicht, ich kann mir schon vorstellen dass er das tun wird sobald er mit Miller und Daniel fertig ist), macht die ganze Story durch die bloße Involvierung von Bartho interessanter und lässt mich immerhin fragend zurück ob es zu „Maria“ auch wirklich eine passende Backstory gibt, das wäre extrem cool. Ich rechne mal damit das es beim Pay-Per-View in irgendeiner Konstellation mit den Dreien ein bananiges Gimmick-Match mit Stacheldraht und gelben Masken geben wird das Bartho gewinnt um dann doch Richtung IC zu gehen.


    Mentor/Schüler, Teil 3: Wir können ja bald eine eigene Division für diese Gespanne bilden. Unterstreicht aber weiter diesen Aspekt der „neuen“ Generation in der GFCW nach der Anniversary Show und jeder scheint eine Richtung zu haben in die es gehen soll. So hat man auch mit den Gespannen Breads/Rotari/Schiller, Stryfe/Briggs, Ricks/Camden und potentiell Rickson/??? mehrere Stories die sich von selbst schreiben würden. Bin sehr gespannt auf den Approach von Ricks für die „Ausbildung“ von Camden und inwieweit das einen bislang eher generischen Charakter (was ja auch im Skit aufgegriffen wird) formt. Ich denke nicht dass wir hier einen Ricks 2.0 kriegen werden.


    Die Macht der Freundschaft: Eigenes.


    GFCW goes Dragon Gate: Die Einführung der beiden Handlanger und des nächstes potentiellen Stables gefällt mir und macht die Story, die ich nach dem vorhergehenden Geplänkel schon deutlich mit Tendenz nach unten gesehen habe, noch einmal interessant. Eine Shooting Star Press mit Double Foot Stomp muss (wenn es denn etablierte Wrestler sind) ja eigentlich Zereo Killer sein und der riesengroße Typ nebendran könnte The Godlike sein, aber das ist natürlich reine Spekulation. Ich bin nochmal drin in der Fehde, aber es muss dann bitte jetzt irgendetwas passieren das dafür sorgt dass Player IRGENDEINE Form von Charakter bekommt. Das fängt bei seinem Entrance schon an wenn er „in seinen ganz normalen Klamotten“ reinkommt – bitte ein bisschen mehr davon was Player eigentlich ausmachen soll, was auch immer das ist.


    Rettet die Seeschlange: Hier also zum ersten Mal die von Schwani vorgeschlagene Match-Formel und ich muss sagen es liest sich wirklich ordentlich. Wie gesagt, beim einem Pay-Per-View hätte ich wohl lieber ein komplettes Match, aber hier passt das völlig und geht in Ordnung, vor allem für Slay Oakland hat das Match etwas gebracht, er hat jetzt – finde ich – mehr eigenen In-Ring-Stil als vorher.
    Das Comeback am Ende zieht sich dann doch ein bisschen sehr in die Länge und ich kenne auch hier wieder die neu dazu gekommenen Gimmicks nicht so genau, aber immerhin habe ich die Namen schonmal gelesen und kann einordnen dass das GFCW-Legenden sein dürften. Hätte jetzt kein Problem damit wenn Leviathan sich einmal durch die Riege an „alten Recken“ durchfressen und am Ende dann gestärkt gegen Rickson/X antreten. Gutes Ende für die Show.
    Geändert von Pongo (01.05.2021 um 19:34 Uhr) Grund: Dieses Forum ist der letzte Schrott und soll mal bitte auf den Stand von 2007 updaten oder so.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.11.2020, 19:21
  2. Feedback: War Evening 26 05 17
    Von JackBobo im Forum Feedback
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.06.2017, 15:55
  3. Feedback: War Evening vom 15.07.11
    Von fabischumi im Forum Feedback
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 17:29
  4. Feedback: War Evening vom 09.04
    Von J.T.K. im Forum Feedback
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 20:52
  5. Feedback War Evening
    Von Skull im Forum Feedback
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.12.2008, 13:05