Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    06.11.2009
    Ort
    Oberhausen, NRW
    Beiträge
    609

    Feedback War Evening v. 15.01.2021 (JBD-Tribute)

    Vorweg: Feedback zu einer solchen Show zu schreiben ist schwierig, selbst wenn es - wie bei mir ja oft - eher ein Review ist. Aber ich versuche mich trotzdem mal daran. Vorweg das Geständnis eines kleinen Fauxpas', auf dem Markus mich hingewiesen hat: JBD hatte natürlich "nur" 4 Söhne. Da war keine Tochter. Gewünscht war sie allerdings immer, also lassen wir das mal als 'schlecht informierte Presse' und 'Wunschdenken' so stehen. Daher nicht wundern, sollten sich die Angaben im einen oder anderen Segment unterscheiden.

    - Los geht es mit Zereo Killer, der sicher zu den dreien, vieren gehört, die JBD in den letzten 6, 7 Jahren am besten kennengelernt und mit am meisten mit ihm zu tun hatten. Double M erkennt Fehler - die man rückblickend natürlich nicht graderücken kann - aber auch gute Momente. Und ja, an dieses kleinen Facebookgeplänkel kann ich mich durchaus noch erinnern. Und weil Zereo Killer Zereo Killer ist, widmet er das GFCW-Jahr 2021 einfach mal dem Hund, so wie jener übrigens angekündigt hat: 2021 das Jahr des Hundes. Danke.

    - Rufus von Greifenstein - mit einem Corona-A-38-Schein versehen - macht sich auf den Besuch zu Phoenix C. Miller, der da irgendwo in einer Klinik herumliegt. Wobei 'liegen' nicht das richtige Wort ist. Phoenix hat wohl schon auf ihn gewartet und sich die Zeit mit Schwanenburgunder und PiPie versüßt. Miller irritiert Rufus, indem er ihn - und eigentlich die ganze Welt - einfach umarmen will. Rufus ist sehr irritiert und steigert sich dahingehend im Verlaufe des Segmentes noch....denn offenbar kennt auch Miller "den Ort" (wir nehmen mal an, dass es der gleiche ist, an dem Bartholomäus 'verwahrt' wurde) und bringt Rufus damit dem Wahnsinn ein Stück näher, auch weil er offenbart, sich nicht an Simon erinnern zu können. Mit der Einsicht dass es keinen Simon mehr gibt, verlässt Rufus im Rolli den Raum und verlässt mit Justus schließlich die Klinik.

    - Das nächste Segment startet mit einem Bild eines Lofts, genauer gesagt eins mitten in Berlin. Schon ehe es offenbar wird, ahnt man fast schon, dass dort derzeit Carola Birkenstock, Max Moustache und Slay Oakland aufhältig sind. Morbeus hat halt nur das beste für seine Leute am Start! Max kennt alle Möbelmarken auswendig, während Slay über die Gegebenheiten dann doch ein wenig genervt scheint. Dafür "interviewt" Carola Slay ein wenig über dessen Hool-Dasein auf der Insel. (oder war er doch nur "Ultra"?)

    - Nahezu im gleichen Segment sind wir nun ein Stockwerk höher - Morbeus hat sich hier sehr, sehr häuslich eingerichtet. Da der Rest unten hängt kann eigentlich nur einer bei ihm sein: Dragan. Und genau so isses ( © Christian Danner). Dragan aber wird nach Eckernförde zurückgehen und als die Truppe von unten erscheint, verabschiedungsumarmen sich die beiden gerade. Besagtes Trio von unten klärt dann über das Ableben des Hundes auf (Tag des Abschieds, irgendwie). Juckt Dragan, den Rest eher nicht so - und wie sagt Morbeus so schön: "Der König ist tot, lang lebe der König." Genau so isses....sorry, Christian Danner!

    - Schon im letzten Segment wurde leicht auf die Kommentatoren übergeleitet - und hier sind wir dann auch schon bei der Cardbesprechung dieser doch etwas besonderen Card. Puh. Gänsehaut. Nee, tatsächlich. Flo weiß wie das geht. Auch der Rest passt wie die Faust auf's Auge und ich verneige mich vor dem Mann, der damit sicher gerechnet hat.

    - Aprospos...Alex Ricks gebührt das erste Segment nach der Cardbesprechung. Dieser präsentiert irgednwo den GFCW Title, zieht aber eine nicht so positive Bilanz über seine bisherigen Regentschaften als IC- und TT-Champion, weil alles irgendwie mit Antoine zu tun hatte. Ach ja, Ricksenburg ist natürlich ewig....doch nicht jetzt. Ricks offenbart, dass er wenige Tage vor Title Nights mit ebenjenem alten Hund ausgemacht hat, ein Turnier um diesen grandiosen Titel, der so viel Tradition mit sich trägt, zu veranstalten. 4 Männer, 3 Kämpfe. Bei der nächsten Show. Der Sieger beim Jubiläum gegen Ricks. Wenn DAS keine Ansage ist! Finden auch die Kommentatoren, die nochmal hypen, dass die Auflösung, wer dabei ist, noch HEUTE stattfinden wird!

    - Es geht weiter mit einer Playtime. Erstmal gibts Verwirrung um Players Theme, das im dritten Anlauf aber das ist, was er hören will - und die Fans auch! Player ist übrigens (no Pun) der erste, der wirklich nur auf's Wrestling guckt, was aber vollkommen okay ist. Somit noch ein kurzer Hype zum neuerlichen Match gegen The Superior!

    - Werbung: Die gar nicht so veggieliccious'schen Morbeus-Chips

    - Es ist Zeit für die Challenge des guten Cornelius. William, der Begleiter, huldigt noch einmal kurz dem Hund und auch Sir Conny steigt kurz darauf ein, schaut dann aber - wie es sich gehört - nach vorn. Und zwar zur 5-Minutes-of-Fame-Challenge! Fame? Da kann einer nicht ganz verzichten: ZEREO KILLER! Und mal ehrlich, dat passt doch wie Arsch auf Eimer! Soll der dem Conny mal zeigen, wo der Bartel den Most holt....oder so. ZK trägt übrigens ein an JBD angelehntes Facepaint - schon wieder Gänsehaut! - und schließlich betritt er den Ring und erzählt mal aus seiner Sicht, dass 2021 eigentlich nur besser werden kann. Und, wie ZK eben so ist - schon die ganze Show hindurch und damit sehr konsistent - will er die Challenge dem Hund widmen. Da kann Corny gar nicht ablehnen! Und nach einem Handshake...

    Match: 5-Minutes-of-Fame-Challenge
    Cornelius vs Zereo Killer
    Beide legen los wie die Feuerwehr, doch nach einem Augenstecher hat Corny zunächst die besseren Karten. ZK kann dann in die Offensive gehen, landet allerdings im Kimura von Cornelius. ZK zeigt dann - weil er ZK ist und das kann - eine Spanish Fly. IM KIMURA! Und schlussendlich....tickt die Uhr runter, weil beide tot sind. Na gut...technisch tot natürlich. Für fünf Minuten war das echt Action!

    - im Aftermath will ZK die Kohle, die er sich von Cornelius verdient hat, aber gar nicht, sondern widmet das Match - noch einmal - dem Hund. Und der verneigt sich ganz tief da oben! Danke Mike!

    - Alex Ricks dartet. Endlich mal wieder! Und als er gerade so schön dabei ist, bekommt er Besuch: Rufus von Greifenstein nämlich! ricks lässt den armen Rufus in den ersten Momenten ziemlich auflaufen, so dass dieser sich etwas neues einfallen lassen muss. Aber muss er dann doch nicht, denn Alex enthüllt Bartholomäus als ERSTEN TEILNEHMER am Turnier!

    Match: Dschungle-Kid & Fat Man Jo Dardano vs Big Rig
    Die beiden alten Herren stehen schon im und am Ring und überlassen Big Rig die Unterhaltung. Das können die Trucker auch um Welten besser! Das sieht man hier auch. Das Match selbst gewinnt Big Rig nach einem Double Team Move!

    - Werbung für den Sojadrink von Morbeus!
    Ende Seite 1

    Open Challenge (quasi): Maurice The Conquerer vs The URBAN ULTRAS BERLIN
    Morbeus kommentiert mit und erlebt ein ziemlich ausgeglichenes Match, das er selbst entscheidet, als er Mo am erfolgreichen Pinfall hindert, der dadurch via DQ gewinnt. Zum nachsetzen kommt das Trio Infernale aber nicht, denn Alex Ricks gibt sich die Ehre. Der kündigt in seiner unnachahmlich spröden Art Morbeus und Maurice auch für's Turnier an!

    - Werbung für den Pi-Pie.

    - Robert Breads taucht in der ihm bekannten Rolle als Stimmungskiller auf. Breads non-sellt den Hintergrund der Show gleich mal mit und fordert Zereo Killer, nachdem er angedroht hat, immer da zu sein. Und Mike lässt sich natürlich nicht zweimal bitten, denn nach dem durch-den-Kakao-gezogen-werden liegenzubleiben ist einfach nicht sein Stil! Der zerlegt gleich erstmal das Brot und sorgt für ziemlichen Impact. ZK ist sauer! Und ich glaube, das Match bei der Anniversary-Show dürfte damit stehen!

    - Ein sehr motivierter Praktikant - jung und sehr dick eingepackt - soll in Köln, bei herrlich kühlen Temperaturen nachhorchen, was der Kaiser gerade so treibt. Nach etwas Geplänkel klagt der Kaiser sein Leid und den Hochverrat von Alex Ricks an seiner Person. Aber hey, er wird in der nächsten Show da sein!

    - Im nächsten Segment kündigt sich an, dass wir bald M.E.D. sehen werden, die möglicherweise ihren Titelgewinn zelebrieren wollen. Stattdessen wird JBD gehuldigt und ich hab schon wieder Erpelpelle, Mensch! Posthum, auch wenn das niemals in irgendeiner Statistik erscheinen wird, wird der Hund zum Tagteam- und damit Triple Crown-Champion, während in den folgenden Minuten ein jeder auf diese Status blickt - und M.E.D. eine Open Challenge für den 29.01. ausrufen! Die Tagteam-Division lebt und sie ist, M.E.D. beweisen
    das, um ein wunderbares Team reicher! DANKE M.E.D.! Danke Super Mario!

    - da wir nicht immer ernst bleiben können und wollen, geht es - im Vergleich dazu - mit etwas Nonsens weiter. Sid und Rob werden von einer Kamera und einem leider nicht unsichtbaren Stabmikrofon gestalkt, wie sie im dicksten Regen anner Tanke sitzen und Ötti weghauen! Und wenn ich das - inmitten der sehr spannende Formatierung - richtig erkenne, haben wir einen ersten Contender - respektive zwei - auf die eben gestellte Open Challenge der Tagteam-Champs! Und Babet is auch wieder da!

    - Mäkkes im Ring verheißt meist ein Interview, manchmal aber auch nur eine schlichte Vorstellung. Es wird Zeit für den letzten Gänsehautmoment des Tages - wie ich denke - denn der Begründer der Crutch-o-Maniacs schält sich zum Ring. Mäkkes kann die Tränen nicht zurückhalten und wird von Crutch getröstet, ehe er beiseite treten darf. Hühnerfell. Auch in den folgenden Minuten. Weil Markus aka Jason - und dafür liebe ich ihn - einfach alles auf den Punkt bringt und Empathie in Schriftform verpackt. herrlich. Und ja, nicht das Ende....

    -.....denn das folgt auf dem Fuße. In Form von FFFF, die JC erst umzingeln und dann vernichten. So quasi. Sauerei. Und dann noch verhöhnen. Buh! Aber: Gut geschrieben, so soll's sein!

    - Schwanenburgunder! Genießt! Jetzt!

    - 2-out-of-3-Falls-Match um den GFCW-Intercontinental-Title:
    Player (c) vs Lionel Jannek!
    Es ist Main-Event-Zeit und die wohl letzte Chance für Lionel Jannek, aus der Fehde mit Player etwas Zählbares mitzunehmen. Lionel trägt ein JBD-Shirt (wow, das kam unerwartet!) und wirkt hochmotiviert, mit Player hier was auf die Beine zu stellen. Letzterer ignoriert die Geschehnisse im Vorfeld auch ums Match herum was wir aber mal nicht auf 'Im-forum-nichts-lesen' sondern einfach auf den Fokus schieben. Denn Fokus ist wichtig, wer wüsste das besser als Player? Der kommt schlecht ins Match, und shcon nach wenigen Momenten führt Lionel Jannek mit 1:0, was eine lange Handicapsituation für Player bedeutet! Jannek ist in der Folge dem 2:0 näher als Player dem 1:1, nutzt die Chance aber letztlich nicht. Erst ein Gamechanger aus dem Nichts sorgt für den Ausgleich, weshalb es nun umso spannender wird, wer den entscheidenden Pinfall für sich verbuchen kann. Die beiden geben sich Tiernamen: Jannek, der sauer ist und Player, der eigentlich schon tot ist. LJ kann dann einen Outclash zeigen, hat aber vorher Player in Guido Sandmann geschubst, so dass der Count wohl bis 85 gehen würde, ohne dass jemand zählt. Jannek will nun den Belt einsetzen, was die Fans zu verhindern versuchen....mit Erfolg! Jannek zieht Player auf die Beine, wird das Opfer einer krachenden Playin' Instinction....und wird gepinnt! 2:1 für Player, vallah! Bittersüß im Abgang, dass Player als einziger verpeilt, unter welchem Motto die Show steht, aber nochmal: kein Vorwurf. Eher ein Blick in die Zukunft, weshalb das als Showende auch eigentlich ganz gut passt.

    Kleines Fazit: Danke an alle Beteiligten. Mit jedem Tag, den die Entscheidung - die nicht leicht war - hinter mir lag, bin ich damit mehr d'accord gegangen. Heute ist der Moment, an dem ich - für mich gesehen - dieses Kapitel vorläufig abschließen kann. Dank Euch. Ich danke jenen im speziellen, die mit ganz besonderen Anekdötchen aufgewartet haben, ohne dass darunter die Qualität der Show gelitten hätte, denn das hat sie nicht. Im Kampf um die Titel - den ICT vielleicht leider ausgenommen - tut sich so einiges und auch wenn man mir das möglicherweise nicht anmerkte, hatte und habe ich durchaus viel Spaß beim Schreiben. Wie ZK schon richtig sagte, war 2021 als Jahr des Hundes gedacht. Vielleicht aber kommt es am Ende ja ganz anders. Die Lust ist da und zum aufhören ist's einfach zu früh.
    Danke dafür!

  2. #2
    Registriert seit
    08.04.2012
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.505
    Zitat Zitat von Johnboy Dog Beitrag anzeigen
    Und ja, an dieses kleinen Facebookgeplänkel kann ich mich durchaus noch erinnern.
    ...

    und das Witzigste daran ist ganz einfach:

    Dieses Geplänkel gabs wirklich zwischen Dan und mir, das wissen / wussten viele sicherlich nicht!

    Und genauso wie ich Zereo Killer in der direkten Rede schreiben lassen habe: Ich weiß auch tatsächlich nicht mehr, warum Dan und ich uns gestritten hatten! Und es stimmt auch, dass ich ihn aus FB entfernt hatte.

    ---

    tja, aber alles gut, wollte euch das nur sagen, dass das tatsächlich wahr is *gg*

  3. #3
    Registriert seit
    06.11.2009
    Ort
    Oberhausen, NRW
    Beiträge
    609
    Ich weiß nur 2 Schlagworte: "GFCW" und "Pillepalle"

  4. #4
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    2.440
    ZK: Stimmiger Start ins neue Jahr. Die Trauer und Befangenheit kam gut gut rüber und trotzdem war auch noch ein kleiner positive Ausblick aufs Jahr. War doch gut. Ich vermute mal, bei allen JBD-Trauersegmenten werde ich heute sowieso nix allzuböses sagen, aber schaun mer mal. Das hier war auf jeden Fall schnieke…auch wenn ich nicht ganz verstehe, wo ZK im zweiten Teil der Szene war. Am Friedhof? Oder immer noch in der Bude? Is ja auch latte

    Rufus & PCM: Ein wenig langwierig aber doch insgesamt sehr stimmungsvoll und unterhaltsam. Ja, ok, coronakonform ist anders, da darf man nicht mal einfach so wen „Fremdes“ im Krankenhaus besuchen, aber naja, FW halt^^. Schön, wie Rufus hier ins Schwitzen kommt und man sich fragen darf, ob PCM Spielchen spielt oder wirklich derartig eins auf die Rübe bekommen hat, dass er sich an nix erinnert. Die Geschichte ist auf jeden Fall noch nicht vorbei…und Rufus wird jetzt erstmal die Spessarter Akten wälzen

    FFFF: Erstmal mit der Brechstange Slay ein Gimmick einimpfen, kann man machen, ich finde diesen harten Schnitt hin zu Morbeus aber zu derbe, dass das Vorige auf mich so wirkt, als wurde es wirklich einzig und allein da hingepappt, um Slay schnell Charakter reinzupressen. Der Morbeusteil war dann ganz nett und ein interessantes Schlusswort, wobei Morbeus da doch irgendwie noch ein wenig fieser wirkt als sonst. Ist ja quasi Totenlästerung…aber passt schon, ein Sympath ist er ja eh nicht

    Cardansage: Neues Jahr, neue Card

    Ricks: Ich hatte die Promo schon geschrieben als JBD gedanklich noch lebte. Musste n bissl was abändern, aber das Wichtigste war ja eh klar…ich hoffe doch, die gewählten Namen sind halbwegs nachvollziehbar

    Player: Ok, nicht unbedingt mein Musikgeschmack aber allein schon wegen der ersten 2, 3 Zeilen ein gut gewähltes neues Theme für Player und auch ein guter Zeitpunkt dafür, wenn er das denn noch ein wenig mehr begründet hätte. Nur zu sagen „Neues Jahr, neues Theme“ ist mir ein wenig zu unkewl. Die Promo war gut, Player bleibt DAS Face der Liga. Finds aber n bissl problematisch, wenn er sich so sehr auf LJs Catchphrase versteift. Zumindest am Ende hätte ich mir doch was von wegen „und dieses Jahr ist Playtime, Bitches“ gewünscht

    Cornelius vs ZK: Joa, nette kleine Anfangspromos, auch wieder im Namen des JBDs. ZKs löbliches Ziel, die beste aller 5-Minutes-of-Fame Challenges zu bestreiten ist allerdings nicht allzu beeindruckend, wenn es bisher erst eine solche Challenge gab und sie sogar abgeändert wurde^^….Match war dann gut unterhaltsam, nur das Ende ist nicht so wirklich klar…warum ermahnt Baumgärtner, aber zählt Cornelius nicht an (ZK hatte immerhin Zeit auf die Seile zu kraxeln. Bis 5 wäre er da drei Mal gekommen)? Und ist es jetzt nicht eigentlich eine Niederlage für Cornelius? Immerhin erreichte er nicht, was er ankündigte. Eigentlich ist die Challenge damit doch jetzt schon tot. Immerhin 50% aller Gegner haben die Challenge bestanden. Hmm, ne, JBDs Würdigung hin oder her, für van Leuwens Gimmick kann das n schwerer Schlag sein. Mal schauen, wie er damit in der nächsten Show zurechtkommt

    Ricks & Rufus: Fand Rufus gelungen wie immer, mir hats getaugt

    Big Rig vs Dardano & Dschungel-Kid: Schöne Promo von Big Rig. An die Security Geschichte hatte ich mich gar nicht mehr erinnert, da war ja was. Jobber Entrances der Eigentlich-Jobber ist für die eigentliche Ansetzung natürlich schade. Match dann grundsolide, tut, was es soll und überrascht für meinen Geschmack mit dem Sieger. Aber schön, dass sich Big Rig da auch als Sieger präsentieren darf. Wer weiß, vielleicht geben sie ja in der TT-Division auch irgendwann noch einmal Vollgas

    Maurice vs The UUB: Das waren ja ganz zusammenhängende Sätze von Mo, sogar „ich“ konnte er sagen^^. Nette Promo dann von Morbeus und eine Begründung, die man sogar mitnehmen kann. Klar, wenn kein wirklicher Boss da ist, dann darf halt jeder selbst entscheiden…Mei, und Mo nimmt alles mit^^. Das Match war dann, auch dank der Kommentare, gut unterhaltsam mit einem stimmigen Ende, was Mo nochmal gut pusht, aber auch UUB gleich als gutes Team bzw. FFFF als gefährliche Truppe präsentiert

    Breads & ZK: Ich nehme an, das Match ist jetzt also offiziell? Jeder weiß es, aber keiner spricht es aus? Njoa, so ein Fingerzeig auf’s Anniversary Schild wäre schon drin gewesen, aber dann halt beim nächsten Mal. Auf jeden Fall n nettes Segment, wobei mir Breads mit dieser übertrieben „Ich bin zu kewl um mich für irgendwas zu interessieren“-Arroganz ein wenig arg gezwungen wirkt, aber vielleicht muss ich mich halt auch einfach erst mal wieder dran gewöhnen. Fands gut, dass ZKs Auftritt am Ende so kurz gehalten wurde. Ein langes Rededuell wäre nach der Promo Quatsch gewesen

    Antoine: Es tut mir im Herzen weh, Antoine so leiden zu sehen…Ein gestürzter Kaiser, kommt für mich wunderbar rüber, ich hatte leichte Donald Trump Impressionen, unterstützt von der orangenen Schriftfarbe^^. Fands wirklich gelungen

    MED: Uh, ok, das kam mal überraschend. Zählt das schon als Faceturn oder ist diese Show einfach nur eine Besonderheit? Und sind die Titel jetzt wirklich vakant? Nicht, oder? Egal, schönes Ding, hat mir gefallen

    Gossler & Sid: Es ist ja schon unterhaltsam, aber es drehte sich auch ein wenig sehr im Kreis. Egal, es lockert die Shows auf, es macht den beiden sichtlich Spaß, es ist ein Gewinn für die TT-Division, wunderbar

    Crutch: Schöne Rede, das wirkte wirklich ehrlich und las sich schön. Fands wunderbar stimmig…und der Angriff am Ende ist natürlich spannend. Das macht doch Laune

    Main Event: Munteres Match mit einer gelungenen Geschichte und einem schönen Ende, was auch für LJ eine Menge Potenzial bietet. Hat mir gefallen

    LJ, ZK, Ricks: Fand unseren Distanzstaredown eigentlich ganz nett. Das kurze Gespräch der beiden war auch stimmig (ok, JBD hätte es hier jetzt nicht gebraucht, mit LJ hatte er ja nicht allzu viel am Hut, möchte ich meinen). Schauen wir doch mal, wie LJ in zwei Wochen zurückkommt

    Al & Player: Gute Ankündigung, gute Begründung dafür. Jup, da gibt es nix zu meckern, die Ansetzung ist eine gute Geschichte um Player in ein bedeutsames Match zu stecken. Mir gefällts

    Gesamtfazit: Das Jahr geht wieder los und die Show war so voller kleinerer Geschichtchen und Neuorientierungen, dass die vereinzelten No Shows gar nicht mal auffielen (mir zumindest nicht). Fühlte mich gut unterhalten, auch wenn ich bei manchen Sachen sicherlich ein wenig negativer wäre, wenn ich schon wieder n paar Shows des Jahres intus hätte. Aber es sieht schonmal gut danach aus, dass sich jeder auf die Anniversary Show konzentriert, das passt

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.01.2021, 22:38
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.11.2020, 19:21
  3. Feedback // War Evening vom 27.10.17
    Von JackBobo im Forum Feedback
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.11.2017, 19:48
  4. Feedback: War Evening vom 27.08.10
    Von Brainpain im Forum Feedback
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 03.09.2010, 19:26
  5. Feedback: War Evening vom 12.03.10
    Von J.T.K. im Forum Feedback
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 03.04.2010, 16:07