Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registriert seit
    04.02.2018
    Beiträge
    40

    Feedback: Finest Hour 2018

    A-Team: Joa der A-Team Gag hat bei mir voll eingeschlagen ich fand das irgendwie verdammt witzig. Ansonsten ist das Segment reichlich Pointless aber das ist relativ egal. Es is ne Ankuftsszene und so was kann man gerne mal bringen. Außerdem finde ich die Aufmachung ganz cool. Die 3 ziehen das also wirklich durch. ...Aber mal ehrlich sonderlich gut is es immer noch nicht. 2/5


    Einleitung: Sehr Stimmungsvoll, auch wenn ich glaube man hat hier die Olymipahalle und das Olympiastadion irgendwie fusioniert?


    Drake und Luna: Knock Knock, get the door, it´s Character-Development.


    Sullivan: Der Junge macht mich ja aggressiver als Addams. Das Drehbuch hat so n bisschen „List of Jericho“ Feeling, mit anderen Worten: Sullivan ist drauf und dran bei mir ein Stück papier over zu bringen. Und wenn er so weiter macht hat er bald genug Feinde, dass wir ihn in nen Kreis stellen und rumwerfen.
    Es war wieder mal ne gute Promo aber es wird langsam zäh. Dafür kann er nicht, aber er braucht nen anderen Ansatz nach dem PPV. Die Gimmick Einführung war gut, jetzt brauchen wir story und entwicklung. 4/5


    Zusatz: Ich muss dasselbe sagen, was Alex zu mir nach der ersten Show sagte: Pass auf, dass du keine so langen Monolog-Wände hast.


    Zusatz 2: Wie gut ist die Idee mit den Zeilen? Heißt das wenn ich alle Shirts kaufe, weil ich reich bin, hab ich ein Drehbuch Puzzle? Können die Fans ein Forum machen, in dem sie alle Zeilen sammeln?


    Ankunft anderes A-Team: (Mit A für Arschlöcher) Also das Segment hake ich mal schnell ab: Ist n Hype-Segment. Ist relativ lahm. Vielleicht etwas unterhaltsamer als das ihrer gegenspieler aber das wars dann auch. Und Mr.Maske ist anwesend. Vielleicht wird ja am Ende enthüllt. 2,5/5


    So und jetzt das was ich hierzu eigentlich sagen wollte: Ich würde die Politischen Anspielungen raus lassen. Ich will gar nicht werten, darum geht es nicht. Ich finde nur so kontroverses Tagesgeschehen könnte man weglassen. Vor allem, weil es nichtmal n Witz oder irgendwas zweckerfüllendes ist. Das ist grad raus unnötig.


    DEPPN: Ja, auch ich Jungspund weiß noch was VHS Kasetten sind, glaubt´s oder nicht ^^
    „Das Debüt das wir verdienen“… ich fürchte genau das ist es


    Einschub: Auch hier rieche ich bei „Eine welt die sich in den letzten 3 Jahrzehnten zu [allem möglichen negativen] gewandelt hat“ eine politische Anspielung. Aber da ich nicht leugen kann dass völlige verdummung die welt beherrscht und die aussage so nicht wirklich politisch ist bin ich da vielleicht der einzige der sich dran stößt.


    Also meine Fresse das ist n Commedy Gimmick. Die einleitung ist ja düsterer als Infinity, der alte Emo. Und dann diese Agentur, die die eigentlichen Akteure hier sind… Ich hab keine ahnng was ich davon halten soll Was weiß ich denn/5


    JBD: Ok: Erstens: Eine Hype-Promo, von einem face. Die Vorzeichen sind scheiße aber das war...Gut. Witzig. Ernstzunehmen. Ich mochte das. Wirklich. So kann man gut ne Show lesen. Diese Namen xD 4/5


    Zusatz: Ich rechne so langsam fest mit Zereo bei den 3 Minuten. Enttäuscht mich nicht bitte.


    Three Minutes of Zereo or Riot: Bla bla bla bla, ja Ackley macht das gut… /scrollt weiter…
    Ach ja btw: Ich hab keine Ahnung wer Zereo ist aber da er offenbar nicht gerade n kleiner Fisch ist und in der Whatsapp Gruppe in den Himmel gelobt wurde hab ich Bock drauf.


    AND THERE HE IS. Ich bin zufrieden dass ich recht habe. Und dieser Auftritt, ey. Whoooooooooooooooooooooooooooo. Stark stark. Wirklich. Sehr geile Sache. 4,5/5


    Das Match war dann das, was es sein musste und ich bin jetzt gespannt wie die beiden weitermachen.


    RPC: Schöne Face Hype Promo. Kritik ist, dass Crutch wirkt, als ob er die AwA an den Händen nimmt und irgendwie mit durchziehen muss. Die Tag Champs wirken hier echt schwach… In einem Gespräch mit nem Verbündeten. Das darf nicht sein.
    Immerhin: Im Vergleich zu ihren Gegnern haben sie überhaupt Charaktere. 3/5


    Drake vs Frank: Ich würde gerne mal kurz wissen, was ihr von der Idee haltet das Theme bei PPVs immer zu ändern und das normale nur bei WE zu nutzen? Yay or Nay?


    Rumpelstilzchen: Oh hell yeah. Die beiden machen weiter. Ackley vs ZK. Man hab ich Bock. Liefern Jungs! Liefern!


    Sullivan: CHARAKTER FÜR SHEPARD. IST DENN SCHON WIEDER WEIHNACHTEN.


    AwA: Na immerhin sind sie nicht mehr so Lappenhaft. Und ansonsten ist das wieder eine der schwächeren Hype Promos.
    Aber um den Vergleich zu ihren Gegnern zu ziehen: Immerhin haben sie eine. 2,5/5


    Payne: *protestierendes Schweigen *


    Wobei… Das war ja eigentlich ganz gut. 3/5


    Aftermath des TT Matches: Ok...Wie fasst man das in Worte...Ich versuchs mal: WAS ZUR VERFICKTEN HÖLLE? Abgesehen davon, dass ich mich freue weil Schwanenburg sich gerade zum perfekten Feindbild für Infinity gemacht hat, ist das eine scheiß Interessante Wandung und sich auf sowas einzulassen nehme ich mal als Heel Turn von Ricks? Also das Segment kiregt 5/5 und Schwanenburg wird vom besten der GFCW zum Gottkönig. Wow das macht Bock.




    Payne vs JBD: Kurz und intensiv. Starkes Match. Aber an sich eben zu kurz, als das ich im vergleich zu anderem mehr als 3,5/5 geben kann.
    Ich hab jetzt erstmal angst um JBD. Bleib bloß da Junge.


    Crutch: Ich gebe zu ich habs überscrollt. Hab grad keinen Bock auf mehr Hype Promos. Auch wenns gut ist, dass sie da ist und soweit ichs in erinnerung hab war die auch ganz gut.


    IIIT`S TIME FOR THE MAIN EVENT: Jobber Entrance. Boah tut das weh. Efpjwepjf Physische Schmerzen.


    (Ich hab den Satz 10 Mal hinbekommen ihr Amateure)


    Soooo… Match is nicht wirklich stark. Aber in Ordnung. Ich mag Steel immer noch aber er ist kein World Title Guy. Dazu braucht er noch einen Hauch mehr ernsten Charakter, bevor man darüber reden kann.


    Über Player kann ich nichts sagen, aber auch hier ein Rückkehrer und kein Neuling. Spricht das eher für einen langfristigen Rosterzuwachs? Wäre schön.


    An sich war das ein sehr lahmer Mainer. Das, was hieran gut ist, sind die weichen, die gestellt werden. Man hat wieder einen PPV überstanden auf der Road to Ricks vs Schwanenburg (die ich ja Ok finde solange die beiden Herren was zu tun haben bis Jahresende, was sie jetzt auf alle Fälle haben.)


    Zusätzlich hat man Player jetzt mit reingeworfen und was ist mit Addams? Wir haben schon gelernt dass er nicht allmächtig ist und ging das zu weit? Es gibt hier 3-4 lose, spannende enden. Ich freue mich auf den nächsten PPV-Zyklus.


    Aber der ganze Main Event Skit war nicht mehr als ne 2,5/5 für mich. Sorry


    Fazit: Zähe Show. War von vornerein klar. Diese Show hatte 3 Momente an denen es knallen konnte und musste und an zwei hat es das ordentlich getan. Dazwischen ein starker Sullivan und JBD und ein sehr gutes FRank vs Drake ( das war zu sehr großen Teilen nicht mein werk deshalb darf ich das match loben). Es war stellenweise arbeit das zu lesen aber hatte seine guten Momente und genug Hype generiert, dass ich davon lang zehren kann.

  2. #2
    Registriert seit
    08.04.2012
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.465
    Zitat Zitat von drakeinfinity Beitrag anzeigen
    Zusatz: Ich rechne so langsam fest mit Zereo bei den 3 Minuten. Enttäuscht mich nicht bitte.


    Three Minutes of Zereo or Riot: Bla bla bla bla, ja Ackley macht das gut… /scrollt weiter…
    Ach ja btw: Ich hab keine Ahnung wer Zereo ist aber da er offenbar nicht gerade n kleiner Fisch ist und in der Whatsapp Gruppe in den Himmel gelobt wurde hab ich Bock drauf.


    AND THERE HE IS. Ich bin zufrieden dass ich recht habe. Und dieser Auftritt, ey. Whoooooooooooooooooooooooooooo. Stark stark. Wirklich. Sehr geile Sache. 4,5/5


    Das Match war dann das, was es sein musste und ich bin jetzt gespannt wie die beiden weitermachen.
    Joa, bin froh wieder da zu sein!
    Hoffe, dass ich nicht zu früh zurückgekommen bin, da meine Freundin noch nicht mit ihrer Ausbildung komplett fertig ist, aber es juckte sehr in den Fingern!

    Puh, ich persönlich finde mich nicht schlecht, aber dass ich so in den Himmel gelobt wurde ist dann doch ein bissl viel, aber freuen tuts mir dann doch irgendwie! gg

    --

    Was mein Match angeht... ich habs jetzt zweimal kurz überflogen und mir sind direkt zwei Rechtschreibfehler aufgefallen, die mir beim Korrekturlesen vorm Abschicken nicht aufgefallen sind... verdammt -.-

    --

    Markus, ich freu mich auf das Programm mit dir!

  3. #3
    Registriert seit
    26.11.2017
    Beiträge
    77
    A-Team: Als Opener stimmig. Und unseren Kult-Jobber schön eingebaut.

    Vorübergehende Cardvorstellung:
    Wer eröffnet den PPV? Die Deppen? Achso ok..

    Drake & Luna: Ich fand es war ebenfalls ein stimmiges Segment. Hier wurde schön damit gespielt was passiert, wenn.. Und auch die Aussage, dass sollte man verlieren und die Leute einen weniger ernst nehmen, dass man dann wieder auf sich aufmerksam macht. Schönes Ding.

    Galavorstellung:
    Joa. Eigentlich wollte ich dieses ganze Shirt Ding viel größer aufziehen und es sollte ausschließlich darum gehen. Aber dann wollte ich zumindest ein bisschen was zu letzter WE Ausgabe und Ricksenburg sagen und das ist dann daraus geworden. Bin eher semi zufrieden damit.

    Addams & Entourage: Für mich viel blah blah um nichts. Addams ist zwar nach wie vor nicht schlecht, aber das reicht für eine Gruppierung einfach nicht. Steel hatte wieder einen guten Spruch und der Rest ist mal wieder da, weil sie da sein müssen. Und das ist einfach schade! Denn eigentlich Rider und Steel sind für mich Charaktere die durchaus eine gewisse Tiefe haben könnten, wenn man die richtigen Ansätze findet. Meine Ideen wären, schmeiß Ricky raus, gib Rider, Steel und dem Maskenmann mehr Tiefe. Schreib Addams weiter schmierig und lass irgendwann Steel gegen die Jungs turnen.

    Die Deppen:
    Sooo wo fange ich an? Wie wäre es mit dem Positiven! Die Idee dahinter, sofern ich sie verstanden habe gefällt mir. Ich interessiere mich privat für Psychologie und kann dieses Bild der Verdummung teilweise tatsächlich unterschreiben. Ich hatte dieses Phänomen als eine Art der Rückentwicklung bezeichnet. Obwohl es aktuell so viele Mittel und Wege gibt sich von der Masse abzusetzen laufen zu viele den selben dummen Trends hinter her. Und man gleicht sich, wie damals Höhlenmenschen. Die hatten ihre Höhle, ihre Keule und waren jagen bzw. sammeln. Später kam dann das Feuer dazu. Aber ich schweife ab.. Weiter zu den Deppen. Denn für diese Aussage benötigen wir echt kein Gimmick. Sowas hätte auch von Schwanenburg, Infinity oder Sullivan in einer Promo abgearbeitet werden können. Ich finde es also ein bisschen schade, weil dann haben wir schon mal ein Tag Team und dann wird es so verschwendet. Ich hoffe auf einen Plot Twist. Diese Deppen waren nur der Köder der Agentur und eigentlich haben so ein Bad Ass Team a la AOP o.Ä. am Start.

    JBD: Sehr schöne Ansprache! Mehrere Themen wurden aufgegriffen und ein Karriereende leicht angedeutet. Was einfach zu einem Charakter im gehobenen Alter passt. Die Idee mit den Usernamen finde ich gut, hatte ich ja selbst schon mal und wird einfach nie alt. Was stark, bis jetzt die stärkste Szene.

    Ackley & Killer: Geiles Comeback! In meinen Augen eine sehr passende Fehde für Ackley, was mich freut. Und schön den Killer wiederzusehen! Ich bin ehrlich, seit meiner Rückkehr habe ich immer mit dem Gedanken gespielt ZK in eins meiner Skits einzubauen mit so einem Sprich wie „mich kann nichts überraschen, selbst für den Fall der Fälle, dass Zereo Killer jetzt seine Rückkehr feiern würde, hätte ich ein passendes Kapitel in meinem Drehbuch“ warum ich es nun gelassen habe, kann ich nicht mal genau sagen. Sei es drum. Jetzt ist er wieder da. Und ich möchte auf jeden Fall gegen ihn antreten! Wir haben da noch eine offene Rechnung <3

    AWA & Crutch: Puh. Ich bin halt echt kein Fan dieser Zweckgemeinschaft, vor allem, weil unsere Champions (außer Payne) echt weak wirken. Aber immerhin war die Ansprache von Jason diesmal nicht so schlecht, ich fand sie sogar recht stimmig und er wirkte endlich mal fokussiert auf mich. Joa mal gucken was daraus wird.

    Drake vs. Bobo: Schönes Match. Nach der Promo von Drake war mit einer Niederlade zu rechnen und ich hoffe jetzt geht es wirklich richtig los. Ich mag den Charakter und freue mich drauf!

    Aggro Ackley:
    Sehr schön, freue mich drauf!

    Sullivan und der Damenbesuch: Joa. Sheppard ist halt Mittel zum Zweck. Und das muss eben irgendwann weg. Dafür wurden halt die ersten Steinchen gelegt. Mir hat's gefallen, kurz aber knackig, wie ich finde.

    AWA: Und glaublich, aber wahr, mir gefällt ein Skit der AWA! Ich weiß nicht, aber es passt einfach, die Aussagen, die Jungs und Müll. Das sitzt, passt, wackelt und hat Luft. Na endlich möchte man meinen.

    Payne: Und nachdem ich grade ein AWA Skit gelobt habe, muss ich zu Payne mal ein ernstes Wörtchen sagen. Denn ich habe so langsam das Gefühl es wiederholt sich. Was an sich nichts schlechtes ist, solange man es immer wieder schön neu verpackt, aber das war dieses Mal nicht so der Fall. Zumindest in meinen Augen. Nicht falsch verstehen, es war nach wie vor eine stimmige und passende Promo, aber dieses „er ist nicht der Beste .. blah“ hat man halt so schon mal gelesen. Besser hätte ich es gefunden, wäre er mal ein wenig mehr auf dieses „Payne ist lahm“ Ding eingegangen. Ich meine den Titel ehrenvoll verteidigen ist eine Sache, aber der Mann hinter dem Gürtel sollte schon darauf eingehen, wenn man ihn Heulsuse o.Ä. nennt.

    Ricksenburg: HOLY SHIT! GEIL! GEIL! GEIL! GEIL! Genau das ist er! Genau das ist der Schwanenburg den ich LIEBE! Er ist der absolute Top Heel! Und auch wenn das der Aussage von Sullivan etwas schadet, weiß ich jetzt schon wie ich darauf antworten kann. Schwanenburg ist einfach krass!

    Payne vs. JBD: Hatte auf jeden Fall den richtigen Sieger und ich freue mich auf die Wege, die Beide nun einschlagen werden.

    Crutch: Und hier finde ich ihn wieder langweilig. Weil dieses bester Wrestler der Welt und fairer Eins gegen Eins Geschwafel zieht bei mir einfach null. Face Champ hin oder her, aber das geht anders.

    Main Event: Was soll ich dazu sagen? Crutch gefällt mir als Champ nicht wirklich und die böse Gruppe von Charakteren hat grade einmal genug Charakter für einen Charakter. Ich hoffe ihr versteht was ich meine. Und so geht das eben aus. DQ war vorhersehbar. Player ist zurück und bekommt anscheinend nun die Rolle von Steel. Wieso schmeckt das Steel? Wieso will er nicht weiterhin der WHC werden? Fragen über Fragen..

    Gesamtfazit: Das war also Finest Hour! In meinen Augen gab es vier wirklich gute Szenen. Was für mich für einen PPV ein bisschen mager ist. Allerdings haben sich die letzten Woche ja sowieso etwas gezogen. War es letztendlich doch ein erfolgreicher PPV? Ich würde sagen JA! Infinity kann jetzt durchstarten und ich freue mich auf die Dinge die da kommen. JBD ist ein sehr gefestigter Charakter, dessen kommende Fehde sehr gut werden kann. Wir haben Tag Team Champions!!! UND WAS FÜR WELCHE! Wir haben mit Payne einen grundsoliden und starken Champion, wo mich interessiert wer nun sein nächster Gegner wird. Und Ackley gegen Zereo wird eine spannende Fehde. Zereo melde dich mal bei mich
    Was haben wir ansonsten? Deppen eben. Den Trucker mit kaputtem Truck. Diesen Alkoholiker der Zuhause chillt. Die ehemaligen Tag Team Champions die wahrscheinlich weiter Crutch unterstützen und gegen die bösen Jungs weiterhin scheitern werden. Und mich. Ich weiß bis dato noch gar nicht wo ich gern angreifen würde. Es gibt schon Paarungen die mich reizen würden, aber ich bin mir unsicher. Aber die Karten wurden teilweise sehr krass neu gemischt und ich freue mich auf die kommenden WE Ausgaben!

    @drakeinfinity

    Danke für's Feedback. Dieses List of Jericho Feeling hatte ich beim schreiben diesmal irgendwie auch, aber so war es nie von mir angedacht. Und wer puzzeln will, kann natürlich gern puzzeln

  4. #4
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    2.332
    Raging Protection Crew: Es hat was Trashiges, aber das ist eigentlich auch das Motto der GFCW^^. Halt ein nichtssagender Stimmungsmacher, aber da dürfte ja noch etwas kommen will ich hoffen, ansonsten wäre das für den PPV doch recht dürftig. Naja, ich hatte einen Schmunzler im Gesicht, trotzdem hätte ich das Segment nun wirklich nicht gebraucht. Die Einheit der Drei kann man auch anders darstellen, auch wenn ich mir schon vorstellen kann, dass sie Bock auf das Segment hatten.

    Drake Infinity: Eine Anspielung auf Bisexualität? Klang so, aber keine Ahnung, ob das nur n Spruch war oder ob das jemals relevant wird. Die Szene hat mal wieder kleine Einblicke in Drakes Vergangenheit gegeben und dieses kleine häppchenweise Darbieten gefällt mir besser, als es einfach in einem Klotz hinzuklatschen. Es klang ja danach, als würde es in nächster Zeit noch mehr Infos geben. Ansonsten wird Frank ein wenig Respekt gezollt und das gefällt mir. Drake reflektiert halt, ist selbstbewusst, ist sich aber trotzdem immer bewusst, dass er auch besiegt werden kann. Ja doch, das Segment heizte das Match an und wirft ein paar Fragen fürs Match auf. Und vor allem fand ich schön, dass Drake nicht sagt, er wüsste schon genau, was nach dem PPV passiert. So etwas nervt mich immer ein bissl, weil es den PPV selbst irgendwie irrelevant werden lässt, wenn man eh schon drüber hinweg schaut

    Kilian Sullivan: Was ein Arschlochmove^^…für einen Heel aber halt perfekt. Generell hat Sullivan den PPV gut genutzt, auch wenn er kein Match hatte. Er hat sich weiter als Heel etabliert mit der T-Shirt-Aktion, er hat ein paar Leute beleidigt, was Raum für Fehden macht und er hat ein paar Punkte gebracht, warum er selbst ernst zu nehmen ist (das Invitational). Insgesamt also eine runde Sache. Aus Fan Sicht hätte ich zwar lieber erst ein Match gesehen und die Promo irgendwann gebracht, um zwischen den Matches eine kleine Pause zu bekommen, aber nachdem ich eh nicht kreischend vorm PC sitze, muss ich meine Stimme hier auch nicht schonen. Also, alles Wölkchen

    New Breed: Also…beim PPV in zwei Titelmatches zu stehen, eigentlich zu wissen, dass beide Matches sehr auf der Kippe stehen (bestenfalls) und man eigentlich beim PPV nochmal versuchen sollte, die Leute von sich zu überzeugen und dann kommt so eine Szene dabei raus? Mutig^^…die New Breed fehdet also gegen die bayerische Küche, Malone sieht aus wie Blade und ab irgendwann heute wird vielleicht in der Breed noch eine weitere Person vergeudet, weil es bei der Breed allem Anschein nach aktuell nicht einmal die Zeit/Motivation/was auch immer gibt, um nur EINEN Charakter interessant zu halten. Naja…tolle Wurst, das Maskenmänner-Gimmick ist mittlerweile halt auch tot. Ich bin also nicht allzu optimistisch mit Mister X.

    Die Deppn: Oho, da steckt ja doch was dahinter. So ein wenig Festus-Stil. Eigentlich leicht behindert aber im Ring steppt der Bär. Hier noch mit dem Twist, dass die Agentur dahinter steht und klar mit offenen Karten spielt, also nochmal genau erklärt, dass das Team eben dumm ist. Der Humor zieht bei mir immer noch nicht, aber so kann man das Ganze ja aus einer anderen Richtung betrachten und das gefällt mir dann doch schon deutlich besser. Also, meine Meinung ändert sich langsam zum Team, auch wenn noch ein bisschen Arbeit fehlt, bis ich vollends überzeugt bin

    JBD: „Die Drei bilden ein gutes Quartett“, Wahnsinn, was ein Flachwitz^^. Ansonsten wurde hier halt das ABC an Themen abgehakt, wenn es keinen wichtigen Punkt zu besprechen gibt. Kurz was zum Gegner, kurz was zum Titel, kurz was zum Match, kurz was zu Crutch, weil man ja befreundet ist und weil’s JBD ist natürlich auch kurz was zum Rücktritt. Das mit den Tweets war halt eine nette kleine Spielerei, aber generell? Ersetze den Namen Michael Payne durch irgendeinen anderen und du kannst die Promo quasi für Brainwashed kopieren und einfügen. Und genau wie bei Payne kann man das vermutlich gut und gerne auf die „Fehde“ schieben. Die lockt halt keinen hinterm Ofen hervor, weil es eben keine wirkliche Story gibt. Aber eine Frage habe ich dann doch noch…wie groß stellt sich JBD den Backstagebereich vor, dass er da irgendwo einen Trainingshügel aufschütten kann?!

    Drake Ackley vs ZK: Viele haben es gehofft und trotzdem ist es so feierbar. Herrlich umgesetzt. Das fängt schon bei Ackleys arroganter Promo an, dann die Inszenierung der Rückkehr (schönen Dank auch an Amy, dass sie an dem Tag Zeit hatte), die Reaktion Ackleys (bei der vielleicht noch ein Ticken mehr Wut hätte dabei sein können statt „Angst“, aber auch so passte es hervorragend), das Match, was dank des Überraschungsmoments auch gut so ablaufen kann und am Ende noch der Schlusssatz ZKs. Ja, SO feiert man eine Rückkehr. Und die Fehde danach dürfte mächtig Bock machen und in einer geisteskranken Materialschlacht enden. Irgendein American Street Fight oder so wäre jetzt meine erste Vermutung^^

    Raging Protection Crew: Es ist wenig, aber es ist genau das, was eine PPV-Szene bringen soll. Knapp die Story zusammenfassen, das Match nochmal anheizen, letzte Vorkehrungen treffen. All das wurde erreicht, von Crutch nochmal ein Stückchen mehr. Am Ende noch der kleine Gag Holla-He. Hier bekleckert sich keiner mit Ruhm, es ist nur das Nötigste vom Nötigen, aber irgendwie bekommt man das Gefühl, die Matches interessieren die Drei. Das ist ja schonmal was im Vergleich zur New Breed

    Drake Infinity vs Frank Bobo: Hoppla, da hat sich jemand ja richtig Mühe mit den Entrances gegeben. Und ich hatte mich schon gewundert, seit wann Infinity denn dieses Lied hat, hier jetzt also die Bestätigung im Feedback. Unterschiedliche Themes also, och joa, meinetwegen. Würde es aber auch gimmickmäßig begründen, dass es heute halt um alles geht etc. So dann kleine Angeberei am Rande: Die Young Chinese Dogs habe ich beim Uni-Sommerfest mal live gehört und für „och joa, ganz ok eigentlich“ befunden. Das ist mein Ritterschlag. Franks Rückblick-Einmarsch war aber auch ohne die Liederwahl wirklich geil. Für mich hervorragend noch einmal alles zusammengefasst ohne dabei nur langweilig oder platt zu wirken sondern das ideal noch mit dem aktuellen Zustand Franks zu verknüpfen. Ich feiers. Und das Match feier ich noch mehr. Von der Matchgeschichte her einfach von vorne bis hinten grandios. Sehr stark gemacht die ganze Chose mit einem für beide Seiten herrlichen Ende, was Drake vielleicht sogar mehr bringt als Frank. Wenn das wirklich das Ende der Fehde war, wovon fast auszugehen ist…dann Hut ab. Stark wars

    Drake Ackley: Bäm, Badass! So will ich den Jungen, so soll das sein. Wütend, voller Energie und hier und da gehen Sachen kaputt. Wunderbar und ja, ich habe Bock aufs Rückmatch

    Kilian Sullivan: Eiweh, das Team bröselt bereits? Wäre schade drum, auch wenn es natürlich stimmt, das Sheppard bisher noch keinerlei Profil hat. Ich stelle mir auch die Frage, ist die Frau diese unbekannte Schönheit, die Defiant immer wieder „belästigte“? Damals habe ich ja recht wenig verstanden beim ganzen Hin und Her. Wie auch immer, das Team bekommt ein wenig Tiefgang, aber ich hoffe mal, sie raufen sich zusammen. Selbst wenn es kein festes Team ist, so ein wenig freundschaftliche Zusammenarbeit geht immer, siehe Ricksenburg. Aber mal schauen, was hier der Plan ist, die Schelle bleibt wohl auch nicht ungesühnt

    AwA: Zwei Auftritte sind mir bei einem PPV schon fast zu viel, aber es macht halt Sinn, wenn einer davon ein Treffen in der Gruppe war. Über das Ankommen in der Halle hülllen wir mal lieber den Mantel des Schweigens^^. Ich lese diese Szene übrigens gerade, nachdem ich Payne vs JBD schon bewertet hatte und feier es ziemlich, dass hier echt Bezug auf dieses alte Treffen der AwA genommen wurde, was ich bei Payne vs JBD noch angesprochen hatte. Fiel wohl doch nicht komplett unter den Teppich. Die Szene hier war ansonsten auch…ok. Die relevanten Themen wurden abgehakt. Hier wurde kein Bein ausgerissen und es lief komplett nach Schema F, wenn es um die AwA geht, ist das allerdings eine abartige Steigerung im Vergleich zu den letzten drei Monaten.

    Michael Payne: Er sagt’s ja am Anfang selbst. Es ist immer die gleiche Leier. Nicht nur bei PPV’s sondern generell recht oft. Er will nicht labern sondern kämpfen, er will dem Titel wieder Glanz verleihen und er respektiert seinen Gegner. Da war kein wirklicher Bezug zu JBD, aber es gibt ja auch keine wirkliche Fehde. Gab es da im Segment nun irgendwas, was gesagt werden musste oder irgendwie von irgendeiner Bedeutung war? Ich habe sie vor einer Minute gelesen und kann mich schon an nix mehr erinnern, von demher denke ich mal „nein“. Rein technisch hat’s schon gepasst, aber es war halt, wie gesagt, genau das, was Payne kritisiert. Es war nur da, um irgendwie aufzutauchen, nicht weil irgendein Inhalt gebracht werden sollte. Da hilft auch der Teaser mit dem nächsten Gegner nicht

    Demon Knights vs AwA: Netter Einmarsch der DK, aber was kann man nur gegen Leberkässemmeln sagen? Egal, zu meiner Bewertung: Selten war ein Match vor dem PPV ausgeglichener. Beide Teams mit satten No Shows und mehr oder minder beiläufigen Auftritten, bis ihnen dann eine Show vorm PPV einfällt, dass sie ja mal gegeneinander fehdeten. Wie auch immer, eigentlich wusste jeder, dass der PPV entscheiden wird….und dann liefern die Demon Knights ein Segment, nachdem ich mir sagte „ok, eigentlich ist es egal, was die AwA machen, es KANN gar nicht schwächer sein“. Im Gegenzug hauen die AwA für ihre Verhältnisse einen raus. Eine geschenkte Titelverteidigung möchte man sagen….Aber kommen wir zum Match an sich, denn da hatte auch jemand Spaß beim Schreiben mit der Rate an Flachwitzen^^. Der Verlauf dann allerdings eher unspektakulär mit einem recht schnellen Ende, aber gut, eine wirklich epische Schlacht passt auch nicht zur Fehde. So also die, für mich, geschenkte Titelverteidigung und die Regentschaft der AwA geht weiter….

    Ricksenburg vs AwA: …und endet jetzt^^. Ich hoffe doch mal, die Überraschung ist gelungen und der ein oder andere war leicht geschockt. Wie’s jetzt weiter geht? Wartet’s ab…der Plan ist aber, dass eigentlich keiner zu kurz kommen soll. Wer Prügel will, soll Prügel kassieren^^. Das Match selber war halt kurz und schmerzlos, die AwA waren ja auch schon gut angeschlagen. Es ging um den Impact

    Johnboy Dog vs Michael Payne: Zu meiner Bewertung: Die beiden Promos heute haben es nicht leicht gemacht, nachdem sich da meiner Meinung keiner von beiden mit Ruhm bekleckerte. Insgesamt stimmte ich für Payne. Seine Promos haben oft genug heftige Logiklöcher (was noch mehr auffällt, wenn man die Szenen über mehrere Shows hinweg in einem Block liest), aber einzeln waren die Promos meines Erachtens doch besser als JBD’s oftmals kurze und beiläufige Auftritte. Von JBD gab es quasi noch weniger Zuarbeit zur Fehde, stattdessen hat er lieber mal mit den AwA oder Drake Ackley rumgeblödelt, was letztlich allerdings auch nirgendwo hinführte (war es je von Bedeutung, dass JBD erklärte, selbst Teil der AwA zu sein?). Ich war hier also für eine Titelverteidigung, aber wenn sich Payne weiterhin in jeder zweiten Promo widerspricht, kann ich mir nicht vorstellen, dass ich bei der nächsten Verteidigung nochmal für ihn stimme…Das Match war so, wie es sein musste mit der Stipulation. Schlag auf Schlag ohne Verschnaufpause. Kein Abtasten, gleich Vollgas. Durch eben diese Stipulation entsteht aber auch leider keine sonderliche Dramatik. Es werden halt schnell ein paar Aktionen und Waffen rausgeballert, aber sonderlich mitfiebern kann ich nicht. Das Ende kam dann auch etwas abrupt und so bleibt am Ende nur die Frage, die man sich nach jedem JBD-PPV-Match stellt…Macht er weiter? Irgendwie geht’s doch immer. Gratulation aber jedenfalls zur Titelverteidigung. Mal schauen, wer nun der vorher angesprochene nächste Gegner ist…Frank hatte sich ja mal den Titel auf die Fahne geschrieben und das Momentum hat er auch

    Jason Crutch: Macht nochmal Bock aufs Match, denn es war die vielleicht stärkste Promo seit Titelgewinn…Ok die Ansprache, die damals von Steel unterbrochen wurde, war auch gut, aber hier wirkt er einfach intensiv und ernst und das kann Crutch halt auch recht gut. Also eine starke letzte Einstimmung auf das, was ja noch folgt. Nur die Sache mit dem gegenseitigen Schützen der RPC aus der Gorilla-Position, das ist halt ein bisschen schwierig, weil es eben so da steht, ohne noch ein wenig Bezug auf das Tag Team Titelmatch zu nehmen. Klar, man weiß ja nicht, wie es ausging, aber irgendein Nebensatz, dass die New Breed da im Match schon ordentlich einstecken musste, hätte mir besser gefallen als das Match vorher komplett unter den Teppich zu kehren (auch wenn das im Match selber nicht passieren wird, sollte es zu einem Eingriff von außen kennen. Das erwarte ich einfach vom Matchschreiber)

    Main Event: Eiweh, ein Jobber-Entrance im Main Event, das ist bitter und spätestens damit dürfte auch der letzte Bewerter für eine Titelverteidigung gewesen sein. Die Leberkässemmeln waren schon ausverkauft? Wie auch immer…ein weiteres Match voller Witze, was das Lesen ein wenig unterhaltsamer macht, auch wenn hier wieder die Spannung/Intensität/etc. darunter leidet….warum Crutch für den Kick „INS GEMÄCHT!!!“ übrigens nicht disqualifiziert wurde, bleibt auch ein Geheimnis. Percy hat da schon ganz recht. Aber egal, danach halt komplette Anarchie und alles geht drunter und drüber. War es ein toller PPV-Main Event? Nein. War es unterhaltsam? Aber freilich! Und dann die Enthüllung des vierten Mannes und das ist dann nun mal doch zu meiner Überraschung richtig feierbar. Player ist zurück und sollte eigentlich direkt der nächste Herausforderer für Crutch werden (denn wen anderes gibt es eh nicht). Nachdem jetzt alles vorbei ist und ich selbst Steel bzw. die New Breed insgesamt oft genug zur Sau gemacht habe, möchte ich mich aber auch nochmal bedanken, dass nur durch die Mitarbeit der Breed überhaupt die Fehden zustande gekommen sind. Steel war nicht der Herausforderer, weil er so hervorstach, sondern weil es eben keine Alternativen gab. Ricksenburg hielt sich ja fein raus. Man hat wohl irgendwie versucht, was aufzubauen, aber man merkte von vornherein, dass Steel da eigentlich aktuell nicht so recht hingehört. Trotzdem danke, vor allem für das Ende.

    Gesamtfazit: Hoppla, wenn man so völlig ohne Erwartungen in einen PPV geht, dann kann man am Ende ja doch positiv überrascht werden. Gerade das Ende war dabei sogar eine seeehr positive Überraschung. ZK natürlich auch, aber darauf konnte man ja zumindest ansatzweise hoffen. So sieht die Liga nach dem PPV nun also plötzlich wieder ganz anders aus. Interessante Stories, die sich da anbieten. Wer weiß, vielleicht kommen wir doch noch aus dem Dornröschenschlaf, ich bin optimistischer als noch zuletzt.

  5. #5
    Registriert seit
    19.12.2013
    Ort
    94538
    Beiträge
    990
    Jason Crutchs Superrant

    So, hier nun meine fiesen, gemeinen und herzzerreißenden Worte. Es geht um Hass, aber auch um gaaaaanz viiiiiel Liiiiiieeeebe!

    1.Backstage kommt die Raging Protection Crew gemeinsam in einem dunklen Van an. Dabei ist es wohl Zufall, dass durch den Parking Lot die A-Team-Theme klingt – dabei steht nur Joe Jobber in der Nähe und hat sein Smartphone so laut gedreht. JCs Opinion: Ja, das kann gerne etwas in die Comedy-Schiene abdriften. Das Segment ist mir eher spontan in den Schädel geschossen, das mit der Theme ebenso. Dan fand es dufte und hat das Ganze noch schön ausgeschmückt und fertig. Mit Dan kann man sowieso jeden Shice machen

    2.Die Cardbesprechung, die, aus der Not geboren, kopiert wurde und wohl, entgegen dem Hinweis, NIEMALS aktualisiert wird.

    3.Backstage ist Luna – zur Erinnerung: die Olle von Drake Infinity – und sie schleppt schwere Kartons und ist stinkig, weil das nicht Infinity macht. Der habe sie aber nicht darum gebeten und deutet an, dass er früher wohl mal schwul war, zumindest deute ich den SAtz mit den "Typen" so. Es ist die Rede von „die beiden“, und „die zwei“ und ich weiß grad nicht mehr, um wen es geht. In den Kartons sind alte Sachen und ein Baseballschläger, dann wird noch kurz über das Match gegen Frank gequasselt. JCs Opinion: Also zunächst einmal: Es geht also doch gegen Frank. Nochmal: Wieso hat es niemanden interessiert, dass auf der Card von dem Referee Jack Bobo die Rede war? Ansonsten fragt man sich, wer „die zwei“ sind. Zwei Unbekannte wohl? Und in der Kiste waren alte Klamotten. Und den Schlusssatz habe ich so verstanden, dass Drake Infinity diese Klamotten anziehen will. Das erfahren wir dann wohl später. Wie der Spieler selbst schon erwähnte, diente das hier nur zur Charakterentwicklung. Dennoch habe ich, und ich weiß selbst nicht wieso, keine Ahnung, als fühlte sich das Segment irgendwie für einen PPV „fehl am Platze an“. Schlagt mich, kann‘s selber nicht erklären.

    4.Killian Sullivan begrüßt uns zur Gala. Er disst mal jeden und lobt sich selbst, wie ein guter Heel das mal so macht. Dabei schmeißt er wieder die ein oder andere Metapher aus der Filmbranche ein und schwenkt sein Drehbuch. Dann kommen zwei Male- und zwei Female-Models heraus und präsentieren Sullivans neues T-Shirt. Zum Schluss lässt Sullivan Präsenttütchen an die Fans verteilen, die sofort pissig sind, weil dort nix anderes drin war als eine Karte mit dem Link zum Shop – wo man das Shirt kaufen kann. Sullivan lacht die Fans aus und ist ne schöne Drecksau hier. JCs Opinion: Absolut nettes Segment, das sich auch schön lesen lässt und mit dem Rundumschlag wird jeder Wrestler im Lockerroom irgendwie gedisst. Killian Sullivan ist ne sichere Bank für Segmente, wie ich feststellen muss und ich bin weiterhin wohl sein größter Fan. Jetzt muss dann nur endlich seine erste richtige Fehde beginnen, damit er mit anderen zusammen Segmente schreiben kann. Dann wird sich erst herausstellen, ob dahinter nur ein guter Alleinunterhalter steckt, oder ob er auch im Team funktioniert (ich sehe zwei Storylinepartner immer als Team). Alles in allem eine eigentlich perfekte Eröffnung für Finest Hour. Besser wäre es aber noch gewesen, man hätte mit einem Match begonnen, als mit einem Segment (das vom Standpunkt eines Livezuschauers aus gesehen).

    5.Backstage kommt die New Breed an – und wir „feiern“ einen Rückkehrer, denn Frazier Malone ist wieder da und der Chaffeur der Limosine. Im Grunde wird nun das bayerische Volk gedisst und am Ende sagt Percy Addams, dass die New Breed ein neues Mitglied hat. JCs Opinion: Alter, war das schlecht! Ich weiß ja nicht, was mit Felix los ist. Aber in letzter Zeit versucht er sich ja nur noch mit Comedy, und mittlerweile kann man Ricky Murk/Rider/Steve Steel gar nicht mehr voneinander unterscheiden, weil sie alle nur noch mit flapsigen Sprüchen daherkommen. Du kannst jeden in dem Team mit dem anderen austauschen, es spielt keine Rolle. Ich bin ja mal wieder der Pessimist vom Dienst und befürchte das Schlimmste, hoffe aber mal, dass sich Felix nur in nem vorübergehenden Loch befindet und da wieder rauskommt. Es ist auch nicht das erste Mal, dass Felix mal die Chance auf einen Titel hat und sich GERADE DANN völlig hängen lässt. Ich habe es in der Vergangenheit schon nie verstanden, verstehe es auch jetzt wieder nicht. Vielleicht tut es oftmals auch mal gut, direkt mal ne Pause von etwas zu machen, mal n paar Monate abzuschalten und dann mit voller Energie wieder zurückzukommen. Evtl. wäre das mal angebracht, evtl. ist es auch schon angedacht? Ich hatte ja, einmal mehr, die Hoffnung, dass Felix sich wieder motiviert sieht, um eben echt um den Belt anzugreifen. Auf der anderen Seite bin ich ihm ja dankbar, dass er sich als No 1 Contender „geopfert“ hat, weil ja sonst keiner Interesse hatte. Naja, vielleicht interpretiere ich einfach zuviel hinein. Aber diese Aneinanderreihung von hohlen, flapsigen Sprüchen lässt mich ja fast schon im Glauben zurück, wir haben es hier mit grenzdebilen Schwachmaten zu tun anstatt mit gefährlichen Wrestlern. Und in dieser Schiene waren Rider oder Murk eigentlich nie in dieser Form drin. Es wäre einfach schade, wenn sich Felix mit keinem seiner Charaktere in der Titelhistorie verewigen würde – und das nach sovielen Jahren, in denen er schon dabei ist. Dabei kann er es soooo viiiiiel besser!

    6.Die Deppn werden von Der Agentur angekündigt. Die beiden Silhouetten der Herrschaften, Mr. K und Mrs. B auf dem Titantron verkünden, dass Anthony Monroe und Derek Jones die Gesellschaft von heute repräsentieren. Sie sind das dümmste und nerdigste, was rumläuft, gecastet nach jahrelangem Ausschlussverfahren auf der ganzen Welt von der Agentur. JCs Opinion: Nochmal, einfach nicht bierernst nehmen. Ich werde die Deppn, wie erwähnt, nur nebenher spielen, um die Tag-Team-Division etwas aufzufrischen. Wenn ich ehrlich bin, sah ich mit dem Team bislang auch noch keinerlei Storymöglichkeiten, dann ist mir spontan das mit der Agentur eingefallen, dass ich ja die eher in den Vordergrund rücken könnte. Schauen wir einfach mal, wohin das führt. Man kann die Deppn aber immer gerne booken, wenn Not am Mann ist und jemand verprügelt werden muss.

    7.Die Deppn (Derek Jones und Anthony Monroe) vs Hunk & Silverberg
    Die Deppn haben Mühe, gewinnen aber.

    8.Im Aftermath kündigt Die Agentur nochmal an, dass sie mit den Deppn sofort die Tag-Team-Titel angreifen wollen, sofern kein anderes Team Ansprüche anmeldet. Die Deppn stellen an jedes Tag-Team eine Open Challenge um den No 1 Contender Spot.

    9.Backstage hat JBD den Trainingshügel von Felix Magath nachgebaut Tammy führt ein Interview mit ihm und liest ihm einige Fragen und Kommentare vor, die in den sozialen Medien grassieren. Der Hund sagt er will den Rekord von Zereo Killer brechen (Anm.: wahrscheinlich den mit den meisten IC-Titelgewinnen). Dann geht’s noch um Michael Payne. Respekt ist da, und so. Dann noch ein netter Abschlussblock in Richtung Jason Crutch, der uns in Erinnerung ruft, dass die beiden totale bff’s sind, aber sowas von. JCs Opinion: Ich mag Dans Segmente. Zu 90%. Das hier gehört dazu. Der Humor, der immer, IMMER, bisserle mitschwingt. Das sich-selbst-nicht-ganz-ernstnehmen ist auch immer dabei. Bisschen harsche Worte sind auch mit dabei, die nicht ganz zu dem 100%igen Face JBD passen. Aber derlei Andeutungen gab es in der Vergangenheit auch schon immer. Nettes Interview, das das IC-Titelmatch noch hypt, immerhin wird der Ic-Titelrekord angesprochen und Michael Payne himself. Passt schon. In meinen Augen wurde die Story Payne vs JBD hiermit ins Ziel gerettet. Und von Payne kommt ja wohl auch noch was.

    10.Drake Ackley kommt zur Three-Minute-of-Fame-Challenge zum Ring und ist aber sowas von böse, aggro und überheblich, das habt ihr noch nicht gesehen. Wen hat also Pete als seinen Gegner bestimmt?

    11.Three-minute-of-fame-Challenge Drake Ackley vs Zereo Killer
    Ja, da isser wieder! Und Drake Ackley steht der Schreck/die Angst/der Zorn ins Gesicht geschrieben. Mit einer Restzeit von 1:13 auf der Uhr bringt Zereo Killer nun seinerseits Drake Ackley zum Abklopfen. Ackley war völlig überrascht, wollte das Match schon fast nicht bestreiten, begann aber dann mit einem Cheapshot, bis ZK aber bald schon die Initiative übernommen hat und Ackley dann zerlegt hat. JCs Opinion: Vor einiger Zeit hatte er noch abgelehnt, auf diese Weise zurückzukehren. So bin ich nun verdammt froh, dass Manu sich dann doch noch entschlossen hat, es zu machen. Ich hoffe, es war für dich noch nicht zu früh. Besser konnte man diese Three-minute-of-fame-Sache nicht auflösen als mit diesem Knall. Was zunächst als Spontanidee begann hat sich dann über Wochen zusammengefasst in meinen Augen doch zu etwas entwickelt, was gut geworden ist. Ackley hat dieses Abfertigen in ein paar Sekunden absolut verdient, und jetzt freu ich mich auf das Programm mit Manu. Das, was wir so grob vorhaben und uns schon zurechtgelegt haben, wird mir und ihm, das weiß ich jetzt schon, Spaß machen.

    12.Backstage unterhält sich die Raging Protection Crew. Tyler und Daniel regen sich noch drüber auf, dass ihnen die New Breed wieder nen „Streich“ gespielt hat mit dem Maskenmann. Crutch meint, sie müssten auf alles vorbereitet sein, weswegen sie für heute Abend die Matches des/der jeweils anderen von der Gorilla-Position aus beobachten werden, damit sie im Falle eines unfairen Vorgehens einschreiten können. Darauf ein freudiges Holla-he. JCs Opinion: Das „Einer für alle, holla-he“ wird wohl n Running Gag, ich seh’s schon. Oder Dan kennt den Musketier-Spruch wirklich nicht und fragt sich ständig, was ich wohl nur mit diesem „Einer für alle“ will. In jedem Fall freut mich auch die RPC-Geschichte mit Dan.

    13.Frank the trucker vs Drake Infinity
    Schon Zufall: Er heißt Drake. Jetzt auch noch mit Kapuzenjacke Cargo- und MMA-Hosen? Kommt uns bekannt vor. Ich hoffe, Infinity rasiert sich nicht auch noch ne Glatze und lässt sich tätowieren.
    Frank siegt in einem Match, das einen vermuten lässt, wir sehen gerade den Title Nights Main Event, dabei befinden wir uns bei Finest Hour in der Midcard. Hätte gar nicht so ausführlich zu sein brauchen, aber da hatte offensichtlich jemand Lust auf das Match Jack kommt hinzu und es wird gefeiert. Und Drake schwingt in Selbstzweifeln darüber, ob die Niederlage jetzt gut oder schlecht war, aber er scheint zufrieden trotz der Niederlage. Dann ringen Luna und Drake darum, wer Schuld hat an der Niederlage (Anm.: sie geben sich jeweils selbst die Schuld, nicht dem anderen). Das Problem, das ich mit Infinity noch habe, ist, wen oder was er überhaupt darstellt. Frank ist ein Brummifahrer, Sullivan ist ein Regisseur, Ricks ist der Mathematiker, Payne ist der gutmütige Haudrauf, JBD ist der „alte Hund“, Rob Gossler ist n fieser, abgehalfterter Punk aus der Gosse, Steve Steel ist der eingeölte Pumper aus der Muckibude usw. Bei Infinity weiß ich das noch nicht so recht. Er ist nun doch schon einige Wochen/Monate hier, langsam bildet sich für mich aber noch kein Charakter heraus. Mal aggressiv, mal zweifelnd, mal vernünftig, mal aufbrausend, mal philosophierend, ihr versteht? Aber vielleicht soll auch genau das der Charakter sein? Nun aber scheint Infinity es selbst nicht zu wissen und hier wird wohl ein Turn angedeutet. Ich empfand Infinity im Übrigen auch nicht so, dass er, wie hier in den Gedankengängen dargestellt, so „voller Hass“ war. Warten wir mal ab. Aber zum Match an sich: Ich bin überrascht, dass hier nicht bewertet wurde. Inwiefern jetzt Frank unbedingt einen Sieg gebraucht hat und Drake die Niederlage, sehe ich noch nicht. Aber da werde ich dann wohl in den nächsten Shows die Antwort bekommen, weil Infinity mit der Niederlage wohl was einleiten will. Und da sind ja immer noch die „zwei“.

    14.Backstage interviewt McMüll Drake Ackley, der den Lockerroom zerlegt. Er sieht ein abgekartetes Spiel und kann das so nicht ganz einsehen, dass er so verliert gegen Zereo Killer und so. Er verlangt sofort ein Rematch, weil ZK gegen ihn in einem „fairen“ Match ohnehin nicht gewinnen kann und so. McMüll erklärt im Nachgang die three-minutes-of-fame-Challenges als beendet an. JCs Opinion: Halleluja.

    15.Ne Frau (offensichtlich die Frau von Michael Sheppard) kommt zu Killian Sullivan heran und beschwert sich bei ihm, wieso er noch nicht mehr aus Sheppard gemacht hat. Aber Sullivan sei ein Regisseur/Drehbuchauto/Wrestler und kein Zauberer. Er habe ihr Sheppard quasi abgekauft (Anm.: er kriegt einen Teil seines Gehalts). Er macht Sheppard etwas madig, worauf er von dem Girl ne Backpfeife kassiert. Oh, und Sullivan – schlägt zurück? Ah ja. JCs Opinion: Ist das Duo Infernale schon wieder am Ende?! Das wäre aber überaus schade. Wieso nicht beide etablieren, und nebenher in der Tag-Team-Division mitmischen? Aber ne Ohrfeige von dem Mann an der Frau (!) seines Schützlings kann ja wohl kaum die Beziehung der drei untereinander fördern.

    16.Interview mit den Animals with Attitude. JCs Opinion: Gut, dass überhaupt was kommt. Das alleine feiere ich. Mehr ist das aber auch nicht.

    17.Nun Interview mit Michael Payne, der sagt, dass er genervt davon ist, beim PPV noch Interviews geben zu müssen, denn dann sollte doch eigentlich schon alles gesagt sein, oder (Anm.: klingt gar nicht falsch). Dann lässt er sich doch zu einigen Sätzen hinreißen, nämlich, dass er das, was er erreichen wollte, schon erreicht hat, weswegen er es easy-peasy angehen lässt (Anm.: der Champion wird doch nicht satt sein?). Er sagt, dass er dem Titel wieder Prestige verleihen wollte und erinnert an ein paar ehemalige Namen. Er verspricht, sollte er auch heute verteidigen, so habe er bereits den nächsten Herausforderer im Auge. JCs Opinion: Was habt ihr denn alle? Da mag ich vielleicht alleine stehen, aber ich fand das Interview völlig in Ordnung. Weiß auch gar nicht, was an der Stelle erwartet worden wäre? Beim PPV werden die Dinge zuende gebracht oder nötigenfalls auf eine andere Ebene befördert. Geschichten werden während der Wochenshows erzählt. Payne hat klar gemacht, was er erreichen wollte und dass er sein Ziel im Grunde schon erreicht hat. Da sich auch Dan nicht zu sehr aus dem Fenster gelehnt hat, sind beide auf gleichem Niveau geblieben. Hätten beide gar kein Segment mehr gebracht, wäre es wohl das gleiche Ergebnis gewesen.

    18.Tag-Team-Titelmatch
    Animals with Attitude (Daniel & Lonesome Tyler) (c) vs Demon Knights (Rider & Rick Murk)
    Titelverteidigung der Animals with Attitude (die mit A-Team-Mucke zum Ring kommen).

    19.Und dann der Schocker (der jetzt beim Schreiben nimmer so emotional ist wie beim ersten Überfliegen – oder soll ich mal so tun, als würde ich es gerade lesen? Okay gut)…und dann, WHAT THE FUCK?! Alex Ricks? Ich dachte, der Mathematiker war für Finest Hour gar nicht gebookt!? Eigentlich dachte ich ja schon, Flo folgt seinem BFF in die GFCW-Rente, weil ohne Jack will er gar nicht, stattdessen holt er…holy moly…ANTOINE SCHWANENBURG aus der Schublade hervor! Da stehen sie also, und Leute, ich flipp hier echt grad aus! Denn Schwanenburg ist wieder da und erzählt uns, WEN sie angerufen haben, nämlich Claude Booker (?). Denn dessen Meinung war ihm wichtig und nun hat er einen unglaublich geilen Vertrag. Und ein Zettelchen, auf dem ein Tag-Team-Titelmatch steht, wann immer er gerade will. Und Alex hat Zeit. JCs Opinion: Das mit dem „Zettel“ und dem „Blanko-scheck“ wurde jetzt aber nicht so erklärt, dass ich es verstanden habe. Sven erwähnt, dass Schwani wohl nen Blankoscheck hat…wird damit das Anrecht auf ein TT-Titelmatch bezeichnet? Oder was ist mit „Scheck“ gemeint? Und wieso gibt’s dazu noch nen Menüpunkt in der nächsten WE-Show?

    20.Tag-Team-Titelmatch
    Animals with Attitude (Daniel & Lonesome Tyler) (c) vs Ricksenburg (Alex Ricks & Antoine Schwanenburg)
    Ricksenburg siegen und sind neue Champs.
    Ansonsten: Ja, das wurde gut gemacht und hat mich schon arg überrascht. Und ich bin auch froh, dass Schwani und Ricks nun auch offiziell endlich mal als Tag-Team auftreten. Damit sollte der Titel (hoffentlich) auch endlich wieder an Relevanz gewinnen. Wobei das ja immer von den entsprechenden Herausforderern abhängt. Das letzte Mal relevant dürften die Belts vor über einem Jahr gewesen sein (Big Rig vs Fight Club). Gucken wir mal, was sich ergibt. Aber alleine die Namen werten die Gürtel natürlich tierisch auf. Aber wieso auch nicht einfach ein Programm starten Ricksenburg vs Animals? Nur noch ne Frage, weil das TT-Titelmatch doch wohl bewertet wurde (oder war das nur Fake-Bewertung?). Wenn jetzt die Demon Knights gewonnen hätten, hätte es dann diese Konstellation mit Ricksenburg genauso gegeben? Ach ja, ähm, und ist Ricks vs Schwanenburg bei Brainwashed jetzt eigentlich fix? Da steht im Segment davor so n Satz, wo Ricks mit den Schultern zuckt…?!

    21.Intercontinental-Championtitelmatch
    Michael Payne (c) vs Johnboy Dog
    Joa, Michael Payne siegt.

    22.Jason Crutch Interview bei McMüll mit dem letzten Matchhype gegen Steve Steel.

    23.GFCW-Heavyweight-Championtitelmatch
    Jason Crutch (c) vs Steve Steel
    Halleluja kruzefix, Jason Crutch siegt durch DQ. Weil da irgendwie Percy Addams eingreift – und die New Breed, dann kommen die Animals with Attitude und vertreiben alle. Dann kommt der neue Maskenmann und demaskiert sich. Es ist Pla-f***ing-yer – oder so! Geile Überraschung an der Stelle. Am Ende haut die New Breed Jason Crutch kaputt, weswegen Steel disqualifziert wurde.
    JCs Opinion: So, ich wusste nichts. Gar nichts, überhaupt nichts. Ich wusste weder dass es so ein Chaos wird. Ich wusste nichts von dem Eingriff von Addams und dass Crutch ihn haut. Ich wusste nichts von der DQ und von dem Eingriff von Player und dass Crutch so zerstört wurde. Lustig finde ich eher, dass Felix auf mein Anfragen so meinte „Wieso hättest du das wissen sollen?“ Dass so ein Eingriff auf diese Art und Weise und dass Crutch den GM haut, er dann von dem überraschenden Rückkehrer Player so attackiert und abgefertigt wird, hätte deiner Meinung nach zu nix führen sollen? Das hätte jetzt hier einfach so enden sollen? Wie hätte das denn aussehen sollen? „Äh, ihr habt mich kaputtgehauen, aber gut so. Das passt schon, ich mache jetzt mit meinem nächsten Contender weiter.“ Wer mich kennt, weiß, dass ich gerne bis ins Detail plane. Und ich schon einen Plan für sowohl Titelverteidigung aber auch Titelverlust gehabt hätte. Was wäre denn jetzt gewesen, wenn ich schon eine Fehde für Brainwashed geplant gehabt hätte? Denn eine Attacke im Main Event des Championtitelmatches auf diese Art und Weise kann doch nicht einfach unbeantwortet bleiben?! Ne kleine Andeutung wäre schon nett gewesen. Ich wollte das nur mal kurz angemerkt haben, weil ich da gestern bzw. vorgestern von Felix nicht ganz verstanden worden bin Unter dem Strich aber, unabhängig davon, find ich das

    ALLES PRIMA! Denn mir passt das alles super gut ins Programm! Mehr sage ich aber an der Stelle überhaupt nicht dazu. Wir hatten da jetzt etwas Glück, und wenn ich ehrlich bin, hat mir das auch tierisch gefallen, so total ins kalte Wasser geworfen worden zu sein. Und hey, es ist Player! Er ist wieder da! Also von daher, alles gut, super zufrieden und bäng.

    Fazit Finest Hour: Ach, du. Das ist doch ein ganz geschmeidiges PPVchen geworden, das wir da gemeinsam rausgerotzt haben? In jedem Fall besser als erwartet. Denn mit Zereo Killer und Player haben wir gleich mal zwei Rückkehrer, die dem ausgedürrten Roster wieder etwas Leben einhauchen. Im Hinterkopf habend, dass auch Rob Gossler noch rumschwirrt sieht das doch wieder recht rosig aus. Wir haben immer noch nicht das Niveau erreicht, das wir alle von uns selbst gewohnt sind. Und um Jack und Flo auch mal nen Dämpfer zu verleihen (das schadet ihnen aber gar nicht, wie ich meine, denn die beiden werden mir schon zu viel gelobt), da sind alle mit eingeschlossen. Denn auch Schwanenburg und Ricks sind so unfassbar weit weg von dem Niveau, das sie in 2017 gehabt haben dass ich es mit nem Fernrohr gar net erblicken kann.

    Kleines Gesamtfazit erstes Halbjahr:
    Nun, das erste Halbjahr GFCW ist abgeschlossen und ich persönlich finde, dass es das schlechteste Jahr ist, seit ich hier bin. Und ich bin schon ein paar Jahre hier! Welche Storyline hat mich denn bewegt? Keine. Welches Segment hat mich aus den Socken gehauen? Ich weiß keins. Es war absolut NICHTS Relevantes dabei. Das Highlight des ersten Halbjahres war dieser PPV mit dem Comeback von ZK, dem überraschenden Titelwechsel hin zu Ricksenburg und Players Comeback. Wir alle können das viel ,viel, viel besser. Ich selbst liege noch in einem kleinen Loch und bin voller Hoffnung, dass ich mich selbst wieder aufraffen kann. Vielleicht fehlt mir selbst sogar Jasper Randall, der mir rückblickend stets (zumeist gemeinsam mit Drake Ackley) am allermeisten Spaß von allen gemacht hat, weil er ne unglaublich fiese Mistsau und geil zu spielen war. Die Niederlage bei TN hat mir doch mehr wehgetan als ich gedacht hätte. Vielleicht rede ich mir das nur ein, kann auch sein. In jedem Fall aber gehe ich davon aus, dass dadurch, dass ich nun mit Zereo Killer wieder einen Topschreiber als Konterpart habe, mein Spaß wieder zurückkehrt. Von Drake vs ZK verspreche ich mir selbst viel, das ist gut für die Motivation. Bei Crutch hoffe ich geht es endlich mit einem ansprechenden Gegner aufwärts, da Felix hier ja selbst eher nur Lückenfüller war, weil er selbst gar keinen Bock auf den Titel hatte. Und es braucht einfach ZWEI motivierte Leute, um eine geile Story hinzulegen (s. z. B. Big Rig vs Fight Club. Was war das für ne Story…!). Und die Deppn sind die Deppn. Kümmern wir uns mal um die anderen Chars/Fehden:

    Bei den Animals with Attitude gucken wir mal, inwieweit es hier eine Storyline mit Ricksenburg geben wird. Ich glaube nicht einmal daran. Ich denke eher, ohne es zu wissen, dass Dan froh ist, die Gürtel los zu sein. So richtig Spaß hatte er damit ja gar nicht, so machte es den Eindruck auf mich. Die Niederlage schadet ihnen sowieso nicht. Ich glaube eher, dass sie weiter mit Crutch gegen die New Breed fehden. Nach DIESEM Main Event Ende wäre ja alles andere fast schon blanker Hohn.

    Ricksenburg starten jetzt also (endlich) als Tag-Team durch. Müsste nochmal die Matchstatistik von 2017 bemühen, aber ich glaube, die beiden sind nur ein oder zweimal als Team angetreten – und das waren, meine ich, nur kontroverse Enden. Jetzt endlich ist das zusammen, was zusammengehört. Denn es gibt nichts was größer ist als die Liebe zwischen Jack und Flo und ich beglückwünsche sie, dass sie nun auch onair zusammen auftreten Ich freue mich auf den Run der beiden. Eigentlich könnte man fast meinen, da haben sich zwei Kräfte gefunden, die lange unzerstörbar sein werden. Aber: Ich weiß schon, was gegen Ende des Jahres droht. Und wenn das stimmt, was ich gehört habe, dann wird das ein heißes zweites Halbjahr.

    Johnboy Dog wird seinen Weg weitergehen. Die Niederlage gegen Payne hat ihm nicht geschadet. Bloß wo wird die Reise für ihn hingehen? Das erste Halbjahr war eher durchwachsen, Dan selbst kämpft auch immer, nun ja, eher mit seiner Zeit als mit seiner Motivation, wie ich weiß. Es wäre wünschenswert, dass er wieder richtig da wäre. Absehbar ist das aber nicht. Dennoch macht es immer wieder Spaß, mit ihm an Segmenten zu basteln und er liefert auch immer ab. Ein Karriereende (das bei JBD alle zwei Monate angeteast wird), sehe ich jetzt noch nicht. Aber in 2019 könnte es soweit sein. Und ich glaube auch schon zu sehen, wer ihn in Rente schickt.

    Michael Payne ist in meinen Augen eigentlich soweit, um das große Gold anzutreten. In meinen Augen liefern er konstant gut ab. Es stimmt schon, in der Summe auf das gesamte erste halbe Jahr bezogen hätte schon etwas mehr Abwechslung drin sein können. Man könnte ihm bei genauerem Betrachten schon unterstellen, dass jede Story mit egal welchem Challenger gleich abläuft. Und infolgedessen auch jedes Segment („du bist ein Großmaul“ oder „du bist ein Waschlappen“). Noch funktioniert es für mich aber. Paynes Last wird vielleicht allmählich der Gürtel. Für das Gold (und für ihn) wäre es wohl besser gewesen, er hätte den Titel jetzt an JBD verloren. Aber wäre das gerecht gewesen? Wer weiß. Es wurde gevotet, also haben die Leute ihn auch stärker gesehen. Für eine zwölfmonatige Regentschaft wird es wohl nicht ganz reichen. Als nächste Challenger auf seinen Gürtel sehe ich zwei Leute. Und unterm Strich dann nur noch einen, aber dazu später mehr.

    Die New Breed wurde fallen gelassen. Nicht von den Offiziellen, sondern vom Spieler selbst. Ich weiß noch nicht, was ich von dem großen Auftrumpfen im Main Event mit dem Präsentieren von Player als neuestes Mitglied halten soll. Sollte das nun ein neuer Anfang sein? Ein Reload? New Breed 2.0? Man kann nur hoffen, dass Christian seinen Player weiter so ernst präsentiert wie vor seinem Abgang und er sich nicht von den flapsigen Sprüchen Felix‘ anstecken lässt – und Felix hat meines Erachtens nur zwei Möglichkeiten: Entweder legt er in JEDEN der Charaktere der New Breed volle Power rein und gibt wieder jedem einzelnen Profil und stellt sie HALBWEGS ernst dar. Oder er lässt es sein, sortiert nach und nach alle aus und lässt einen übrig, den er dann voll spielt. Bisher hat die New Breed funktioniert. Aber dass allesamt nun wie grenzdebile Schwachmaten (so oder so ähnlich habe ich das vorher benannt, oder?) rumrennen, macht keinen Spaß zu lesen. Murk sollte ein Monster sein, Rider der Toptechniker. Jetzt sind sie eher Dumm und Dümmer.

    Drake Infinity finde ich schwer zu beurteilen, weil ich ihn einfach noch nicht blicke. Hier sehe ich immer so ein Hin und Her, ein Auf und Ab, das ich nicht richtig einordnen kann, was er jetzt genau darstellt. Manches Mal wird versucht, mit unheilschwangeren Textpassagen sowas wie eine düstere, rätselhafte und undurchschaubare Fassade um Infinity herum aufzubauen (Noch immer hielt er sie für blindes, nutzloses Ungeziefer. Sie standen hier frei, aber die Ketten, die die Gesellschaft um sie schlang hielten sie erbarmungslos.) die völlig rausgerissen aus dem restlichen Textfluss und nicht ganz dazuzupassen scheint. Aber Infinity selbst ist überhaupt nicht düster oder undurchschaubar, zumindest kommt er im Gespräch mit Luna nicht so rüber (erinnert mich etwas an Faceless, da war der Aufbau ja so ähnlich). Ich kann auch mit der Niederlage nichts anfangen. Hatte ich anfänglich vermutet, mit den neuen Klamotten (Tuch vorm Mund, „Gewehrkolben“ im Rucksack, Baseballbat, das Video auf der Leinwand usw) sei ein Gimmickwandel vollzogen, so ist nach dem Match wieder alles anders. Infinity zeugt in den Gedankengängen sogar sowas wie Respekt für Frank und denkt, die Niederlage wäre gut. Vielmehr hätte ich jetzt erwartet, er haut Frank kaputt. Der eher aggressive Klamottenstil passt also nicht ganz zu dem in sich gekehrten Infinity. Man wird sehen, wie das zweite Halbjahr für ihn wird. Und ob ich dann den Charakter mehr verstehe. Nur welches Progamm könnte auf Infinity warten? Noch sehe ich offen, ob er nun als Face oder Heel weitermacht. Je nachdem wird wohl sein Gegner ausfallen. Hm...Johnboy Dog vielleicht?!

    Frank the trucker geht also als Sieger aus der Storyline hervor und hebt sich damit also zum No 1 Contender auf den IC-Titel hervor. Wieso? Weil sonst keiner da ist. Einfach, weil es mehr Spaß machen würde, nicht wieder Face vs Face um den IC-Titel zu sehen, würde ich aber lieber jemand anderen an der Stelle sehen. Mehr gibt’s aber auch nicht zu sagen. Franks Leistungen fand ich solide, mehr aber auch nicht. Ich hätte immer noch viel lieber Frank und Jack weiter im Team als Big Rig gesehen, aber man kann nicht alles haben.

    Killian Sullivan wäre eigentlich derjenige, den ich gegen Payne sehen möchte. Ich bin ja dummerweise davon ausgegangen, dass Infinity Michael Payne jagen wird, nur hat der jetzt verloren. Frank vs Payne möchte ich ungern sehen, weil wir mit Payne vs JBD bereits eine (eher langweilige) Face vs Face Geschichte hatten. Bliebe ja eigentlich nur Killian Sullivan, den ich in seiner ersten Fehde eigentlich lieber nicht gleich gegen einen Titelträger gesehen hätte. Aber wer bliebe denn sonst noch übrig? Schwierig. Unabhängig davon erwarte ich mir von Sullivan wohl mit am meisten von allen. Er ist jetzt im Singles-Bereich einsetzbar, als auch in der TT-Division. Abzuwarten bleibt aber, ob das Duo Infernale nicht eh schon wieder Geschichte ist. Oder ob Sullivan (wie damals gegen Joe Jobber) eher wieder mit sich selber fehdet. Da wäre Sullivan aber verschwendet. Vorstellbar wäre auch Killian Sullivan vs Frank the trucker, und grade während ich das schreibe: Was wäre das für ne herrliche Fehde?! Oh ja, ich würde es lieben!

    Man darf die Hoffnung nicht aufgeben. Vielleicht wird das zweite Halbjahr besser. Seien wir gespannt, wie es mit meiner eigenen Motivation und mit der der anderen Leute aussieht. Sagen wir‘s so: Schlechter kann‘s nicht werden.
    Geändert von Jason Crutch (26.06.2018 um 15:49 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    2.332
    Achja, weil es ja hier zum Auftritt Ricksenburgs ein paar Fragen gab...

    -Hätten die Demon Knights gewonnen, hätte es kein sofortiges Titelmatch gegeben. Ricksenburg wäre nur rausgekommen und hätte sich selbst mit dem Blankoscheck zu den neuen Herausforderern ernannt, aber es sind ja "Ehrenmänner", deswegen lassen sie den Demon Knights erstmal diesen Erfolg.
    -Bein Brainwashed gibt es nicht Antoine vs Alex...Brainwashed findet in Freiburg statt (Alex' Heimatstadt). Das war die Ankündigung Antoines und joa, Alex ist's halt...egal
    -Der Blankoscheck wird bei War Evening noch ein wenig genauer erklärt. Wir wollten eigentlich gerade beim PPV lieber ein paar Fragezeichen hinterlassen und die Meute für eine Auflösung anfixen.

    Ich glaube, die gröbsten Fragen sind damit geklärt

  7. #7
    Registriert seit
    04.02.2018
    Beiträge
    40
    Wer rechnet denn mit Alex vs Antoine bei Brainwashed. Ich fress ne ganze Wagenladung besen wenn das nicht der Title Nights Mainer ist

  8. #8
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    187
    RPC: Ich fand es durchaus in Ordnung, ist halt echt ein bisschen Vintage GFCW Trash. Kann damit auf jeden Fall leben und Bäume ausreißen muss ja auch nicht jedes Skit, solche gehören auch dazu, um ein rundes Ding zu haben.

    Drake und Luna: Gelungene Sache, würde ich sagen. Die Charakterbildung funktioniert für mich persönlich ganz gut. Ein bisschen Vergangenheit und privates ist da auch immer ganz hilfreich. Ein gutes PPV Skit würde ich sagen.

    Sullivan: Etwas fehl am Platz, mit einer In-Ring Promo würde ich nie einen PPV beginnen (vllt von einer GANZ großen Nummer abgesehen), aber ansonsten in Ordnung. Nur blöd, dass Ricksenburg den Rant gegen sie ein wenig später ad absurdum geführt hat

    New Breed: Das war leider ein Griff ins Klo. Nicht nur die Hand, leider bis ganz zur Schulter durch. Ich dachte mir auch anfangs, dass das mit Mister X direkt der nächste Griff ins Klo wird, aber da wurde ja dann wenig später doch positiv überrascht. Aber zurück zum Skit: Gegen Trash oder Comedy hat man in der GFCW ja eigentlich noch nie was gesagt, aber hier ist das mittlerweile leider zu etwas verkommen, was eben nicht mehr der typische GFCW Zwinkersmiley Trash ist, sondern einfach nur Trash. Rider ist nur noch eine Witzfigur und Murk ist leider auch nicht viel besser. Hier wurden zwei Charaktere in eine Schiene gedrängt, wo sie einfach nicht hinein gehören und hier gipfelt es dann. Ich hatte eigentlich gehofft, dass Steel ein klein wenig ernster wird, wenn er WIRKLICH im Main Event stehen will, aber noch mehr Slapstick? Ich mein, wenns Spaß macht, dann mach es so, aber Titel gewinnt man so eben nicht. Vor allem nicht den Höchsten.

    Deppn: Ist jetzt auch nicht mein Humor, aber das ist dann eben der typische GFCW Zwinkersmiley Trash ^^ Na ja, mal sehen, wo die Reise hier hingeht. Finde es erst mal ganz interessant, dass sich ein wenig ausprobiert gibt und sollte das etwas langfristiger angelegt sein, kann ich mir auch eine gute Entwicklung der Charaktere vorstellen (was sich Steel z.B. vorwerfen lassen muss). Von daher erst einmal positiv optimistisch.

    JBD: Die Story hat halt leider gar nicht gezündet und das Skit ist ein Stück weit auch ein Sinnbild. Es war nicht schlecht, es war halt einfach Standard mit den typischen Dan-Elementen. Ich hatte persönlich größere Hoffnungen und irgendwie gehofft, dass JBD noch mal härtere Geschütze auffährt, da ich schon fand, dass Payne mehr als schlagbar war.

    Ackley und Zereo: Tip top Sache und willkommen zurück! Insgesamt eine starke Leistung der Beteiligten und eine interessante Story. Markus hat die Sache echt stark aufgebaut und am Ende aber auch ein bisschen Glück gehabt, dass es halt genau so kam, wie es eben kam. So stimmten dann eben verdammt viele Sachen und wir haben ein Programm, was den Sommer definitiv tragen kann. Ich freu mich wirklich derbe drauf. Kleine Randnotiz: Ackley macht den Job für den Rückkehrer, was ich persönlich sehr gut finde. In der Vergangenheit sind zu viele gute Stories daran gescheitert, dass jemand eben nicht über seinen Schatten gesprungen ist, um der Story wegen zu jobben. Eine gute Story zu erzählen ist viel wichtiger, als am Ende des Jahres bei Markus in der Liste die hächste W/L Ratio zu haben. Nehmt euch ein Beispiel dran und lasst weniger bewerten ^^

    RPC II: Anständiges PPV-Skit, mehr gibt es auch nicht zu sagen.

    Ackley vs Bobo: Sorry, wenn es zu lang war ^^ Drake meinte er will das beste Match des Abends, das hat mich ein bisschen unter Druck gesetzt ^^ Insgesamt würde ich sagen, dass es eine anständige Story war. Zu Beginn sehr stark, etwas abgeflacht, was ich aber auch nicht sooo schlimm finde. Ich habe in der Fehde eigentlich relativ wenig gemacht, außer zu 'polishen', weil mir es wichtig war, dass ein Neuling sich mal austoben und probieren kann. Kaltes Wasser sozusagen und ich würde sagen, dass das Drake auch wirklich sehr gut gemacht hat. Glaube, wenn ich als erfahrener FWler Drake an die Hand genommen hätte und es durch choreografiert hätte, wäre es für seine Entwicklung eher hinderlich gewesen. Am Anfang war das definitiv auch ein Segen, denn dadurch sind frische Dinge in die Liga gespült worden. Am Ende fehlte dann vielleicht die Erfahrung, wo ich mehr hätte übernehmen sollen, aber glaube insgesamt war das für die Midcard schon mehr als ordentlich. Mir hat es Spaß gemacht und auch wenn Drake hier die Niederlage mit heraus nimmt, glaube ich nicht, dass es ihm schadet. Ich kann mich an meine allererste Niederlage noch erinnern, als sei es gestern gewesen und es hat mich so extrem angespornt weiter an meinem Charakter zu arbeiten und einfach besser zu werden. Es war eine sehr ähnliche Situation, ich als junger Überflieger, gegen den erfahrenen FWler in Rebel called Hate. Ich bin mir einfach zu 100% sicher, dass Drake ähnliche Schlüsse aus der Niederlage zieht, wie ich damals und jetzt extrem viel Gas gibt, einem nach dem anderen überholt und am Ende des Jahres dann ganz oben angekommen ist.

    Drake: So macht man das. In wenigen Worten viel gesagt. Ich bin froh, dass Markus bei Drake am Ball geblieben ist, wo das Feedback ja teilweise echt mies war. Jetzt trägt es Früchte.

    Sullivan: Hm, finde ich jetzt nicht so gut. Ich verstehe, was es bezwecken soll, aber wollen wir da wirklich hin? In den nächsten Shows wird sicherlich noch mehr Zwist aufgebaut, ich hoffe aber sehr, dass das keine Fehde gegeneinander wird.

    AwA: Man man man, ich glaube die AwA haben alleine heute ihre Skit-Anzahl im Jahr 2018 schon verdoppelt ^^ Auch hier ein ordentliches PPV Skit.

    Payne: Uff. Es ist halt nicht Murks, aber es ist einfach Langeweile. Habe auch für Payne gestimmt, aber habe mich fast schon dreckig dabei gefühlt ^^ JBD hat halt auch echt keine Bäume ausgerissen und die Fehde war mal wieder ein Parade-Beispiel dafür was passiert, wenn man aneinander vorbei fehdet. Payne redet immer davon, wie er dem IC Titel zu neuem Ruhm verhelfen will, aber das macht er halt nicht. STORIES sorgen für Ruhm, nicht den Titel 5000 Tage zu halten (Ne, AwA? ^^)

    AwA vs DK: Dazu wurde ja schon bei den Skits genug gesagt, deswegen gehe ich mal auf meine Bewertung ein. Da Felix mal wieder in seiner Titelmatch-Form war, dann doch sehr einseitig. Vor dem PPV Match hätte ich mich bei einer Bewertung recht schwer getan, sah es schon 50:50, vllt sogar 55:45 für die DK's, aber das DK Skit war einfach nur schwach. Wie Flo ja schon sagte, wenn die DK's gewonnen HÄTTEN, dann hätte es den Impact mit dem sofortigem Titelwechsel nicht gegeben. Für mich war die Bewertung im Vorfeld deswegen ein wirklich sehr heikles Thema, aber für Flo und mich war es relativ schnell klar, dass wir dennoch fair bewerten wollen, selbst wenn wir ein Ende für das deutlich bessere halten. Da die DK's allerdings nicht abgeliefert haben, "gewinnen" die Animals das auch wirklich verdient. Kudos an Dan, der sich für den Schocker und Impact opfert, an den Reaktionen sieht man auch, dass es genau das richtige war, um dem Titel ein wenig Leben einzuhauchen. Ich freue mich wirklich auf die kommenden Stories und hoffe auch sehr, dass Dan weiterhin mit den AwA abliefert. Beim PPV hatten sie durchaus gute Form, wenn das jetzt konserviert wird, dann haben wir eine gute TT-Szene und auch mal wieder eine gute TT-Story.

    Payne vs JBD: Habe ja eigentlich beim Payne Skit schon meinen Senf dazu abgegeben. Mich ärgert es wirklich ein wenig, dass JBD nicht ein klein wenig mehr Feuer hatte, das hätte der einfachste Titelgewinn in seiner Karriere werden können. Payne hat halt nur gewonnen, weil er irgendwie immer da ist, ein bisschen was labert und wieder geht. Das macht er halt sehr konstant so, da schwankt JBD schon mehr. Das Match war aber durchaus gut. Für Payne muss das jetzt eigentlich auch ein kleiner Weckruf sein, die nächsten in der Linie für den Titel sind Frank, Drake, Sullivan. Glaube in der derzeitigen Form wäre er bei jedem nur zweiter Sieger.

    Crutch: Gute Promo von Crutch. Das, was man bei einem PPV erwartet. Bin zufrieden. Zum Match selbst sehe ich es ähnlich, wie Flo. Steel mit Jobber-Entrance ist natürlich peinlich. Main Event um den HW-Titel, das ist ein absolutes No Go. Ansonsten aber eine gute Sache. Player ist noch mal ein großer Impact, das hätte ich wirklich never ever kommen sehen. Coole Sache auf jeden Fall. Bin sehr gespannt, aber auch skeptisch, wie es nun weitergeht. Addams weiterhin im ME ist eine wirklich schwierige Sache. Die kompletten 6 Monate, wo er da oben nun schon seine Finger im Spiel hatte, waren eher schlecht, als recht. Ob es mit Player anders wird? Ich hoffe es. Player vs Crutch um den HW finde ich eine eher schwache Ansetzung (Player hat halt einfach kein Standing dafür), aber ich bin auf jeden Fall gewillt, mich drauf einzulassen. Viele Alternativen gibt es ja nicht und Markus hat ja schon immer mehr in Player gesehen. Wenn ihn einer hinkriegt, dann er, also ich bin gespannt.

    FAZIT: Anständiger PPV. War eine deutliche Verbesserung zu dem, was wir bislang im Jahr ertragen mussten, aber natürlich auch noch weit von 2017 entfernt. Was mich aber sehr positiv stimmt ist, dass wir die Weichen für eine wirklich gute Brainwashed Road haben. Der Sommer könnte echt knallen und da freue ich mich drauf.

  9. #9
    Registriert seit
    26.11.2017
    Beiträge
    77
    Zitat Zitat von JackBobo Beitrag anzeigen
    Nur blöd, dass Ricksenburg den Rant gegen sie ein wenig später ad absurdum geführt hat
    Ich war mir dieser "Gefahr" bewusst, denn ich wusste ja nicht wo eure Reise letztendlich hingeht. Aber da sich Antoine in den Shows beschwert hat, dass keiner ihn vermisst usw., wollte ich das eben aufgreifen und für mich verwenden. Und ich habe nicht das Gefühl, dass meine Promo ad absurdum geführt wurde. Denn Sullivan wäre schließlich kein Regisseur/Drehbuchautor/Wrestler, wenn ich nicht eine passende Erklärung parat hätte.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.06.2018, 23:49
  2. Feedback Finest Hour 25.06.2017
    Von Jason Crutch im Forum Feedback
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.06.2017, 13:13
  3. Feedback: Finest Hour vom 19.06.2016
    Von J.T.K. im Forum Feedback
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.06.2016, 14:16
  4. Feedback Finest Hour 14.06.2015
    Von Jason Crutch im Forum Feedback
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.06.2015, 11:33
  5. Bericht / Feedback zu Finest Hour 2014
    Von PwiePhisto im Forum Feedback
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.06.2014, 22:39