Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    07.09.2020
    Beiträge
    23

    Feedback: War Evening vom 26.02.21

    Ein kleiner Disclamer vorher: Mein lieber Mann was für eine volle Show. Da war echt viel drin und schon mal vor ab meine große Bewunderung wie viel Arbeit sich viele Spieler gemacht haben. Ich nutze das Feedback auch, um meine Gedanken zu der ein oder anderen Story zu sortieren. Wie auch beim letzten mal versuche ich mein Feedback nicht chronologisch nach Segmenten, sondern auf die Entwicklung der jeweiligen Wrestler/ Storylines zu beziehen.


    - Cornelius van Leeuwen: Die Story mit Joe Jobber, William und Cornelius geht in die nächste Runde. Butler William beichtet dem Jobber, dass er auch nur ein kleines gepeinigtes Individuum ist und lässt Cornelius wie einen schrecklichen Herrscher darstellen. Das ist jetzt nichts neues. Das Match kommt dann aber nicht zustande, weil William die Gewissensbisse plagen, sondern weil ein maskierter Cornelius den Joe Jobber platt macht. Dabei bettelt er ihn an, noch einmal gegen ihn antreten zu dürfen, um die Rechnung endlich begleichen zu können. Positiv finde ich, dass hier auch mal ein paar vage Charakterzüge eines Jobbers gezeichnet werden. Allerdings hat man sich nun Story mäßig anscheinend in eine Ecke gebookt, aus der es schwer ist rauszukommen. Warum Cornelius sein altes Gimmick "Dutch Devil" nochmal betont, habe ich nicht verstanden. In der letzten Show wurde das Match William vs. Jobber angesetzt, um nun direkt den Jobber niederzuknüppeln, aber dann ihn um ein Rematch zu bitten. Hmm. Joe Jobber sieht hier nicht gerade wie jemand aus, der auch nur irgendwie seine Cinderella-Story fortsetzen könnte. Woran könnte das liegen? Ach ja, er ist ja ein Jobber... Bin skeptisch, lasse mich aber überraschen ob nun ein Twist in der Story erfolgt.


    - Phoenix C. Miller: Miller sucht nach Gegnern und hängt irgendwie gerade etwas durch. Jetzt will er scheinbar nach dem All-time-Ranking den ein oder anderen Wrestler abarbeiten, um sich in der "Rangliste" hoch zu arbeiten. Vllt. gehts in die Randy Orton vs. Legenden-Richtung, vllt auch nicht. PCM finde ich ist eines der spannendsten Gimmicks der gesamten Liga und ich finde es jammerschade, dass aktuell ein richtiges Programm fehlt. Später stellt sich dann noch ein mysteriöser Gegner vor, der vermutlich dann PCMs PPV-Gegner wird. Hat mich jetzt noch nicht total abgeholt und konterkariert dann auch den Weg den PCM im Segment vorher gehen wollte.

    - Adelsmann vs. Bauer: Wieder jemand neues, der früher mal da war. Das Country-Entrance-Theme von Gordon Schelo gefällt schon mal, der Text für alle "Hillbillys" zum mitsingen ist auch im Video parat. Das Gimmick hat mich abgeholt. Die kurze Hintergrundgeschichte war auch solide erzählt. Dann kommt Emilio zu Cyberpunk-Mucke? raus und die beiden klären nochmal ab, woher man sich eigentlich kennt. Dann noch die Vereinbarung zwischen beiden für das PPV-Match. Das Entrancetheme finde ich ziemlich geil, aber ich hatte mir den Charakter Emilio Fernandez iwie anders vorgestellt. Im Vergleich zu anderen Storys wird die Story um Fernandez auch langsamer erzählt, was ich gut finde. Das erste mal im Ring sehen wir ihn dann beim PPV.

    - Lionel Jannek vs. Alex Ricks: Ich habe ja letztes mal mit meiner Kritik nicht hinterm Berg gehalten. Ob sich die beiden meine Kritik zu Herzen genommen haben, oder es so eh von vornherein so geplant war - egal. Die beiden haben mächtig abgeliefert. Bei Jannek tut es mir etwas leid, weil ich seine älteren Sachen nicht kenne. Aber nun habe ich endlich mal ein Segment gelesen, welches auch mal die Charakterzüge deutlicher herausstellt. Vllt als Heel auch leichter umzusetzen. Das hat mir sehr gut gefallen. Insgesamt wurde Jannek auch ohne Match in der Show stark gepusht, ob Ricks mit seiner Tafelanalyse (Top-Video btw. gerne mehr von diesen kleinen Dingen!) oder natürlich auch die Aufnahme in den Legenden-Club (Siehe Commish-Segment). Jannek ist stärker aufgebaut und kann dann in der GoHome-Show mit nem Sieg gegen Zereo auch den eigenen Main Event buchen. Das ganze Booking, wer in den Main Event darf ist mE schlau gemacht. Aber dazu später mehr. Also, ich habe etwas Lustlosigkeit beim letzten mal unterstellt und die war in dieser Show wie weggeblasen. Daumen hoch.


    - FFFF und Maurice vs. Jason Crutch, Big Rig und Don Sheen: Die Suche der FFFF nach ihrem vierten Mann hat ein Ende. Mit etwas weiblichem Charme und Schiri-Verschwörungstheorien hat man Maurice überredet zu joinen. Da der Maurice den tiefen Teller wohl nicht erfunden hat, bleibt fraglich ob Morbeus das ganze auch einfacher hätte haben können. Die Seitenstory um Peter Cleven scheint noch weiter zu laufen, oder war er nur Steigbügelhalter für Maurice? Das Segment zwischen Big Rig und The UUB zeigte, dass mittlerweile sich Leute aufs Maul hauen wollen, wenns mit der FEINSTAUBBELASTUNG was nicht stimmt! WO SIND WIR ALS GESELLSCHAFT EIGENTLICH HINGEKOMMEN?! Mir taugt die klassische Antipoden-Story in jedem Charakter des 4 vs. 4. So müsste die WWE eigentlich alle Survivor Series-Matches aufbauen. Aber weiter im Kontext. Der Skit zwischen Big Rig und Crutch zeigte nochmal, dass sich alle gut verstehen und man zusammenhält. Solide. Der Main Event zwischen Big Rig und UUB ging hin und her und natürlich haben die Heels versucht ihre Überlegenheit auszunutzen, als plötzlich Jason Crutchs vierter Mann aufkreuzte: DON SHEEN. Die große Überraschung hat natürlich direkt einen großen Impact fürs Match beim PPV. Auf dem Papier müssten Crutch Mannen eigentlich favorisiert sein, falls Don Sheen noch abliefert wie sonst bei seinen IPW Facebook-Votes.

    - Sid und Rob vs. Fight Club: Das nächste Match für den PPV ist confirmed. Das Interview-Skit über Ackley und Randall fand ich ne innovative Idee, wurde mir am Ende dann aber etwas zu lang. Die Reaktion des Fight Clubs ist dann erwartungsgemäß ausgefallen. Da wird es wohl noch weitere Comedy-Dinge geben. Das Skit indem die beiden dann UUBs Fahrräder zerschmettern, war nun nicht so schlau. Anzeige ist raus!111!

    - Kriss Dalmi, Eric Fletcher, Dr. Dick, Sullivan, Daniel etc. Turmoil Match: Hier platzt mir fast der Kopf, wenn ich da an alle kleineren Geschichten denke die so ablaufen. Da geht der Champion schon fast unter. Aber das Match wird fantastisch, ist vllt schon zu groß. Ich bin schwer begeistert, wen Markus da alles angekarrt hat. Und einen muss ich da besonders hervorheben: Kriss Dalmi. Im Rahmen meines Kampfes gegen Gossler, bin ich bei der Recherche auf die Fehde Gossler vs. Dalmi aus 2012 oder 2011 gestoßen. Da hatte ich schon ein paar interessante Sachen von Dalmi gelesen. Die Dinge in dieser Show waren zum einen schockierend, aber auch sehr sehr stark inszeniert. Geiler Shit. Bei dem Charakter liegt die Gewichtung dann schon was mehr auf "Fantasy" als auf Wrestling. Allein die Droge "Astrohappy" hat schon eine Hall-of-Fame-Würdigung verdient. Die Hintergründe von Al Simmons werden etwas deutlicher warum er Player das alles antun will, aber ist mir immer noch nicht vollends klar. Irgendwie ist er besessen vom IC-Titel. Ich würde ungern in Players Haut stecken, wenn er da gegen alle nacheinander ran muss. Das ganze Match baut kleine Storys auf, sodass ich doch sehr hoffe, dass nicht alle nach dem PPV wieder in die ewigen Jagdgründe verschwinden werden.


    - MED vs. Leviathan: Die BBQ-Ankündigung für die Pre-Show? des PPVs macht schon Lust auf mehr, das wird bestimmt ne Mordsgaudi. Ansonsten verstehe ich die Ausrichtung von MED aktuell nicht so ganz. Das Forumsegement von Il Menit war gut zu lesen, aber welchen Zweck hat es? Will er auch als Singles-Wrestler durchstarten? Irgendwie treten die MED nun auch mal gerne als Singlewrestler an, bei FoaB konnte ich es noch nachvollziehen, da er ein ehemaliger Wolrld Champion ist. Aber warum denn nun auch Il Menit? Man sollte sich auf das Tag Team Wrestling konzentrieren, denn die Jünger Thomas Hobbes sind eine echt harte Nuss. Oder ist der Name vom mythologischen Seeungeheuer abgeleitet? Mir haben zwar nicht alle Drake-Segmente der letzten Wochen top gefallen, aber der Auftritt in dieser Show war a la bonne heure. Er stellt sich wieder als der Main Eventer dar, der er in den letzten zwei Jahren war und hat dann noch seinen Tag-Team Partner so positioniert, dass man ihm total abkauft, dass er der zäheste Bastard unter der Sonne ist (VGl. TitleNights). Das wird in Richtung PPV schon sehr spannend wie MED da ihre Titles behalten wollen. Ein Morbeus würde nun sicherlich versuchen, Zwietracht zwischen Leviathan zu säen...

    - Amelié Schwanenburg und das wer wird Main Event beim PPV Segment: Ui. Das war lang, aber dennoch meist sehr kurzweilig. Ein tolles Segment, in dem 6 große Legenden der Liga zu Wort kommen durften. Die Wahl von Frau Schwanenburg (mit nettem Entrance Theme) als kommissarischer Kommissarin, höhö, ist gut gewählt. Mal ein Seiten-Charakter, der eine größere Rolle einnimmt, gefällt mir. Da auch in einer regen Diskussion im WA-Chat die Frage nach dem Main Event des PPVs aufgekommen war, ist das hier Story-technisch super gelöst. Schwanenburg vs. Ricks und Zereo vs. Jannek sind zwei super Matches für die nächste WE-Ausgabe. Runde Geschichte! Anschließend bringt Breads Zereo immer weiter aus der Fassung. Das Topface ist mächtig sauer und verhaut den armen Bartho mit "Maria" nach Strich und Faden. Wird hier ein Heel-Turn vorbereitet oder soll nur der Hass gegen Breads einmal mehr unterstrichen werden?

    - Bartholomäus: Auch bei Bartho bleibt die Story nebulös. Das Match gegen Zereo endet wieder mit einer Videobotschaft und anschließend rastet Rufus so aus, dass er die Matchchallenge gegen den Videoverfasser für den PPV ausspricht. Markus arbeitet, wie so oft, gerne mit dem Überraschungseffekt für den Leser. Das funktioniert auch hier wieder gut. Steigt Barthos Mutter höchst selbst in den Ring?

    - Schwanenburg vs. Rickson: Tja, die Gattin hat das Match auf Eis gelegt, vllt auch weil Antoine immer mehr zu Heulsusenburg mutiert. Der einst stolze Champion weint sich hier wieder durch die Zeilen, sodass ihn sogar sein Gegner vom PPV noch aufbauen muss. Mit der Wendung habe ich nicht gerechnet. Mal sehen was dann in der GoHome-Show hier noch passieren wird.


    Insgesamt war es ein ziemliches Brett. Ne ganze Menge Arbeit für Danny und für alle Spieler. Ich denke, keiner hat hier auf der faulen Haut gelegen und es wurden viele, auch wenn nicht alle Geschichten sinnvoll weitererzählt. Die Card für den PPV füllt sich langsam und es werden bestimmt 10 Matches oder mehr. Es gab viele Highlights wie z.B. das Ricks-Video, das neue Big Rig Logo, die Kriss Dalmi Skits und natürlich das epochale "Wer wird ME beim PPV"-Skit.
    Geändert von Morbeus (27.02.2021 um 23:23 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    2.438
    Will & Joe: Netter Anheizer für das Match. Unterstreicht nochmal, was ja schon in der Vergangenheit deutlich wurde, dass William eigentlich ein herzensgutes Kerlchen ist. Und nachdem Joe eh von jedem anders gespielt wird, isses hier jetzt auch kein Problem, dass er mal recht selbstsicher auftritt. Immerhin hat er ja sogar einen Sieg zu verbuchen, ist also gerechtfertigt. Die Szene reißt natürlich keine Bäume aus, tut aber, was sie wohl soll. Vor der Cardansage bräuchte ich das Segment jetzt aber nicht unbedingt, hätte auch als Video vorm Match („was vorhin geschah“) gereicht.

    FFFF: Erstmal auch hier: Pre Show braucht’s für mich nicht, so wichtig war es nicht (schreibe ich später nochmal im Gesamtfazit). Inhaltlich hat’s gepasst, der Schlenker zum Wrestling hin kam ja recht früh und es wurden alle aktuell wichtigen Punkte untergebracht. Apropos unter, in die Richtung gehen mir Max und Slay ein wenig, zumindest kann ich die beiden in solchen Segmenten absolut nicht auseinanderhalten. Ansonsten weiterhin großes Lob für die Kreativität bei der Ausgestaltung des Gimmicks und schauen wir doch mal, wer hier noch als vierter Mann gefunden wird

    LJ: Warum sind eigentlich die Heels immer elegant gekleidet?^^…Schöne Etablierung als Fiesling. Souverän und selbstsicher. Inhaltlich passiert ja nicht so viel. Er dreht sich die Welt, so wie sie ihm gefällt und wie es ein guter Heel ja auch macht, sodass die Argumente irgendwie „überzeugend“ klingen. Finds also stimmig

    PCM: Wie lang wäre denn diese Szene in Echtzeit?^^ Und was ist ein Suplex Snap DDT? Aber zum Wesentlichen. PCM ist voll im entschlossenen Trainingsmodus und will mehr, das taugt mir. Da passt das Sparring, das Training (wobei ein Stahlseil zum Seilspringen ein wenig arg gefährlich ist^^) und auch das energische durch-den-Gang-Hasten. Was ich dem Segment wirklich negativ ankreide, ist die Degradierung des IC Champions. „Ah Mist, der wichtige Champion ist nicht da, meh, dann begnüge ich mich halt mit dem IC Titel, um mich langsam aufzubauen.“ Das ist ja die grobe Aussage des Auftritts und den finde ich nich gerade dufte. Und generell verliere ich da auch das Verständnis für PCMs Handeln? Er will sich beweisen, Jobber ist ihm nicht groß genug, dann schaut er aber gleichzeitig nach, wer in der Punktetabelle ganz unten steht? Irgendwie hat mich das Ganze am Ende verloren, auch wenn der Titelhunger ja durchaus interessant ist

    Kriss Dalmi: Wahnsinnig und bockstark wie eh und je. Die Atmosphäre, der Stil, taugt mir alles vollkommen, auch wenn es natürlich komplett drüber ist. Aber bei Dalmi drücke ich durch den ganzen Trashcharakter vom früher einfach ein Auge zu und lasse halt Superdrogen durchgehen (nachdem es für die Szene ja ohnehin unwichtig ist. Die Szene würde genau so auch ohne Astrohappy funktionieren, wenn er die Frau vom Zimmerservice einfach nur so im Zimmer belästigt hätte). Hat mächtig Laune gemacht

    Big Rig & UUB: Netter kleiner Matchhype und davor etwas lockerer Big Rig-Humor. Jo, Frank & Jack sind schon sympathisch und für die UUB sind Feuerwerke natürlich gefundenes Fressen. Hat gut gepasst, hätte für mich gerne auch noch etwas länger gehen können, aber so isses auf jeden Fall stimmig

    Cardansage: Endlich^^…danke für’s Schreiben, passt

    Sturmabteilung & Fight Club: War gut. Klar natürlich alles drüber und lächerlich übertrieben und vor Klischees triefend, aber so funktioniert Wrestling ja einfach auch immer wieder. Auf jeden Fall ein kreativer Streich der Punks und schön, dass diesmal sowohl Jasper als auch Drake auf ihre Art reagieren. Dass Pete das nicht sofort als Streich entlarvt, sondern das Ganze „glaubt“, hätte ich jetzt nicht gebraucht, aber gut, das war am Ende ein Satz, draufgeschissen

    Trinity Project und ???: Ich will nicht verraten, wer die Fragezeichen sind, aber der letzte Satz dürfte ja schon ein deutlicher Hinweis gewesen sein. Und ich freue mich drauf, noch einen alten Bekannten zu sehen, vor allem, wenn das mit so einer starken Promo zum Einstieg passiert. Sehr stimmungsvoll geschrieben…was die BBQ Party angeht, habe ich das Ganze absolut nicht gecheckt. Das ist jetzt nur für die GFCWler und nicht für Fans, oder? Warum verkündet man dann sowas in der Show, wenn die Fans doch eh nicht davon haben? Das ist doch nur eine firmeninterne Veranstaltung? Und wieso erlaubt Dynamite sowas überhaupt in Coronazeiten, wenn das definitiv nach einer Veranstaltung klingt, die etwas mehr als 2 Haushalte beinhaltet^^. Also ok, die Idee ist spaßig aber aktuell irgendwie komplett unpassend. Der krasse Szenenwandel hat mir aber mächtig getaugt

    Joe vs William: Davon sprach William also vor zwei Wochen. Gut, gibt Cornelius‘ Charakter noch eine weitere Facette, ich hoffe aber, dass das Gimmick weiterhin in Ruhe aufgebaut wird und es jetzt nicht direkt in die Dutch Devil Richtung umschlägt, dafür wurde Leuwens Persönlichkeit für meinen Geschmack noch nicht wirklich genug etabliert. Die Geschichte wird aber auf jeden Fall interessant gehalten und ich denke, bis zum PPV lässt sich das Ganze auch ziehen, danach hoffe ich für den Holländer aber auf einen neuen (wirklichen) Gegner

    Simmons & Player: Wichtig und gut, dass Player hier auch präsent war und reagierte, um ihn in dieser Geschichte auch ein wenig aufzubauen, weil das Ganze bisher irgendwie an ihn vorbeigeht und er irgendwie immer nur Nebenfigur ist. Hier jetzt zwar auch, aber durch die ganzen Kommentare wirkt er trotzdem präsenter. Warum es Simmons jetzt aber stören sollte, dass Player ohne ihn erfolgreich ist, leuchtet mir nicht so recht ein. Eigentlich fällt mir auf Anhieb niemand ein, der nur durch Simmons aufstieg, da könnte er sich an jedem rächen. So wurde das Match noch ein wenig gehyped, aber wirklich viel kam am Ende eigentlich auch nicht rum. Simmons hat etwas vor, das kam jetzt durch, aber das war eigentlich auch vorher schon klar, oder?

    Sturmabteilung: Joa Auflockerung

    Schelo & Fernandez: Schelo war ja jetzt nie deeeeer große Star, von demher wollte ich da jetzt auch keine Jubelorgie zelebrieren. Und gleich vorweg, ich habe keinerlei Absichten nach dem Jubiläum zu bleiben, es ist wirklich so wie hier gesagt, einfach die Gelegenheit nutzen und beim Jubiläum nochmal kurz das alte Gefühl wieder spüren. Und für Emilio halt eine Matchgelegenheit bieten. Und Emilio nutzt das, um sich weiterhin von seiner neuen Seite zu zeigen und will das nochmal unterstreichen. Ich denke, die Szene tut, was sie soll

    Ricks: Ich bin nicht zufrieden mit dem Ding, aber das kommt halt davon, wenn man eine Szene schon ne Weile im Kopf hat, dann aber bis zum letzten Tag wartet und auf einmal merkt, dass man letztlich doch gar nichts zu sagen hat ohne in zu viel Phrasendrescherei zu verfallen. Achja und nächstes Mal sollte ich die Rollos im Klassenzimmer runter lassen, damit man die Tafel besser lesen kann^^

    Maurice vs Ill Menit: Das ist mal eine nette Entwicklung. Cleverer Aufbau mit Cleven als Ausgangspunkt und dann wird die Geschichte mit Carola und Maurice weitergeführt (er ist auch der Kollege mit der Nachricht vorher?). Nicht unbedingt das vierte Teammitglied, das man erwarten konnte (vor allem nicht nach dem Jahresbeginn), aber es gibt Maurice eine Aufgabe beim PPV. Sehr schön. Dass Leviathan auch noch angreift, führt dann auch noch die Fehde um die TT-Titel weiter also alles dufte

    Drake vs FoaB: Ok, der Promoanfang von Drake war natürlich unglücklich. Maurice vorzuwerfen, dass er keine Chancen nutzt, wenn er genau das davor macht, indem er das Angebot der FFFF annimmt. Aber egal, wir haben ein Match und ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Vor allem in Verbindung mit der Promo danach. Mir wurde der FoaB hier zu einfach weggeräumt. Er wurde ja nichtmal durch den Tiefschlag besiegt sondern konnte danach noch weiter machen. Und er wird hier wirklich klar und deutlich geschlagen und danach noch kleiner gemacht, indem Drake einfach eine stinknormale Promo halten kann als wäre er vorher nur zum Ring geschlendert. Ja, einmal am Anfang wird kurz gesagt, dass er erschöpft winkt, aber in der ganzen Promo kommt nicht ansatzweise rüber, dass sich DNV gerade im Match irgendwie anstrengen musste. Sei es durch Sprechpausen oder weil er sich mal kurz an den Kopf fassen muss oder irgendwas. Das hat das Match bzw. die Promo für mich stark runtergezogen, was schade ist, weil ich die Promo an sich eigentlich gut fand. Ich hoffe nur, dass MED hier auch mal stark aussehen kann. Es ist löblich, dass sie sich auch mal „fair“ hinlegen, ohne irgendeine Ausrede durch schmutzige Enden zu bieten, aber hier war es für meinen Geschmack zu mies für die Champions bzw. zu dominant für jemanden, der ja auch nochmal gute 30kg weniger wiegt

    Dick & Sullivan: Taugte mir deutlich mehr als vor zwei Wochen, weil diesmal eben auch etwas Substanz drin war. Beide bringen ihre Charaktere rüber, hypen das heutige Match und dabei ja quasi auch das Jubiläum, jo, war stimmig

    Commissionerszene: War ja ein Monsterprojekt, aber bin mitm Gesamtergebnis auf jeden Fall zufrieden. Amélie ist eine interessante Commissionerwahl und die Reaktion auf Antoines Promo macht die Geschichte gleich nochmal interessanter. Mir hat’s gefallen, dass alle wirklich unterschiedliche Punkte bringen konnten. Ich denke, dadurch blieb die Szene, trotz ihrer Länge, auch abwechslungsreich und interessant. Jetzt also die Ankündigung für die letzte Show und ich denke, damit kann man gut leben

    Dalmi: Weiterhin verdammt unterhaltsam und gelungen. Gut auch, dass hier allen nebenbei nochmal erklärt wird, was er so für eine Vergangenheit hat. Mir gefällt der Aufbau…auch wenn Simmons ihn ja wohl auf die Liste hätte schreiben müssen^^

    Crutch & Big Rig: Ok, wurde durch die Cardplanung auf Whatsapp ja schon gespoilert, aber was soll’s. Mir gefällt die lockere Atmosphäre und Jasons Andeutung. Schauen wir doch mal, wie das letzte Mitglied später wirklich enthüllt wird

    Breads & ZK: Schöne Bedingungen, die die beiden da aufgestellt haben, das sorgt nochmal für ordentlich Pep und ja, das ist besser als das klassische „Wenn ich siege, verlässt du die Liga.“ Schöne Einigung und gute Gegenüberstellung der beiden. Jo, hier wurde nochmal gut Spannung aufgebaut (auch wenn ZK für meinen Geschmack nicht nochmal zum ersten Match hätte zurückgehen müssen. Aber er hat es sinnvoll begründet).

    ZK vs Bartholomäus: Gutes Match, auch weil die Geschichte mit dem Video aufgegriffen wird („natürlich“ muss man ja fast sagen). Der Stuhlschlag war aber irgendwie ein wenig unnötig bzw. hatte ich Bartholomäus bisher nicht so eingeschätzt, dass er bei Widerstrang zum trotzigen Kind wird, dass den Fußball nimmt und abdampft, nur wenn der Sieg nicht so leicht ist. Egal, es diente halt dazu, dass ZK danach Dampf ablassen und sich für den Angriff vor zwei Wochen revanchieren bzw. Breads noch eine kleine Botschaft mitgeben konnte. Also joa, passt

    Rufus: Nette Promo und Herausforderung. Dass in der Auflistung was alles gegessen wird zuerst die Genitalien kamen wirkte auf mich etwas unfreiwillig komisch in der ganzen Wut, aber ist ja auch wurscht, von Greifenstein war halt einfach außer sich. Nun müssen wir nur noch hoffen, dass sich hinter den Videos auch wirklich ein Wrestler versteckt und es nicht die Frau selber ist, sondern wird das Match ein kurzes

    Daniel & Player vs Dick & Sullivan: Jobber-Entrances, kewl^^…Match habe ich am Ende nicht so ganz verstanden. Zumindest nicht, warum es da einfach abgebrochen wurde. So wirklich chaotisch wirkte es da nicht. Das hätte der Ringrichter doch noch lösen können, oder? Naja, was soll’s.

    Fletcher & Dalmi: Bin auch hier nicht so wirklich zufrieden mit meiner Promo bzw. habe ich alle Matchteilnehmer irgendwie zu schnell abgehakt, wollte aber auch kein ellenlanges Segment bringen. Dalmi bringt hier nochmal den gelungenen Abschluss seiner Story für die Show und am Ende dann nochmal ein wenig angestaute Wut, die aufgeschoben wird. Joa, sollen andere bewerten, ich fand Dalmi stark, aber denke, da wäre insgesamt vielleicht auch noch n bissl mehr drin gewesen, aber wirklich alle zur Geltung kommen lassen, hätte vermutlich nie hingehauen

    Ricksonburg: …ist made in China. Aber reicht hier aus, um Antoines Scheideweg nochmal zu zeigen, seine aktuelle Situation darzustellen und das theoretische Match mit Rickson nebenbei auf eine freundschaftliche und respektvolle Art aufzubauen. Tut keinem weh, tut, was es soll

    Main Event: Gutes Match, chaotisches Ende was natürlich perfekt ist, um den letzten Mann zu enthüllen…und das ist eine schöne Überraschung, auch wenn ich ihn eher auf der Gegnerseite erwartet hätte (hatte ich in der letzten Show erwähnt, oder?). Da haben sich zwei gute Teams zusammengestellt und ich bin gespannt, was in der letzten Show vorm Jubiläum noch so passiert.

    Gesamtfazit: Es geht gut weiter, vor dem Jubiläum legen sich die meisten nochmal ins Zeug, das freut mich. Was ich ja nochmal ansprechen wollte, sind diese Flut an Szenen vor der Cardansage. Sowas fänd ich beim PPV mit der Pre-Show vollkommen stimmig und gut passend. Bei War Evening finde ich aber als Cold Opener vor Showbeginn also quasi als Vorgeschmack und Anheizer für die Show sollten es, wenn überhaupt, Segmente sein, die auch für die Show von Bedeutung sind. Segmente, die man schaut und sich dann denkt: „Wow, ok, jetzt will ich aber auch die Show sehen und wissen wie DIESE Geschichte weiter geht.“ Und das war für mich hier höchstens bei Dalmis Segment gegeben, weil es einfach ein wirklicher Vorgeschmack war, was einen in der Show noch erwartet. Der Rest hätte auch problemlos in der wirklichen Show stattfinden können als „Was vorher geschah“. Keine Ahnung, ob das sonst wer ähnlich sieht

  3. #3
    Registriert seit
    04.09.2010
    Beiträge
    74
    Okay, bin fertig mit der Show, hier mal meine spontanen Gedanken dazu.

    Corenlius vs Joe Jobber: Es löst sich jetzt auf, was William letzte Show angeteast hat, Cornelius' „dunkle Seite“ ist die eines Hardcore Wrestlers. Man merkt leider anhand der zahlreichen Tippfehlern, dass dem Schreiber hier die Zeit ablief und er deswegen recht eilig geschrieben hat. Ansonsten wird die Story in Ordnung fortgeführt, no contest ergibt hier Sinn. Schade nur, dass sich der Schreiber mit Joe Jobber rumschlagen muss, Potential und Kreativität beweist Cornelius zumindest für mich alle mal. Nur was das Zeitmanagement mit den Skits angeht, müsste es klar besser werden, dann sieht man auch das echte Potential des Spielers.

    FFFF vs Crutch: FFFF bleibt für mich das bestgespielte Gimmick der Show, wirklich interessante Heels deren Charakter gut ausgeschöpft wird. Inzwischen bin ich in der Storyline mit Crutch wirklich investiert und ich freue mich extrem auf das Match, besonders jetzt, wo der 4te Mann für Team Crutch feststeht. Maurice in der FFFF gefällt mir und ist auf jeden Fall ein passender 4ter Mann.

    Ricks vs Jannek: Champion und No 1Contender schreiben beide auf einem super Niveau, LJ's Heelturn ist konsequent gehalten und vollkommen überzeugend. Es ist eine gute Titelfehde, keinen sehe ich momentan klar vorne, mal sehen was die beiden sich in 2 Wochen ausgedacht haben.

    Tag Team Title Fehde: Drake und Zane wirken zurzeit auf jeden Fall viel Stärker als die Champions, bisher haben diese auch nichts getan was mir richtig im Kopf blieb. An und für sich mag ich die Story ist jetzt nicht so als ob ich mit den Augen Rollen würde wenn ich eine der Parteien lesen muss, aber bisher stecken die Tag Team Champions viel mehr ein als Drake und Zane, gerade in dieser Show. Ich hoffe M.E.D. Zeigen in 2 Wochen nochmal, warum sie die Champions sind.

    Rickson & Schwanenburg: Hat jetzt durch den neuen Commishioner definitiv eine Facette dazugewonnen, es ist trotzdem von den drei Matches die Potential haben, der Mainer zu sein definitiv das, was ich am ehesten nicht an der Position sehen möchte, dafür fehlt es zu sehr an Story.

    Kriss Dalmi: Alter, wie viel kranker Scheiß früher passiert ist. Ich finde es beeindruckend, dass Jan es hinbekommt, einen unfassbar trashigen Charakter so ernsthaft zuschreiben und herüberzubringen. Hervorragend geschrieben und schönabgefuckt. Willkommen zurück.

    Sid und Rob: Der Comedy Teil der Show. Ich hasse es nicht, aber investiert bin ich auch nicht, ich glaube aber, dass das gar nicht das Ziel ist. Die Segmente sollen unterhalten und gelangweilt habe ich mich nicht. Passt schon.

    Breads vs Zereo Killer: Breads letzte Bedingung spielt am Ende sehr gut in die Story der beiden rein, schließlich war es die Hall of Fame die das alles erst wirklich losgetreten hat. Ansonsten freut es mich, dass ZK am Ende seines Matches noch mal gut ausgesehen hat, in den Wortgefechten war für mich Breads bisher mit Abstand der bessere.

    IC Title-Szene: Die Fehde zwischen Player und Dynamites Bruder geht in die nächste Runde und leiderscheint bei den ganzen Stars der Champion selbst wirklich in den Hintergrund zu rücken. Ich würde mir wünschen, dass Player etwas mehr mit seinen Herausfordern interagiert und klar macht, wer der Champion ist. Aber dafür gibt es ja noch eine Show vor dem PPV. Ansonsten, schön noch einmal Fletcher zu sehen und zu Dalmi habe ich ja meinen Senf bereits gegeben

    Bertholomäus: Schön, nach langem Teasing gibt es jetzt in 2 Wochen endlich die Auflösung und das Match für Bartholomäus beim PPV. Ich freu mich auf die nächste Show, in dieser kann ich nicht sooo viel sagen, außer dass ich es seltsam fand, dass Bartholomäus sich hat disqualifizieren lassen. Ich weiß, Bartholomäus denkt über so etwas nicht nach, er ist schließlich ein Monster, aber ich würde mir nach seinem Angriff auf ZK letzte Show wünschen, dass unser Monster auch wie ein unbezwingbarer Berg wirkt und nicht wie der normale, frustrierte Wrestler der bei Frust einen Klappstuhl rausholt. Ist aber schnuppe, ich bin gespannt, was passieren wird.

    Segment des Abends: „Wer wird denn nun im Main Event stehen?“ - der neue Commishioner der GFCW → einfach schon weil das auch schon in der Gruppe konstant spekuliert wurde. Super, dass daraus ein qualitativ hochwertiges Segment gespinnt wird, was dann auch noch zu 2 hochwertigen Matches auf der nächsten Card führt. Hut ab.

    Fazit: Gute Show. Die Dinge die mich vor 2 Wochen störten waren jetzt gar nicht mehr da, kein Segment fühlt sich an wie Filler (außer eins von Rob und Sid) und der Aufbau der Fehden wirkt zumindest auf mich organisch. Schön.


    Sollte ich irgendwen vergessen haben, Entschuldigung. Auf Wunsch kann ichs gerne nachtragen.
    Geändert von Emilio Fernandez (28.02.2021 um 21:17 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    07.09.2020
    Ort
    Werne
    Beiträge
    18
    Wiliaml/Joe:Ich mag die Geschichte um den arroganten Bösewichts und seines "lieben" Helfers gegen den erfolglosen Prügelknapen. ich lese das gerne und lasse mich überraschen wie jobber das nächste mal gegen cornelius auftritt

    F^4: Die story fesselt mich richtig. Finde es gut wie die FFFF als querdenker auftreten und morbeus als brain der "Gegenbewegung"

    LionelJannek: Er präsentiert sich so wie er sein will. Als der Heel in persona. Ein kleiner EInblick in das Seelenleben von Janek. Schreiberisch und erzählerisch sehr angenehm. Man fühlt sich als neutraler Leser direkt angewidert von seiner Art. Daumen hoch




    Kriss Dalmi: Ich will auch dieses Astrohappy haben... (Gefällt mir sehr...)



    Big Rig & UUB: Der Schwerlastdiesel gegen das Solarmobil. Tolle Diskussionsgrundlage. Humorvoll...Inhaltich passt alles. Geht so weiter



    Sturmabteilung & Fight Club: Da ich Big&Rig nur aus Erzählungen kenne freue ich mich von zwei Altmeister zu lernen. Ich glaube hier sind zwei Parteien am Werk die sehr unterschiedlich sind aber sehr gut miteiander harmonieren. Einfach mal auch logische Sachen weglassen...was zum Wrestling halt dazu gehört. Unterhält mich.



    Trinity Project: Wer ist der Unbekannte...ich bin gespannt wer sich mir da noch offenbart....

    Zum BBQ. Das habe ich vielleicht nicht genau beschrieben. An sich ist es eine öffentliche Veranstaltung. Natürlich will ich da ein paar nette und lustige Sachen einbauen bei denen die Wrestler die Hauptrolle spielen. Also wenn jemand Lust und Laune hat kann er die Party gerne als Showplatz nutzen. Dazu gibt es aber noch ein gesonderten Beitrag im Forum.

    Und ja...es ist nicht Corona gerecht...aber....who cares...wenn selbst Minister Spahn ne Party macht dürfen wir das auch... In meiner Fantasy ist der Spielplatz Corona frei


    Joe/William: Ich mag keine Holländer... gut so Jobber muss siegen

    Player/Simmons: Hatte vor ein paar Wochen ja schong gesagt das ich mir wünsche das Player den Sprung weiter nach "oben" macht. Im Moment finde ich es schade das er auf alle anderen reagieren "muss". Insgesamt ist die Geschichte stark...aber auch stark voll mit asehr vielen Gegner. Ich finde mich da leider mit der Anzahl an Gegnern nicht mehr so zurecht. Liegt aber daran das ich keine Lust habe die letzten 10 Jahre GFCW Shows zu lesen. Die Qualität der Atmosphäre und der Dialoge steht natürlich außen vor. Das ist von allen beteiligten stark geschrieben.


    Schelo/Fernandez: Schöne Szene um Emilio zu pushen. 3+

    Ricks: Passt für mich sehr gut zum Char von Ricks (alles andere hätte mich auch überrascht). Ein solides Rechenbeispiel warum Ricks besser ist. 2-


    Dick/Sullivan: Ich hab richtig Bock mal was mit Dr.Dick zu machen. Unterhält mich. Man merkt das das Leute machen die es können. Hyper Hyper

    Commissionerszene: Ist Amelie schon vergeben? bin gespannt wie viel sie noch in die story eingreifen wird.

    Dalmi: Kleine Background story. gut

    Crutch/Big Rig: Taugt mir insgesamt. Bin gespannt auf den letzten Teilnehmer

    Breads/ZK: Zwei Schwergewichte der GFCW gönnen sich nix. Wie demütige ich den anderen ohne ihn zu verlieren. gute sache

    ZK/Bartholomäus: Neue Wesenszüge von Bartho?! Die Schwachstelle von Bartho ist ja nun eindeutig. Mit eine der spannendsten Geschichten auf die ich mich immer freue. Gut geschrieben. Qualität top. Lässt ZK nochmal einen raushauen.

    Rufus: Der Choleriker will Antworten. Ich glaube die kriegt er...

    Daniel /Player vs Dick/Sullivan: Mit die besten Entrances der letzten Zeit :P N Match halt um den Nachgang aufzutischen.

    Fletcher/Dalmi: Dalmi bringt ne gute Show gut+ zu Ende. Da wird sicherlich noch mehr kommen. Eric Fletcher gefällt mir gut. Den finde ich sympthisch. Da freue ich mich auf die neuen Reime.

    Ricksonburg: joa... muss ja nicht immer n 10 gänge menü sein. schmeckt trotzdem. solide kost

    Main Event: ich muss nicht nochmal erwähnen das ich die story geil finde.

    Gesamtfazit: immense show die mir nochmal gezeigt hat das sich meine segmente gerade am unteren ende der qualitätsleiter befindet. lese die shows gerne und versuche mir hier und da was gutes rauszuziehen. lese sie aber auch als fan und nicht als "wrestler". hoffe nur das die spannungskurve noch nicht den höhepunkt erreicht hat kann bei dieser qualität leicht passieren.



Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.11.2020, 19:21
  2. Feedback: War Evening vom 01.02.19
    Von J.T.K. im Forum Feedback
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.02.2019, 09:34
  3. Feedback: War Evening 26 05 17
    Von JackBobo im Forum Feedback
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.06.2017, 15:55
  4. Feedback War Evening 26.02.16
    Von Heie im Forum Feedback
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.03.2016, 14:08
  5. Feedback: War Evening vom 09.04
    Von J.T.K. im Forum Feedback
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 20:52