Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    26.11.2017
    Beiträge
    90

    Feedback: War Evening vom 17.08.2018

    Dog, Ricksenburg & Deppen: Eigentlich ein sehr schönes Segment, die Rollen sind gut verteilt und alles was gesagt wird macht Sinn und fügt sich gut ein. Einzig der alte Hund macht in meinen Augen eine teilweise unglückliche Figur, mir hat da ein wenig energische Durchsetzungskraft gefehlt. Er kam nicht wirklich wie eine Autoritätsperson. Aber vielleicht war das auch so gewollt, weil Antoine dabei war? Keine Ahnung, auch egal, es taugt!

    Ackley & ZK: Wie kommt man von einer Challenge zu einem Kampf auf Leben und Tod? Ich finde für solche Szenen ist diese Story noch viel zu unpersönlich gewesen. Aber es ist schön geschrieben und passt schon.

    Drake & Rob: Sehr gutes Segment! Genauso stelle ich mir den Infinity Charakter vor, psychologisch versiert, fokussiert und zielstrebig. Teilweise wirkt er wie ein ganz normaler Kerl, nichtsdestotrotz weiß man von seiner Mystik. Wenn das so kontinuierlich weiter geht, bin ich wirklich gespannt!

    ZK & Ackley: Ah nun wird erklärt, wieso, weshalb, warum. Passt also. Thirty Minutes of Pain? Freue ich mich drauf! Irgendwie riecht das nach einem Unentschieden, sodass es bei Title Nights zum Finale kommt. Hm, mal schauen.

    Dog, RPC & Lesnar: Hier wird der alte Hund seinem Job gerecht und das gefällt mir. Jason kommt endlich mal wieder wie ein Face Champion rüber und das weiß sofort zu gefallen! Lesnar ähhhh Player und Konsorten haben wieder zu wenig eigenes und zu wenig greifbares in meinen Augen. Über das JASON CRUTCH INVITATIONAL!!! freue ich mich. Nur schade, dass ich dieses Jahr kein Teil davon sein kann. Ich hätte mich gefreut z.B. an der Seite von Infinity, Ackley und Player gegen Jason, Payne, ZK und Bobo anzutreten. Hoffentlich bietet sich nächstes Jahr wieder die Gelegenheit!

    Gesamtfazit:
    Das war diesmal eine kurz aber dennoch knackige Ausgabe wie ich finde. Die Tag Teams haben für gute Dynamik gesorgt, wobei halt nichts von den Söhnen des Hundes kam, was sch.. sch.. schlecht ist. Infinity diesmal wieder mit einem Hoch, hoffentlich bleibt es in diesem Stil konstant. Ackley und Zereo hat sich schön durch die Show gezogen, es wurde alles logisch erklärt und man hat etwas sehr schönes aufgebaut. Wobei die Antwort vielleicht wirklich erst nächste Ausgabe hätte kommen können. RPC hat eindrucksvoll bewiesen manchmal ist weniger mehr. Und Lesnar ähhh Player hat in meinen Augen bewiesen, dass sollte er den Titel gewinnen er lediglich Übergangschampion sein sollte. Ich denke der nächste Herausforderer wird definitiv ein Face und da würde sich ein Heel als Champion anbieten. Allerdings könnte Jason auch einfach Heel turnen. Oder es kommt zu einer Face vs. Face Fehde. Ich bin gespannt was kommende War Evening noch bringt und ich bin tatsächlich hyped auf den PPV!

  2. #2
    Registriert seit
    10.02.2010
    Beiträge
    1.638
    So bevor ich zu meinem Feedback komme möchte ich mal eines loswerden, einen allgemeinen Show Feedback. Denn Jungs ich muss es jetzt so knallhart sagen und raushauen ob es jemand wahr haben möchte oder nicht aber: Das meine Freunde war die beste und stärkste War Evening Ausgabe seit langem!

    Jetzt werden viele bestimmt fragen, bitte was??? Diese Show war kurz mit wenigen Szenen.... Japp genau deswegen war es ja die beste Show seit langem! Keine 2-3 Seiten lange War Evening Show mit 3-4 Skits pro Spieler/Gimmick wo sich alles im Kreis drehte und man das gleiche nochmal erzählte oder irgendwelchen Random Begegnungen mit anderen Wrestlern ohne Bezug zueinander.

    Nein eine kurze knackige Show, mit wenigen Szenen die gefüllt waren mit passendem und starkem Content wo alles sinnvoll erzählt und weitergeführt wurde. Jeder hatte seinen Platz, die Show war flüssig und schnell zu lesen und dadurch auch gut und schnell zu feedbacken. Also bitte weiter so! Weniger ist mehr!

    Die Tops der Show waren ganz klar die Ackley/Killer Sachen, könnte in meinen Augen sogar der Main Event sein für Brainwashed. Hat auf jeden Fall das Storytelling dafür.

    Auch die Story mit Rob gefällt mir, weil es endlich mal wegkommt von der typischen 0815 Säufer Storyline hin zu mehr Background und mehr Gefühl in der Charakteentwicklung sowie erklärungen warum und wieso usw

    Etwas negativ bisher nur die Crutch/Player Story. Es fühlt sich einfach nicht wie ein World Title Match an, ich komme einfach nicht in einen Hype der mir sagt ja hier kämpfen die zwei besten um den höchsten Titel.

  3. #3
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    2.347
    Drake Ackley & Zereo Killer: Spaßiger Beginn. Jo, wirklich, man ist direkt drin und die Fehde geht so intensiv weiter, wie sie bisher war. Vor allem der direkte Einstieg taugt mir. Kein Vorgeplänkel, es geht direkt zur Sache. Hätte mir vielleicht gewünscht, dass man wirklich das Gefühl hat, dass die Schlägerei jetzt erst einmal zu Ende ist und man nicht als Fan einfach wieder aus der Szene herausgerissen wird. Ob das jetzt nämlich der erstmal letzte Schlag war, wurde mir zumindest nicht klar. Insgesamt aber feierbar

    Duo Infernale & Frank: Und das nächste etwas andere Szenario. Sehr fein. Und auch hier können beide (ok, alle 3) Seiten glänzen. Sheppard kriegt ein wenig Profil, indem er auch mal ein paar Worte mehr sagt und sich als Sportsmann entpuppt. Ob jetzt wirklich jemand anderes hinter der Klappe steckt, wird sich vermutlich noch irgendwann klären. Wenn Killian aber wirklich nicht dahintersteckt, bin ich aktuell noch komplett planlos, wer es denn sonst sein sollte. Das ist auch der interessanteste Teil der Szene. Zusammen mit Frank werden dann Nettigkeiten ausgetauscht und die heutige Show genauso wie der PPV gehyped. Da war dann nix mehr weiter bemerkenswert, aber es war eine insgesamt runde Sache

    Cardansage: „Die wahrscheinlich beste Ausgabe des War Evenings in diesem Jahr“…mutige Aussage…in diesem Jahr aber auch nicht allzu schwer^^. Ansonsten? Alles gut, wie ja quasi immer

    Drake Ackley & Zereo Killer: Die Idee ist halt echt geil und auch eine hervorragende Umsetzung. Aber es ist halt dieses zweischneidige Schwert, weil ich als Zuschauer eben immer das Gefühl habe, dass ich etwas verpasse, weil jetzt wieder umgeschalten wird. Ich würde halt immer buhen, wenn weggeschalten wird. Ich will mehr und zwar sofort (aus Fansicht mein ich)

    Deppn, JBD & Ricksenburg: Ich war ja mal wieder im „Urlaubsstress“, bin mit dem Ding aber eigentlich recht zufrieden. Klar, hier und da wirkts vermutlich ein wenig grob, aber ich denke doch, irgendwie wird hier zumindest halbwegs das Match für Brainwashed weiter aufgebaut. Nur die AwA sind halt irgendwie außen vor. Mal schauen, was wir noch hinkriegen

    Sheppard vs Bobo: Jobber-Entrances, Klassiker^^…das Match war allerdings überaus interessant. Weil es halt komplett fair und ohne irgendwelche schwammigen Sachen auskam. Sieht man selten, aber es gefiel mir. Einfach nur ein ehrlicher Sieg für Frank, der diesen weiter pusht. Klar, Sheppard braucht endlich auch mal ein Erfolgserlebnis, aber für die Story mit Sullivan ist das Ergebnis auch förderlich. Also einfach mal abwarten, es hat ja alles einen Grund

    Payne & Sullivan: „Die ganz Großen der GFCW haben immer wenig gesagt“…WER?^^ Streetman vielleicht, weil der immer schon 10.000 Worte in den Szenario-Beschreibungen hatte, aber sonst war doch jeder eine abartige Quasselstrippe, genauso wie die beiden es hier sind^^. Ist schon interessant, wie wenig Payne von Sullivan hält und in ihm eine Gefahr für das Ende der GFCW sieht. Trotzdem war er es doch selber, der vor 2 Monaten noch von wegen Respekt schwafelte und Sullivan + Sheppard gerade wegen der großen Fresse und dem dahinterliegenden Talent das Titelmatch gab. Aber ok, die Widersprüchlichkeit Paynes, darüber lasse ich mich ja in jeder Show aus. Er macht es einem aber halt auch immer wieder einfach. Sullivan konnte wirklich auftrumpfen. Sein Gimmick gut gespielt, bestens reagiert und für meinen Geschmack auch sinnvoll geantwortet. Das Match wurde gut gehyped, aber die Runde hier ging klar nach Schottland…aber was war das eigentlich von wegen Gespräch mit JBD?

    Deppn & Ricksenburg: Heute wird aber auch viel backstage geprügelt^^. Joa, wie gesagt…Deppn vs Ricksenburg ist als Fehde eigentlich ganz annehmbar. In 2 Wochen müssen wir daraus irgendwie noch eine Triple Threat Fehde machen

    Ackley & Zereo Killer: Es endet, wie es ja quasi enden musste…oder es hätte 50 Security-Leute gegeben (ZK-Übertreibungsfaktor ist bei der Zahl schon mit eingerechnet^^), die die beiden auseinanderbringt. Ich fands insgesamt eine sehr runde Sache und fühlte mich bestens unterhalten. Bin gespannt, was da beim PPV für ein Gimmick rausgehauen wird. Aktuell die vielleicht unterhaltsamste Story

    Gossler & Infinity: Ich mags. Den Angriff in der letzten Show habe ich ja, wie gesagt, nicht wirklich verstanden, aber das hier wirkte wieder komplett stimmig. Gossler ist halt ein Experiment, aber der kann aktuell jede Hilfe noch gut gebrauchen. Ob er irgendwann die Schnauze voll hat, einfach selber wieder auf eigenen Beinen stehen kann oder beide sogar zusammen auftreten? Es gibt verdammt viele Möglichkeiten und das macht die Sache so interessant (damit die vielleicht interessanteste Story der Liga^^). Auch der Mini-Ausbruch Infinitys war interessant. Wird jetzt hier vermutlich keine größere Rolle spielen, aber es sind immer wieder Häppchen, die einen Einblick in Drakes Psyche gewähren. Taugt mir

    Tyler vs Monroe: Reicht als Zusammenfassung. Ich muss übrigens sagen, so sehr mich die Deppn als Gesamtpaket mittlerweile unterhalten, so wenig kann ich sie noch unterscheiden. Ich weiß, dass einer von beiden eine „S“-Schwäche hat, aber trotzdem muss ich bei jedem Auftritt von beiden schauen, wer da jetzt gerade etwas macht oder wer jetzt hier im Match war. Falls die beiden also irgendwann nochmal einzelne Persönlichkeiten kriegen, fänd ichs dufte…nachdem sie aber eh ein festes Team sind, ist es zumindest für den Moment aber auch noch nicht sonderlich entscheidend

    ZK & Ackley: Naja…man kann es auch übertreiben. Nicht die Matchansetzung, die ist stimmig und passt perfekt (Ist aber bei weitem nicht so abgedreht, wie sie hier gemacht wird. Ist halt n Hardcore Ironman Match, das hatten wir bei Finest Hour erst^^). Was mich stört, ist das endlose Gerede, nachdem man vor ner Viertelstunde noch tot 4m in die Tiefe geflogen ist und sich nicht mehr bewegte. Meinetwegen kann man ja zwei, drei Sätze röcheln, während man sich im Bett vor Schmerzen krümmt. Aber eine ewig lange Tirade, wo man sich hier und da mal kurz die Hüfte hält? Ne, war nix für mich. Ackleys direkte Antwort passte auch wunderbar, er lässt sich halt auch nicht unterkriegen, aber ja, das Problem ist halt das Gleiche. Achja, und das Video vom Fan hätte ich jetzt nicht gebraucht. Die beiden können sich doch auch einfach so quer durch die Stadt kloppen, nachdem sich Ackley verarscht vorkommt und ZK bei einer Schlägerei nie „nein“ sagt. Muss man da jetzt eine Familienkiste draus machen?

    JBD, RPC & Domination: Hurra, hurra, das Invitational. Fehlte ja noch und bietet sich wohl nie besser an als jetzt (auch wenn es mit Abstrichen stattfindet). Insgesamt ein starker Auftritt von Player und Crutch, in dem beide gut aufspielen konnten. Hier merkt man auch, wie sehr eigentlich die AwA und auch Domination in der Fehde stören, bzw. wie komplett überflüssig sie sind. Die beiden würden das zu zweit einfach auch groß über die Bühne bringen. Ja doch, ich bin überzeugt. Dass hier am Ende eigentlich über JBDs Willen hinweg entschieden wurde und er nur schulterzuckend daneben steht und sich überstimmen lässt, wirkt vielleicht ein wenig unglücklich, insgesamt ist das aber ein durchaus gelungenes Segment

    Main Event: Knackige Promo noch einmal von Drake. Es war letztlich nicht wirklich nötig, war auch eigentlich nicht mehr als ein kleiner Matchhype. Tut aber auch keinem weh, wenn es eh zum Match gehört. Also ein klassisches…“och joa, passt schon“. Der Main Event war dann fein, aber natürlich ist das Relevante das Matchende. Der geschlachtete Arbeiter in der letzten Show war also nur der Startschuss für die Prügeltournee durch die Riege der GFCW Ordnung. Eine kleine Einleitung und diesmal eskaliert es. Damit kann ich leben und es gefällt. Gossler und Infinity sind aktuell ein verdammt interessantes Duo. Mal schauen, wohin das noch führt.


    Gesamtfazit: War es die beste Show des Jahres? Zumindest war sie durchaus kurzweilig und unterhaltsam. Ein wirkliches Stinkersegment gabs nicht. Natürlich hatte ich hier und da was zu meckern, aber deswegen bin ich ja auch ich. Wir haben zwei durchaus gute Geschichten und auch der Rest passt schon irgendwie. Die TT-Fehde ist quasi wirklich das Schwächste aktuell, ok, die IC-Titelfehde ist auch nicht so ganz rund…aber insgesamt sieht es für Brainwashed doch gar nicht so schlecht aus.

  4. #4
    Registriert seit
    26.11.2017
    Beiträge
    90
    J.T.K das mit dem Jobber-Entrance ist zumindest bei Sheppard von mir beabsichtigt

  5. #5
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    2.347
    Was mir übrigens gerade auffällt...ne No Show vom Häftling? Damit die Überraschung in der nächsten Show größer wird?

  6. #6
    Registriert seit
    19.12.2013
    Ort
    94538
    Beiträge
    1.004
    Das is mir gleich aufgefallen. Aber ich wollt eben die Go-home-Show noch abwarten. Aber es wäre nicht das erste Mal, dass wir Skits lesen, aber ein Inring-Debüt nie zu Gesichte kriegen.

  7. #7
    Registriert seit
    19.12.2013
    Ort
    94538
    Beiträge
    1.004
    Jason Crutchs Superrant!!!
    Jaaa, das isser wieder! Kurz, aber es passt. Rantig isses net. Nennen wir es diesmal einfach "Zusammenfassung".

    1.Die Show wird eröffnet mit einem Brawl im Umfeld der Arena. Drake Ackley und Zereo Killer prügeln sich durch die Gegend. JCs Opinion: Joah, mal was anderes haben wir da gemacht. Kam ja offensichtlich gut an. In meinem geistigen Auge sah ich genau, wie das abläuft.

    2.Killian Sullivan sitzt diesmal nicht im Regiestuhl, sondern im Frisierstuhl und lässt sich beschneiden. Also die Haare. Sheppard spricht ihn auf die Filmklappen-Ablenkung in der letzten Show, die letztlich zu Sheppards Niederlage geführt hat. Sullivan meint, er hätte nichts mit der Filmklappen-Ablenkung zu tun. Hätte Sheppard ihn jemals mit so einer Klappe rumhantieren sehen? Wieso sollte Sullivan sowas wohl tun? Sheppard glaubt den Shice nicht, als Frank the trucker ankommt. Es gibt den üblichen Trashtalk und einige Drohgebärden zwischen Sheppard und Frank. Sheppard „verbietet“ Killian Sullivan zum Ring zu kommen später. JCs Opinion: Beim Haareschneiden zu sitzen finde ich mal ne innovative Idee für ein Segment. Hat mir einmal mehr gefallen. Sullivans Gimmick, aber auch die Schreibe, rocken einfach. Für mich kristallisiert sich immer mehr eine Reihenfolge für den PPV heraus. Das schlimme aber für einen neutralen Bewerter ist, dass auch Frank hier hineinpasst und sogar der vorher so farblose Sheppard eine Form bekommt. Das wird ein ganz enges Ding!

    3.Cardbesprechung.

    4.Die rasende Reporterin Karla Kolum…., ich meine, Tammy meldet sich aus dem Schlittschuhverleih der Energieverbund Eisarena, wo mittlerweile ZK und Ackley mit ihrer Prügelei angekommen sind.

    5.Im Büro von Johnboy Dog. Der Commissioner hat die Deppn und ihren Laptop hier. Derek Jones weint wie ein kleines Kind. Herein kommen Ricksenburg, die beim Anblick der Deppn etwas angenervt sind. Derek Jones weint, weil ihm das Match gegen die „Legende“ Antoine Schwanenburg gestohlen wurde. Und das, obwohl Derek bereits all seinen Cousins in seiner Heimat Südkorea Bescheid gegeben habe. Die Agentur stellt klar, wieso sie alle hier sind. Sie monieren, dass Schwanenburg einfach so das Match Derek vs Schwanenburg abgeändert hat, und Derek somit gar nicht wusste, gegen wen er antritt. Die Agentur wünscht, dass derlei Matchänderungen nicht mehr vorkommen. Alex Ricks sagt, dass Antoine sich das nimmt, was er will. Er wird auch weiter Matches ändern, wenn er die Not darin sieht. Ricksenburg redet sich darauf hinaus, dass sie das alles nur im Sinne der Show und der Tag-Team-Division machen würden. Schwanenburg will unter der Hand dann noch Alex befehligen, hier und jetzt und an Ort und Stelle die Deppn zu attackieren, doch der mag nicht. Er will sich das für einen richtigen Kampf aufsparen. Die Agentur gesteht sich ein, dass das hier nichts bringt. Deswegen wollen sie mit Derek und Anthony unter vier Augen sprechen. JCs Opinion: Ich fand unser Segment hier eigentlich sehr gut gemacht, auch witzig. Treibt die Tag-Team-Fehde durchaus voran. Mir hat’s getaugt.

    6.Mike Sheppard vs Frank the trucker
    Frank siegt auch hier.

    7.Killian Sullivan is aufm Weg zu seinem Auto, einem Peugeot 508 und begegnet Michael Payne, auf den er nicht gut zu sprechen ist, weil er dank ihm Probleme mit Mike Sheppard hat. Payne sagt gleich, dass das Leben nicht immer so läuft wie in Sullivans Drehbuch. Wenn er ein Champion sein wolle, solle er es bei Brainwashed durch Taten beweisen. Sullivan will den IC-Championtitel auch gewinnen (huch, nich wahr?!) Dabei stellt er sogar Michael Payne und den IC-Titel über Crutch und den Heavyweight-Title derzeit, was Payne aber nicht als Lob verstanden wissen will. Dann quasseln beide noch eine Weile übereinander, aber so richtig viel Aussage steckt im Rest nicht mehr drin. JCs Opinion: Ja, wie gesagt: Es begann eigentlich ganz vernünftig. Doch irgendwann ging es zulange, und sowohl Payne als auch Sullivan hatten im Grunde viel geredet, aber letztlich nichts mehr ausgesagt. Hätte man auch deutlich früher beenden können. Unterm Strich ist das aber auch jetzt nicht mehr als ein Hype-Segment. Denn sind wir ehrlich: Hätte es das Skit jetzt nicht gegeben, wäre es auch niemandem aufgefallen. Und verpasst hätte man auch nix. Von daher also eigentlich überflüssig.

    8.Im Backstagebereich…werden Ricksenburg von den Hohlbirnen Jones und Monroe attackiert! Huch, wieso denn das? Dass die Deppn zu sowas fähig sind, hätte man nicht träumen mögen. Es stellt sich aber am Ende raus, als wir nen Laptop da stehen sehen und die AGENTUR hören, heraus, dass dieser Angriff von eben ihnen befohlen wurde. Und da die Deppn ziemlich unclevere Burschen sind, tun sie nur das, was man ihnen sagt.

    9.Und wir schalten wieder zu Tammy, die einmal mehr bei Zereo Killers und Drake Ackleys Schlägerei ist. Inzwischen sind wir im Backstagebereich angekommen, wo sie sich in die Halle prügeln – und letztlich beide von der Bühne am Entrance-Bereich in die Tiefe stürzen! OH-MY-GOOOOOD!

    10.Drake Infinity beim Gewichtestemmen, Luna guckt zu. Sie unterhalten sich darüber, ob Gossler schon noch einmal auftauchen wird. Infinity meint ja. Und entweder werden sie ihn rehabilitieren, oder sie haben ein zerfressenes Monster geschaffen. Luna habe übrigens das „Material“ von JBD auf dem Tablet gespeichert. Dann spaziert Rob Gossler herein. Der ist recht einsichtig, zeigt Verständnis für Infinitys Ansprache und seine Lehrstunde, bittet auch darum, dass Infinity nicht gleich „wieder die Schelle“ auspackt. Und weil Gossler Luna „Puppe“ nennt, packt Infinity ihn gleich mal an der Kehle und droht ihm. Gossler nimmt‘s locker, sagt aber, das komme nimmer vor. Drake sagt dann, dass JBDs Zeit bald abgelaufen sei. Und dass Gossler nachher rauskommen könne und ihm zuschauen könne. Gossler findet das gut, weil Infinity ihm mit seinem Handeln einen Hauch Professionalität verleiht und ihn damit von der Straße fernhält. JCs Opinion: So. Also langsam nimmt’s Fahrt auf, die Geschichte. Hätte mir zwar noch etwas mehr Aufarbeitung bzgl. der Attacke Infinitys auf Gossler gewünscht. Aber da es gerade NICHT gemacht wurde, zeigt, wie unterwürfig Gossler momentan ist. Und für mich kristallisiert sich dann doch hier Gossler als das Face heraus (auch wenn er kein astreines Face ist), aber definitiv ist Infinity der Heel. Jetzt kann ich mich da besser drauf einlassen. Mir gefällt das, in welche Richtung die Story geht. Weiter so!

    11.Lonesome Tyler (/w Daniel) vs Anthony „The Mac“ Monroe (/w Derek „Flamingo Boy“ Jones)
    Außerhalb des Rings kriegen sich Sweet D und Jones in die Haare. „The Mac“ holt den Sieg dann via Rollup.

    12.Backstage wird Zereo Killer noch aufgrund des Sturzes verarztet, dennoch hält er eine intensive Promo und fordert Drake Ackley für Brainwashed heraus. Zu einem, in Anlehnung an die Three-minute-of-fame-Challenge von Ackley, „Thirty-Minutes-of-Pain“-Match, also ein 30-Minuten-Iron Man-Falls-count-anywhere-Match. Man habe nun schon gegeneinander gekämpft, doch zusammengefasst habe das gerade einmal weniger als drei Minuten gedauert. Dabei meldet sich nun auch Drake Ackley, der andernorts verarztet wird, via Splitscreen zu Wort. Er akzeptiert die Herausforderung und kündigt ZK an, dass er ihn bei Brainwashed zerstören werde und ihm dort sein Arsch gehöre. JCs Opinion: Ich hoffe, das war intensiv genug.

    13.Johnboy Dog kommt zum Main Event zum Ring, doch vorerst muss er noch was klären als Commissioner und bittet deswegen die Raging Protection Crew und die Domination zum Ring. Zunächst einmal verkündet JBD, was sich schon alle dachten, nämlich dass Jason Crutch den World Titel gegen Player verteidigen muss bei Brainwashed. Sowohl Player als auch Crutch hypen das Match und hauen Trashtalk raus. Crutch fordert die Domination dann auch noch für die Gohome-Show zu einem 3-vs-3-Jason Crutch Invitational heraus! Johnboy Dog meint, das gehe nicht, da Azreal und Savior keine gültigen GFCW-Verträge besäßen. Bryan akzeptiert aber die Challenge dennoch, aber nur unter einer Bedingung: Wenn die Domination siegt, dann sind die Animal with Attitude bei Brainwashed vom Ring verbannt. Und sollten sie doch eingreifen, werden sie gefeuert! Jason Crutch willigt ein und lässt sich von Bryan die Hand reichen. JBD bestätigt die Stipulation und das Match, aber mit einer weiteren Bedingung: Sollte die Raging Protection Crew das JCI gewinnen, wären Azreal und Savior vom Ring verbannt. Und da er sie aufgrund fehlender Verträge nicht feuern kann, wären bei einem evtl. Doch-Eingriff Player UND BRYAN gefeuert. Es gilt.

    14.Drake Infinity (/w Rob Gossler) vs JBD
    In der allgemeinen Aufregung gegen Ende des Matches erwischt Rob Gossler versehentlich mit einem Baseballbat-Schlag Drake. JBD staubt den Sieg ab. Im Nachgang allerdings verprügelt Gossler den Commissioner mit dem Baseballbat, bis ein lachender (!) Infinity seinen „Schützling“ zurückhält. JCs Opinion: Schönes Ende für die Show, muss ich sagen. Dachte mir schon es ist gut, dass wir unser Segment VOR den Main Event packen, weil ich hier mit was gerechnet habe. Hier wird aber nicht Lösung A gesucht (nämlich dass bereits der Split kommt nach dem versehentlichen Schlag Gosslers an Infinity und dies von Drake Infinity gleich als Gotteslästerung gesehen wird). Stattdessen scheint Infinity das Versehen zu erkennen und erfreut sich einfach an Gosslers Wutausbruch gegenüber JBD. Fein gelöst! Ja, die Storyline (und wohl auch endlich Drake Infinity!) hat mich!

    FAZIT: Ich finde, dass das eine richtig tolle Show! Ja, kurz und knapp, aber genau richtig. Alles schön auf den Punkt gebracht, bis auf evtl. ein unnötiges Segment von Payne und Sullivan, in dem es im Grunde um nix ging. Aber auch darüber kann man hinwegsehen. Solche Segment gibt es nun mal, alleine um keine No-Show zu fabrizieren. Das ist immer noch besser als gar nichts über jemanden zu lesen. Ich denke, jede Storyline wurde gut vorangetrieben und wir hatten keine No-Show! TUMBS UP an alle. Wir bringen das Jahr IRGENDWIE über die Bühne…!

    Man of the Show: Von 0 auf 100! BÄM! Heiliger Scheiß! Vor zwei Wochen habe ich noch gar nicht gewusst, was ich mit ihm anfangen soll (auch wenn‘s schon besser war!), ist er nun für mich der Mann der Show: DRAKE INFINITY! Glückwünsch für diese zweifelhafte Ehre!

Ähnliche Themen

  1. Feedback: War Evening vom 06.07.2018
    Von J.T.K. im Forum Feedback
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.07.2018, 11:48
  2. Feedback War Evening 11.05.2018
    Von dezy im Forum Feedback
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.05.2018, 18:46
  3. Feedback: War Evening vom 13.04.2018
    Von J.T.K. im Forum Feedback
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.04.2018, 19:20
  4. Feedback: War Evening vom 16.03.2018
    Von J.T.K. im Forum Feedback
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.03.2018, 16:30