Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 46 bis 47 von 47
  1. #46
    Registriert seit
    06.11.2009
    Ort
    Oberhausen, NRW
    Beiträge
    607
    Vier Monate weilt der Hund inzwischen nicht mehr unter uns und doch ließ sich erahnen, wie sehr sich Dan van Konop alias Johnboy Dog auf 2021 gefreut hat. Auf die Anniversary-Show, die ohne ihn eine andere - aber auch gute - war. Auf das Jahr. Und das Vertragsende 2022.
    So erschien vor wenigen Tagen ein Statement, mutmaßlich im Novenber 2020 aufgenommen, vielleicht auch Anfang Dezember '20.

    "Meine GFCW-Gemeinde! Bald wird hinter uns ein sehr besonderes Jahr 2020 liegen und wir alle haben daraus unsere Lehren gezogen. Am Anfang des Jahres waren wir voller Elan, der zum Jahresende hin nachließ. Auch ich habe sehr gut gestartet, wenn man den Start in den Ruhestand so nennen will. Aber für mich steht fest, dass ich beim Jubiläum bin und dabei eines der letzten drei Matches bestreite, ob gegen Zereo Killer, Jasonn Crutch oder The Toxic Lugosi. Leider wird sich aus verschiedenen Gründen sicher das eine oder andere nicht verwirklichen lassen, beziehungsweise wir müssten langsam anfangen. Ich bin bereit dazu, doch Daniel und Tyler sagen, ich solle noch warten....und so wie sie damals meinen Rat angenommen haben, werde auch ich warten. Ich freue mich tierisch auf diese Show, aber auch auf das Jahr, das nur besser werden kann, als 2020...wobei ich mich nicht beklagen kann, denn ich habe überlebt. Meine Zipperlein werden mir vielleicht noch ein, zwei Jahre erlauben und wie es danach aussieht, möchte ich gar nicht wissen. Doch das spielt jetzt keine rolle, denn ab heute kann die Vorbereitung auf 2021 beginnen. Ich bin zudem sehr zuversichtlich, dass Daniel wie auch Tyler gute Rollen spielen können, denn eins ist klar: Ich kann nicht ewig den Vorturner geben. Irgendwann müssen beide eigenständig agieren und diesen, ich weiß es ja, verdammt langen Schatten abwerfen, den ich derzeit noch werfe. Im Idealfall bekomme ich irgendwann mit, wenn beide Geschichte schreiben. Oder wenn Alex Jr in den Ring steigt, der seinem Vater in Sachen Fähigkeiten in nichts nachsteht. Aber er wird noch Zeit brauchen, auch wenn er jetzt schon Einsfünfundachtzig ist. Ich für meinen Teil werde nach Title Nights endgültig sagen, was ich 2021 mache."

  2. #47
    Registriert seit
    06.11.2009
    Ort
    Oberhausen, NRW
    Beiträge
    607
    Gerührt reagierten Lonewolf Tyler, derzeit out of Business, und Daniel auf das veröffentlichte Statement ihres Vaters, das jüngst bei der GFCW erschien. Zunächst äußerte sich Tyler:
    "Ach, Dad. Er weiß, wie man Menschen dazu bringt, an ihn zu denken. Und er hat ja recht - böse konnte ihm ja niemals jemand wirklich sein. Stets hat er sich in die zweite Reihe zurückgezogen, oder auch die dritte, wenn man ihn darum gebeten hat. Er sagte immer, die GFCW sei seine Heimat, denn hier habe man niemals Spiele mit ihm gespielt. Als jemand, der ihn seit zwanzig Jahren begleitet hat, kann ich das vollauf bestätigen. Ich für meinen Teil weiß ziemlich genau, wa sich will, auch wenn es manchmal wirken mag, als sei ich erst zwanzig und von Dad abhängig. Das mag an meiner langen Abwesenheit liegen. Aber ich finde, ich werde ihm ein ordentliches Andenken bewahren. Und den Teil, den ich nicht hinbekommen werde, wird sicher Daniel schaffen!"

    Auch Daniel wurde einige Stunden später kurz interviewt und bestand darauf, dass keine Bilder genommen würden. Außerdem wolle er nur zitiert werden.
    So sei das Leben von Johnboy Dog "...eine Lebensleistung, die von den Aktiven kaum jemand schaffen wird, denn..." "....irgendwo wird es immer einen markt für die geben, die man lan ge unterschätzt. Wie auch mich.".
    Zu mehr Äußerungen wollte sich der Legendensohn nicht ´hinreißen lassen.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Oberpollinger Gemeindeblatt - NEWSFLASH zu unserem Champion
    Von Jason Crutch im Forum Roleplay-Bereich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.04.2014, 01:39