Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registriert seit
    14.12.2018
    Beiträge
    6

    Wer ich bin? Nun, fangen wir ganz am Anfang an

    Wir befinden uns in einem Wohnzimmer in einem Haus im Bremer Stadtteil Borgfeld.
    Auf der weißen Couch vor uns sitzt ein Mann, Ende Zwanzig...

    Mein Name ist Alex Hansen und ich komme aus Bremen.
    Ich bin in Bremen-Hulsberg aufgewachsen, was ich noch heute mein Zuhause nennen darf.
    Als Kind bin ich oft in's Stadion gegangen und sah dort Fußballspiele zusammen mit meiner Familie.
    Schon früh interessierte ich mich für diverse Sportarten, wie Boxen, Formel 1, Kickboxen und dann schließlich für's Wrestling.
    Wrestling hat mich letztlich so gefesselt, dass ich als Kind schon beschloss:
    Das werde ich eines Tages ebenfalls machen.
    Mit 14 fing ich an mit Freunden Backyard-Wrestling zu veranstalten.
    Im Sandkasten oder auf dem Trampolin, auf einer Matratze oder einer Sportmatte oder halt auf dem Rasen, egal, auf welchem Untergrund, wir wollten einfach nur die Storys aus dem Fernsehen nachspielen und eigene kreieren.
    Und kurze Zeit später meldete ich mich in einer echten Wrestling-Akademie an, wo mein Weg erst richtig begann.
    Ich habe einen besten Freund Kevin Keller, mit dem ich damals die Backyard-Kämpfe veranstaltet habe.
    Und wenig später meldete er sich ebenfalls dort an.
    Anfangs traten wir als Team auf.
    Die "Spotlight Stealer".
    Dann wurden wir getrennt und traten fortan als Singles-Wrestler an.
    Nach wenigen Jahren klopfte eine der größeren Ligen Deutschlands bei mir an und nahm mich unter Vertrag.
    Von da an, bereiste ich nun die Welt und überzeugte andere Ligen weltweit mit meiner Leistung und meiner Leidenschaft für diesen Sport, den wir alle so sehr lieben.
    Meine letzten Stationen waren Total Wrestling Honor und derzeit stehe ich bei Pro Wrestling Xtreme unter Vertrag, darf allerdings auch für andere Promotions antreten.
    Mein Freund Kevin ist ebenfalls Teil des PWX Rosters und wir stehen beide im 16-Man PWX World Heavyweight Wrestling Championship Tournament.
    Ich freue mich immer, wenn ich auf einen ebenbürtigen Gegner treffe, der mich an's Limit bringt.
    Aus diesem Grund bin ich jetzt auch hier bei GFCW.
    Ich möchte mich nun hier beweisen und den Fans zeigen, weshalb man mich den Spotlight Stealer nennt.

  2. #2
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    2.378
    Oh, na dann willkommen in der Liga. Magst du was über dich erzählen? Hast du schon Erfahrung mit FW? (Ich habe keine Ahnung, ob die PWX wirklich existiert, bilde mir aber ein, den Namen schonmal gelesen zu haben)...ich bin übrigens der Spieler von Alex Ricks

  3. #3
    Registriert seit
    10.02.2010
    Beiträge
    1.653
    Die Frage ist eher ist das jetzt Gimmick oder der Spieler

  4. #4
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    11.983
    Das ist das Gimmick

  5. #5
    Registriert seit
    14.12.2018
    Beiträge
    6
    Also mein echter Name ist Julius, ich bin 24 Jahre alt und wohne in Kiel.
    Ich habe schon Erfahrung mit FW.
    Vor knapp 4 Jahren eröffnete ich mit Total Wresting Honor meine erste Fantasy Westling Liga, die ich aber aus Zeitgründen nicht weiterführen konnte.
    Somit schloßen sich die Tore von TWH für immer.
    Im September diesen Jahres überkam mich die Lust es noch einmal zu probieren und Pro Wrestling Xtreme wurde geboren.
    Alex Hansen war bereits ein Teil von TWH und auch bei PWX schicke ich ihn ins Rennen.
    Da ich allerdings alleiniger Booker und Matchwriter bin, ist Hansen bei mir nur in der Mid/Uppercard und fungiert die meiste Zeit als Edeljobber.
    Jetzt möchte ich mal sehen, ob ich hier als aktiver Wrestler etwas reißen kann.
    Und wer weiß, evtl. tritt Hansen mal als amtierender GFCW World Heavyweight Champion bei PWX auf oder umgekehrt

  6. #6
    Registriert seit
    14.12.2018
    Beiträge
    6
    Alex Hansen Testphasen-Promo #2



    Wir sind im PWX-Trainingscenter...

    Alex Hansen ist beim Butterfly-Trainingsgerät, als er von 2 weiblichen Fans erkannt wird, die zusammen mit einer kleineren Gruppe eine Führung durch Center bekomme.
    Diese kreischen und möchten ein Foto mit Hansen machen, doch die Security lässt die jungen Frauen nicht zu Hansen durch.

    "Ist schon in Ordnung, lasst die zwei zu mir kommen", ruft Alex Hansen der Security zu.
    "Ach, wisst ihr was, jeder Teilnehmer der Führung bekommt ein Foto!", sagt Alex Hansen.
    Die Fans freuen sich und nach einiger Zeit geht die Führung für sie weiter, mit mehreren Alex Hansen-Selfies im Gepäck.
    Hansen setzt sein Training mit einem Lächeln im Gesicht fort, er liebt und genießt den Kontakt mit seinen Fans.
    Einer der vielen Gründe, weshalb er Wrestler werden wollte.
    Man lernt so viele verschiedene Menschen und ihre Geschichten kennen und schreibt dabei jeden Tag ein wenig mehr von der eigenen Geschichte, ob im Ring oder außerhalb.
    Jeden Tag beginnt ein neues Kapitel.

    Die PWX-Interviewerin Marie Kirschner, mit der Alex mal einen ONS genoss, erscheint vor dem konzentrierten Mann aus Bremen.

    "Hi, Alex", sagt sie.
    "Hast du Lust mir ein paar Fragen zu beantworten oder soll ich später vorbeikommen?", fragte sie.
    "Hey Marie", sagte Alex, während er seinen Satz beendete.
    "Für dich hab ich immer Zeit.", sagte er mit einem Lächeln.

    Das Interview..
    Du triffst am Sonntag im Finale des 16-Man PWX World Heavyweight Wrestling Championship Tournaments auf deinen alten Rivalen Luke Douglas und hast die Möglichkeit das Jahr als World Champion ausklingen zu lassen.
    Wie schätzt du dieses Aufeinandertreffen ein?

    Weißt du, ich und Luke, das ist fast schon, wie eine nie enden wollende Geschichte.
    Unvergessen unsere kontroverse Matchserie bei Total Wrestling Honor, die leider nie ihren krönenden Abschluß fand.
    Am Sonntag bei Winter War habe ich die Chance die Vergangenheit hinter mir zu lassen und ein für alle Mal der ganzen Welt zu beweisen, dass ich besser bin, als Luke Douglas, der selbsternannte Best in the World.

    Das verspricht wirklich ein großartiger Kampf zwischen euch beiden zu werden.
    Sprechen wir über deine Pläne für das Jahr 2019.
    Du befindest dich in Verhandlungen mit der Liga GFCW, German Fantasy Championship Wrestling und absolvierst dort derzeit ein mehrwöchiges Try-Out.
    Denkst du, dass du dich dort behaupten und durchsetzen kannst und findest du, dass du bereits nach kurzer Zeit gegen die dortigen Top Stars antreten solltest?

    Ja, ich absolviere derzeit die Try-Outs bei GFCW, allerdings bin ich mir sicher, dass ich einen festen Platz im Roster erlangen werde.
    Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich immer Einhunderttausend Prozent gebe und ich komme mit großen Ambitionen zu GFCW.
    Ich möchte auch dort der beste Wrestler sein, darum lautet mein Ziel ganz klar GFCW World Heayweight Championship.
    Allerdings verdiene ich es definitiv nicht gegen die ganz Großen bei GFCW anzutreten.
    Ich muss mich erst beweisen.
    Ich fordere nichts, ich erarbeite es mir und zwar indem ich Leistung zeige und die Fans und die Offiziellen von mir und meinen Qualitäten überzeuge.
    Dennoch habe ich eine Kampfansage.
    Ich fange bei GFCW bei Null an, quasi als Rookie, wenn man so will.
    Also spreche ich hiermit offiziell eine Open Challenge an alle anderen Rookies des GFCW Rosters heraus.
    Jeder, der sich mit mir messen will, ist herzlich eingeladen mit mir im Ring diesen Tanz zu tanzen.
    Und dieser Tanz heißt Wrestling!
    Ich werde allen bei GFCW zeigen, dass man mich zurecht den Spotlight Stealer nennt.

    Nach diesen Worten küsst Alex Hansen die hübsche Interviewerin und beide vereinbaren ein "Treffen am Abend".

  7. #7
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    2.378
    Also das Interview war schon recht ansehnlich. Schau dir einfach mal ein paar Shows und Segmente von verschiedenen Leuten an, dann kriegst du einen Eindruck vom Stil, den einige pflegen. Ich bin z.B. jemand, der es größtenteils vermeidet, Gedanken usw. fix aufzuschreiben. Ich versuche Szenen immer so zu schreiben, dass alles für den Zuschauer sichtbar/hörbar ist, was gerade passiert. Der Nebensatz mit dem ONS wäre z.B. was, was ich anders versucht hätte zu umschreiben. Aber das ist meine persönliche Handhabe. Wenn es dein Stil ist und den Leuten taugt, dann machst du alles richtig, egal was du tust^^

  8. #8
    Registriert seit
    14.12.2018
    Beiträge
    6
    Nun, ich denke, dass es mir gelingen wird euch mit meinem Stil zu packen und zu fesseln.
    Ich nehme den Leser immer gerne in den Kopf meines Charakters mit, deshalb lasse ich auch viele Gedankengänge mit einfließen.
    Ich möchte, dass der Leser selbst zu Alex Hansen wird und die Welt aus seiner Perspektive betrachtet, um ihn dadurch besser zu verstehen, seine Motive, seine Aktionen usw.
    Der Leser soll mitfühlen und leiden, wenn Hansen leidet und sich freuen und feiern, wenn Hansen triumphiert.
    Und Hansens erste Fehde wird der erste Test sein, ob mir das gelingt.
    Da bin ich selbst sehr gespannt darauf und heiß, wie Frittenfett auf euer Feedback.

  9. #9
    Registriert seit
    04.02.2018
    Beiträge
    69
    Ich fände es persönlich schön wenn jemand sich einfach mal traut auch Gedanken etc in den shows zu schreiben. Ich hatt das selbst mal angesprochen bin dann aber dabei geblieben es in den Shows nicht zu tun. Bin gespannt wie das so wirkt ^^

Ähnliche Themen

  1. Probeplay: Der Anfang
    Von Mike Burnout im Forum Roleplay-Bereich
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.10.2016, 09:04
  2. Interview mit Johnboy Dog! (Stand: Anfang/Mitte Juli 16)
    Von Johnboy Dog im Forum Roleplay-Bereich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.08.2016, 10:05
  3. Anfang + Ende eines Satzes
    Von Padi92 im Forum Game und Quiz
    Antworten: 325
    Letzter Beitrag: 16.01.2011, 11:29
  4. Ganz suuper!
    Von sport im Forum News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 11:35
  5. Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 23:17