Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    04.09.2010
    Beiträge
    74

    Feedback War Evening vom 12.02.2021

    So, ich habe mit der zweiten Show wieder einigermaßen einen roten Faden und freue mich darauf hoffentlich vernünftiges Feedback geben zu können. Dann wollen wir mal..

    FFFF: Sehr sauber geschriebenes Segment, das Gimmick wurde hier bereits gut vertieft und der Schreibstil gefällt mir. Mir gefällt es, dass aus dem "jemand" kein Geheimnis gemacht wurde. Hat mich auf den Rest der Show gehyped, ich hoffe jetzt wird auch was draus.

    Sid und Dye: Nichtssagende Szene wo Oetti getrunken wird. Ist okay, kann man machen, aber honestly. i don't care.

    Drake und Luna: Schön geschriebene Szene, aber auch ohne wirkliche Bedeutung. Deswegen auch hier, ist okay, kann man machen aber honestly, i don't care.

    Emilio 1: Alter, was ein Segement. Dieser Dude ist ne LEGENDE. Honestly, i care ALOT. Nah, aber seriously, eigentlich nur ein Segment, welches eine Brücke zu dem vor 2 Wochen und dem in der Mitte der Show bauen sollte. Danke nochmal an J.T.K

    Sid und Gossler werden vom Fightclub verprügelt: Ich mag den Schreibstil, ich musste sogar einmal schwach schmunzeln (hab wohl einfach keinen Humor), ich hoffe, dass es aber irgendeinen Grund hatte, die beiden zu verprügeln und irgendwas zu der Story beitragen wird, sonst seh ich einfach nicht den Grund. Das ist schon das zweite Segment, in dem Sid vor der Card vorkommt. Wir sollten dieses Jahr nen Pavus Maximus Award einführen.

    Rufus von Greifenstein: Endlich wieder etwas, was eine Story weiterspinnt. Solide geschrieben, ich mag die perspektive des Kameramanns, haucht dem Segment schön Leben ein. Ansonsten recht dünn an Inhalt selbst, aber das fällt in diesem Fall nicht wirklich ins Gewicht weil es ja nichts anderes als eine Ankündigung ist. Passt.

    Jannek und Ricks: Super Segment um die Situation um den Titel etwas anzuheizen, Jannek als Heel macht wirklich eine gute Figur.

    Carola und Maurice: Hm, schwierig hier irgendwas zu bewerten. Ich weiß noch nicht in Welche Richtung das gehen wird, aber ich nehme mal an, es wird sich noch alles klären.

    PCM und FoaB: Ein Hype Segment für das Miller Match und ein gewisser Peter wird angerufen. Okay. Irgendwie wird mir in der Liga zu viel mit Teasen gearbeitet. nunja, wems gefällt.

    PCM gegen Zane: Schönes Match, welches mit einem Story relevanten Finish endet. Sowas liest man gerne, besonders weil die Champions sich auch nicht als klassische "Clean Faces" zeigen, sondern auch bereit sind den Gegner mit ihren Mitteln zu bekämpfen. Gibt dem Charakter.

    Player und 2 weitere Kontrahenten bei Anniversary: Mir sagen leider beide Namen nichts, also sorry

    Trinity Project: Und der nächste Teaser. Kann ich nichts zu sagen, da ich nicht weiß um was es geht. Nur, dass ich hoffe, dass es keine Enttäuschung wird.

    Dr Dicks: Joa, keine Ahnung, wird irgendwie sehr schnell öde. Sex, Sex und nochmal Sex. So sexuell wie das Segment war, war es auch nichtssagend. Beim ersten mal lesen ist Dr Dicks ja noch einigermaßen unterhaltsam, aber es wirkt eher infantil und billig nach dem zweiten mal. Vielleicht hab ich auch einfach keinen Humor.

    Breads und ZK: Main Event bei der Anniversary wird weiter gehyped, Breads führt seine Mindgames fort. Die Begründung, warum Breads ein normales Singles Match haben will fand ich richtig gut. Spot Monkey ist ne sehr passende Beschreibung für jemanden der es als Sieg bezeichnet, wenn er den World Title verliert, aber dabei durch 5762389472947294 Tische fällt und damit einen "Rekord" bricht. Super auftritt vom Kanadier.

    FFFF und Breads: Eine Sache die ich verlieren möchte: UBB's Theme ist super. Einfach klasse, gar nicht meine Art von Musik, aber wenn man Nachts um 1 nichts besseres zu tun hat als ne Show zu lesen, vibed man hart drauf, aber egal, weiter im Text: FFFF ist definitiv eins meiner Highlights in der Show. Absolut super Heels, immer gut geschrieben und eigentlich nie langweilig. Da steckt ein Konzept hinter und das zeigt sich

    Emilio 2: Hab selbst das Gefühl, dass das Segment etwas Überlänge hat, dafür ein sorry.

    Rufus und Bartholomäus: Es passiert noch mal das gleiche wie vor 2 Wochen, Bathlomäus flippt wieder vollkommen aus. Okay, ich freu mich schon auf die Auflösung.

    William und Joe Jobber: Eine dunkle Seite von Cornelius huh? Nun, ich bin interessiert. Vielleicht steckt ja mehr hinter dem Angriff von William auf Jobber, gibt Cornelius auf jeden Fall etwas mehr Tiefe. Wir werden sehen.

    Schwanburg: Hm, ein Abschied von Schwanburg der die dritte Wand bricht und die "Real Life Person" hinter dem Wrestler zeigt, sogar offen sagt, dass die Rivalität zwischen Ricks und Schwanburg nicht echt war, dann aber ne 360 Grad Wendung macht und Danny Rickson zu einem Wrestlingmatch herausfordert um zu beweisen, dass man der Beste ist, obwohl man eben noch offen sagte, dass Wrestling Fake ist? Oder verstehe ich etwas falsch? JTK, hilf mir hier bei deinem Feedback, ich glaube ich verstehe etwas nicht, danke. Ansonsten, Schade, dass Schwanburg geht. Klingt auf jeden Fall alles so ernst, dass es wirklich dazu kommt. Sehr gut geschriebenes Segment, freue mich auf das Match, auch wenn ich den bruch mit der dritten Wand nicht mag.

    Bartholomäus und ZK: Okay, da kriegt ZK einfach Random aus dem nichts von Bartholomäus aufs Maul? War das notwendig, jetzt gerade ZK leiden zu lassen? Hat es vielleicht sogar was mit der Breads Storyline zu tun? Ich bin echt verwirrt man.

    FOAB und Alex: Nettes kleines Segment um die Show zu hypen. War okay, keine Spitzenleistung, aber absolut harmlos und auf keinen Fall schlecht.

    Crutch und FFFF: Wie gesagt, eine der Fehden die mich wirklich interessiert. Dass Big Rig nun auf Crutchs Seite in den Ring steigt ist für die Anniversary Show mehr als passend. Gut, kann man machen. Die Storyline wird konsequent fortgeführt, es fühlt sich an, als würde man bisher Fillerskits erfolgreich aus dem Weg gehen. Daumen geht hoch.

    Joa, zusammengefasst bin ich etwas enttäuscht. Fillersegmente und außer der World Title Fehde ( die auch kaum prominent war, weil Jannek nicht da war), meinem persönlichem Highlight, FFFF, und Breads (der wahrscheinlich bald sowieso wieder gehen wird, ist ja nur für den PPV wenn ich es richtig verstehe), kann ich nicht viel positives sagen. Irgendwie jucken mich die meisten Fehden nicht, gerade um die Tag Team Titles hätte ich mir zumindest ein Segment mehr gewünscht, damit der Aufritt heute runder wirkt (auch wenn mir das Booking an sich gefallen hat). Ich meine, wir sind 2 Shows vom PPV entfernt. Aber gut, muss nicht jede Show super sein und meine Meinung ist letztlich auch nur subjektiv.
    Geändert von Emilio Fernandez (13.02.2021 um 03:43 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    07.09.2020
    Beiträge
    19
    Ich nutze mal das Feedback, um die Show mit den Eindrücken und Entwicklungen der jeweiligen Charaktere/Fehden zu verbinden.

    FFFF: Morbeus der Sektenführer. Über die eigenen Unzulänglichkeiten täuscht er seine Gruppenmitglieder hinweg, um die „große GFCW-Lüge“ heraufzubeschwören. Wie so bei „besseren Verschwörungserzählungen“ liegt der Charme darin, dass nicht alles an den Haaren herbeigezogen ist. Der Anspruch einen Breads für das JCI ins Boot zu holen, ist ja allen Ehren wert. Jedoch fällt die Foundation hier wieder mächtig auf die Nase. Im Rededuell zwischen Morbeus und Breads mühte sich Morbeus nach Kräften, bediente sich sogar der Rhetorik eines Barack Obamas. Aber nix wars… er biss beim Kanadier auf Granit. Ein netter Story-Schlenker bis man den vierten Mann revealed. Match UUB vs Rob & Sid hat den UUB sicherlich nicht sehr geholfen. Eine Niederlage in der engen Tag-Team Division bedeutet eigentlich, dass man im Kampf um den Titel bis mindestens Final Hour sicherlich nichts mehr zu melden hat. Zwei Niederlagen zu Beginn sind für die pompöse Darstellung dann doch ziemlich mau. Und dann sind jetzt noch die teuren Fahrräder gestohlen worden.

    Maurice: Nur eine kurze Szene mit Carola. Seine Absichten bleiben aktuell nebulös. Ob es die richtige Entscheidung war das Tag-Team zu sprengen?

    Sid: Er ist wieder zurück in der Liga, sehr gut. Wohin die Story mit Dye noch führen wird, ist etwas rätselhaft. Vermutlich war das eine sehr innige Beziehung in der Vergangenheit, die hier noch einmal betont wird. Im Gespann mit Rob gab es dann einen wichtigen Erfolg gegen die Urban Ultras Berlin. Das hat das Team doch sehr gestärkt. Im Skit mit den Tag-Team-Legenden Fight Club wird jetzt wohl bis zum PPV noch eine kleine Story aufgebaut. Auf das Match freue ich mich, wird sicherlich vom „Comedy-Faktor“ seitens der beiden nicht enttäuschen.

    Drake: Für Drake-Verhältnisse unterdurchschnittlich interessant. Wobei klar wird, dass die neue Zusammensetzung und sein neuer Name (Ja ist nicht ganz taufrisch) keine großen charakterlichen Veränderungen zur Folge haben. He is what he is. Leviathan ist natürlich, hands down, prädestiniert dafür, das Tag-Team der Liga zu werden. Klar Zane hat sein Match verloren, aber als Team, holy moly. Aktuell sehe ich nicht, wie sie verlieren könnten. Wird ne harte Nuss für MED, aber auch für alle anderen. Kann der Tag-Team Division nur guttun.

    Emilio: Das Setting passt, der Beichtstuhl ist natürlich ein beliebtes Stilmittel, hundertfach in Filmen gesehen. Mit JTK wurde dann auch noch die passende Legende ausgegraben. Man kann die Sachen gut lesen, also ich bin an der Story von Emilio interessiert, die dann sehr ausschweifend später in der Show weitergeführt wurde. Aber als Vorstellung war das alles gut meines Erachtens. Motivation des Charakters ist deutlich geworden. Jetzt bleibt es spannend und auch abzuwarten, wie das Zusammenspiel mit den anderen Charakteren funktioniert. So ein bisschen Alberto del Rio 2021, nur ohne Vergewaltigungsthematik. Man merkt der Mann hinter der Tastatur ist heiß, will nochmal einen run hinlegen, das ist doch sehr positiv. Bleib dran!

    Bartho: In der Story um die „Frau“ gab es auch dieses mal wieder ein paar kleine Häppchen. Das wird sich dann wohl bis zum PPV auch noch hinziehen. Wie immer sehr interessant geschrieben, da bleibe ich als Leser gerne am Ball. Die Zereo Killer-Szene fand ich jetzt für Bartho gut, für ZK nicht optimal im Vorgriff auf das Match gegen Breads. Aber gut, in der nächsten Show treffen Bartho und ZK aufeinander und dann können beide Storys gut miteinander verknüpft werden.

    Breads vs. ZK: Das Rollenverhältnis zwischen den beiden Gegner manifestiert sich von Show zu Show. Breads diktiert die Szenerie, Zereo ist in der passiven Rolle. In zwei Wochen wissen wir dann wohl, was die letzte Bedingung Breads für das Match darstellt. Da bin ich dann schon sehr gespannt. Nach der klassischen Art des Storytellings dürfte es dann beim PPV nur einen Sieger geben…

    MED & Miller: Neben Markus mit seinen drölfzig Chars das „Workhorse“ der Show. Die Charaktererweiterung von FOAB gegen Ricks hat mir sehr gut gefallen. Das facige kam auch richtig gut rüber. Da könnte ich mir auch noch mal einen Singles-Run vorstellen, aber bitte nur unter neuem Namen. Wie schon von Emilio genannt, muss dann aber der TT-Titel in den nächsten Shows wieder mehr ins Zentrum gerückt werden. Miller/Simon sehe ich aktuell eher in einer Joker-Rolle. Er hat kein richtiges Fehdenprogramm, kann aber überall reinspringen und einen Impact liefern. Auf jeden Fall hoffe ich und so sieht es ja auch aus, dass die Bartho-Story erstmal auf Eis liegt. Und wer ist eigentlich Peter?

    Player und seine IC-Gegner: Wie erwartet werden von Show zu Show immer mehr Gegner präsentiert. Das sind dann zum Teil große bzw. eher kleinere Namen. Da ich jetzt Killian Sullivan nicht kenne, bin ich aber gespannt was da in den kommenden Wochen noch kommt. Dr. Dick zieht auch seine Show ab, so soll es doch sein. Player kommt mit als Hauptakteur gerade etwas zu kurz. Mal sehen, was dann so in den nächsten beiden Shows passiert. Die Fehde mit Simmons, also woher die rührt, habe ich noch nicht verstanden. Vllt. Überlesen, vllt könnte man da in den nächsten Shows aber noch was „schärfen“. Denn das ist ja die Hauptstory und alle anderen eher nur Beiwerk, also bisher liest es sich so.

    Cornelius: Die Story mit Joe Jobber erinnert ein wenig an Razor Ramon vs. 1-2-3-Kid und mir gefällt es. Cornelius-Charakter erhält hier noch eine weitere Ebene, auf der man sicherlich noch etwas machen bzw. in der nächsten Show ja machen wird. Könnte mir den Jungen auch als gutes Gespann mit Emilio vorstellen, aber das sind jetzt nur Hirngespinste meinerseits.

    Schwanenburg: Die emotionale Rede hat mich sehr gepackt. Charakter und Real-Life haben sich hier gemischt und wurde weniger nebulös angedeutet wie bspw. im ersten FFFF-Segment dieser Show. Tja, auch wenn es mir gefallen hat und auch die Schreibweise legitim ist, weil es ja das Ende des Charakters einläutet, kann ich Kritik an der Schreiweise nachvollziehen. Ich finde es sehr schade, dass Schwanenburg die Liga verlässt. Aber ich kann auch nachvollziehen, dass der Charakter scheinbar auserzählt ist. Gegen Rickson kann man dann einen großartigen Kampf erwarten. Eigentlich muss man für den PPV auch nichts mehr groß aufbauen, es ist alles klar und bereit dafür. Ich hoffe, die beiden machen aber noch 2-3 Skits zusammen, ich lese die immer gern.

    Crutch: Gute Inszenierung von Big Rig als würdige Partner für das JCI beim PPV. Jetzt bleibt es spannend, wen er noch als vierten Mann aus dem Hut zaubert. Das kann ja eigentlich nur eine weitere Legende sein. Am Mic war Crutch dieses mal Morbeus unterlegen, nachdem er in den letzten beiden Shows seinen Gegner dominierte. So soll es doch in einer guten Fehde sein. Dennoch sind Crutch und Co. schon als Favoriten anzusehen, wie oben erwähnt ist die Einführung von UUB objektiv betrachtet, nicht optimal gelaufen.

    Ricks vs. Jannek: Das erste, wenn auch virtuelle, Treffen kratze nur an der Oberfläche. Sehr viele Allgemeinplätze und Phrasen. Das ist alles schon solide, aber für den Main Event der 20-Jahres-Show ist das für mich zu wenig. Wo sind denn die persönlichen Reibungspunkte zweier „Main-Eventer“ die da in X Jahren gemeinsam in der Liga sind aber noch nie gegeneinander gekämpft haben. Da wird dann sicherlich noch was kommen in den nächsten beiden Shows. Schlimmer finde ich aber, dass es für mich aktuell undenkbar erscheint, dass Jannek den Titel gewinnen wird. Und das geht absolut nicht. Warum? Jannek hat zwar das Turnier gegen Maurice und Morbeus gewonnen, aber das sind nun mal keine besonders starken Gegner bzw. weit von nem Main Event bei der Anniversary entfernt. Jannek ist da schon die logische Wahl. Aber doch nicht zwei Mal mit nem Jobber-Entrance. Ne krachende Ohrfeige für seine Gegner, ein heftiger Motivationsdowner und nicht weniger als eine Entwertung des gesamten No.1 Contender-Turniers. Davor hat er zwei Mal hintereinander gegen Player verloren, der hier den oftmals besungenen „Midcard-Titel“ hält, „den sonst keiner will“. Warum verliert er hier zweimal? Ricks eilt dagegen von Sieg zu Sieg. War es denn nicht schon länger klar, wer Ricks beim PPV herausfordert? Lange Rede - da muss jetzt noch ein richtiger Push von Jannek kommen.

  3. #3
    Registriert seit
    04.02.2018
    Beiträge
    104
    (Vorwarnung: "für Drake unterdurchscnittlich interessant" ist was woran ihr euch gewöhnen werdet müssen, der ganze Sinn der Neusortierung war weniger Arbeit und weniger Denken - das Gimmick wird simpler werden. Das heißt nicht, dass er jede Show nur platt Leute mobben wird, aber von der Tendenz her... Ist Zeit und Energie geschuldet. Sorry^-^)

  4. #4
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    2.437
    FFFF: Erstmal das wichtigste vorweg…”So do we“ (da kommt der Englischlehrer^^)….Ne, aber ernsthaft, eine schöne heelige Aufarbeitung der letzten Show und aller Geschehnisse und alle verschwören sich gegen die Revolution. Was genau Breads aber mit Crutch zu tun hat (gibt’s da ne sonderliche Vergangenheit?) ist mir erst einmal nicht ganz so klar. Aber egal, abwarten und Mate-Tee trinken…das ganze Weltverbesser-Veganer-Gimmick gerät aktuell ein wenig in den Hintergrund, aber das muss ja auch nicht immer mit Wucht in jedes Segment gepresst werden, so wie hier in den Nebensätzen und der Szenerie reicht es mir erstmal

    Sid & Dynamite: Größtenteils siehe meinen Kommentar zur letzten Show…war jetzt da, ich hätte es aber eigentlich auch nicht vermisst, hat jetzt inhaltlich ja nichts bedeutet. Dass Sid in die Halle darf, haben wir ja quasi in der letzten Show schon gesehen (auch wenn die Security da eingriff. Ich ging davon aus, dass die nur die Schlägerei unterbinden wollten…oder bringe ich gerade was durcheinander?)

    Leviathan: Gut geschrieben, aber inhaltlich ja eigentlich nicht viel los. Bei den dreien herrscht Friede Freude Eierkuchen und Drake wird sauer, wenn jemand im Internetz schlecht über sie redet. Ist das was neues, weil er sonst immer nur meinte, er wird nicht verstanden? Möglich, für mich bleibt vom Segment jetzt aber nicht soo viel hängen, außer dass sich Leviathan nochmal mehr als „klassische“ Bösewichte etabliert. Passt schon

    Emilio & J.T.K.: Fands ganz stimmig. Emilio druckst herum, macht Andeutungen ohne zu genau zu werden (wobei sich natürlich jeder denken kann, worauf es hinausläuft) und ich schwafele halt mal wieder mithilfe von Bibelzitaten, die ich mir schnell ergooglete^^. Meinetwegen hätte Fernandez noch ein wenig mehr von seiner Vergangenheit inner GFCW erzählen können, um sich den neuen Zuschauern vorzustellen, aber naja…am Ende des Tages war es halt eine Beichte und wer redet vor Gott schon unbedingt vom Wrestling

    Fight Club, Rob & Sid: Nette Idee, eine Szene mal etwas anders aufzuziehen. Hat mir gefallen, auch wenn die Fight Club Promo zu Beginn irgendwie schon arg nach „Zeit schinden“ wirkte, da wurde irgendwie nichts von sonderlicher Relevanz gesagt. Das Geheimnis um das Geräusch „da hinten“ wurde aber gut aufgebaut und dann auch kreativ gelöst. Gossler und Sid hätte ich definitiv nicht erwartet. Taugt mir und ich bin gespannt, wie es mit den beiden Teams weiter geht. Nur dass Drake so komplett in zwei Nebensätzen abgespeist wird, fand ich ein wenig schade

    Rufus von Greifenstein: Ein langer Teaser für einen späteren Auftritt. Tja, wer ist „SIE“, das ist die große Frage. Das wird hier gut aufgebaut und schön zusammengefasst, ein rundum rundes Ding…abgesehen davon, dass mir Thomas scheißegal ist^^

    Ricks & LJ: Fands ein Brett, was Jannek da geschrieben hat. Natürlich kann man alle Aussagen hinterfragen, aber genau das ist ja die quasi die Aufgabe eines Heels, sich die Dinge so zu drehen, dass es für die eigene Aussage passt. Fand seinen Auftritt richtig gelungen und bin gespannt, was wir noch so hinkriegen die nächsten Shows

    Cardansage: Endlich^^…Kurz und knackig, gut gemacht, danke für’s Schreiben

    Maurice & Carola: Hmm das ist dann mal ein sehr dezenter Aufbau für das Invitational^^…einerseits gut, dass die letzte Show so wieder aufgegriffen wird und das Ganze nicht einfach ad acta gelegt wird, aber irgendwie kam hier jetzt auch nicht wirklich was dabei rum. Und Maurice wirkte mal wieder ein wenig dämlicher als sonst^^

    Trinity Project: Ist ja optimistisch geplant von der Zeit her^^ (und wieso war überhaupt eine Kamera im Zug?)…aber nettes Segment, dass Miller wieder als ernsthaften Charakter zeigt und generell das Zusammenspiel der drei gut rüberbringt. Am Ende noch ein kleiner Cliffhanger, ist doch ein gutes Segment so direkt vor dem Match (wobei es auch eher hätte kommen können, dafür hätten theoretisch andere Segmente aus der Pre Show auch in der Show selber kommen können, z.B. das Fight Club Ding oder auch Emilios Beichte)

    Zane vs Miller: Nette Promo von Zane, damit sind ja auch alle Fragen…nicht geklärt aber abgewürgt^^. Und Zane präsentiert sich direkt als Arschloch, passt. Und Miller kommt auch pünktlich an, na lobet den Herrn^^…Match war dann gut geschrieben und hat auch beide Seiten wunderbar dargestellt mit einem passenden Ende, um die Fehde voran zu treiben. Jep, gutes Ding

    Player, Sullivan & Daniel: Mir war der Szenenanfang irgendwie ein wenig zu beiläufig und uninteressant. Da hocken die beiden halt einfach herum und unterhalten sich, dass sie sich gleich noch im Ring treffen. Das klingt so unnötig. Ist dann ja natürlich nur ein fieses Spiel und Sullivan feiert seine Rückkehr. Nette Promo von ihm auch, wo kayfabemäßig der Abgang geklärt wird, auch wenn mir das fast schon ein wenig zu sehr Geschichtsstunde in der Situation war, aber passt schon. Daniels Auftritt danach war auf jeden Fall noch eine gelungene Überraschung auch ein netter Weg von ihm, die Teilnahme zu enthüllen. Joa, insgesamt passend

    Trinity Project: Netter kleiner Anheizer für die nächste Show, schauen wir doch mal, was da in der Mappe steckt. Nebenbei bemerkt hoffe ich aber, dass wir bald wieder einen Commissioner oder sonstwas haben, damit Dyanmite nicht so präsent in den Shows sein muss und seine Auftritte als Präsident wieder was Besonderes sind. Ist jetzt vorm Jubiläum natürlich eine andere Situation aber generell will ich den Chef vom Dienst nicht unbedingt beim Saufen oder bei so simplen Anheizern sehen

    Dick & Sullivan: „Wem interessierts?“ – Fasst die Szene eigentlich wunderbar zusammen, inklusive klassischem GFCW-Vertipper^^. 90% Peniswitz, 10% Inhalt und der Inhalt ist eine Matchankündigung für die nächste Show. Die wäre theoretisch auch schön und gut, wenn Sullivan irgendwie eine Reaktion hätte oder das irgendwie im Nebensatz von Spawn abgesegnet wurde oder was auch immer. So wirkt es einfach auf mich aber irgendwie nach nichts, auch wenn das Match in der nächsten Show ja schon ganz kewl is

    Breads & ZK: Hmm, es ist wirklich eine Leier, die da abgespult wird. Zumindest kam da diesmal nicht viel bei mir rüber und es wirkte alles unnötig in die Länge gezogen. Dass Breads ZKs Kampfstil nicht mag, weiß man ja und das hatte er auch vorher schon gesagt und damit hätte er das Match auch gleich ankündigen können. Aber irgendwie wirkt es hier ein wenig so, als müssen man halt noch die Wochen bis zum PPV irgendwie strecken, weswegen jetzt auch wieder ein „Anheizer“ für die nächste Show gebracht wird. War für mich irgendwie wieder eine Stufe runter vom Matchhype leider

    Morbeus & Breads: Gute, wenn auch recht repetitive Ansprache von Breads, wobei ich immer noch nicht so ganz kapiere, warum Morbeus ausgerechnet ihn anrief. Es ist halt wirklich so, dass er Crutch vielleicht einmal das Gold abnahm, die beiden aber nicht gerade viel verbindet. Wer dieser jemand nun aber sein könnte, also ich hätte da eine Vermutung, wer seinen Sklaven vermisst. Würde mich freuen, wenn es so kommt, aber schauen wir mal, wer sich am Ende präsentiert. Nebenbei kündigt Breads nochmal die Bedingung in zwei Wochen an, was halt ein wenig verpufft, wenn er ja gerade im Segment davor erst das Gleiche sagte, aber gut, das ist halt vielleicht auch n bissl Pech bei der Szenenplatzierung

    Sid & Gossler vs UUB: Munteres Match und das Ende passt natürlich wunderbar zur ganzen“Verschwörung gegen die FFFF“-Geschichte. Taugt mir also. Nebenbei werden noch die Fahrräder stibitzt, um Gossler und Punk weiter als Leute zu charakterisieren, die eben Streiche spielen und auf Regeln scheißen, also alles gut gemacht

    Emilio Fernandez: Schöne, bodenständige Promo, die auch gleich allen Leuten einen Eindruck verschafft, was der Charakter damals so anstellte ohne zu sehr die Vergangenheit herunterzurattern. Jo, hat mir gut getaugt. Jetzt heißt es halt, Taten folgen zu lassen, also mal schauen, wie es in den nächsten Shows weiter geht. Der Anfang ist gelungen

    Rufus: Schnieke Promo und ein Ende, was nochmal unterstreicht, wie wirkungsvoll diese Videos denn wirklich sind. Ich bin gespannt, wo die Reise hingehen soll, bislang kann ichs noch nicht wirklich einschätzen. Der Aufbau ist aber schön gestaltet

    Joe & William: Auch hier wird die Geschichte gut weitergeführt. Ob Cornelius jetzt unbedingt eine ganz düstere Seite haben muss, naja, da bin ich erstmal noch vorsichtig, aber dass sich der Untertan so aufopfert und Jobber rund macht, das ist nicht verkehrt. Passt

    Schwanenburg & Rickson: Sehr viel Ehrlichkeit und einfach die ganze Zeit eine betrübte Stimmung, aber mit einer Menge großer Worte. Ich fand’s ein Brett und mir hat’s mächtig getaugt. Auch Ricksons Auftritt fügt sich da wunderbar an. Vielleicht war das Ende ein wenig zu undramatisch, aber genau deswegen passt es auch wunderbar zur Promo davor. Weg mit der Dramatik, es geht einfach nur um das Aufeinandertreffen zweier Legenden. Hat mich überzeugt

    Bartholomäus: Ist ein ordentlicher Push für ihn, dass er ZK so wegräumen darf und dass es ausgerechnet ZK ist, könnte auch für die ganze Verletzungsgeschichte mit Breads noch gut herhalten. Joa, kurz und gelungen

    FoaB & Ricks: Fand’s vom Foab eine gute, facige Promo, ohne sich zu sehr anzubiedern. Ich war vielleicht ein wenig unnötig „aggressiv“, aber denke, das passt insgesamt schon. Finde auf jeden Fall, dass solche fokussierten und konzentrierten FoaB-Szenen durchaus überzeugen können

    Crutch, FFFF & Big Rig: Nette Promo von Crutch, die noch einmal sinnvoll erklärt, warum es das Match überhaupt gibt aber auch Morbeus kontert dann passend, bringt nochmal die Punkte an, die er ja vorher schon erwähnte. Big Rig ist dann auf jeden Fall eine schöne Überraschung als erste Partner, aber irgendwie auch ein wenig willkürlich, oder verbindet Big Rig irgendwas mit Crutch oder der FFFF, was ich gerade vergesse? Das kann man ein wenig ankreiden, dass es so zusammengewürfelt nach Resteverwertung wirkt, aber noch ist ja Zeit, die Matchteilnehmer doch noch etwas zusammenzuschweißen. Ich bin mal optimistisch, bisher sind ja gute Leute involviert.

    Main Event: Sind schon zwei halbwegs ähnliche Einmärsche vom Stil her^^…gutes Match, wo Ricks auch dankenswerterweise etwas aggressiver wirkt, sich aber trotzdem an die Regeln hält. Aber dann macht er halt auch mal Trashtalk oder sonstwas mit, blieb ja alles im Rahmen^^. Mir hats getaugt, das Ende war vielleicht für manch einen zu deutlich, aber egal, es gab ja einen Händedruck, also kein böses Blut

    Gesamtfazit: Es geht voran und das auch großteils gelungen. Klar, es ist das Jubiläum und man erwartet von allen absolut herausragende Heldentaten. Wenn man aber eine realistischere Brille aufsetzt, kann man mit dem Aufbau bisher eigentlich durchaus zufrieden sein. Mir fällt zumindest nichts ein, was ich wirklich enttäuschend finde. Gut so, weiter so

  5. #5
    Registriert seit
    07.09.2020
    Ort
    Werne
    Beiträge
    15
    Mein erstes Feedback...wie schonmal erwähnt kann und werde ich mich in großen Teilen nur auf meine Erfahrungen seit meiner Rückkehr berufen. Ich kenne Vorgeschichten zwischen einzelnen Akteuren nicht. Wenn mal ein Feedback negativ aussieht weil ich das gerade geschriebene so empfinde, ihr jedoch mit ner Geschichte von früher arbeitet, müsst ihr das leider so hinnehmen^^
    Ihr wisst es in dem Falle besser was ich ihr euch dabei gedacht habt.

    Ansonsten freue ich mich auch auf Rückmeldungen zu meinem Feedback.

    F^4:

    Ich finds dufte...mag die Art der Kritik und die herangehensweise der Verschwörung/DeepState Theorie. Das er nochmal jeden Char einordnet,(teilweise zurecht) kritisiert auf seine Art bewertet ist schön und stellt seine heel Absichten nochmal gut dar. Finde Morbeus hat sich mehr als etabliert und sich diesen Status des IchRüttleAnDenStrukturen erarbeitet. Nur nicht nachlassen jetzt denn ich finde die Geschichte großartig. Kann damit ne Menge anfangen.

    Einer meiner heißesten Kandidaten für 2021. Denke das ich ihm noch das ein oder andere Mal begegnen werde.


    Sid & Claue:

    Sid füllt etwas den schwarzen Hintergrund zwischen zwei Segmenten (Ja ich kann das auch gut) Für mich noch nicht schlüssig was das werden soll. Lasse mich aber gerne positiv überraschen.

    Sid und Rob füllen für mich weiterhin die eh schon stark vertretene Heel Abteilung der GFCW auf. Solide gute Segmente. Wenn sie sich als Top Heel etablieren wollen muss aber noch mehr kommen als saufen und pöbeln.

    Leviathan:

    Da ich mit Leviathan in einem leichten Konflikt hänge bin ich da natürlich mit Hintergrundwissen vorbelastet. Schreiberisch natürlich top(wie in 99% aller Fälle von Drake). Prollt er da rum das er reich ist? Kannte ich bisher nicht von ihm. Nimmt er die Rolle von Schwani ein und zeigt das er über allen anderen steht? Hat für mich den Anschein als ob er Bestätigung braucht.

    Kitschig: Die "romantische Liebeserklärung" von Drake an Luna am Ende ()

    In welche Richtung und wie weit das geht...lassen wir uns überraschen.
    Läuft da gerade eine kleine Entwicklung in Drake ab?! Sieht so aus. Ich bin gespannt da ich Drake jetzt "nur" aus der Zeit meiner Rückkehr kenne. Und da gab es erst den Titel Verlust. Und dann die intensive Fehde (mit Vorgeschichte die ich nicht kenne) mit Zane. Hoffe (und glaube) das sich Zane und Drake auf ein neues Level heben und Drake eine neue Bestimmung erfährt.


    Eigentlich wollte ich jetzt gegen den Namen Leviathan ranten, aber ich lasse es...jeder weiß wie Drake meine Künste in der Namensgebung findet...und ich freue mich über jede kuriose Namensgebung. Er wird sich dabei schon was gedacht haben :P


    Emilio & J.T.K.:

    Bin da ganz bei meinem Vorredner. Ich habe keine Ahnung was er hier bei seinem ersten Run gezeigt hat. Freue mich aber eigentlich eher darauf den neuen Emilio zu lesen. Schreiberisch gefällt es mir. Ich hab nur keine Ahnung wieso J.T.K. den Priester macht? Gibt es dazu einen Hintergrund?! Schön das es einen weiteren Face "Neuling" gibt des sich ja anscheinend geläutert sieht. Dank an J.T.K ^^


    Fight Club, Rob & Sid: Ich hab es gerne gelesen. Für mich als unwissender nochmal eine kleine Einführung in den Fight Club...Über den wir nicht reden dürfen. Eine kleine Selbstbeweihräucherung und hervorheben vergangener großer Tage. Für mich bleibt nur DIE große Frage...wollen...und KÖNNEN sie auch beweisen das sie die Besten sind?...oder verschwinden Sie nach der Jubi Show wieder in unsere Herzen, Köpfe und dunkelste Ecken unseres Verstandes?...denn wenn ICH die Statistiken der GFCW lese hat der Fight Club nur ZWEIMAL die Tag Team Title gewonnen...

    Annsonsten gefäät mir das mein Wunsch nach mehr von Sid&Rob direkt in der gleichen Show ein wenig befriedigt wurde....Sie stellen sich respektlos und ohne Furcht dem großen Fight Club und bringen ihre Art gut zur Geltung.

    Rufus von Greifenstein:

    Na Markus halt....keine Atmosphäre...schlecht geschrieben...Müll......

    Kein Kommentar nötig, freue mich auf mehr...bin gespannt was da noch so kommt.


    Ricks & LJ: Hier fällt mir ein tiefgründiges Feedback schwer. Da ich eure Vorgeschichten nicht kenne ist das eine oberflächliche Bewertung seit TN. Also nicht sauer sein wenn es negativer klingt als sie gemeint ist.

    Für mich das was eine Top Fehde ausmachen soll...Die Kritik die an LJ Jobber Entrance war und ist berechtigt. Der Inhalt der kleinen Unterhaltung hat jedoch das geboten was zu einer typischen Heel/Face Fehde um den Titel dazugehört. Jeder hat seinen Standpunkt klar und deutlich auf den Tisch gelegt. Ricks liefert schon seit 1954. Jannek muss seinen kleinen Fauxpas ausbügeln. Das er es drauf hat steht außer Frage. Nur nicht nochmal n SloppyJoe bringen bitte. RIcks so richtig wütend habe ich bisher nicht gesehen. Für mich war er das ganze Jahr über "nur" das Furunkel von Schwani (nicht negativ gemeint, ich hab eure Story auf Platz 1 gewählt). Bin gespannt auf den Einstein Incarnate im Jahr 2021.
    Mit LJ habe ich mich wenig beschäftigt. Macht für mich aber bisher n soliden Heel Gegner für Ricks.

    Ich persönlich hatte eigentlich mit einer anderen Fehde zum Mainer der Jubi Show gerechnet. Deswegen hoffe ich das ich als neutraler Leser da nicht enttäuscht werde. Schreiberisch und erzählierisch sicherlich auf top Niveau. Doch der eine Funke ist noch nicht übergesprungen bei mir. Liegt aber sicherlich auch daran das ich nicht die gesamte Vorgeschichte kenne und mit beiden noch keinen direkten Kontakt in der GFCW hatte.

    Also...ich lese und schaue was noch kommt^^


    Cardansage: WAHNSINN...Wie jedes mal^^...

    Maurice & Carola: Sowas gefällt mir. Ich persönlich mag eher den nicht so ernsten Teil des FW...ich brauche einfach Ablenkung und da sind solche einfachen stupiden Sachen mehr für mein Gemüt geeignet. Schreibe ja selbst eher in dieser Richtung.
    Maurice...na ja...Es ist einfach sich als schlauer Mensch dumm zu stellen...Aber sehr schwer sich als dummer Mensch schlau zu stellen...
    .mal schauen was das wird...Bin gespannt welchen Weg er gehen wird. Ob Carola die Warnung ernst nimmt...Mich nimmt die Story um Maurice mit.

    Trinity Project: Ich will und werde mich nicht selbst bewerten. Es sollte eigentlich vor die Show...aber das ist nicht schlimm...da dieses mal anscheinend mehr vor als in der Show passiert ist, kann man das verschmerzen. Liest sich so natürlich doof da Miller mehr oder weniger direkt mit dem Zug an den Ring gefahren ist. NÄCHSTE HALTESTELLE....RING!!!

    W(H)O THE FUCK IS PETER?!?!

    Zane vs Miller:

    Auch hier bin ich als Teilnehmer vorbelastet^^...Also kein Feedback dazu^^

    Player, Sullivan & Daniel:

    BÄM..macht laune...Player ist für der Prototyp des Face der GFCW...Als IC CHamp steht er für mich auf der Schwelle in die Top Card, eigentlich habe ich gehofft das er durch geht...aber noch tut er es nicht. Sullivan kenne ich nicht...Cooler Impact...sehr zum leidwesen von Player. Und muss dann selber Leiden das Daniel sich so klar wieder zurückmeldet. Hat die Niederlage anscheinend gut verkraftet...Will direkt den Titel...Steht für mich auf seiner eigenen Seite.

    Für mich die spannendste Frage: Was macht Player...Kann er das Turmoil Match gewinnen muss er den Titel danach "verlieren"...dann darf sein Ziel nicht mehr IC Champ heißen.



    Trinity Project:

    Ihr kennt mich...das wird ein Spaß War Millers Idee

    Danny wusste Bescheid und hat sein Ok gegeben das Dynamite eine Rolle spielen darf.


    Dick & Sullivan:

    TRASH...bin ich dabei...n Lacher zwischendurch tut gut...Falls Sullivan "nur" fürs Turmoil Match zurückkommt kann ich mit seiner NICHT Reaktion leben. Wenn das was ernstes werden soll ist es mir am Ende zu wenig. Ansonsten hoffe ich das Dr. Dick mal ne Einladung schickt.

    Breads & ZK:

    Für mich ebenso das Gefühl das man mal ganz kurz den Tempomat eingeschaltet hat um etwas Sprit zu sparen. Beide fahren auf die Jubi Show zu und wollen keine grobe Panne riskieren. Muss ja nicht immer Vollgas sein. Wenn das ganze jetzt wieder Tempo aufnimmt ist so ein kleiner Austausch von Nettigkeiten doch vollkommen ok. Die Spannung wird dann ja am Ende nochmal aufgebaut...WAS STEHT AUF DEM SPIEL?


    Morbeus & Breads:

    Wie JTK schon sagte...da hat der Show Architekt dieses Mal kein gutes Händchen gezeigt bei der Platzierung der Segmente...aber das passiert den besten...

    Morbeus auf der Suche nach dem vierten Mann...Verzweiflung? Noch hat er ja ein paar Wochen Zeit den richtigen Mann zu finden...Breads als ein weiterer BESTER WRESTLER ALLER ZEITEN hat ihm ja einen Tip gegeben nach wem er suchen muss. Natürlich nochmal mit dem Vermerk das es ihm nur um seine Abneigung gegen ZK geht. Klares Statement. Vielleicht sollte Dr. Dick aber bei der Orgie die Jason Crutch, Zereo Killer und LJ nach der Jubi Show veranstalten eingeladen werden

    Heel Unterhaltung zwischen Heel Chars die Heel unterwegs sind. Inhaltlich wahrscheinlich wichtig. Mehr nicht.


    Sid & Gossler vs UUB:

    Kurzes Match, passend zur Geschichte zwischen den Akteuren. Solide Show von beiden Gruppen. Sid&Rob machen Sid&Rob Sachen und klauen am Ende noch die Drahtesel...Hoffe die tauchen unversehrt wieder auf^^
    Bin gespannt auf die Reaktion. Leider konnten Max&Slay noch nicht so glänzen. Morbeus sollte da mal etwas Druck machen. Sonst wird es schwer mit nem Aufstieg in der Hierarchie. Oder er muss halt Beweise für die Verschwörung liefern...


    Emilio Fernandez:

    Mein Wunsch nach mehr Info wurde befriedigt. Mir hätte es auch ohne getaugt da ich denke das Emilio sich weiterentwickelt hat bzw. wird. Sehe da parallelen zu meinen Chars. Wen interessiert es was ich vor 19 Jahren gemacht habe außer zweimal die Tag Team Gürtel, Den HW Gürtel und den Leauge Title (damals hat einfach jeder n Titel bekommen der einen haben wollte). Nicht böse gemeint Emilio...bin überzeugt das du gute neue Ideen haben wirst. Wenn deine Erklärung deiner Vergangenheit mit der neue Story was zu tun hat hab ich nix gesagt...Freue mich auf jeden fall auf die Zukunft.


    Rufus:

    ...ehrlich? Ohne Worte...


    Joe & William:

    Ich spreche kein hohles höllisch holändisch...darf man Joe Jobber so behandeln??? Wie wärs mit NEIN, du gestörter holländischer Bastard...(Weiter so...hab selten so mit Jobber mitgefiebert...)

    Schwanenburg & Rickson:

    Geil...der melancholische Schwani der vor sich hinphilosophiert...der sein Leben und Wirken reflektiert...der alles in Frage stellt und auf alles eine Antwort hat....nur auf eine Frage nicht...Wer ist der beste aller Zeiten...

    Wer wird die bessere Antwort parat haben...Rickson oder Schwani...Maske runter und los...(alles andere als mindestens 50 geile Seiten Match würde mich enttäuschen...ich will Tränen sehen...das Taschentuch liegt parat)

    Bartholomäus:

    Monster as its best...Harte Niederlage für ZK...hoffe das beeinträchtigt nicht seine Fehde...Für Bartho gibt es wohl keine Grenze...außer er hört wieder diese "Frau"?!?!

    Auch wird nochmal angedeutet in welche Richtung Bartho gehen will..bzw Rufus...Ich denke Bartho ist es egal welchen Gürtel Rufus für ihn tragen wird. Hauptsache er kann spielen...


    FoaB & Ricks:

    Kein Feedback

    Crutch, FFFF & Big Rig:

    Schönes gemeinsames pushen der Fehde zwischen Morbeus und Jason Crutch...wie man aus einer Chipstüte soviel rausholen kann...werde ich weiter verfolgen.
    Neue Welt gegen Alte Schule...Politik gegen Unterhaltung...da kommt bestimmt noch mehr


    Großes Comeback für die Jubi Show...Big&Rig...das DRITT beste Tag Team aller Zeiten...Crutch hat sich namhafte unterstützung geholt. Goße Sprüche von allen...Hört auf zu reden und tragt es im Ring aus...Das ihr reden könnt wissen wir...Das einzige was noch fehlt sind die fehlenden Puzzle Teile...^^


    Main Event:

    Hier eine kleine Info...Meinen Einmarsch habe ich bewusst an den von Ricks angelehnt...man muss vom besten lernen wenn man besser werden will...(wollte einfach kein strg c strg v einmarsch hinlegen)


    Gesamtfazit:

    Eine solide Show...einige Fehden haben an Fahrt aufgenommen...einige etwas Tempo rausgenommen...ein Spannungsbogen ist bei allen aber klar zu erkennen...

    Einziges Bedenken was ich äußere ist der sogenannte Goldberg/TheRock Effekt den ich befürchte...Hoffentlich ist für einige Legenden nicht direkt nach der Jubi Show wieder Sendeschluss......

  6. #6
    Registriert seit
    19.12.2013
    Ort
    94538
    Beiträge
    1.076
    Jason Crutchs Superrant

    Diesmal ist es wieder mal nicht richtig n Rant, sondern eher die harmlose Version. Weiß nicht...seit ich die Rants nicht mehr 2 Uhr nachts im Vollsuff schreibe, werden sie nicht mehr so bösartig. Ob da ein Zusammenhang besteht...?

    1.In einem Loft echauffieren sich die FFFF enorm darüber, wie Jannek No 1 Contender wurde und wie Crutch ihn das Match gekostet hat und wie sich UUB ihren No 1 Contender Spot klauen ließen. Morbeus allen voran regt sich am meisten auf und sieht sich als vom „Establishment“ gegängelt und sieht nun auch Jason Crutch synonym für das „Establishment“. Deswegen werde man nun Robert Breads anrufen, um ihnen zu helfen. JCs Opinion: OK, diese „wir sind neu und die Etablierten versuchen uns die Spots zu klauen“-Charaktere gab es immer wieder. Meistens nicht lange Die Charakterentwicklung kam für mich zwar etwas überraschend, aber auch nur, weil ich es etwas anders erwartet habe. Dass hier der Verfolgungswahn durchdringt, dass jetzt jeder Gegner ein Auserwählter des „Establishments“ ist, ist halt Heelwork und die Heels reden sichs ja so, wie es i.d.R. nicht ist oder biegen es zurecht. Hier funktioniert es (noch), irgendwann nutzt sich das ab. Aber das ist mit allem so, und ich kann ja jetzt nicht verurteilen, was irgendwann vielleicht mal sein wird.

    2.Dynamite und Sid the scum sitzen auf ner Couch und zischen n paar Bier. JCs Opinion: OK. Das lustige bei Dye ist halt immer, dass ihn quasi jeder spielen darf und das jeder auf seine Weise tut. Dadurch entstehen immer witzige Szenen, weil ich mir Dye z. B. nicht als jemanden vorstelle, der mit einem seiner Wrestler auf ner abgefuckten Couch Bierchen trinkt. Aber wir sind ja hier auch net bierernst. Es soll solche Szenen auch weiterhin bitte geben.

    3.Leviathan, also Drake Nova Vaughn, Luna und Zane Levy, sitzen in der Kantine (?) und necken „Alan“, ein durchschnittlich gebauter Mann mittleren Alters ,der wohl vermutlich bei der Technik angestellt ist. Scheinbar hat Alan in den Social Medien irgendwas böses über Leviathan geschrieben, weswegen ihn Drake wie der Rabauke vom Pausenhof etwas disst, ärgert und bedroht. JCs Opinion: WAS er allerdings geschrieben hat…steht das hier irgendwo? Muss wohl in der letzten Show gewesen sein, weswegen ich das leider nicht bewerten kann. Die Nemesis also von baseballbatschwingenden, andere Leute zu blutigen Klumpen schlagenden Gang zu Schulhofrüpeln verkommen. Was das Segment genau sollte, weiß ich leider nicht. Die letzten beiden Shows ist mir das mit Alan entgangen, und hier kann ich irgendwie nicht herauslesen, was Alan jetzt genau geschrieben hat. Auch, wieso wir uns hier in einer „Kantine“ befinden (evtl. befinden sich Leviathan ja seit Jahresbeginn in einer Einrichtung für schwer erziehbare Jungs oder Mädels oder so). Das Segment selbst dient ja meines Erachtens nur zum Aufbau der neuen Leviathan-Gruppierung, von daher lässt es sich noch nicht recht bewerten. Cool aber, dass sich tatsächlich Levy und Nova Vaughn zusammengetan haben, wie ich schon mal vermutet habe. Denke, das ist die beste Lösung. Dennoch, um noch nen kleinen Dämpfer rauszuhauen, für mich doch etwas ZU KRASS wie schnell es von dieser Tiefenfehde umschwenkt in z. B. einen Zane Levy, der sich vor Lachen nicht über seinen lustigen Dude Drake halten kann. Hier wurde halt wirklich eine 180°-Zäsur gemacht. Ansonsten bleibt Drake das Sprachrohr und der Stil is ja doch recht ähnlich.

    4.Im nächsten Pre-Show-Segment begleiten wir Emilio in den Beichtstuhl, wo ZUFÄLLIG GFCWs own Priest J.T.K. Einzug hält. Aha, ich ersehe also an Emilios Stil, den ich ja vom Namen her kenne, aber der vor meinem GFCW-Start 2013/14 aktiv war, dass er einen Segmentstil pflegt, der jetzt nicht immer sofort einer Live-TV-Show anmutet, wo einen BEWUSST Kameramänner begleiten, sondern der in den Erzählstil hineingleitet und im wahrsten Sinne eine „Geschichte“ erzählt wird. Das ist gut zu wissen. Es gibt ja da immer verschiedene Typen von Schreibern und manch einer bevorzugt dieses, manch einer jenes, möglich ist aber natürlich beides, wir sind ja beim FW, ne. Emilio hadert also mit sich selbst, weil er eigentlich ein tolles Leben führt (ein Psychologe mit Frau und einer hübschen Tochter), dennoch zieht ihn die „Gier“ zurück (Anm.: zur GFCW). Er habe den Ort „falsch hinterlassen“ und das gebe ihm keine Ruhe. J.T.K.s priesterliche Analyse scheint Emilio zu bestätigen, dass er „zurückkehren muss und es zu einem guten Ende bringen muss“. JCs Opinion: Man kann nur hineininterpretieren, dass Emilio zurück in die GFCW muss, um das zu holen, was er noch nicht geschafft hat (die GFCW-Heavyweight-Championship). Das wäre plausibel. Ja, gefällt mir. Das Segment ist schreiberisch top, man liest es verdammt gut und gerne. Der Aufbau von Emilio ist ebenso top! JA! Bin Stand jetzt absolut zufrieden! Ich glaube, die GFCW hat mit Emilios Rückkehr echt einen Glücksgriff getan (selbst wenn wir jetzt privat bookingtechnisch wohl nicht auf einer Welle schwimmen , aber das eine hat ja mit dem anderen nichts zu tun). Was ich übrigens auch total bewundernswert finde ist Flos Schreibe als J.T.K. Wo er da dieses für die Szene doch passende Bibelzitat her hat…ich habe ja in meinem Leben im Grunde noch kein 4-Augen-Gespräch mit einem Priester geführt…Doch, Moment! Auf ner Privatparty mit nem jungen Neupriester, der stockbesoffen war und ordentlich auf die Böhsen Onkelz abgegangen ist. Er hat mich später im Vollsuff noch gesegnet – geile Party übrigens. Wie dem aber auch sei, ich habe bis auf diesen Zwischenfall noch kein 4-Augen-Gespräch mit einem Priester geführt, meine letzte Beichte is ca. 30 Jahre her. Aber die Wortwahl könnte ich mir genauso vorstellen. Das liest sich echt so, als hätte Flo voll Ahnung von dem, was er J.T.K. da in den Mund legt. Ja. Bewundernswert trifft es wohl

    5.Im nächsten Segment schalten wir, wie in den einschlägigen Internetseiten bereits angekündigt, in einen der Fight Clubs irgendwo auf diesem Planeten. Dort hat Jasper Randall wieder ein paar seiner Anhänger versammelt und hält die Ansprache der Ansprachen. Der FC sei nicht vergessen, auch wenn er in 2020 in den GFCW-Shows nicht zu sehen war. Der Fight Club sei immer noch allgegenwärtig, dennoch habe man das Kamerateam eingeladen, um die GFCW an sie zu erinnern. Irgendwo in der Menge gibt es immer Aufregung. Wie wir mittels eines Zeitsprungs einige Sekunden in die Vergangenheit (und in einen Perspektivwechsel) feststellen, kommt die Aufregung von Sid & Rob, die eigentlich auf eine üble Party gehen wollen, aber wohl irgendwo falsch abgebogen sind und nun im Fight Club gelandet sind. Nachdem man die Umstehenden gedisst hat und man sich auch ansonsten nicht benommen hat, wie man sich in Anwesenheit von Jasper Randall benehmen soll, werden Sid & Rob übel verprügelt und im Rinnstein liegengelassen. „Willkommen im Fight Club“, bleibt da nur zu sagen. JCs Opinion: Ich freu mich auf das, was da mit Sid&Rob noch kommt. Das kann lustig werden, wenn Ernsthaftigkeit auf Trash und Comedy trifft. Ich bin gespannt.

    6.Im letzten Segment der Pre-Show (was, das war erst die Pre-Show??) erwischt Thomas, ein GFCW-Kameramann, zufällig Rufus von Greifenstein backstage, wie der gegenüber seinem Chauffeur Justus schimpft und flucht. Wir erfahren, dass Bartholomäus wohl durch das Video der ominösen Frau doch sehr verängstigt war. Rufus ärgert sich übelst, dass Bartholomäus dadurch das Match gegen Morbeus aufgegeben hat. Rufus überlegt, wer das denn wohl hätte sein können usw. In jedem Fall werde er später zum Ring kommen und in der Öffentlichkeit darüber reden.

    7.Alex Ricks leistet sich ein SAKRILEG, denn er crasht die Cardbesprechung. Etwas, das in fast 10 Jahren GFCW NOCH NIEMAND JEMALS GETAN HAT! In jedem Fall setzt er sich im Ring auf nen Stuhl und wendet sich an Lionel Jannek und bezeichnet ihn als Sieger des Mini-No-1-Contenderturniers als verdienten Contender, weil er die Möglichkeit ergriffen habe. Aber dann habe er ihn blutig geschlagen. Ricks meint, deswegen sei nun beim PPV kein normales Match möglich (Anm.: es wird ungefähr fünfmal das Wort „Blut“/„Blood“ erwähnt im gleichen Atemzug von „kein normales Match“. Das Wort „LEITERMATCH“ steht folglich mit dicken fetten Lettern auf dem Match, ey…ne…Moment…). Lionel Jannek kann aus sicherheitstechnischen Gründen nicht live in der Halle sein (hat das mit irgendwelche Coronaeinreisebeschränkungen zu tun?), weswegen er per Videoschaltet aus Wien zugeschalten ist. Jannek ist voll auf 180 und erklärt, dass alles groß hätte werden sollen. Und es fing auch gut an. Doch dann sank das Schiff. Titelmatch gegen Drake Infinity verloren, Tag-Team-Titel verloren, zwei Titelmatches gegen Player verloren. Und die Schuld gibt er der Tatsache, dass er der good boy sein wollte, der sich an Regeln hält. Damit ist Schluss. Jannek disst dann Ricks‘ Regentschaft und verspricht, dass er alles tun werde, um den Championtitel zu erringen. Alles! JCs Opinion: Ich bin immer etwas zwiespältig, wenn ein Wrestler von sich aus freiwillig sagt, ich habe mich an die Regeln gehalten und alles verloren, jetzt werde ich alles tun (also betrügen ohne Ende) um zu gewinnen. Er gibt ja damit zu, dass sein Talent nicht ausreicht, weil er es nicht schafft ohne Betrügereien zu gewinnen und schwächt sich ja damit quasi selbst. Ansonsten waren aber die Promos von beiden Männern schon stark. Der Turn war nötig (kam aber nicht überraschend, wie es Jannek hier sagt). Und so ist eigentlich schon alles bereitet. Ich muss hier auch mal eine Lanze brechen, nachdem wir ja gestern etwas die Booking- bzw. Main Event-Diskussion hatten. Es wird hier, das erwarte ich zumindest, nicht was absolut Neues geschaffen. Es wird eine Fehde sein, die wir schon tausend Mal gesehen haben. Es ist einfach schwer, einer Mannschaft, die schon zwanzig oder dreißig Jahre Wrestlingerfahrung aufm Buckel haben, was Neues zu präsentieren. Deswegen sind auch die Fans der Ligen immer so verdammt unzufrieden. Man muss halt einfach manchmal auch das annehmen, was man hat. Und wenn beide es intensiv verpacken, ja, was will man mehr? Es braucht eine gesunde Mischung aus GZSZ-Storys und den „normalen“ Titelstories. Ich nehm das in jedem Fall so an, wie es ist.

    8.Backstage halten Carola Birkenstock und Mo einen Schwatz. Was Mo denn hier will, hat er doch gar kein Match und so. Doch Mo meint, da müsse jemand durch die Mangel gedreht werden. Ob er damit wohl Max Moustache und Slay Oakland meine. Die hätten es aber gar nicht so gemeint. Sie seien ja nur Jungs, die sich beweisen wollen. Es sei nichts Persönliches gewesen. JCs Opinion: Nettes Gespräch. Da könnt ich mir ne Beziehung vorstellen zwischen den beiden. Ich würds mir ja so wünschen für den armen Maurice, der bräucht mal ne richtige Frau, die mal IHN durch die Mangel dreht.

    9.MED und Phoenix C. Miller haben Verspätung, weil ihr Zug umkehren muss nach Dortmund. Sie müssen aber nach Halle. Da ruft der Father of all Bombs flugs mal den guten Peter an, den kennt er von früher, der holt sie bestimmt ab und nimmt sie mit. JCs Opinion: Ihr seht meine Fragezeichen? Keine Ahnung was ich da gerade gelesen habe. Ich werde wohl das nächste Segment abwarten müssen. Peter is coming! Das KANN nur groß werden!

    10.Zane Levy vs Phoenix C. Miller
    Bevor dat Ding abgeht, halt Zane noch ne Ansprache (die mir hilft). Er versucht gar nicht erst, seine Motivation, sich wieder mit Drake abzugeben und sogar mit ihm zu teamen, zu erklären. Die Leute würden ihn wohl dafür hassen, aber das ist ihm egal. Ebenso wie es ihm egal ist, was die Leute von ihm denken. Nach Eingriff von MED kann PCM (zu meiner persönlichen Überraschung) den Sieg einfahren.

    11.Backstage steht Player bei Al Simmons. Es wird kurz darüber geredet, ob Players Simmons bisheriger Kandidat für das Turmoil-Match, Dr. Dick, gefallen habe. Player zeigt sich nicht gerade begeistert, aber er wird jeden Gegner akzeptieren, den Simmons ihm vorsetze. Dabei erwähnt Simmons u.a., dass die Reihenfolge, wie die Gegner zum Ring kommen, REIN ZUFÄLLIG sei – was aber nicht mal Player zu glauben scheint. Gerade, als Simmons berichten will, dass nachher ein weiterer Challenger vorgestellt wird, attackiert KILLIAN SULLIVAN den IC-Champion hinterrücks. Das dreckige Lächeln Simmons‘ lässt schließen, dass das wohl sogar ein abgekartetes Spiel gewesen sei. „Der Regisseur“ kündigt an, sich den IC-Titel zurückholen zu wollen, der unter (seiner Meinung nach) fragwürdigen Umständen damals vakantiert wurde (mit meinen Worten jetzt). Gerade, als Simmons „die Sanitäter holen will“ (und damit inoffiziell Sullivan das Zeichen gibt, Player mit dem Stuhl noch weiter zuzusetzen, wird Sullivan selbst niedergeschlagen. Und zwar von DANIEL, der mit der guten alten „Amy“ zuschlägt (Anm.: einem Stuhl), der sich mit diesem Save für Player ebenfalls als Challenger outet. Er deutet allerdings schon auch Player gegenüber an, dass er durchaus den Titel gewinnen werden wird und posed gleich mal etwas damit.

    12.Backstage präsentiert das Trinity Project Claude Booker eine absolut genial Idee für die Jubiläumsshow, wovon dieser jäh begeistert ist und anordnet, dass sie dem Produktionsteam volle Unterstützung mitteilen sollen. JCs Opinion: Ich glaube ja zu wissen, worum es hier geht, werde aber natürlich nichts spoilern. Also zum Wesentlichen. Mir fällt das bei PCM häufiger auf, dass er immer total motiviert ist (was ja total dufte is!), aber bei manchem dann immer so euphorisch, dass er Kleinigkeiten aus den Augen verliert. Dieser Besuch in Claudes Büro nach dem zuvor gewonnenen Match gegen Zane Levy ist irgendwie total deplatziert und zerstört etwas die Illusion. Ich meine, sie haben vorhin durch Cheatwin gegen den Heel gewonnen. Darüber wird hier aber kein Wort verloren. Stattdessen wird der Eindruck erweckt, als sitzen sie hier schon ne Viertelstunde im Büro des Chefs und schnacken bei Schnittchen und Prosecco…Das ist mir jetzt schon öfter aufgefallen. Ideen, Euphorie und Motivation, alles schön und gut. Aber es sollte alles irgendwie ins Bild passen.

    13.Dr. Dick swaggt überraschend durch den Backstage und überrascht den überraschten Killian Sullivan. Nach Dr. Dicks Erklärung, wie sich Gruppensex definiert, meint er, dass ihm gefallen habe, was Sullivan seinem alten Rivalen Player zuvor angetan hat. Und deswegen formen sie für die nächste Show ein Tag-Team, weil ER das so will. JCs Opinion: Der Doktor ist einfach der Doktor, und man muss ihn lieben. Meistens. Fast immer. Also schon sehr oft. Hier liebe ich ihn! Sehr. Killian in diesem Segment ohne Sprachrolle (er hat‘s aber gelesen und war cool damit). Es waren zwei hektische, stressige Wochen, die GFCW betreffend öhm, erwähnte ich eigentlich schon, dass ich (damals wie heute) n Riesen Killian Sullivan Fan war und bin und ich unheimlich froh bin, dass er es nochmal in der GFCW versucht, vielleicht sogar längerfristig? Ich fänds echt Hammer! CUT!

    14.Zereo Killer, mit einbandagiertem Arm, kommt raus und will sprechen, doch weit kommt er nicht, da uns Bobby Breads mit seiner Anwesenheit bereichert und uns erzählt, dass es schöner ist, wenn keine Fans da sind. Er unterstellt ZK, dass der sich wohl rausreden werde, wenn keine Fans da seien, wenn er verliert. Oder auch nicht. Breads meint, dass er clever ist, weil er bei der Jubishow fit sein will, weswegen er keine Matches bestreitet (hüstel). Aber ZK sei nicht so clever, deswegen habe er jetzt einen einbandagierten Arm. ZK will nur wissen, welche Matchart, weswegen Breads das augenscheinlichste wählt: ein Wrestling Match mit Count-out, DQ und dem Zeug. Robert Breads bezeichnet sich als der größte WRESTLER der Liga, streitet zeitgleich ZK aber nicht ab, dass er ein Spotmonkey ist und das gut kann. Deswegen will er ein WRESTLING Match. Außerdem geht es noch um irgendetwas, das uns Breads aber erst in der Go-Home-Show verrät. JCs Opinion: Und ich will immer noch, dass wenn er gewinnt, über ZKs Tochter drüberrutschen darf. Wenns so kommt, hier habt ihrs zuerst gelesen OK, das ist jetzt schon mehr nach meinem Geschmack, geb ich zu. Breads kommt etwas weg von diesem „diese Liga ist einfach scheiße“ und „ich trete nicht an, weil ihr es nicht wert seid“ usw., antreten tut er aber dann doch. Der Fokus lag in den ersten Shows immer nur darauf, das machte für mich alles keinen Sinn. Jetzt, wo es etwas ans Eingemachte geht, das Match steht und wir sogar noch auf eine Zusatzstip warten(oder hoffen?) können, die noch mehr Würze reinbringt, fängt die Maschine langsam an zu laufen. In der Rolle gefällt mir auch Breads besser, muss ich sagen, auch wenn ich es immer noch besser fände, wenn er auch mal mit anderen Spielern agieren würde außer „wat, wer bist du denn?“. Aber wenn das vorhin kein völlig falscher Spoiler war, wird ja Morbeus wohl das Brötchen ins Boot holen wollen. Die Frage ist jetzt: kommt es da zu einer Interaktion? Wir werden sehen. ZK kann man hier schlecht bewerten, weil er im Grunde keine Rolle spielt, als den Zuhörer zu mimen.

    15.Im nächsten Segment kommen die FFFF zum Ring und…werden von Robert Breads unterbrochen? (hier haperte es etwas an der Chronologie. Hätte besser platziert werden können, da Breads gerade am Ring und theoretisch hätte man sich ja grad beim Rausgehen schon übern Weg laufen müssen ). Aber gut, das sind Kleinigkeiten. In jedem Fall wird meine Frage JETZT schon beantwortet, und Robert Breads agiert mit der GFCW, hier mit der FFFF. Er will aber nun genau wissen, wieso er die FFFF beim JCI unterstützen sollte? Das Match mit ZK ist noch nicht fix, weil Breadsy immer noch auf die Zustimmung ZKs seiner letzten Bedingung wartet (die er erst in 2 Wochen stellt, wie wir bei 14 erfahren haben). Wieso also sollte sich Breads IHREM Krieg anschließen, der ihn eigentlich nichts angeht. Breads gibt natürlich die Antwort, mit der jeder rechnet: er kennt Morbeus nicht, weiß nicht, was er bedeutet, er weiß aber was ZK ihm bedeutet. Und da ihm Morbeus egal ist, da ihm Crutch egal ist, lehnt er ab. Morbeus solle sich jemanden suchen, der Beef mit Crutch hat. JCs Opinion: Nen Versuch war’s wert

    16.Sid & Rob vs UUB (Max Moustache & Slay Oakland) (/w Carola Birkenstock)
    Sid und Rob siegen, weil im Kölner Keller übersehen wurde, das eigentlich Sid der offizielle Mann im Ring war.

    17.Emilio Fernandez kommt im blauen Anzug und Sportschuhen zum Ring und tut (was ich immer TOP finde bei Rückkehrern, was aber die WENIGSTEN machen!!!): er stellt sich denjenigen, die ihn NICHT kennen, vor. Und erzählt uns gleich, wie damals sein Abgang verlief. Emilio war ein Dude von Corps Nobilis und ein Challenger auf den Heavyweight-Championtitel. Er gab sich als Aristokrat. Er hätte ganz groß werden können, hat dann aber einen Fehler gemacht. Denn er ging, weil er sich für zu gut hielt (oder die anderen für zu klein). Er kehrte zwar kurz zurück, allerdings als machtbesessener Commissioner und verließ die Liga wieder, weil er sich wieder besser sah als alle anderen. Mittlerweile ist er Psychologe, Professor an einer Uni und Familienvater. Und als Robert Breads in seiner Hall of Fame Zeremonie ihn namentlich erwähnte, weckte das erstmals ein Feuer in ihm. Und später erkannte er, dass das, was er in der GFCW begonnen hat, irgendwie unvollendet ist (mit meinen Worten jetzt). Er werde wieder ganz unten anfangen, so, wie sich das gehört. JCs Opinion: Must-Read No 1 Bestes Segment der Show so far! Ein unheimlich guter Schreiber. Hier haben wir wohl einen sehr erfahrenen Fantasy Wrestler vor uns, der weiß, was er macht. Ich weiß natürlich noch nicht, ob man Emilio Fernandez wirklich trauen kann. Die Ansprache war sehr facelastig und man mag es ihm abkaufen. Er gibt zwar zu, dass er sein Comeback schon für sich macht, nicht für die Fans, aber das kann man als ehrlich ansehen und muss ja nicht heelig sein. Ich hoffe, man spielt das „Psychologen“-Gimmick nicht zu sehr aus. Das wäre jetzt nicht meins, könnte mir da nicht viel drunter vorstellen. Aber als netter Hintergrund funktioniert das sicherlich. Ich bin sehr gespannt, ob Emilio Fernandez nur mit uns allen spielt – oder ob er es wirklich ernst meint. Ein absoluter Gewinn für die Liga!

    18.Rufus von Greifenstein rollt MIT Bartholomäus zum Ring. Die Ansprache, die er hält, widerspricht aber ganz klar dem, was Kameramann Thomas zuvor entlarvt hat. Denn Rufus widerspricht, dass das ominöse Video keinerlei Einfluss auf Bartholomäus habe. Es pralle an ihm ab. Er habe KEINE Angst. Er war lediglich überrascht, und wurde deswegen gegen Morbeus ausgezählt. Rufus meint deswegen an den Initiator, dass er ruhig aufhören könne, solche Videos…da wird plötzlich wieder so ein Video abgespielt mit dieser eigenartigen Frau, die Bartholomäus offenbar an jemanden erinnert. Als wir zurückschalten, sehen wir aber, dass Bartholomäus SEHR WOHL Angst hat und durchdreht. Er löst sich von den kettenhaltenden Security und stürmt verängstigt entfesselt in den Backstage-Bereich.

    19.Nach einem Werbebreak sehen wir Bartholomäus, der backstage einen Pfad der Zerstörung hinterlässt. Techniker, Staffmitglieder und Securityleute werden herumgeworfen.

    20.Backstage steht Joe Jobber bei McMüll. Jobber freut sich wie ein Honigkuchenpferd, dass er die 50000 von Cornelius gewonnen hat durch den Sieg. William, Cornelius‘ Butler kommt an, und meint, er müsse mit Jobber reden. William meint, Cornelius will ein weiteres Match gegen Joe Jobber, weil er sein Gesicht (natürlich) verloren habe. Doch Joe Jobber sieht das gar nicht ein. Und da schlägt William ihn und verdrischt ihn. JCs Opinion: Mir wär’s (wahrscheinlich wie Cornelius und anderen auch) lieber gewesen, dass ein anderer als Joe Jobber die Challenge beendet hätte. Ich meine, Drake Ackley hat‘s probiert. ZK hat‘s probiert. Da wurde schon Aufbauarbeit für den Charakter geleistet. Und dann kommt Jobber? Vorbei ist die Aufbauarbeit! Schade. Da hätte sich bestimmt jemand anderes gefunden oder irgendeine andere Möglichkeit gegeben. Es gibt Maurice oder PCM, die ich Stand jetzt noch in keinem Programm sehe. Aber gut, einerlei. Schauen wir mal, wo das hinläuft. Tatsächlich ähnelt die Story natürlich 1-2-3 Kid vs Razor Ramon. Aber die Geschichte is ja fast 30 Jahre her. Wer weiß, ob der Spieler hinter Cornelius damals überhaupt schon auf der Welt war und die Story überhaupt kennt

    21.Antoine in Zivil schreitet zum Ring, heute nicht als Kaiser unterwegs. Aha, und er verkündet gleich mal sein Karriereende. Die 20jährige Jubishow wird sein letztes Match sein. Danny Rickson stimmt zu. Ende. JCs Opinion: So geht sie dahin, die Karriere des Schwanenburg. Es ist halt das übliche „ohne mich wärt ihr nix, ich habe euch alle groß gemacht“-Heel-Geschwurbel, das man halt an der Stelle kennt (und das ja in ähnlicher Form Robert Breads dauern runtersäuselt). ABER in sehr schönen Worten und Metaphern verpackt, das muss man neidlos anerkennen! An der ein oder anderen Stelle wird sogar Kayfabe gebrochen. Wieso eigentlich genau, weiß man nicht. Und wieso klingt das alles überhaupt so frustriert? So unzufrieden? Kann mir nicht helfen…Es wirkte auch teilweise so, als hätte sich Jack bei nem Umtrunk mit nem GFCW-Spielerkollegen im Chat Worte wie "Du trittst ja sowieso wieder nicht ab, hahaha" - "jaja, das kennen wir schon" zu diesem Skit provozieren lassen Ob das jetzt für das Jubimatch so förderlich ist? Im Grunde fragt man sich als GFCW-Fan, wieso man sich jetzt auf das Match freuen soll? Es ist kein Hass dahinter, es ist nicht mal Beef dahinter. Mich würde jetzt in 2021 Rock vs Austin EINFACH SO auch nicht hinterm Ofen vorholen, selbst, wenn es Rock und Austin sind. Fand das jetzt eigentlich kontraproduktiv. Da hätte mir ein „Ich gehe jetzt endgültig heim“ direkt im Anschluss beim PPV an das Match besser gefallen. Da wär‘s überraschender gekommen. Aber so? Sehe das jetzt eher negativ.

    22.Bartholomäus ist backstage noch auf Zerstörungstrip, weil er erstmals ohne Ketten unterwegs ist. Und dabei werden wir Zeuge, dass „das Ungetüm“ selbst den überraschten Zereo Killer erwischt hat. Schlussendlich kommt Rufus von Greifenstein daher, der nun nochmal eingestehen muss, dass Bartholomäus vor dem Video (oder vor der Frau im Video Angst hat). Rufus meint aber, das sei nicht sie. Es gibt noch eine Drohung an den Dude, der dieses Videos immer bringt.

    23.Ein Interview zwischen McMüll und FoaB, das von Alex Ricks gecrasht wird. FoaB sagt nur, sollte er gewinnen, will er eine Chance auf das Gold. Mehr is hier nicht. JCs Opinion: Eins der besseren „wir müssen ein Random-Match hypen“-Segmente.

    24.Jason Crutch verurteilt im Ring Morbeus, der mit seinen Veggie-Days allen auf den Sack geht. Es ist in Ordnung, etwas für die Umwelt zu tun. Doch seine Lebensweise aufzwingen zu wollen, sei too much. Die Leute kommen in die GFCW-Hallen, gerade in den Corona-Zeiten, um sich UNTERHALTEN zu lassen. Und nicht, damit sie sich Morbeus‘ politische Ansichten aufzwingen lassen müssen. Und normal wäre Morbeus ihm ja auch egal, doch er habe neulich Crutchs emotionalsten und verletzlichsten Moment genutzt (JBDs Beedrigungsansprache) um ihn zu attackieren und zu bestrafen, deswegen habe er vor zwei Wochen in Morbeus‘ Finalmatch eingegriffen. Denn nun habe er seine Aufmerksamkeit. Und nun habe er Gelegenheit, seine Herausforderung auf das JCI anzunehmen, was er ja auch getan hat. Und deswegen präsentiert JC hier und jetzt seinen ersten Partner…doch da kommen die FFFF herein. Morbeus schildert seine Sicht der Dinge und sieht in Crutch einen Special Enforcer des GFCW-Establishments und suhlt sich in Verschwörungstheorien, dass die GFCW die FFFF unten halten möchte. Als die FFFF Crutch gefährlich nahekommen, entern mit einem Mal Big Rig die Halle mit einem Truck! Unter massiven Pops meinen Jack und Frank Bobo, dass Jason Crutch sie gefragt habe und wenn JC ruft, würden sie kommen. Hinten raus gibt’s noch Diss von UUB und eine Challenge für in zwei Wochen, die Big Rig annehmen. Deal. JCs Opinion: Ich seh‘s genau anders als Morbeus in seinem Feedback: ich sah gerade in dieser verbalen Auseinandersetzung Crutch im Gegensatz zu den ein, zwei Shows zuvor vorne mit seiner Politik vs Unterhaltung Schiene im Gegensatz zu Morbeus‘ Verschwörungstheorien über ein Establishment, das die FFFF angeblich unten halten will. Und zu Flo: nein, es gibt jetzt keine konkrete Verbindung von Big Rig und JC. Und die muss es, finde ich, bei einem 4-on-4-Elimination-Match auch nicht geben. Die gab es bei den wenigsten SuSe-Matches, früher wie heute, die gab es aber auch in den wenigstens JCIs der Vergangenheit. Muss es in meinen Augen aber nicht. Hier kämpfen 4 Heels gegen 4 Faces. Wenn es immer konkrete Verbindungen gäbe, würden wohl in den seltensten Fällen solche Multimen-Matches zustandekommen. Und es ist immer eine gute Gelegenheit, so ziemlich ALLE Wrestler auf die Jubi-Card zu bringen. Und das alleine sollte doch schon ein kleiner Anreiz sein, wie ich finde. Und naja, wenn Jack Recht hat (und er hat wohl Recht), sind Big Rig und JC schon einmal gemeinsam im Ring gestanden. Ich freu mich tierisch auf das Match und bin gespannt, wer FFFFs vierter Mann sein wird. Viele bleiben nicht übrig.

    25.Non-Title-Match
    Alex Ricks vs FoaB (/w Ill Menit)
    Joa, Ricks gewinnt durch TKO.

    Man of the show: Emilio! Nough said! Ihr kennt mich, ich bin immer tierisch euphorisch, wenn mich was packt. Dann gerate ich richtiggehend ins Schwärmen. Und so ist es hier mal wieder. Schreiberisch ein richtig geiles Comeback. Und hier wurde mal endlich richtig gemacht, was viele Rückkehrer übersehen: sie stellen sich nochmal vor. Auch ich kannte Emilio, aber nur noch vom Namen her. Jetzt kann ich mir was drunter vorstellen. Und dass er sein Comeback auf diese Weise macht, zeigt mir auch, dass IHM wichtig ist, dass die anderen Spieler etwas mit ihm anfangen können. Breads oder Rickson stehen zumindest im Championranking drin. Da weiß ein neutraler Leser: ok, das muss ein bekannter Name der oberen Cardregionen sein. Aber würden Spieler wie Morbeus oder, keine Ahnung, Drake wissen, wer z. B. Breads ist, wenn er da nicht drin stünde? Wobei hier der Hintergrund mit ZK wiederum gut aufgedröselt wurde in den letzten paar Show.
    Gelungen finde ich, wie oben auch schon erwähnt, dass ich keineswegs finde, dass Emilio es so 100%ig ernst meint. Irgendwie mutet mir das immer noch als Fassade eines Heels an, der hier auf Good Guy macht. Mal sehen. Ich bin in jedem Fall gecatcht, und schreiberisch ist das alles 1A!

    Gesamtfazit: Eigentlich eine knackige Show. Ich sehe schon, dass die Shows natürlich immer länger werden, je mehr Chars involviert sind. 2 Seiten geht aber noch. Mit mehr wäre ich fast schon wieder überfordert gewesen. Und manch einer spielt ja gleich 3 oder 4 Chars. Wir sind natürlich kurz vor einer wirklich historischen Show. Vieles wird (im Hintergrund) ja schon lange geplant. Ich selbst kann davon ein Liedchen singen mit der Planung des IC-Turmoil-Matches. Nebenbei möchte ich aber auch möglichst alle meiner eigenen Chars in diese 20jährige Jubishow reinbringen, weil doch alle irgendwo relevant waren und ich sie auch als neutraler GFCW-Zuseher dort sehen möchte. Musste aber natürlich gerade in dieser Show feststellen, dass ich fast an mein Limit gestoßen bin. Wie ich früher Matches schreiben, fünf Chars gleichzeitig bespielen und noch regelmäßig Feedback geben konnte, is mir heute n Rätsel. Aber ich schweife ab. Für das, was sie sein sollte, also eine „Road-to“-Show, ist das hier sehr ordentlich. Alle Storys wurden vorangetrieben, manche stärker, manche weniger stark. ZK vs Breads catcht mich nach wie vor nicht und wird es auch nicht mehr. Aber hier liegt das Augenmerk auch in erster Linie darauf, dass Manu und Kai ihren Spaß haben. Und den haben sie ja. Schwani vs Rickson wurde mir durch die Karriereende-Ankündigung etwas verdorben, hoffte ich hier immerhin noch auf etwas mehr Rivalität. Jetzt weiß ich im Grunde gar nicht, worum es da geht. Ein „Wrestlingklassiker“ ist halt im Fantasy-Wrestling nicht möglich, das funktioniert nur im TV. Einen „Wrestlingklassiker“ lesen ist nun mal nix, was in mir pure Euphorie und Glückshormone auslöst. Einen Aufbau zu einem „Wrestlingklassiker“ lesen hingegen, das kann schon Spaß machen. Aber dadurch, dass beide sich nun lieb die Hände geschüttelt haben, einer von beiden (soviel weiß ich ja jetzt schon) nach dem PPV sowieso nicht mehr da sein wird, wurde mir auch das letzte bisserl kaputt gemacht. Den „größten alter Zeiten“ zu krönen ist eh immer so ein Semi-Ding. Denn selbst wenn Schwanenburg jetzt hier siegt und damit „der größte aller Zeiten“ ist, so ist er es in meinen Augen dennoch nicht. Versteht ihr, wie ich meine? Ricks vs Jannek wurde auf die nächste Stufe gehoben. Jannek is wieder Full-Heel-Modus, was ich gut finde und erwartet habe. Ricks braucht n Arschloch als Gegner. Auf dem Papier ist das ne schöne Fehde und ich freue mich darauf. Tag-Team-mäßig kommt ne Menge Fahrt rein. Ich hoffe aber, dass MED nun ENDLICH noch RECHTZEITIG den Fokus auf die TT-Titel legen. Ich will da endlich mal richtig rauslesen, dass die Teams richtig scharf auf diese verf**** Titel sind! Leviathan haben ja schon einmal einen Anfang gemacht.
    Und wer is jetzt eigentlich "Peter"? (s. Nr.9)

    Quote of the show:

    Zane Levy: „Ich habe wirklich keine Lust mich ständig zu erklären. Es ist, was es ist.“

    Emilio: „Das, was wir sind, ist nicht von Wert. Das, was wir tun, bestimmt unsere Qualität.
    Geändert von Jason Crutch (18.02.2021 um 16:18 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    10.12.2011
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    899
    Ein paar Gedanken zu dieser Show, die ich gerade eben zu Ende gelesen habe. Da dies die erste Show ist, die ich seit langem gelesen habe, fehlt mir offensichtlich eine Menge Kontext. Dementsprechend kann ich nicht ausschließen, dass ich bei diesem Mini-Feedback eine Menge Unsinn von mir gebe. Ich werde mich auch nicht zu allem äußern, weil ich in den Jahren, in denen ich weg war, einfach noch fauler geworden bin. Erwartet also kein Skit by Skit-Feedback. Nicht jetzt und auch nicht später. <3

    - FFFF haben sich mit ihrem FFFF-Öko-Weltverbesserer-Gimmick direkt meinen Hass verdient. Das sind nicht nur die Sachen, die sie erzählen, sondern auch kleine Dinge, wie die akribisch beschriebene Bio-Kost oder die Fahrräder, mit denen sie zum Ring geradelt kommen (Junge, was haha). Das spielt mit meinen Emotionen und ist für mich immer ein guter Indikator dafür, dass ich investiert bin. Ja, das soll ein Lob sein.
    - Ich kann es nicht fassen, dass Sid und Gossler nach Jahren einfach immer noch den gleichen Alki-Film fahren. Sie drehen sich nicht im Kreis, sie SIND der Kreis.
    - Emilio Fernandez ist nun also Psychologie-Professor. Wie er das innerhalb von 7 oder 8 Jahren (?) inklusive Familiengründung alles gemanaged haben soll, lassen wir jetzt einfach mal so stehen. Abgesehen von dieser Unwahrscheinlichkeit gefiel mir Emilios Comeback mit der J.T.K.-Vignette und der starken In-Ring-Promo jedoch äußerst gut. Faces waren, zumindest während meiner Zeit, immer klassische Mangelware in der GFCW. Je nachdem wie lange Igors Motivation diesmal anhält, kann das also erst mal nur gut für die GFCW sein.
    - Ist dieses "Mercury Gift" jetzt der neue Show-Theme? Falls ja, dann großes Lob, dass die Liga zumindest in dieser Hinsicht aus ihrer Zeitkapsel ausbrechen konnte. Jetzt braucht es nur noch ein Show-Design und eine Homepage, die nicht mehr an das Internet der Jahrtausendwende erinnert. Aber was rede ich. Das ist die GFCW, als ob sich in den nächsten 20 Jahren dahingehend irgendwas ändern würde.
    - Der Beginn der Titelfehde hat direkt Lust auf das Match gemacht. Als ehemaliger Heavyweight Champ ist Jannek ohnehin ein glaubwürdiger Contender für Ricks. Wie er seine Motivation dargelegt hat, war für mich äußerst glaubwürdig. Let's get it, bois!
    - Sehr cool mit FoaB jemanden dabei zu haben, der die Anfangstage der Liga als aktiver Spieler miterlebt hat. Wäre ja ein Träumchen, wenn wir noch weitere alte Recken bei der Jubiläumsshow zu Gesicht bekämen.
    - Bzgl. ZK vs. Breads: siehe mein Kommentar zu Sid und Gossler. Mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass ich auch nach Jahren noch hoffnungsloser Robert Breads-Stan bin und auch für den bekloppten Mike MacKenzie meine Sympathien hege. Ich erwarte auf jeden Fall bescheuerte Plot-Twists, wie dass Breads vor 15 Jahren Zereo Killers mit seinem alten Tag Team Partner verheiratete Schwester geschwängert hat, sie sich nun wegen des unehelichen Kindes das Leben nahm und ZK ihren Tod in einem Quadruple Barbed Wire Cage Home Depot Weapons Match rächen will. Make it happen, bois!
    - Bartholomäus und Rufus von Grafenstein sind so original das FW-Pendant zu einem Bossgegner in einem Videospiel. Das ist bekloppt, aber geil! Weiß jetzt nicht, ob Bartholomäus momentan in einer Storyline verwickelt ist, aber ein solcher Charakter eignet sich IMO unglaublich gut als Upper-Midcard-Gatekeeper, an dem sich ein Underdog-Face abarbeiten kann. Finde ich sehr interessant.
    - Schwanenburg vs. Rickson wirkt grundsätzlich erst mal spannend. Ich habe zu Schwanenburg, glaube ich, keinerlei Bezug, außer dass er die Liga verlassen hat, als ich gerade in der GFCW anfing. Ich habe auch keinen sonderlich großen Bezug zu Rickson, aber es ist Tim, also bin ich auch hier Stan wie Zahlschweine von Pokimane. Ohne das Zahlen natürlich. Und ohne das Simpen, selbstverfreilich.
    - Grundsätzlich ist mir beim Lesen der Show aufgefallen, dass das Schreibniveau seit meinem Abgang noch mal ordentlich zugenommen hat. Nun weiß ich natürlich nicht, welche Spieler sich hinter eventuellen Zweit- und Drittgimmicks verbergen, aber es wirkt erst mal so, als hätte die GFCW kein Problem mit talentierten Spielern. Bis auf einen Totalausfall war das eine durch und durch toll zu lesende Show. Ich freue mich sehr auf die Jubiläumsshow.

    Ach so. Im Übrigen bin ich bis einschließlich des PPVs wieder dabei. Ob ich Zeit und Lust für mehr habe, sehen wir dann, wenn die große Show über die Bühne gegangen ist. Liebe! <3

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.02.2021, 23:35
  2. Vorschau auf War Evening am 12.02.2021
    Von Fight Club im Forum Roleplay-Bereich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.02.2021, 10:22
  3. Feedback War Evening vom 29.01.2021
    Von Emilio Fernandez im Forum Feedback
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.01.2021, 21:22
  4. Feedback War Evening v. 15.01.2021 (JBD-Tribute)
    Von Johnboy Dog im Forum Feedback
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.01.2021, 21:10
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.01.2021, 23:38