Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    229

    Awards 2018 // nominierungen

    moin moin GFCW GALAXY!

    Das Jahr neigt sich dem Ende und wie im jedem Jahr heißt das neben der erholsamen Pause... Award-Zeit!

    Es ist geplant, dass die Verkündung im Podcast stattfindet. Da das in den vergangenen Monaten nur so Semi damit geklappt hat, würde ich das im Zweifel auch alleine moderieren, aber STAND JETZT gibt es anscheinend genug Interesse am Podcast teilzunehmen und dann könnte man das Jahr generell auch noch mal Revue passieren lassen. Also stay tuned!

    Es gibt aber im Vergleich zum letzten Jahr ein paar Neuerungen, denn eine Kategorie fällt weg. Manager des Jahres fand ich letztes Jahr schon derbe unnötig, habe mich aber von den euch überzeugen lassen, es noch mal drin zu halten. Ich denke mal in diesem Jahr ist die Zeit endlich gekommen, die Kategorie zu chassen.

    Kommen wir zu den Nominierungen: Ich persönlich hätte es gerne, wenn man es hier öffentlich macht. Wäre eine coole und transparente Sache, denke ich. Ich werde meine Nominierungen hier definitiv öffentlich machen, falls aber jemand partout nicht möchte, kann man mir auch gerne eine PN schreiben, da verschließe ich mich logischerweise nicht. Auch brauche ich nicht bei jeder Kategorie eine Nominierung. Wenn ihr seht, dass es schon eine Nominierung für Antoine Schwanenburg als Wrestler des Jahres gibt, dann braucht ihr ihn nicht noch einmal zu nominieren (wenn ihr es noch mal nennen wollt gerne, hat aber keine weitere Wirkung oder so)

    WRESTLER DES JAHRES: (Titelverteidiger: Antoine Schwanenburg)
    hier wird ein Wrestler gesucht, welcher dem Jahr 2018 einen Stempel aufdrücken konnte. Wenn ich an 2018 denke, dann denke ich an... ? Das heißt nicht unbedingt, dass wir hier den erfolgreichsten suchen (wobei Erfolg natürlich auch eine Rolle spielt), sondern denjenigen, welcher die besten schreiberischen Leistungen etc. erzielt hat.

    TAG TEAM/STABLE DES JAHRES: (Titelverteidiger: Fight Club)
    Das Team, welches insgesamt die besten Leistungen erbrachte.

    ROHDIAMANT DES JAHRS: (Titelverteidiger: Steve Steel)
    Hier wird ein Wrestler gesucht, dem die Zukunft gehören könnte. 2019 könnte ??? den Durchbruch schaffen.

    VERBESSERUNG DES JAHRES: (Titelverteidiger: Michael Payne)
    Hier wird der Wrestler/Charakter/etc gesucht, welcher es im Jahr 2018 geschafft hat, seine Leistungen stark zu verbessern. Im Jahr/den Jahren zuvor war dieser Charakter zwar schon gut mit dabei, aber in diesem Jahr hat er noch einmal einen merklichen Sprung hingelegt.

    MATCH DES JAHRES: (I Quit Match bei Title Nights: Don Sheen vs Jason Crutch)
    Hier wird das Match gesucht, welches stellvertretend für das Jahr 2018 steht. Ein Match, das nicht nur extrem gut geschrieben ist, sondern auch gleichzeitig noch eine Wichtigkeit hatte und gut aufgebaut war.

    SEGMENT DES JAHRES: (Danny Ricksons Hall Of Fame Speech)
    Ein Skit mit schreiberischer Klasse, gutem Roleplay, starker Intensität und Atmosphäre, all' das wird hier gesucht.

    GIMMICK DES JAHRES: (Steve Steel als 'Oldschool Muskel Macho')
    Ein Charakter, der nicht nur seine Rolle gut spielt, sondern sich auch durch verschiedenste Dinge von anderen abgrenzt.

    STORY DES JAHRES: (Titelverteidiger: Don Sheen vs Jason Crutch)
    Hier wird eine Geschichte/Fehde gesucht, an der man im Jahr 2018 einfach nicht vorbei kommt. Planung, Spannung und Umsetzung, hier war alles dabei.

    HEADLINE DES JAHRES (Most Shocking Moment): (ANTOINE SCHWANENBURG IST BRAINPAIN)
    Ein einzelner Moment, eine Schlagzeile ist das, was hier gesucht wird. Was würde auf dem Titelblatt der Jahreszeitung 2018 stehen? Was hat am meisten überrascht, was war einfach ein Holy Shit Moment, was hat man so nicht kommen sehen?

    GURKE DES JAHRES: (Titelverteidiger: Keiner will den IC Title)
    Das haben sich alle, besonders die Beteiligten anders vorgestellt. Hier soll niemand an den Pranger gestellt werden, hier ist verpasstes Potential (und vielleicht auch Galgenhumor) gefragt.

    DY-NA-MITE (Smile) Award (Titelverteidiger: Der Podcast und die diversen Werbespots)
    Momente, die zum Lachen bewegten. Ob Comedy (ob gewollt oder nicht), die einem zu herzhaftem Lachen einlädt, oder herzerweichende Momente, die einem einfach zum Grinsen und Lächeln brachten.



    WICHTIG: ERWARTET NICHT, DASS JEMAND ANDERS EURE SKITS/MATCHES IN DEN TOPF SCHMEIßT. MACHT DAS SELBER!
    Eigenlob stinkt hier ausnahmsweise mal nicht, denn die eigenen Skits sind oft präsenter, als die anderen. Schaut aber dennoch bitte, dass ihr nicht jedes eurer Segmente/Matches vorschlagt, versucht das dann schon auf eins pro Char zu reduzieren. Eine offizielle Vorgabe mache ich nicht, bedenkt aber: wenn ihr sieben Skits von euch in den Hut werft, teilen sich die Votes auch logischerweise auf. Weniger könnte also mehr sein. PS: Das heißt nicht, dass ihr keine anderen Skits nominieren sollt, im Gegenteil. Es wäre sogar sehr gerne gesehen, wenn mir jemand schreibt, wie gut er ein Skit von einem anderem Char fand. Ich weiß nur, dass es mitunter schwierig sein kann, einen langen Zeitraum noch präsent zu haben, vor allem, wenn man selbst nicht beteiligt war.

    Außerdem: Wenn z.B. Flo schon seine Nominierungen abgegeben hat, ihm aber einfällt, dass Skit XY auch supergeil war, dann darf er logischerweise noch nachnominieren, so lange es vor der Deadline geschieht.

    Was die Votes angeht: Ich werde JEDEM eine PN zukommen lassen, die er mir bitte ausgefüllt wiederschickt. Ich will nicht hören: Ich will nicht voten oder sonstiges. Alle Aktiven sollten eigentlich ein gutes Bild vom Jahr haben, sodass es ohne Probleme machbar ist. Wenn sich sonst schon beim Feedback so mager engagiert wird, könnte man wenigstens hier der Community mal was zurückgeben, ich danke im voraus.

    Dann mal ran an die Buletten. Bis zum 23.12.2018 um 23:59 Uhr habt ihr Zeit hier eure Nominierungen zu posten (oder per PN zu schicken). Denkt dran: Nominiert ist nominiert, ich brauche nicht zwingend Doppelnennungen. Macht es, wenn ihr eure gesamte Liste posten wollt aber dennoch gerne. Diskutieren oder Anekdoten anbringen ist übrigens auch im Thread gerne gesehen .

  2. #2
    Registriert seit
    08.04.2012
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.491
    Vor allem bei der Kathegorie "HEADLINE DES JAHRES" sind massive SSSSPPPOOOOIIIILLLLEEEERRRR enthalten, für all Diejenigen, die Title Nights 2018 noch nicht gelesen haben, also Vorsicht!!!

    WRESTLER DES JAHRES: (Titelverteidiger:
    Antoine Schwanenburg)
    - Jason Crutch

    - Johnboy Dog – vor allem er hättsverdient!
    - Michael Payne

    TAG TEAM/STABLE DES JAHRES: (Titelverteidiger: Fight Club)
    - Domination

    - Fight Club
    - Die Deppn

    ROHDIAMANT DES JAHRS: (Titelverteidiger: Steve Steel)
    - Drake Infinity

    - Dr. Dick
    - Daniel

    VERBESSERUNG DES JAHRES: (Titelverteidiger: Michael Payne)
    - Jason Crutch (er war schon immer sehr gut, aberer ist für mich noch ein ganzes Stückchen besser geworden!)

    - Johnboy Dog (Auch über ihn kann ich dasnur gerne sagen)
    -
    MATCH DES JAHRES: (I Quit Match bei Title Nights: Don Sheen vs Jason Crutch)
    - Title vs. Career – Jason Crutch vs. MichaelPayne, GFCW Title Nights 2018

    - 30 Minutes of Pain Match – Drake Ackleyvs. Zereo Killer, GFCW Brainwashed 2018

    SEGMENT DES JAHRES: (Danny Ricksons Hall Of Fame Speech)
    -


    GIMMICK DES JAHRES: (Steve Steel als 'Oldschool Muskel Macho')
    - Dr. Dick, der Frauen-Arzt

    - Johnboy Dog als Comissioner, der immerextrem viel zu tun hatte.
    -

    STORY DES JAHRES: (Titelverteidiger: Don Sheen vs Jason Crutch)
    - Drake Ackley vs. Zereo Killer (Die Fehde hat mirunglaublich viel Spaß gemacht)

    - Dr. Dick vs. Daniel (Auch hier dankeschönfür die tolle Zusammenarbeit)
    - Drake Ackleys 3 Minutes of Fame –Challenge

    HEADLINE DES JAHRES (Most Shocking Moment): (ANTOINE SCHWANENBURG IST BRAINPAIN)
    - Viele große Rückkehrer (Zereo Killer, Dr. Dick,Jasper Randall, Lionel Jannek) à Ich habe auch überlegt, alle Rückkehrer einzeln aufzuzählen,aber so haben alle Rückkehrer gemeinsam die Chance auf diesen Award. Verdienthaben ihn alle, da man sich über alle freuen kann!

    - Dr. Dick ist GFCW IntercontinentalChampion!
    - Johnboy Dog turnt gegen Jason Crutch undsichert sich zum Abschluss des Jahres 2018 den GFCW Heavyweight Title!

    GURKE DES JAHRES: (Titelverteidiger: Keiner will den IC Title)
    - Immer noch will keiner so richtig den GFCWIntercontinental Title

    - Killian Sullivan wird GFCWIntercontinental Champion… und ist dann weg!

    DY-NA-MITE (Smile) Award (Titelverteidiger: Der Podcast und die diversen Werbespots)
    - Hätte nichts dagegen, wenn die Werbespots diesenTitel verteidigen!

    ------------------------------------

    Ich weiß nicht, was mit dem PC nicht stimmt, aber ich kann das Fettgedruckte nicht entfernen O_o
    Wie auch immer, das sind meine Nominierungen.
    Gibt sicherlich ein paar Kategorien, in denen ich anders nominieren hätte können, aber die Anderen werden diese anderen Nominierungen definitiv erledigen!


  3. #3
    Registriert seit
    04.02.2018
    Beiträge
    77
    WRESTLER DES JAHRES: (Titelverteidiger: Antoine Schwanenburg)
    Antoine Schwanenburg - Immer noch unglaublich präsent und wichtig, schreiberisch der Stärkste.
    Jason Crutch - Wer das Jahr in einer Monster Fehde beginnt und dann das Jahr Champ ist gehört hier her.
    JBD - Eher so ein Superstar der zweiten Jahreshälfte aber Boah Holy Shit war er da gut.

    TAG TEAM/STABLE DES JAHRES: (Titelverteidiger: Fight Club)
    Ricksenburg - Ich weiß Markus/Marcus (Keine Ahnung was stimmt xD) beschimpft mich gleich wieder aber sind wir ehrlich: WElches Team hatte mehr impact? Keines. Deshalb lasse ich trotz starker arbeit anderer Teams das hier mal alleine stehen.

    ROHDIAMANT DES JAHRS: (Titelverteidiger: Steve Steel)
    Drake Infinity - Arroganz nicht nur On Gimmick ich sehe tbh nicht wer sonst hier stehen soll

    VERBESSERUNG DES JAHRES: (Titelverteidiger: Michael Payne)
    Ich war letztes Jahr nicht da also...

    MATCH DES JAHRES: (I Quit Match bei Title Nights: Don Sheen vs Jason Crutch)
    Frank Bobo vs Drake Infinity - Vielleicht nicht gerade ein Match dem ich insgesamt hohe Chancen ausrechne aber ich fande wir haben ne super Job gemacht und werfe es mal rein
    ZK vs Drake Ackley 30 Minutes of Pain - Das einzig andere Match das mir schlagartig wieder in den Kopf springt aber ich mache gerade spontan. Heißt es kommt vermutlich ne dritte Nominierung nach aber fuck me war das match spaßig.

    SEGMENT DES JAHRES: (Danny Ricksons Hall Of Fame Speech)

    Rollstuhl Drake Infinity und JBD vereinbaren ein Match um Rob Gosslers Zukunft

    Dynamite und Schwanenburg enthüllen/erklären den Blankoscheck

    GIMMICK DES JAHRES: (Steve Steel als 'Oldschool Muskel Macho')

    JBD der Commish - Ohne Frage. Als herausstechendes Gimmick, das sich durch Gimmick und nicht die exakten Storys definiert konkurrenzlos.

    STORY DES JAHRES: (Titelverteidiger: Don Sheen vs Jason Crutch)

    Drake Infinity vs Rob Gossler (feat. JBD) - Also für Planung kann man das Ding nicht nominieren, wir haben so oft was geändert holy fuck XD Aber insgesamt, so viel kleine Macken wie ich sehe fand ich das Gesamtkonstrukt sehr stark und will, wie schon bei Frank vs Drake, es einfach mal reinwerfen, wenngleich ich nur Außenseiterchancen sehe.

    ZK vs Drake Ackley - Brillant. Geil. Unglaublich spaßig. Voll auf´s Maul. Gutes Comeback. Ackley endlich ernstzunehmen. Hach ja.

    Ricksenburg - Ich mein... Zum Ende kommen wir noch aber übers Jahr war das sooo gutes Charakterwork mit so vielen Twists. Insane.


    HEADLINE DES JAHRES (Most Shocking Moment): (ANTOINE SCHWANENBURG IST BRAINPAIN)

    ZK Returns - Nicht gerade "Shocking" es hatte sich angedeutet aber... Still.

    Dynamite und Schwanenburg enthüllen die Story hinter dem Blankoscheck

    Alex Ricks stellt sich als Rückversicherung Dynamites heraus

    GURKE DES JAHRES: (Titelverteidiger: Keiner will den IC Title)

    Das letzte Viertel des Jahres mit Ricksenburg - Ich habe am Anfang noch kritisiert wie vorhersehbar das TN Match der beiden ist... Aber als es dann nicht zustande kam, fiel mir auf wie richtig es gewesen wäre. Was zur Hölle einfach nur XD

    Jason Crutch/ME Szene - Das klingt hart, weil ich ihn auch bei Superstar of the year hatte - quasi paradox. Aber so stark die Erfolge On Gimmick waren, so langweilig war er auch. Ich war nach dem Titelverlust Schwanenburgs nicht mehr am Mainer interessiert. Was Off Gimmick nicht Marckus (^^) Schuld ist, aber On Gimmick für einen langweiligen Champ spricht. Ich bitte darum das nicht als zu Harte Kritik zu nehmen ich bewundere dein Engagement so sehr aber... Joa.

    Killian Sullivans Abgang - Ohne Worte

    (IC Titel steht nur nicht hier, weil ich nur 3 hab aber Boi der verdient es auch)

    DY-NA-MITE (Smile) Award (Titelverteidiger: Der Podcast und die diversen Werbespots)

    Comedy? Dr. Dick - For real. Das Gimmick erzeugte so viele Lacher. Es ist wahnsinnig.

    Die Battle Royal im Lumberjack Match - Ich hab mich halb bepisst vor lachen.

  4. #4
    Registriert seit
    19.12.2013
    Ort
    94538
    Beiträge
    1.046
    WRESTLER DES JAHRES: (Titelverteidiger: Antoine Schwanenburg)
    Am liebten würde ich niemanden nominieren, weil ich immer noch der Meinung bin, dass 2018 das schlimmste Jahr war, das ich in all den Jahren jetzt miterleben durfte und keiner wirklich heraus stach. Niemand! Um aber kein Spielverderber zu sein, hab ich mich für die üblichen Verdächtigen entschieden:
    -Johnboy Dog
    -Alex Ricks
    -Antoine Schwanenburg

    Nächstes Jahr wird‘s dann Lionel Jannek oder ZK, wartets ab


    TAG TEAM/STABLE DES JAHRES: (Titelverteidiger: Fight Club)
    -Ricksenburg (gibt eigentlich sonst niemanden, obwohl wir so eine starke TT-Division das ganze Jahr hindurch hatten wie noch nie. Aber ganz klar lag der Hauptanteil an Ricksenburg, joa. MAKE TAG TEAMS GREAT AGAIN, wie unsere Whatsapp-Gruppe eigentlich das ganze Jahr über hieß )


    ROHDIAMANT DES JAHRS: (Titelverteidiger: Steve Steel)
    -Drake Infinity (#NoBrainer, #Selbstläufer, #nurersonstkeiner)


    VERBESSERUNG DES JAHRES: (Titelverteidiger: Michael Payne)
    -Drake Infinity (ja, auch den Award würde ich ihm geben. Denn seine Segmente zu Beginn haben mich sowas von überhaupt nicht vom Hocker gerissen. Er hat da einen Typ gespielt, der irgendwie versuchte, kryptisch und hoch philosophisch zu quasseln, obwohl das keinen Sinn macht und er keine Ahnung davon hat. Ich weiß nicht, ob er überhaupt selbst wusste, was er da quasselte. Als es aber dann in die Fehde (mit Abstrichen gegen Frank) und v. a. später gegen Gossler überging...Mann, das zweite Halbjahr hat er sich aber ungemein verbessert, weswegen für mich dieser Award Sinn macht)


    MATCH DES JAHRES: (I Quit Match bei Title Nights: Don Sheen vs Jason Crutch)
    -Title vs Career: Jason Crutch vs Michael Payne (Title Nights 201
    -30 Minutes of Pain Ackley vs Zereo Killer (Brainwashed 201
    -Lionel Jannek+Zereo Killer vs Fight Club (Title Nights 201


    SEGMENT DES JAHRES: (Danny Ricksons Hall Of Fame Speech)
    -Alex Ricks‘ Auflösung des Blankovertrag (War Evening 28.09.201
    -Drake Infinity im Rollstuhl (War Evening 28.09.201
    -Randalls Comeback-Promo (War Evening, wen wundert’s, 28.09.201
    (Ja, am 28.09.2018 hatte ich tatsächlich so viele Must-Reads in meinen Feedbacks, das ist kein Zufall. Ich hab noch n paar Shows durchgeklickt, vermehrt im zweiten Halbjahr, da das erste Halbjahr relativ beschissen war. Mein persönliches Highlight im ersten Halbjahr wäre ganz klar Killian Sullivan gewesen. Schade drum. Vielleicht hätte ich noch das ein oder andere gefunden, aber ich denke, das reicht eh. Evtl .guck ich, wenn ich Zeit und Muse hab, nochmal. Es gab nur kaum Must-Reads in meinen Feedbacks, wenn ich das so sehe)


    GIMMICK DES JAHRES: (Steve Steel als 'Oldschool Muskel Macho')
    -Rob Gossler
    -Die D.E.P.P.N.
    -Dr. Dick

    STORY DES JAHRES: (Titelverteidiger: Don Sheen vs Jason Crutch)
    -Drake Ackley vs Zereo Killer (ich glaube, dieser tolle Übergang von der eigentlich belächelten und aus der Not geborenen Three-Minute-Challenge hin zu Zereo Killer und die Intensität danach und der nächste fließende Übergang in die Tag-Team-Fehde…ja, ich bin der Überzeugung, dass das schon was Tolles war. Und Spaß hat’s sowieso gemacht)
    -Drake Infinity vs Rob Gossler (vs Johnboy Dog) (ganz klar DIE Storyline des Jahres. Anfangs von mir skeptisch beäugt wurde es dann später mit der Involvierung von Johnboy Dog eine clevere Verstrebung diverser Geschichten. Ich hätte mir den ein oder anderen Sieg mehr für Infinity gewünscht. Außerdem war ich doch etwas enttäuscht, dass JBD dann bei TN keine Rolle mehr hier gespielt hat. Nun ja. Für JBD haben wir dann ja spontan ne andere Rolle für Title Nights gefunden Aber fürs Storytelling reicht es dann doch.)
    -Ricksenburg vs Tag-Team-Division (gut, das jetzt nicht sooo aufm Schirm, weils teilweise etwas dahinplätscherte. Aber ich fand’s toll, dass immer andere Teams um die Titel mitkämpften. Und es schaut ja immer noch rosig aus mit der TT-Division, jetzt wo auch LJ und ZK frei sind. Mit der Domination als neue Champs gibt es viele neue Fehden, die nun möglich sind)


    HEADLINE DES JAHRES (Most Shocking Moment): (ANTOINE SCHWANENBURG IST BRAINPAIN)
    -Marcus (= Michael Payne) verlässt die Liga (hätte zu Beginn nicht gedacht, dass Marcus‘ im Fall der Fälle gehen würde. Das Gimmick ja, aber er? Hat mich sehr überrascht)
    -Lionel Jannek kehrt zurück!! (ich wusste es ja schon länger, klar. Dennoch hat es mich unbändig gefreut, dass einer der „alten Recken“, die ich noch von früher kenne (Titelverlust gegen Crutch) wieder mitspielt. Herrlich!)
    Und damit es auch auf der Nominierungsliste landet:
    -Bryan und Player haben DOCH gemeinsame Sache gemacht


    GURKE DES JAHRES: (Titelverteidiger: Keiner will den IC Title)
    -Killian Sullivan gewinnt (verdientermaßen, das ist so traurig) den Titel und ist einfach verschwunden (Alter, wie mich sowas ankotzt. Wochenlang spielt er den großen Kritiker und dann haut er so ab…noch dazu, wo ich das Gimmick liebte. Schade einfach nur drum. So schade, dass mir sonst keine Gurke einfällt, weil mich nichts so annervt wie sowas)


    DY-NA-MITE (Smile) Award (Titelverteidiger: Der Podcast und die diversen Werbespots)
    -Infinitys unablässiger Schwanenburg-Fanboy-Hype (ja, das hat mich doch in den Feedbacks im ersten Halbjahr sehr amüsiert. Und amüsiert mich noch Seht ihr, ich muss schon wieder lächeln)
    -Immer noch: JBDs Oneliner (gibt sonst nix dazu zu sagen. Seine Schreibe finde ich ohnehin immer mit einem Schmunzler versehen)
    -die Whatsapp-Gruppen-Unterhaltungen – ALLESAMT, und ich bin in VIELEN
    Geändert von Jason Crutch (11.12.2018 um 09:53 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    06.11.2009
    Ort
    Oberhausen, NRW
    Beiträge
    577
    WRESTLER DES JAHRES: (Titelverteidiger: Antoine Schwanenburg)
    Ich sehe das ähnlich wie Markus. Richtig herausgeragt im Sinne von Überaus dominant hat niemand. Aber es gab doch eine handvoll, die mit einer gewissen Beständigkeit da waren. Da es mir zusteht, drei zu nominieren (und das tue ich mal unabhängig von deren bisherigen Nominierungen, wie in den anderen Bereichen auch), gibt es hier meine Nominees:

    - Jason Crutch
    Ja, eine Zeitlang war es wirklich schwer - gerade so im Frühjahr rum - Markus in motivierter Verfassung zu erleben, jedenfalls kam's mir so vor. Letztlich war er mit ein Opfer seiner Contender. Der Ausklang aber verspricht Spannung und wir dürfen gespannt sein, wie Jason Crutch sich Anfang 2019 geben wird.

    -Drake Infinity
    Ehe ich zur Kernnomonierung komme, noch ein paar Worte drumherum. Ich habe mich immer dagegen gesträubt, mit jenen zu worken, von denen ich so gut wie nichts weiß. Sogar von Jack weiß ich ja das eine oder andere und es gibt durchaus ein wenig Sicherheit, dass der Betreffende nicht von jetzt auf gleich weg ist. Allerdings hat mich das Gimmick und der Elan, mit dem hier agiert wurde, gepackt. Und ich muss sagen, dass es durchaus Momente gab, in denen ich gehadert habe, dass ich JBD bei Infinity und Gossler gelassen habe (ursprünglich wäre er für die Fehde gegen Dr. Dick vorgesehen gewesen. Da ich die Jungs aber nicht hängenlassen wollte, habe ich umdisponiert - danke nochmal an Manu, der das möglich machte!). Allerdings war das für mich eine DER Fehden im zweiten Halbjahr und ich muss sagen, auch Nick's Anteil hieran ist durchaus zu beachten.
    Ich werde Drake wohl immer dafür schelten, dass er zu sehr aus der Ich-Perspektive schaut und gefühlt erst einbezieht, nachdem die Bilder in seinem Kopf schon einen Schritt weitersieht. Grundsätzlich aber habe ich, und das betone ich nochmal, die Zusammenarbeit sehr geschätzt.

    - Johnboy Dog
    Ich habe tatsächlich lange zwischen JBD und einem anderen Kandidaten geschwankt, denke aber, dass wir hier ja auch mit von einer Persönlichkeit des Jahres reden und da hat JBD die Nase ein wenig vorn.
    Es war gerade zur Mitte des Jahres, als es im Sommer unerträglich heiß war und ich meine neue Stelle anfing, nicht eben leicht, die Motivation hochzuhalten. Drake, Nick, aber auch Felix und Markus haben mich hier vorrangig bei der Stange gehalten und im Prinzip kamen für nahezu jede Shows zwei oder drei Anfragen für Segmente mit JBD. Das Konzept schien und scheint also zu funktionieren und ich freue mich natürlich, dass dem so ist. Was die Matches angeht, dürfte JBD (Markus macht sicher ne Statistik, hoffe ich^^) sicher unter den Top 5 liegen. Es gab eigentlich keine Fehde, in die er nicht wenigstens als Commish involviert war und mit minimalen Abstrichen (Sullivan/Sheppard) auch niemandem, der nicht mit ihm gearbeitet hat. Und mit dem ich arbeiten durfte. Es hat mir wie gesagt im Jahr 2018 dann doch noch mal Spaß gemacht, was sicher auch daran lag, dass das Gros zusammengeblieben ist und wir mittlerweile fast wie eine Familie sind. Das freut mich echt sehr und war, als ich vor viereinhalb Jahren ein zweites Mal andockte, noch unvorstellbar. Ich habe daher absolut zu danken! #EchteLiebe; #SagsmitHashtags



    TAG TEAM/STABLE DES JAHRES: (Titelverteidiger: Fight Club)
    - Ricksenburg

    Wie Markus schon richtig feststellte, gab es außer den Ricksens kaum ein Team, das als solches agierte. Es gibt aber noch eine Ausnahme und deshalb....streiche ich Ricksenburg gleich wieder, die sind ja eh nominiert.
    - Die D.E.P.P.N.
    Ja, das ist meine Nominierung. Und ja, Markus wird mich schelten, soll er. Anfangs als Spaßgimmick zur Zeitüberbrückung, vor allem aber als Kanonenfutter und Lückenbüßer gestartet und gedacht, hat sich das im Laufe des zweiten Halbjahres zu einem echten Selbstläufer entwickelt! Die zwei DEPPN (plus Walter, plus die Agentur) haben jeder für sich mehr Gimmickplay bekommen, als es die aktuellen Tagteam-Champions (befürchte ich) jemals bekommen werden. Und auch ob ihrer tollen Präsenz, in Verbindung mit diesem abartig guten Gimmickplay (dafür liebe ich Markus!) sind sie hier klar zu recht nominiert!



    ROHDIAMANT DES JAHRS: (Titelverteidiger: Steve Steel)
    -Drake Infinity (#NoBrainer, #Selbstläufer, #nurersonstkeiner)
    (hab ich mal von Markus so übernommen #copycat)



    VERBESSERUNG DES JAHRES: (Titelverteidiger: Michael Payne)
    Ich nominiere erstmal niemanden, möchte aber anregen, vielleicht sogar für....tja, ich weiß nicht wen zu stimmen. Mir haben die Gossler-Segmente sehr getaugt und wenn ich das dann mit Püppi vergleiche, wäre es - wenn wir es auf Spieler bezogen - eine klare Verbesserung seitens Nick.

    MATCH DES JAHRES: (I Quit Match bei Title Nights: Don Sheen vs Jason Crutch)
    folgt

    SEGMENT DES JAHRES: (Danny Ricksons Hall Of Fame Speech)
    - Dr. Dick tillt total aus (War Evening November 2018)
    -Drake Infinity im Rollstuhl (War Evening 28.09.2018)

    Das dritte halte ich nochmal offen.



    GIMMICK DES JAHRES: (Steve Steel als 'Oldschool Muskel Macho')
    -Dr. Dick
    -Die D.E.P.P.N.
    -Rob Gossler

    Wieder von Markus geklaut. Kann ich aber in der Reihenfolge wie er es schrieb nicht stehenlassen.

    STORY DES JAHRES: (Titelverteidiger: Don Sheen vs Jason Crutch)
    folgt

    HEADLINE DES JAHRES (Most Shocking Moment): (ANTOINE SCHWANENBURG IST BRAINPAIN)
    folgt ;)

    GURKE DES JAHRES: (Titelverteidiger: Keiner will den IC Title)
    -Killian Sullivan gewinnt (verdientermaßen, das ist so traurig) den Titel und ist einfach verschwunden (Alter, wie mich sowas ankotzt. Wochenlang spielt er den großen Kritiker und dann haut er so ab…noch dazu, wo ich das Gimmick liebte. Schade einfach nur drum. So schade, dass mir sonst keine Gurke einfällt, weil mich nichts so annervt wie sowas)

    Bis mir was besseres einfällt von Markus geklaut ;)



    DY-NA-MITE (Smile) Award (Titelverteidiger: Der Podcast und die diversen Werbespots)
    Eine Nominierung kann ich schon vergeben:
    - Die D.E.P.P.N.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.12.2018, 21:02
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.09.2018, 22:02
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.06.2018, 23:49
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.04.2018, 19:49
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 23:49