Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1
    Registriert seit
    10.12.2011
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    905

    Feedback: War Evening aus Oldenburg, 11.01.2013

    Feedback vom Propagandaboss! Denkt bitte daran, dass das, was ich hier schreibe, keine in Stein gemeißelte Wahrheit, sondern nur mein subjektives Empfinden ist! Wenn ihr euch wegen (prinzipiell bedeutungsloser) Punkteeinschätzungen meinerseits auf den Schlips getreten fühlt, dann tut euch und mir den Gefallen und rechtfertigt euch ausnahmsweise mal nicht! Es ist nämlich peinlich!

    SEITE 1

    Lord of Steel: Hatte ich ja schon bei Title Nights etwas zu geschrieben.

    Rob Gossler: Ein neuer Charakter wird dem Gossler-Universum hinzugefügt. Nick hat ja schon mit Sinclair bewiesen, dass er mit Robs Statisten ganz ordentliche, augenzwinkernde wenn auch nicht immer sonderlich gehaltvolle Comedy hinzaubern kann. Sonderlich anders wird das mit Linus wahrscheinlich nicht ablaufen, wobei ich auf den jungen Praktikanten aber schon jetzt eine düstere Zukunft zukommen sehe!
    06/10

    Chris McFly Jr. & Zereo Killer: BÜÜÄÄÄHHHHH, die GWS hält nun also auch Einzug in die GFCW, ein Alptraum für einen Adligen wie mich! Na ja, es ist ja kein Geheimnis dass ich sehr auf Kitsch wie der romantische Anfang, das ist meine koreanische Ader! Face-Kollegen-Skits mit Zereo sind auch immer wieder toll und dieses Bleigussspielchen heißt natürlich massig foreshadowing! Nichts sonderlich Konkretes aber ich kann mir vorstellen, dass hier evtl. auf eine bald folgende Konfrontation hingearbeitet wird und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich nicht der Einzige bin, der ein kleines Tänzchen zwischen McFly und dem Killer feiern würde. Hat mir gefallen, von dem versprühten Silvester-Swag, von den Figuren, von der „Bedeutungsschwangerschaft“!
    07/10

    Corps Nobilis: Unhatebarer Playershit! Jawasdenn?!
    10/10

    Showeröffnung: Wieder einmal sehr schön. Vielen Dank dafür!

    Eric Fletcher, Lex Streetman & Robert Breads: Uiuiuiui, ist es tatsächlich das erste Mal, dass der Candy Shop wirklich als Talksegment für andere Personen als den Candy Man genutzt wird? Auf dem Papier ist das jedenfalls schon mal was Großes. Der Anfang von Breads, wo er Lex seinen „Bro“ nennt, kommt tatsächlich ein bisschen überraschend im ersten Moment aber gut… dass das Brot dann mal wieder einen seiner Shoots auspackt war auch klar. Beide bringen auf ihre Weise durchaus überzeugende Argumente, leider ist es aber auch Fakt, dass Robert Breads mehr auf seiner Habenseite aufweisen kann als Lex und so ist die Konsequenz zugegebenermaßen nachvollziehbar (auch wenn dies für mich mit einem der größten Troll-Abfucks courtesy of Eric Fletcher seit Langem geschieht). Lob an alle drei Protagonisten! die Hitzigkeit der Diskussion kam rüber und mal sehen wie das weitergeht!
    07/10

    Lex Streetman & Chris McFly Jr.: Ich liebe, liiiieeeeeeebe das Konzept dieses Segments!!!!!! Diese Doppel-Jahres-Rekapitulation an Silvester bzw. Neujahr war für die erste Show des Jahres super gewählt! Das Feeling der Kulisse war IMO sehr gut eingefangen und auch der Inhalt trotz Überlänge aufgrund der retrospektiven Einblicke recht interessant. Hier konnten beide ihre Stärken sehr gut ausspielen und haben für mich mal wieder gezeigt, warum sie als Tag Team so wahnsinnig gut funktionieren. Schauen wir mal, was das neue Jahr bringt. Würde mich ja durchaus auf ein erneutes Tänzchen mit den Beiden freuen hehe!
    08/10

    Emilio Fernandez: Leider eine bisschen zu kurze Angelegenheit! Die Neujahrsrede des GFCW Commishioners hätte ruhig noch mal etwas mehr epische Länge vertragen können, nicht nur um das Publikum zu trollen, sondern vielleicht auch die eigenen Ziele und Ambitionen für das neue Jahr en Detail weiter auszuarbeiten. Gut finde ich, dass hier auch der PPV-Wechsel on-gimmick verkauft wurde, sodass der PPV nicht einfach nur „da“ ist. Wie gesagt, quantitativ hätte es ein bisschen mehr sein können aber das Gesagte und Gezeigte war dennoch ganz cool. Ach ja, ich kann dieses Zepter einfach nur abfeiern! Es ist so mega over the top, fast schon superbösewichtartig! Hoffentlich verprügelt Emilio mit dem Teil irgendwann noch mal einen anderen Wrestler, würde mich sehr freuen! <3
    07/10

    Storm Clouds: No front aber das Segment erinnert mich ein bisschen an die Classic Review, die ich mit Kai und Tim gemacht habe. Sehr rudimentärer Schreibstil, fast nur Dialog und wenige Beschreibungen. Inhaltlich geht die Sache dafür, denke ich, schon in Ordnung. Die Storm Clouds sellen ihre unfaire Niederlage gegen das Corps und kündigen an, dass das letzte Wort noch nicht gesprochen sei. Kann man machen. Positiv hebt sich auf jeden Fall Parn hervor, der bis dato eigentlich nur ein Statist war, hier aber sogar etwas sagen darf und ein irgendwie witziges Selbstbewusstsein entwickelt, wenn man bedenkt gegen WEN er da gleich in den Ring steigt. Fürs nächste Mal würde ich mir dann doch einen höheren Detailgrad bei Szenenbeschreibungen wünschen, was viel dazu beiträgt die Charaktere für den Leser fühlbar zu machen. Ansonsten geht es wie gesagt inhaltlich voll in Ordnung!
    05/10

    Robert Pride & Toxic Lugosi: Welcome an unseren Neuling Toxic Lugosi, welcome back an unseren Vorzeigearistokraten, Robert Pride! Die Innovation ist also wieder da und mit Toxic Lugosi entwickelt sie sich ja langsam wirklich zu einer formidablen Vereinigung. Stable wars, anyone? Pride ist jedenfalls wie immer, schönes Gimmickplay von ihm, wenn auch mit Phrasen, die man von Pride so oder so schon mal gehört hat. Von Toxic Lugosi konnte man hier leider noch nicht so viel sehen. Sowohl Name als auch Spitzname lassen auf ein trashiges Gimmick schließen (bin ich der einzige, der bei dem Namen an Tromas „Toxic Avenger“ denken muss? ) aber noch ist es zu früh den TL irgendwo einzuordnen. Ich finde es erstaunlich, dass die „heile“ Fassade der Innovation zum Ende hin schon so schnell am Bröckeln ist. Was sich die Damen und Herren hierbei bloß gedacht haben? Ich enthalte mich erst mal einer Wertung und möchte erst mal sehen, was da noch so kommt! <3

    Chris McFly Jr. vs. Parn Match: Erster Fehler, der mir ins Auge springt und mich vor dem PC abragen lässt: Parn kommt ohne VW-Bus zum Ring. ALTAH, GEHT’S NOCH??? Parn kann doch nicht ohne VW-Bus zum Ring kommen! Parn und VW-Bus sind eine Symbiose eingegangen, sie brauchen einander! Wenn ich so was noch mal lesen muss, dann vergesse ich mich wirklich! BIST DU DAFÜR VERANTWORTLICH DYE, OH MEIN GOTT WIE KANNST DU NUR???????? Da dies gesagt ist, kommen wir zum Match. Der gute Kev hat’s halt drauf! Woran man das in diesem absoluten Standardmatch sieht? Weil es ein absolutes Standardmatch ist! Hier passieren nicht die verrückten Zereo Killer-Spots, ausgeklügelte, 10-fach-Konterfeste, sondern bloß Basic Move an Basic Move gereiht, ganz klassicher Scheiß aber genau so was sollte in einer Wochenshow als Opener mit einem wenig spektakulären Wrestler wie Parn auch der Fall sein. Zwar wird’s am Ende mit den vielen Kick Outs von Parn noch ein bisschen japanisch aber lez b real! Hat im Cardthread wirklich irgendjemand daran gezweifelt, dass McFly hier gewinnen würde? In diesem Match war es im Grunde nur interessant wie viel Parn McFly abverlangen würde und ich muss ehrlich gestehen, dass ich trotz der eindeutigen Sachlage zeitweise sogar ein bisschen mit dem VW-Bus-fahrenden Boss mitgefiebert habe. Das wird wahrscheinlich die einzige wirkliche Sternstunde unseres Lieblingsjobbers bleiben. Sehr geil fand ich übrigens auch wie die Kommentatoren am Anfang die Matchansetzung sellen und munter darüber diskutieren wieso dieses seltsame Match jetzt ausgerechnet zu Stande gekommen ist. Dickes Plus für das Match, wenn auch nicht ganz so spektakulär.

    SEITE 2

    Mr. Rodgers, Garrison Gaeta & Rob Gossler: Komisch! Irgendwie würde es mich wundern, wenn dieses Segment noch zu irgendwas führt. Rob zerstört also die Suite der Gro Gock Gang und wirft diese dann anschließend raus… Was soll das bringen? Immerhin wird hier nun das Inring-Debüt von Garrison Gaeta als offizielles Mitglied angeteasert. IMO auch ein wenig spannender als der PW. Apropos PW, was macht der eigentlich?
    06/10

    Haftbefehl: So DUUUUUUUUMM!!!!!!!!!!!! Bis zum nächsten Jahr, Cho!
    10/10

    Heinrich von Sternburg: Unhatebarer Playershit! Jawasdenn?!
    10/10

    Storm Clouds: Bei der Einleitung zu diesem Segment kommt mir eine wunderbare Idee! Wir machen die GFCW Bierolympiade mit Gossler, den Storm Clouds und Corps Nobilis! Das kann kein Zufall sein, dass wir so viele Bier saufende Wrestler bei uns im Roster haben, das muss Schicksal sein! Zum Segment: Hätte mich ja stark gewundert, wenn ThunderSteel Parn abgesagt hätten, demnach hat der Opener aber seinen Zweck erfüllt indem er Parn somit in der Tat ein bisschen over gebracht hat. Aber egal wer von den Storm Clouds jetzt gegen CN antritt, die Fritten werden trotzdem zerstört! Ansonsten die gleiche Kritik wie bei dem Segment davor, mehr Szenenbeschreibungen beim nächsten Mal bitte, wenn auch das Intro des Skits in die richtige Richtung ging!
    05/10

  2. #2
    Registriert seit
    10.12.2011
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    905
    ThunderSteel: Ja, bla… Das hätte man sich auch echt sparen können.
    01/10

    Robert Pride & The Toxics Lugosi vs. Hunk & Silverberg: Jau typisches Jobbermatch! Hunk und Silverberg haben erwartungsgemäß die Fresse vollbekommen und der Toxic Lugosi wurde ordentlich stark dargestellt. Ziel erfüllt, würde ich sagen. Hinzuzufügen ist aber noch, dass ich die aufkeimenden Konflikte zwischen Pride und seinem neuen Schützling hier noch mal schön rausgearbeitet wurden. Hauptsache, dies entwickelt sich nicht zu einem Team Hell No 2.0, dann ist alles gut!

    Lex Streetman & Dean Welkey: Ich fasse mal kurz zusammen. Welkey kommt, trollt, geht wieder! Kommt in etwa hin, oder? Ich bin ehrlich, ich weiß nicht, was das Segment gebracht hat. Diese Statistika-Argumentationen nutzen sich auch mehr und mehr ab. War natürlich wieder sehr solide geschrieben aber inhaltlich kam da jetzt nicht sonderlich viel rüber, wobei natürlich noch die Möglichkeit besteht, dass Welkey in den Main Event mitgenommen wird und dann ein potentieller 4-Way um den Titel passiert, davon will ich aber noch nicht ausgehen, weil ich glaube, dass die Titelfehde dadurch Gefahr läuft schnell „overbooked“ zu wirken. Aber selbst wenn das jetzt doch der Fall sein sollte, finde ich das Skit ziemlich redundant. Das könnt ihr besser, Jungs!
    05/10

    Storm Clouds & Ultima Ratio Regum: Unhatebarer Playershit! Jawasdenn?!
    10/10

    Eric Fletcher: Gutes Interview mit Mäcci, mal wieder mit einer echt merkwürdigen Logik aber auf seine Art und Weise auch schlüssig. Es scheint für Streetman ja doch noch nicht alle Hoffnung verloren zu sein und mit den Andeutungen von Fletcher kommt da mit ziemlicher Sicherheit noch was. Mal schauen, nä?! Insgesamt ist da vom Spannungslevel zwar noch Luft nach oben, nachdem, was ich im letzten Jahr von dem Candy Man alles lesen durfte aber es ist ja auch erst die erste Show, da darf man noch ein wenig gemächlich machen.
    07/10

    Garrison Gaeta: Hier nun das erste richtige Solosegment von Garrison Gaeta. Klassischer Interviewshit wobei allein schon der holprige Beginn für ein Grinsen sorgen kann. Die Vorstellung, dass Mac Müll sich abwenden muss, um ein Interview mit dem Rookie zu führen ist einfach zu geil! Generell ist Gaeta, so denke ich, ein würdiger Ersatz für die schmerzlich vermissten Comedyzeiten von Welkey. Gutes, lustiges, over-the-top Gimmickplay und einige Kampfansagen an den verhassten, ehemaligen Mentor, mehr braucht es hier im Grunde eigentlich nicht. Schönes Ding, hat Spaß gemacht und freu mich auf mehr vom Model! Vielleicht bin ich gar nicht so traurig darüber, dass Freddie die Talent Search nicht gewonnen hat.
    07/10

    Garrison Gaeta vs. Heinrich von Sternburg Match: Ich muss etwas voranschicken, bevor ich mich zum Match äußere: Scheiß, muttergefickte Hater, ihr habt doch echt keine Ahnung was gut ist! Das Match war Wochenshow-Kost, denke ich. Habe mich über den Bearhug-Spot gefreut und finde generell, dass der Move einfach toll ist. Der Sieg war selbstverfreilich alles andere als verdient aber Match ging wie gesagt klar und Gaeta wird durch einen ersten Sieg gegen einen Champion gut für die Zukunft aufgebaut.

    Robert Pride & K.G.B.: K.G.B. ist so ein herrlich trashiges 80s-Gimmick, das möchte ich hier kurz noch mal festhalten. Ansonsten scheint es ans Eingemachte zu gehen. Es gibt keinerlei Anhaltspunkte, was genau dieser große Plan sein soll aber wir lassen uns einfach mal überraschen. Leider hat man erneut nicht sonderlich viel vom Rookie mitbekommen. Vielleicht dann in der nächsten Show?
    06/10

    Jimmy Maxxx: Neues Theme, neues Glück? Irgendwo wäre es ja auch so ein kleiner Verrat am eigenen Gimmick gewesen, wenn Maxxx sein Entrance Theme nach dem PPV behält, wenn ich auch sagen muss, dass mir diese Pantera-Nummer nach wie vor besser gefällt als diese Slash-Nummer! Der Auftritt war im ersten Moment zugegebenermaßen ein wenig seltsam. Er wirkt IMO ein wenig zu optimistisch, wenn man bedenkt wie sein letztes Jahr lief, andererseits ist es aber vielleicht auch gar nicht so schlecht, dass er nicht am Lamentieren und Rumheulen ist. Die selbstreflektierenden Anmerkungen wiederum finde ich ganz gut. Es braucht wohl ein bisschen, bis ich mich an sein neues Auftreten gewöhne, fürs Erste ist das ein durchaus okayer Start ins neue Jahr. Schauen wir mal, wer letztendlich auf die Herausforderung von Maxxx antworten wird.
    06/10

    SEITE 3

    Zereo Killer: Dir ist aber schon klar, was für eine Fehde wir demnächst starten müssen, oder?
    Joah, also von Zereo Killer gibt es mal wieder eine Episode aus seiner Vergangenheit. Nach wie vor catcht mich das nicht wirklich und hätte persönlich auf das Riesentamtam verzichten können, auch wenn die Bilder mit der musikalischen Untermalung hübsch anzusehen sind (SH2 rockt sowieso alles!), gleichzeitig ist diese Übertreibung aber auch Zereo Killer-Style und allein der Fakt, dass der Killer seine Tochter mit in die Liga bringt, programmiert eine Katastrophe sozusagen vor, was sich dann ja auch mit Mr. Rodgers Auftauchen bewahrheitet. Mic-technisch hatte der Manager in letzter Zeit für mich abgebaut aber hier dreht er IMO wieder richtig auf und wird mit seiner Machtausübung über den Killer auch sehr schnell wieder zu einem extrem hassenswerten Objekt, auch wenn ich dabei ständig grinsen musste. In diesem Wortduell gibt’s ein dickes Plus für die Szenebeschreibungen von Zereo Killer, weil die Verzweiflung und Ohnmacht hier sehr fühlbar wird. Die Weiterführung der IC Fehde verspricht jetzt schon extrem spannend zu werden und ist zum jetzigen Zeitpunkt schon so etwas wie eine Wiedergutmachung für die verkorkste Dreierfehde im letzten Quartal. Was werden der Killer und die Gro Gock Gang einander noch antun? Was wird GOSSLERS Rolle in dieser Konstellation sein? Call me hyped! Ein mit Abzügen wahnsinnig gutes Segment!
    08/10

    Danny Rickson, Dean Welkey & Robert Breads: War in Ordnung. Hat Title Nights noch mal ordentlich gesellt und mal ganz unter uns gesprochen, es wäre doch eine Schande gewesen, wenn Rickson nach dem Welkey-Beatdown einfach so wieder in der Versenkung verschwindet. Der Swagmaster kann hier seinen Status als völlig wahnsinniger, Krüppel verprügelnder, ja fast schon PCWA’esquer Oberpsycho weiter ausbauen und es kommt zu einem Überraschungsmatch, das man wohl auch locker bei einem PPV hätte unterbringen können. Aber irgendwie lässt mich dieses Aufeinandertreffen der Drei im Gegensatz zum Segment bei Title Nights dann doch ein klein wenig kalt und ich kann nicht sagen woran das liegt. Es war wie immer gut zu lesen aber irgendwas fehlte…
    06/10

    Rob Gossler vs. Zereo Killer Match: Fehlt da ein Teil am Anfang (damit meine ich jetzt nicht Gosslers Entrance)? Die Eröffnung wirkt so komisch abgehackt… Auch, dass Chef das Segment mit Rickson, Welkey und Breads noch dazwischengeschoben hat, sorgt für eine unfreiwillig komische Situation, nämlich, dass der IC Belt die ganze Zeit über im Ring an der gleichen Stelle liegt und kein Schwein interessiert’s. Memo an den Chef: Segmente bitte nachträglich umstellen! Wie dem auch sei. Zereo Killer sellt massiv den Quasiverlust seiner Tochter und gefällt mir in dieser Rolle als düster gestimmter Aggressor ziemlich gut und auch die trockene Härte des Matches ist sehr fühlbar. Highlight war sicherlich der Top Rope Gorilla Press Slam, ein bisschen Wahnsinn muss dann doch sein. Auch wenn der Anfang ein wenig holprig rüberkam, das Match ist, wenn auch nicht megaepisch (was bei War Evening aber nicht unbedingt sein muss), ein Testament dafür, dass der gute Manu auch im Stande ist Qualität abseits von überdrehtem Spot Wrestling zu zaubern. Btw. die Bob Taylor-Pops hab ich gefeiert!

    Lord of Steel: Absolut offensichtlichster Vorschlaghammer-Cliffhanger, ich musste aber auf jeden Fall schmunzeln und der kleine Flashback konnte bei mir Interesse am Fortgang dieser Storyline generieren. ICH GLAUBE SAMANTHA IST EINE AGENTIN VON KRISS DALMI!!!!!!!!!!
    07/10

    Robert Breads vs. Dean Welkey Match: Mit einem angeschlagenen Breads war zu erwarten, dass Welkey hier wohl recht einfach den Sieg holen würde. Ein gut geschriebenes Match von Kai und die Art und Weise wie es endete schreit förmlich nach einem ordentlichen Rematch. Darüber hinaus frage ich mich aber auch, was dieser Sieg für das Titelgeschehen bedeutet. Von den Kommentaren wird es ja schon angeschnitten, Welkey hat einen Sieg gegen den momentanen No. 1 Contender geholt und die Zeichen verdichten sich, dass aus dem Titelrennen ein 4-Way wird. Welkey ist auf jeden Fall on the roll und macht konsequent da weiter, wo er bei Title Nights aufgehört hat!

    Heinrich von Sternburg: Unhatebarer Playershit! Jawasdenn?!
    10/10
    Geändert von HeinrichVonSternburg (12.01.2013 um 20:36 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    10.12.2011
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    905
    Robert Pride: Ich mag Robert Prides Inring-Promos und hier schimmert so langsam auch wieder seine Brillianz am Mic durch. Inhaltlich ist das nicht sonderlich gehaltvoll, halt mal kurz die dicken Eier baumeln lassen und die Klappe aufreißen aber es ist zumindest schön geschrieben. Kann man machen, ist aber auch noch Luft nach oben!
    06/10

    Eric Fletcher & Dean Welkey: Next level trolling mit Schriftfarbe? Finde ich jedenfalls ziemlich witzig und auch verbal bringt mich Welkey in diesem Skit wieder zum Lachen. Der Inhalt beschränkt sich zwar nur wieder auf Statistika-Rumgedruchse aber auf die Matchansetzung für die nächste Ausgabe freue ich mich doch sehr! Unterhaltsames Teil!
    Zitat Zitat von the lölz
    Mein Auftreten definiert sich nicht dadurch, wie ich zu einem Match komme. Mein Auftreten definiert sich durch die gehörige Portion Swag, die ich immer versprühe, ganz egal was ich mache.
    08/10

    Eric Fletcher vs. Lex Streetman Match: YES!!! Knallermatch! Es las sich wie die spannende Fortsetzung der Title Nights-Go Home-Show und war auch von einer ähnlichen Härte und Bodenständigkeit. Ringpsychologie war unfassbar gut, von beiden Typen. Streetman, der einfach zu viel will und dadurch in die Bredouille gerät und Fletcher, der im Laufe des Matches zu arrogant wird, waren sehr glaubhaft dargestellt und einmal mehr muss ich Florians persönliches, kleines Matchgimmick loben, die Aktionen den ausführenden Personen entsprechend einzufärben, um so keine unnötigen Worte zu verlieren. Dem Matchausgang stehe ich zwiegespalten entgegen. Einerseits war die Angelegenheit durch die Inkompetenz von Phönix ganz gut gelöst und Streetman wirkt immer noch durchaus stark, andererseits wurde mit dem False Finish die mehr oder weniger einzige Sache kaputt gemacht, die noch für den L.A. Gym-Leiter sprach. So oder so ist es aber ein guter Cliffhanger und das Match war extrem spaßig zu lesen!

    ThunderSteel: Drei Fragen tun sich mir auf. Welchen Sinn hatte dieses Segment? Warum muss dieses Segment nach dem Main Event stattfinden? Woher haben sich ThunderSteel auf die Schnelle einen Gülletransportwagen besorgt? Einmal mehr fühle ich mich wie bei der Classic Review. Ziemlich unnötiges Skit, meiner Meinung nach!
    01/10

    Fazit: Auch wenn jetzt nicht so wahnsinnig viele Leute an der Show beteiligt waren, hatte ich das Gefühl, dass sie sich zog wie Kaugummi! Die 4 Seiten sprechen eine recht deutliche Sprache, denke ich. Im Vergleich zur ersten Show im letzten Jahr natürlich ein himmelweiter Qualitätsunterschied aber die Euphorie blieb bei mir aus. Freue mich aber dennoch auf die Konfrontation zwischen Fletcher und Welkey bei der nächsten Show und bei einigen Fehden wurden schon ein paar sehr schöne Fährten für zukünftige Ereignisse gelegt. Die nächste Show wird sicherlich besser! Gefühlte 05/10 oder 06/10 würde ich dieser Show geben.

    Sonstiges:
    - Skit der Show: Ich denke, da kann ich wohl ohne Umschweife das Ding mit Zereo Killer, seiner Tochter und Mr. Rodgers nennen. Letzterer generiert mehr Heat als ein Hochofen und Zereo Killer sellt die Geschichte einfach nur toll!
    - Match der Show: Der Mainer! Fast schon etwas für einen PPV und eine würdige Fortsetzung zu dem ersten Match von Fletcher und Streetman. Runner Up wäre dann CMJ vs. Parn, wobei Kev Parn den Fight seines Lebens beschert hat!
    - Mann der Show: Sicherlich Dean Welkey! Auch wenn mir in dieser Show nicht alles gefallen hat, zeigt der Schwung von Title Nights nach dem Match gegen Rickson, der (nicht ganz faire) Sieg gegen Robert Breads und das starke Wortduell gegen Fletcher doch, dass die Reise für den Swagmaster steil nach oben geht.
    Geändert von HeinrichVonSternburg (12.01.2013 um 20:19 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    08.04.2012
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.511
    Zitat Zitat von HeinrichVonSternburg Beitrag anzeigen
    Rob Gossler vs. Zereo Killer Match: Fehlt da ein Teil am Anfang (damit meine ich jetzt nicht Gosslers Entrance)? Die Eröffnung wirkt so komisch abgehackt… Auch, dass Chef das Segment mit Rickson, Welkey und Breads noch dazwischengeschoben hat, sorgt für eine unfreiwillig komische Situation, nämlich, dass der IC Belt die ganze Zeit über im Ring an der gleichen Stelle liegt und kein Schwein interessiert’s. Memo an den Chef: Segmente bitte nachträglich umstellen!
    Du hast zu 100% Recht! Ich hatte im RP geschrieben, das Segment mit Mr. Rodgers / ZK + Tochter direkt vor dem Match zu bringen.
    Also, Memo an den Chef: Segmente bitte nachträglich umstellen *gg*

  5. #5
    Registriert seit
    08.04.2012
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.511
    Seite 1:

    Lord of Steel:
    Ein Skit, das nochmals die Erinnerung weckt, dass da jemand Zahlungsschwierigkeiten hat. Mal sehen, wo das noch hinführen wird. 6/10

    Rob Gossler: Für mich hier schonmal der Quote of the Day: „Ich soll Sie zu ihrer Sweet (!!) bringen!“ Das ist wirklich too sweet von Linus „So, da wären wir… ihre Sweet!“ Rob, ich liebe dich! <3 Mir gefällt die Szene, und joa, schöner Wohnen mit Rob Gossler, das hat wohl was *gg* 6/10

    Chris MCFly Jr. und Zereo Killer: Ich würde ja jetzt gern „unhatebarer Playershit! Jawasdenn?!“ schreiben, weil ich das so genial finde, aber ich will Jan seine Sätze nicht klauen! :P

    Corps Nobilis: Geschrieben wie immer super. Doch ich will erst abwarten, was da noch alles geschieht. Vielleicht brauch ich für seine neue Idee wieder erst ein wenig Anlauf, dass sie mir gefällt, wie bei Kriss Dalmi. Ich war ja am Anfang ein Dalmi-Hater, weil ichs viel zu überzogen fand. Aber wie gesagt, schreiben tut er saugut, aber das ist kein Geheimnis <3 - 6/10

    Showeröffnung: Wie immer sehr gut und stimmig geschrieben. Mir gefällt das immer wieder gut und dafür könnte ich jede Show ne 10/10 vergeben, das mach ich auch! 10/10!!!

    Eric Fletcher, Robert Breads und Lex Streetman: Ist es nur Zufall, dass genau wenn ich JETZT das erste Segment vom Candyman lese, dass im Hintergrund im TV die Malcolm Mittendrin Episode läuft, wo Francis bei der Militärschule mit allen die Candyman Nummer einstudieren?? Echt unheimlich *muhahaha* Nun aber zum grandiosen Segment! Da merkt man echt, dass die drei wissen was sie schreiben und vor allem wie sie es schreiben. Ich hab die ganze Szene lang genossen und gefeiert, bekommt von mir ne 9/10 Die letzte Zeile von Sven in diesem Segment is übrigens grün statt blau.

    Lex Streetman und Chris MCFly Jr.: Ein tolles Segment, jeder zieht sein Resümee aus dem vergangenen Jahr und kündigen gleichzeitig an, gemeinsam stark zu sein, als Suburbs. Mir gefällt dieses Segment wahnsinnig gut. 9/10

    Emilio Fernandez: Der Adel hat gesprochen und es wird einen neuen PPV geben. Kurzes, knackiges Segment, „gefällt mir“! 7/10

    Storm Clouds: Sie sind immer noch sauer und Parn will Thundersteel helfen. Sie glauben aber nicht, dass er es mit URR aufnehmen kann, joa, Parn will es ihnen mit nem Match gegen CMJ beweisen. Nette Szene, hat mir gefallen. 6/10

    Robert Pride und Toxic Lugosi: Das Interview hat mir sehr gefallen und mich freut es, dass Pride wieder da ist und was uns mit Toxic noch alles erwartet, bin ich auch sehr sehr neugierig! 6,5/10

    Chris MCFly Jr. vs. Parn: Parn mit dem Match seines Lebens, dennoch knapp verloren. Die Sensation war fast da! Echt super das Match und als Opener fast zu schade, da wars fast „zu gut“ geschrieben *gg*.

  6. #6
    Registriert seit
    08.04.2012
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.511
    Seite 2:

    Mr. Rodgers, Garisson Gaeta und Rob Gossler:
    Schöner Wohnen mit Rob Gossler #2. Sehr gut wie ich finde. Dem Schönling wurde sein erster offizieller Arbeitstag in der GFCW durch das Ausschmücken der „Sweet“ (*muhahahaha*) völlig versaut. Mit einem großen Lächeln im Gesicht begutachte ich diese Szene und stelle fest, dass sie mir echt gut gefallen hat. 7/10

    Haftbefehl: What the fuck war denn das? Das muss mir wer erklären von den Alteingesessenen! ^^

    Heinrich von Sternburg: Du weißt, ich liebe deinen Schreibstil, wie du was schreibst und so, aber mit der Geschichte kann ich bis jetzt noch nicht so viel anfangen. Wie ichs oben schon erwähnt hatte, vielleicht brauch ich wieder etwas mehr Anlaufzeit um mich daran richtig erfreuen zu können, wie bei Dalmi damals. Trotzdem, du schreibst verdammt gut, darum ne 7/10

    Storm Clouds: Nicht nur CMJ, sondern auch Thundersteel haben für Parns Leistung im Ring nur Positives zu vermelden. Verdient darf er sich an die Seite des Tag Teams stellen, um sich gemeinsam URR zu stellen! Schönes Segment 6/10

    Thundersteel Spot: Ich find das klein Anheizen von Thundersteel gut, nur zu nem relativ ungünstigen Zeitpunkt gewählt, weil direkt davor auch Thundersteel zu sehen war. Ansonsten wenn ich mir das vorstell, wie die Finisher der jeweiligen Protagonisten gezeigt wurden und der gemeinsame Finisher, das ist etwas, was mir gefällt. 5/10

    Thundersteel: Sie sind wütend, joa. Der Chef ist nicht da. Herrlich nichtssagend dieses Segment, dann gehen sie halt wieder nen Bierchen trinken. 4/10

    Robert Pride & Toxic Lugosi vs. Hunk & Silverberg: Ein nett geschriebenes Match, welches natürlich nur einen Sieger (bzw. nur ein Siegerteam) haben kann. Der brutale Toxic gefällt mir sehr gut. War echt ein schönes Match.

    Lex Streetman und Dean Welkey: Eine unfreiwillige Konfrontation. Welkey kündigt an, Mr. 2013 zu sein. Es war wieder ein sehr schönes Wortduell, wie ich solche Sachen liebe! <3 7,5/10

    Storm Clouds und URR: Eine Konfrontation im Ring. Die Publikumslieblinge wollen ein Re-Match um das Tag Team Gold, doch die Entscheidung fällt nächste Show, ob das Match stattfinden wird oder nicht. War ganz gut gemacht, joa. 6/10

    Eric Fletcher: Hm, die Erklärung, warum er vorerst den Kanadier zum No. #1 Contender gemacht hat. Mit einem hat er sicher Recht, die Fans werden mit Streetman mitfiebern wie er darum kämpft, endlich seinen ersten verdammt nochmal wohlverdienten World Titleshot zu erhalten! Aber sehr gut geschrieben, is ja klar! 7,5/10

    Eric Fletcher Spot: Hm… ich steh noch nicht auf seiner Liste ^^

    Garrison Gaeta: Diese unsympatische Missgeburt is sowas von unterhaltsam! Ich sags euch, ich liebe ihn zu hassen! Dieses Interview war sehr geil! 8,5/10

    Garrison Gaeta vs. Heinrich von Sternburg: Ein tolles Match, indem der Schüler über den Lehrer triumphiert! Meiner Meinung nach ein verdienter Sieger.

    Robert Pride und K.G.B.: Pride scheint seinen neuen Partner noch nicht so richtig zu vertrauen, aber K.G.B. glaubt daran, dass er ein ganz Großer werden kann und auch das Tag Team Gold sich schnappen kann. Also ich bin echt sehr gespannt, was Pride und Toxic und auch K.G.B. in Zukunft so alles anstellen werden. 7/10

    Jimmy Maxxx: Man möge sich mal vorstellen, wie der abgegangen wäre, wenn er den Titel gewonnen hat, wenn er schon so seine Niederlage feiert? Nein, Spaß beiseite: Die Szene war gut geschrieben, er geht weiter den Weg in Richtung Fan Favourite (so nenn ich das jetzt ma) und die offene Herausforderung find ich auch cool. Bin ja ma neugierig, wer sich traut. 7/10
    Geändert von Zereo Killer (14.01.2013 um 22:27 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    08.04.2012
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.511
    Seite 3:

    Dean Welkey, Danny Rickson und Robert Breads:
    Ich mag sie Szene sehr. Dean Welkey ist aber auch mal ein Arschloch ne? Der hinterhältige Angriff gegen Rickson und Breads sorgte für einigen Heat bei mir, die Szene fand ich bis jetzt eigentlich am stärksten von der gesamten Show. 9/10

    Corps Spot: Joa, werdet Corpsstudent! Sofort! Alle!

    Zereo Killer und Mr. Rodgers: Geiles Teil, na klar, was sonst? Hm… nur halb so cool wie „unhatebarer playershit“, tut mir Leid

    Zereo Killer vs. Rob Gossler: Unhatebarer… ach… ihr wisst ja, eigenes Zeug halt

    Lord of Steel: Hui was da wohl noch vorgefallen ist mit dieser Samantha? Auf alle Fälle hat es meine Neugier geweckt und ich bin echt interessiert, wie es weitergehen wird. K.O.-Tropfen vielleicht? Ist Samantha die Geliebte vom URR-Stable und der LoS wusste nix davon? Wir werden sehen. 7/10

    Robert Breads vs. Dean Welkey: Boah ich hab immer noch Schmerzen am Bein wenn ich das Match lese! Ganz große Klasse!

    Heinrich von Sternburg: Alter Schwede, was hast du vor verdammt nochmal? ^^ Ich habs ja schon erwähnt *hust* Ich weiß noch nicht so recht, was ich damit anfangen soll, tut mir Leid. Aber schreiben tust du super, das weißte! 6/10

    Robert Pride und seine Innovation: Eine kleine Predigt im Ring, welche vom Publikum dankend angenommen wird! Ich weiß, dass ich sehr häufig schreibe, dass ich neugierig bin, was in Zukunft passieren wird, aber es ist nunmal so! Ich bin auch hier sehr gespannt, wie sich diese Geschichte fortsetzt! Ach ja, und natürlich klasse geschrieben. K.G.B. is auch sehr geil, ich weiß nicht, irgendwie erinnert er mich an nem russischen Men in Black! 7/10

    Seite 4:

    Eric Fletcher und Dean Welkey:
    Wie sie das Match ausgemacht haben für die nächste Show, ein super Skit. Und Widerstand ist SWAGlos, genial 8,5/10

    Eric Fletcher vs. Lex Streetman: Zurecht der Main Event, weils das beste Match des Abends war, und es war super spannend und PPV-würdig. Ein kontroverses Ende, welches Lex Streetman schätz ich mal weiter austicken lassen wird in der nächsten Show. Auf alle Fälle ein tolles Match.

    URR: Jetzt ham sie nen Güllesine, sehr cool, wer will das nicht ham? Schade, dass die Szene nicht etwas ausgeweitet wurde, ich steh auf lange Skits! 6/10

    Fazit: Ich bin mit der Show sehr zufrieden und hab einige Skits gelesen, die mir ausgezeichnet gefallen haben. Ich freu mich auf die kommenden Shows bis zum PPV und bin sehr gespannt, was sich noch alles entwickeln wird. Die Show bekommt von mir ein Overall-Rating von 7/10
    Sonstiges:

    Mann der Show:
    Dean Welkey. Der hat für mich durch den Sieg, vor allem wie er gewonnen hat am meisten Heat gezogen, sehr geil.
    Skit der Show: Dean Welkeys Angriff auf Robert Breads und Danny Rickson.
    Quote oft he Show: Widerstand ist SWAGlos, genial.

  8. #8
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    2.456
    Feedback halt...


    Chris McFly: Unheil und Kummer also. Das war schon ein verdammt vielversprechendes Szenenende da mit dem ZK. Ok die Einleitung mit den beiden Frauen war ein bisschen sehr zäh, aber das Bleigießen hat's auf jeden Fall wieder wett gemacht. Und dann kam ja auch die Szene mit Streetman, die einfach mal von der Struktur her verdammt geil war. Die gegenteiligen Ausblicke, das Zusammenlaufen am Ende, hat mir richtig gut gefallen. Und dann das Match. Und ich bin nicht ganz sicher, ob es für McFly nun wirklich auf ne Story rausläuft, ob er nun auch so übertrieben fair, wie Maxxx werden wollte, wird oder ob er einfach nur Parn hypen wollte. Letzteres is auf jeden Fall gelungen. Ich bin gespannt, was McFly nun weiter macht.


    Corps Nobilis: Erst einmal, Gott sei Dank, dass sie noch leben. Ob das nun nur ein Effekt von Schrödingers Katze is, das soll mir jemand erklären, der von Physik mehr Ahnung hat als ich^^. Im Hinblick auf die Best-of-Show MUSSTE das diesmal ja natürlich verdammt bescheuert werden und das wurde es zweifelsohne^^. HvS mit neuem Fanclub und einem Liebhaber, was auch immer das noch werden soll. Was am Ende noch übrig bleibt (die Sache mit Thundersteel wird bei denen erwähnt) ist Heinrichs Promo gegen Gaeta...joa und die hat mir ganz gut gefallen. Für so ein Einführungsmatch gegen den Neuling passt das, außerdem isses ohnehin was Besonderes Heinrich mal richtig sprechen zu hören.


    Dean Welkey/Danny Rickson: Ok in der nächsten Show wird er eingestampft, dann kann er danach wieder in der Midcard rumturnen, für den großen Titel reicht's noch lange nicht. So und jetzt mal Ironie an, das war wieder eine verdammt starke Show vom Swagmaster. Egal ob jetzt gegen Streetman oder Fletcher, der Junge wird langsam aber sicher zum größten Heel der Liga. Was auch deutlich an der Szene mit Rickson und Breads liegt. Denn da verschafft sich der Kanadier gekonnt ein paar Sympathien und gleichzeitig wird Welkey weiter als fieses Arschloch etabliert. Das ist einfach verdammt rund. Und wenn Rickson in nem halben Jahr wiederkommt, dann wird Welkey wahrscheinlich ein ganz anderes Kaliber als beim ersten Match sein.


    Emilio Fernandez: Leute wir machen jetzt etwas ganz Großes...wir benennen Ultra Violence um..das war's..dafuq?! Da hätte er ruhig auch ne Erklärung bringen können, was nu das Tolle an dem neuen PPV ist, so war das Ding halt relativ sinnlos. Ja und zur Fehde zwischen URR und TS kommt dann bei Letzteren noch was.


    Garrison Gaeta: Hätte ein Theme von seinem Bruder David Gaeta (ganz schwacher Wortwitz) nich mehr Sinn gemacht?^^ Draufgeschissen, Themes interessieren niemanden. Dafür aber die Promos. Und Gaeta ist jetzt schon ein Kandidat fürs beste Gimmick 2013. Der Auftritt in der Kabine, bei Mäc, das war beides so verdammt stimmig, dieser überhebliche, eitle Narzisst, das kommt saugut rüber. Und mit Gossler könnte sich da auch gleich ne kleine Story entwickeln. Wer weiß, vielleicht übernimmt Gaeta den PW-Part in der IC-Titelfehde und wenn der Warrior zurück ist, streitet er sich mit Gaeta um den Platz in der Gro Gock Gang. Vorstellbar wäre es.


    Jimmy Maxxx: Neues Theme, neues Outfit, wie gesagt, sowas is relativ unwichtig, solange das Gimmick passt. Nun also wieder ein bisschen lockerer. Ich bin gespannt. Die offene Herausforderung klingt auf jeden Fall mal gut und ich hoffe, dass die auch von jemandem angenommen wurde, sodass sich da ne Story entwickeln kann. Alles andere, wie sich das Gimmick wirklich entwickelt, das kann man jetzt noch nicht sagen. Schaun mer mal.


    Lex Streetman: Die Sau zerstört meine Ballons! Aber darüber kann ich gerade noch so hinwegsehen und das Wortduell mit Welkey trotzdem loben. Beide kamen gut weg, beide konnten punkten, quasi genauso wie mit Breads im Candy Shop. Da gibt es nicht wirklich was zu Meckern, Streetman hat faktisch nicht soo krasse Dinge vorzuweisen wie ein Breads, kann's aber trotzdem überzeugend rechtfertigen, warum er den Herausfordererposten verdient. Das ist schön. Und die Szene mit McFly, wie gesagt...sehr geil.


    Rob Gossler: Da genießt einer die Macht von Zusatzklauseln^^. Nein, also das Zerstören der Umkleide kam mir am Anfang relativ sinnlos vor (Gosslers Gimmick ist mittlerweile schon etabliert als Alkoholist, das muss man mit solchen Szenen eigentlich nicht mehr hervorheben), aber das Aufeinandertreffen mit Gaeta hat dann Lust auf mehr gemacht. Die zwei sind halt auch wieder perfekte Kontraste, da bietet sich die Fehde einfach an. Sonst noch? Mehr gibt’s nicht zu sagen. Mal schauen, wie's mit ZK weiter geht.


    Robert Breads: Ja kann ich mich kurz halten. Gute Leistung. Welkey weiter aufgebaut, sich selbst „fangerecht“ gemacht und verloren, ohne sich zu schwächen und dann noch n guter Auftritt im Candy Shop.


    Robert Pride/Lugosi: Wichtigste Frage vorneweg: Wieso zur Hölle rufen die Fans „No Escape“?!^^ Ansonsten isses natürlich 1. schön, dass Pride wieder da und 2. schön, dass er gleich im Team zurückkommt. Und dann auch gleich noch mit einer Story, wo man jetzt noch nicht wirklich sagen kann, was da nun genau dahintersteckt. Macht auf jeden Fall Lust auf mehr mit dem Lugosi und Plan B, was auch immer das genau heißt. Gekommen um Sachen zu ändern? Schaun mer mal


    Thundersteel: Ok die Story startet nochmal^^. Man kann sich vielleicht vorstellen, was da jetzt genau abgelaufen ist, zumindest habe ich eine Idee, aber mal schauen, was das nun noch mit der GFCW zu tun haben wird. Ansonsten muss der Lord eindeutig am Baggerverhalten üben. „Wer bist du?“-“Ja pass auf, aufgewachsen bin ich ...“...so ungefähr lief das ab, so klärt man keine Bitches^^. Ansonsten stand die Show ja im Zeichen des Parnhype und das wurde dank McFly-Match auch ordentlich abgezogen. Jetzt muss man den Schwung irgendwie beibehalten...nur nicht zu stark schwingen, das gab's nämlich beim Segment mit CN. Da wurden mir die ganzen Themen am Anfang zu schnell runtergerattert. Das Wortduell zwischen beiden Teams war danach aber gar nicht schlecht, da steckt echt Potenzial in der Fehde, wobei ich hoffe, dass es da noch coolere Ideen gibt als das vollgeschissene Auto^^


    Zereo Killer: War aufgrund des Bleigießenergebnisses in der ersten Szene ja nur eine Nebenfigur (kein Schwein interessiert sich für „Erfolg“, wenn die Person daneben „Unteil und Kummer“ hat^^), hat in der Rolle aber sehr gut funktioniert. Ja und dann gab's diese Promo im Ring. Und yes, es ist vollbracht...mittlerweile wurde jeder noch lebende Verwandte des Killers in einem GFCW Ring gesehen (zumindest gehe ich davon aus, ein Cousin dritten Grades würde mich aber nicht übermäßig schockieren). Gut, ich bin kein Fan davon irgendwelche Stories mit Kindern oder so durchzuziehen, aber hier isses natürlich n perfektes Mittel mit der Sklavenstory. Deswegen schau ich einfach mal, wie es sich entwickelt und bin nicht automatisch negativ gestimmt.

  9. #9
    Registriert seit
    10.02.2010
    Beiträge
    1.654
    So jetzt auch mal mein Feedback:

    Corps Nobilis: Ich hatte ja gehofft das der "Spaß" von den Best of´s auch dort bleibt, aber leider nein. Dennoch muss ich sagen das ich mit der Lösung eines Paradoxons ganz zufrieden bin und damit leben kann. Ich freue mich sogar auf die weiteren Ereignisse, solange es nicht total abdirftet und alles gut erklärt wird, könnte das ne gute SL werden!
    Ansonsten, ja leider normale CN Kost. Gut aber halt langsam mit einer Staubschicht bedeckt. Hier muss einfach mal was passieren, es tut den Jungs nicht gut das sie so mit solchen Selbstbau Fehden durch die Gegend dümpeln egal wie toll die sind.

    Rob Gossler: Man hatte ich mich gefreut auf Gossler im neuen Jahr und wurde leider enttäuscht. Diese Stipulation von TN hätte echt was gutes werden können wen er sie richtig einsetzt. Hatte halt gehofft jemand würde damit endlich mal was machen, was einschlägt wie eine Bombe. Und dann? Das gleiche was man schon X mal gesehen hat, ich mache was ich will weil ich habe deinen Vertrag.... Sorry aber sowas haut mich einfach nicht um. Außerdem wirkte diese Umkleide Nummer echt abgeguckt von mir und Fletcher ( sorry so wirkte es aber leider auf mich )

    Robert Breads und Lex Streetman: Ich fasse die beiden mal zusammen, aus dem einfachen Grund weil das für mich das Segment dieser Show war! MANN hat mich das Ding mitgerissen. Warum? Weil die beiden etwas abgeliefert haben, was seid einiger Zeit fehlt im FW und auch der GFCW. Zusammenarbeit! Eine Story erzählt sich nicht indem einer dasteht und nur davon redet das er geil is ( ich weiß wovon ich rede ) sondern auch ein Face und ein Heel müssen in Szenen wie diesen sich den Spannungsball zuspielen und die beiden haben das beste Beispiel geliefert.

    Garrison Gaeta: Also über Schreibqualität brauchen wir hier nicht streiten die ist 1A. Das Problem was ich eher sehe mit Gaeta ist, davon haben wir schon genug. Ich kann diese "Ich bin zu reich oder blaublütig oder viel zu fein für diese Welt" Gimmicks nicht mehr sehen wen davon mehr als 3 in einer Liga rumrennen. Und das zieht leider auch das Bild runter, weil wir schon etabliertere von dieser Sorte haben, wie eben CN oder Emilio.

    Thundersteel: Überraschend die beiden noch zu sehen. Dachte ja wirklich die waren nur als kurzes Comeback für ein Match gegen CN zurück. Naja bis jetzt aber noch keine wirkliche Entwicklung zu sehen, warten wir mal ab.

    Chris McFly: Also wie es zu dieser "Feier" mit dem Killer kam, verstehe ich noch nicht so ganz. Und auch sonst leider ein wenig hinter der Leistung Ende des letzten Jahres. Was aber auch daran liegt, das er jetzt an diese tolle Fehde mit Breads anschliessen muss. Mal schauen wie es hier weitergeht und was als nächstes passiert.

    Zereo Killer: Der Killer hat eine 1A Qualität was auch seine Skits zeigen. Nur leider kann ich den Inhalt immernoch nicht feiern. Weil er schon wieder den Fokus weg von der GFCW in sein Privatleben und zu einer 3. Person lenkt. Und das tut ihm einfach nicht gut. Der Killer sollte mal eine Story machen die man auch nachvollziehen kann als unwissender Spieler. Die meissten hier kennen nunmal nicht den Killer und seine Zeit vor der GFCW und man findet auch nirgendswo etwas wo man mal diese alten Storys als Zusammenfassung nachlesen kann wie z.b dem FW Wiki.

    Robert Pride und Toxic: Nicht schlecht aber mir fehlt n bisschen diese eiskalte Routine von Pride die er vor seinem Abgang hatte. Und was ist aus diesem Typen geworden den sie so angepriesen hatten oder habe ich da was überlesen? Ich hoffe das da noch was kommt wegen diesem Geisteskranken.

    Eric Fletcher: Ich mag Fletcher, doch leider fehlt ihm immernoch die richtige Präsenz als Champion. Nur hinstellen und sagen man ist der Champ bringts bei ihm einfach nicht. Ganz ehrlich, in Sachen Aufmerksamkeit erregen, haben ihn McFly und Streetman in dem Segment echt weggefressen. Der hätte auch weggehen können wäre nicht aufgefallen. Da fehlt einfach der Biss. Vllt kommt das ja noch wen diese Story richtig ins Rollen kommt.

    Dean Welkey: Dafür das er echt wenig vorkam in dieser Show eine ganz gute Leistung. Nur sollte man Welkey nicht zu sehr Random in irgendwelche Skits kloppen, damit verheizt man das Impact des Gimmicks. Aber so gibts nix zu meckern!

    Emilio Fernandez: Die Skits sind gut geschrieben, finde es nur schade das er diesen typischen ich arbeite mit einer Gruppe zusammen Commisioner macht. Aber selbst wen finde ich könnte er auch sonst mehr Ligabezogene Commisioner Sachen machen, er wird ja nicht nur dasitzen und CN Sachen bearbeiten in seinem Büro ^^

    ( ich hoffe ich habe niemanden vergessen )
    Geändert von The Gothminister (17.01.2013 um 22:00 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    07.12.2010
    Ort
    Elsewhere
    Beiträge
    476
    Zitat Zitat von The Gothminister Beitrag anzeigen
    Chris McFly: Also wie es zu dieser "Feier" mit dem Killer kam, verstehe ich noch nicht so ganz. Und auch sonst leider ein wenig hinter der Leistung Ende des letzten Jahres. Was aber auch daran liegt, das er jetzt an diese tolle Fehde mit Breads anschliessen muss. Mal schauen wie es hier weitergeht und was als nächstes passiert.
    Tja... was soll als nächstes passieren? McFly war in zwei aufeinander bzw. Parallel verlaufenden SL's die beide recht gut gepunktet haben. CN vs. Suburbs lief ziemlich gut und war eine meiner besten Kurzfehden überhaupt. Und Die Langzeit-SL Breads vs. McFly war ja jetzt auch nicht so von schlechten Eltern.

    Was bleibt also von dieser Show? Nun, ich habe genau das gemacht, von dem ich mir manchmal wünschte das es für manche ersichtlicher wäre. Ich habe jemand anderen Over gebracht. Lex wurde durch die CN/Subs Geschichte over gebracht, Breads hat mit der SL gg. McFly wieder aus der Niederlagen-Serie herausgefunden etc. Und was das Treffen zwischen Zereo und CMJ betrifft, also ich halte es durchaus für realistisch das sich zwei Angestellte einer Company auch mal "privat" (wenn auch innerhalb des Gimmick) über den Weg laufen. Und auch hier, es hat lediglich Zereo over gebracht. Denn ihm wird ja immer vorgeworfen zu wenig mit anderen zu interagieren. McFly ist ein Edeljobber und wenn man zwei und zwei zusammen zählt, stellt man fest das Parn die Summe vier ergibt.

    Und nun zum FB...

    Bestes Match:
    Der Mainer wird hier seinem Status gerecht.

    Segment der Show:
    Mit Blick auf die Vorgeschichte um TN und dem von mir kritisiertem Folgeaufbau des Mainers, war ich sehr froh dann doch ein Segment zu lesen in dem sich etwas sehr großes anbahnt. Breads/ Fletcher/ Streetman ist eine wrestlingtypische und ganz einfach logische und simple Sache. Und genau deshalb lasse ich hier den Traditionalisten raushängen und feiere es. Aber auch Zereo kann mich wieder überzeugen. Das perfekte Mass an Entertainment was man nunmal auch braucht um ein gutes Verhältnis zu haben.

    Mann der Show:
    Ich hatte im Gaeta Gimmick von Anfang an mehr Potenzial gesehen. Hört euch den Pre-PPV Talk noch mal an. Ich habe es prophezeit.

    Überraschung:
    Leider muss ich hier sagen das mich keine Entwickelung wirklich überrascht. Das soll nicht negativ sein. Ganz im Gegenteil, ich sehe eine GFCW die sich gut entwickelt und in welcher der Start 2013 gut gelungen ist.

    Enttäuschung:
    Könnte ich jetzt auch nichts nennen.

    Sonstiges:
    Unabhängig davon das ich versucht habe Parn in dem Opener over zu bringen, hatte ich mir auch so vorgenommen den Opener des Jahres zu liefern. Weiß nicht warum ich das wollte. Hatte des letzte Match des Jahres 2012. Wollte im ersten Match 2013 sein. Keine Ahnung warum ich dieses "Bedürfnis" hatte. Wahrscheinlich "niedere Motive".^^
    Geändert von Chris McFly Jr. (18.01.2013 um 11:52 Uhr)

  11. #11
    Registriert seit
    08.04.2012
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.511
    Zitat Zitat von Chris McFly Jr. Beitrag anzeigen
    TjUnd auch hier, es hat lediglich Zereo over gebracht. Denn ihm wird ja immer vorgeworfen zu wenig mit anderen zu interagieren.
    Joa da konnte ich jeden verstehen, aber spätestens mit dem Beenden meiner SL mit mir selbst habe ich das zu wenig interagieren ad acta gelegt.

    Zitat Zitat von The Gothminister Beitrag anzeigen
    Zereo Killer: Der Killer hat eine 1A Qualität was auch seine Skits zeigen. Nur leider kann ich den Inhalt immernoch nicht feiern. Weil er schon wieder den Fokus weg von der GFCW in sein Privatleben und zu einer 3. Person lenkt. Und das tut ihm einfach nicht gut. Der Killer sollte mal eine Story machen die man auch nachvollziehen kann als unwissender Spieler. Die meissten hier kennen nunmal nicht den Killer und seine Zeit vor der GFCW und man findet auch nirgendswo etwas wo man mal diese alten Storys als Zusammenfassung nachlesen kann wie z.b dem FW Wiki.
    Dankeschön für "1A Qualität", das halte ich für übertrieben *gg* trotzdem freut mich das!
    Dass irgendwann was wegen der Tochter kommt war wohl klar, weil ZK hat ja angefangen, damit er wieder nen Job hat und er macht halt das, was er am Besten kann! Und da die Tochter jetzt gut in die SL passt, dacht ich mir, es wär ein toller Zeitpunkt! Ich hoffe, ich kann dich mal überzeugen, dass die Story durchaus nachvollziehbar is, denn es gab nie mehr zu wissen als "Zereo Killer hat ne Tochter, die heißt Lara. ZK hat kein Sorgerecht, doch jetz hat ers wieder." Und dass die meisten (naja, eigentlich alle) Zereo Killer vor der GFCW nicht kannten, ist kein Problem, er hat halt ne Tochter! ^^ Wie gesagt, ich hoffe halt, dass ich auch dich überzeugen kann mit der SL, spätestens wenns zu Ende is.

  12. #12
    Registriert seit
    10.02.2010
    Beiträge
    1.654
    Zitat Zitat von Zereo Killer Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, ich kann dich mal überzeugen, dass die Story durchaus nachvollziehbar is, denn es gab nie mehr zu wissen als "Zereo Killer hat ne Tochter, die heißt Lara. ZK hat kein Sorgerecht, doch jetz hat ers wieder." Und dass die meisten (naja, eigentlich alle) Zereo Killer vor der GFCW nicht kannten, ist kein Problem, er hat halt ne Tochter! ^^ Wie gesagt, ich hoffe halt, dass ich auch dich überzeugen kann mit der SL, spätestens wenns zu Ende is.
    Mein Problem mit deinen SL´s ist einfach die, das ich es nicht spannend finde was beim Killer vor 4-5 Jahren war sondern ich will wissen was die nächsten 4-5 Jahre mit ihm werden in der GFCW und darauf solltest du dich langsam konzentierern. Ich gebe dir mal ein Beispiel, als Claudio damals in die WWE kam, wurde behauptet er wurde aus nem Rugbyteam geschmissen weil er zu aggressiv war. Und wie lange wurde das erwähnt? 2 Shows? 3 Shows? Warum? Weils niemanden interessiert, keiner findet es spannend was mal war sondern die wollen wissen was aus ihm wird. Und das selbe gilt für den Killer ( in meinen Augen zumindest )

    Solche Sachen wie das Privatleben, das kann man anschneiden oder im Gimmick Forum bringen. Aber in den Shows will ich sehen das sich ein Char mit der GFCW befasst und mit seinen Gegnern. Aber dein Fokus liegt auf der Tochter Sache. Sowas sollte aber im Normalfall nur als Faktor in einer Fehde sein und nicht die Fehde! Aber du hast die Tochter als Mittelpunkt dargstellt und das stört nunmal den Fluss der Fehde die du anstrebst.

  13. #13
    Registriert seit
    08.04.2012
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.511
    Zitat Zitat von The Gothminister Beitrag anzeigen
    Mein Problem mit deinen SL´s ist einfach die, das ich es nicht spannend finde was beim Killer vor 4-5 Jahren war sondern ich will wissen was die nächsten 4-5 Jahre mit ihm werden in der GFCW und darauf solltest du dich langsam konzentierern. Ich gebe dir mal ein Beispiel, als Claudio damals in die WWE kam, wurde behauptet er wurde aus nem Rugbyteam geschmissen weil er zu aggressiv war. Und wie lange wurde das erwähnt? 2 Shows? 3 Shows? Warum? Weils niemanden interessiert, keiner findet es spannend was mal war sondern die wollen wissen was aus ihm wird. Und das selbe gilt für den Killer ( in meinen Augen zumindest )

    Solche Sachen wie das Privatleben, das kann man anschneiden oder im Gimmick Forum bringen. Aber in den Shows will ich sehen das sich ein Char mit der GFCW befasst und mit seinen Gegnern. Aber dein Fokus liegt auf der Tochter Sache. Sowas sollte aber im Normalfall nur als Faktor in einer Fehde sein und nicht die Fehde! Aber du hast die Tochter als Mittelpunkt dargstellt und das stört nunmal den Fluss der Fehde die du anstrebst.
    Okidoki, ich versteh jetzt schon was du meinst, joa, trotzdem kann ich nur sagen, dass ich hoffe, dass wenn die Fehde zu Ende ist, dass ich/wir auch dich überzeugen konnten! Aber lass es mal weiter auf dich einprasseln, dann siehste ja, wie es zu Ende geht. Thx for explaining!

  14. #14
    Registriert seit
    24.01.2012
    Beiträge
    209
    Corps Nobilis: Solide geschriebenen Segmente, was mir hier nur gefehlt hat war in der Umsetzung das man in dieser Show nicht wirklich sehen konnte das es sich her um die Tag Team Champions handelt.

    Rob Gossler: Nach meinem empfinden, auch wenn ich die letzten Shows nicht gesehen habe, waren das seine altbekannten lange ausgeschmückten Geschichten. Da is mir nun wirklich nichts aufgefallen.

    Robert Breads / Lex Streetman: SHOWSTEALER. Mehr muss man nicht sagen?

    Garrison Gaeta: Ich kenne den Namen jetzt zwar nicht, fand aber die Inszenierung gelungen. Bin gespannt was da nach dem Sieg jetzt passiert..

    Thundersteel: Puuhhh..... eigentlich Standartszenen. Nichts was jetzt besonders gut oder schlecht in Erinnerung blieb?

    Chris McFly: Kein Kommentar. Hierzu muss man wirklich nichts mehr schreiben, alt bekannte Qualität setzt sich halt immer druch ,-)

    Zereo Killer: Eine Geschichte die mich auch interessiert.. viel Soap aber noch nicht weut genug um die Storyline ans ich nun bewerten oder kritisieren zu können.

    Eric Fletcher: ER ist der CHAMP! Gute Werke mit Luft nach oben. Ich denke da hat der Champ noch Möglichkeiten im weiteren Verlauf des Jahres zu punkten.

    Emilio Fernandez: Auch hier einfach sauberes Work. Fällt mir jetzt auch nichts bestechendes auf das man erwähnen müsste.

    Jimmy Maxxx: ... lass ich mal so stehen.

  15. #15
    Registriert seit
    28.04.2010
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    552
    Folge-WE ist zwar schon da, aber hier dennoch mal meine "Fünf Cent" zur ersten Jahres Show...

    Erste Seite

    Lord of Steel 1: Wenn das Ganze wie geschrieben „sinnlos“ beim PPV war, warum gab es es die Szene bei Title Nights dann überhaupt?^^ Aber gut, Inhalt kennen wir ja schon und weiter.

    Gossler: Mhm, da war doch der ein oder andere Tippfehler drin, die das Lesen für mich so ein wenig gestört haben. Der Funke beim versuchten Witz gegenüber des Praktikanten wollte auch (noch) nicht überspringen. Aber vielleicht wird die Raunmverschönerung a la Tine Wit... äh Rob Gossler den ein oder anderen Schmunzler parat halten.

    CMJ und Zereo Killer: Inhalt passt natürlich ähnlich wie beim Suburbs-Skit perfekt zu der ersten Show des Jahres. Und ich denke bzw. gehe auch irgendwie davon aus, dass die Axt noch eine Nachwirkung haben wird. Zum immer mal wieder nachdenklichen und in sich kehrenden McFly passt dieses „Schicksalsspiel“ auf jeden Fall.

    Corps Nobilis: Ich warte noch auf die Erklärung, warum RvH nicht tot ist *g*. Dass er noch lebt, haben wir jetzt gesehen. Aber sowohl er, als auch Heinrich haben ja diese Show ein wenig was aufzuarbeiten.

    Emilio: Erst einmal, cooles Wappen von URR! Ansonsten ja die Fortführung der PPV-Ankündigung. Wir User wussten es natürlich schon, lediglich für die Fans war es ja dann eine Überraschung. Nicht mehr und nicht weniger, in Ordnung.

    ThunderSteel & Parn: Parn als dritter Mann im Kampf gegen URR wäre zumindest für die Zahlengleichheit gut, allerdings finde ich die Zweifel von Thunder/LoS echt gut gespielt. Parn ist halt „nur“ ein Jobber und hat einfach ein anderes Standing wie die anderen Beteiligten. Ich denke aber, dass das letzte Wort noch nicht gefallen ist.

    Innovation: Eine Gruppe, die von Pride geleitet wird und sich trotzdem nicht einig ist. Klingt doch mal nach Potenzial und richtig interessant. Alle drei sind ein wenig unterschiedlich in ihrem Auftritt und genau das macht das erste Lesen so interessant. Ich freu mich da irgendwie durchaus auf weitere Sachen!

    CMJ VS Parn: Durchaus viele kleine Shoots am Anfang und ein überraschend ausgeglichenes Match. Genau solche Sachen sprechen einfach für Kevin, der sich nicht zu schade dafür einen NPC zulasten seines Charas stark aussehen zu lassen. Jetzt sieht es also für das Dreiergespann ThundSteel/Parn gar nicht so schlecht aus!

    Zweite Seite


    Gaeta und Gossler: Die Kombination aus Alkoholisten und pingeligem Model passt auf jeden Fall und mit Hinblick auf die Vergangenheit zwischen Gossler und GGG wäre Gossler VS Gaeta in der Tat durchaus interessant. Werden wir bestimmt in der nächsten Zeit früher oder später noch sehen und diese Szene wäre somit ein guter Anfang.

    Haftbefehl: Bis zum nächsten Jahr? Wird das jetzt alle Jahre wieder ein Running-Gag zum Jahresanfang? Naja, sofern es nur einmal im Jahr ist, kann ich’s noch verschmerzen.

    Tammy und Heinrich: Okay, also Richards Geheimnis von wegen tot/nicht tot/untot soll also geheim gehalten werden. Heinrich scheint wohl wieder meiner Bre verfallen zu sein (Tztztz *g*). Aber so das richtige Statement a la „Ich bin NICHT schwul.“ steht irgendwie noch aus. Dennoch ein lustiges Skit.

    Storm Clouds: Hat sich für Parn also der Abend gelohnt! Eine logische Konsequenz für mich nach dem knappen Opener. Ich hätte mir die Entscheidung zwar noch ein wenig später in der Show oder gar erst beim nächsten War Evening vorstellen können (wegen Spannungsbogen und so), aber damit kann ich auch durchaus leben. Ist also alles bereitet für Storm Clouds VS CN & Emilio.

    ThunderSteel 1: Und die dritte TS Szene hintereinander^^ Und nötig fand ich die Szene jetzt auch nicht. Hätte man auch bei der Rückkehr in den Lockerroom erwähnen können, dass Dye nicht da ist.

    Innovation VS Hunk/Silverberg: War Natürliches nichts Spezielles von mir, aber ich denke, es hat seinen Sinn erfüllt^^

    Streetman & Welkey: Yoar...

    Storm Clouds & URR: Toller klassische Weiterführung dieser Fehde. Aus 2 VS 2 mach also 3 VS 3 und mit dem Cliffhanger für nächste Show trägt man die Spannung gut mit zum nächsten War Evening. Nichts spektakulär, aber ungeheim effektiv!

    Fletcher: Jetzt kennen wir also die Bewegungsgründe für Fletchers Entscheidung beim Cnady Shop. Und sie ist absolut logisch und nachvollziehbar. So, wie eigentlich sämtliche Aktionen, die der Candy Man in letzter Zeit macht. Er begründet sie jedes Mal treffend und überzeugend. Gefällt mir.

    Gaeta: Der arme Mac wird also auch vom Modelkönner veräppelt. Arme Müll^^ Ansonsten eine nette Promo, die mich an einigen Stellen ganz leicht auch an Dean Welkey erinnert. Gut, die Charaktere stammen ja schließlich auch vom selben Spieler. Gaeta und Welkey als Tag Team wäre bestimmt auch irgendwie lustig.

    Gaeta VS HvS: Erstmal ein cooles Entrance von Gaeta^^ Und das Match an sich hat gepasst. Die neuen speziellen Fans werden Heinrich wohl noch ein bisschen weiter verfolgen und uns weiter Freude machen. Guter Einstand für Gaeta, der diesen Sieg denke ich auch nötiger hat, als HvS.

    Innovation: Interessantes Gespräch von Pride und KGB und ich bin mal gespannt, ob sie Lugosi wirklich so gut in die Gruppe integrieren können, wie geplant. Schön, dass KGB auch bei Prides zweiten GFCW-Run etwas mehr ist, als nur ein Sidekick, sondern auch in die Storys aktiv miteingebaut wird.

    Maxxx: „Aus Los Angeles, Deutschland. Jimmy MAXXXXXXXX!!!!“ Wusste gar nicht, dass L.A. mittlerweile eingedeutscht wurde *g* Jetzt mal zur Promo. Hat sich für mich so ein wenig nach einem Ruf a la „Wer noch nen Fehdenpartner braucht, ich bin frei!“, angehört. Und ja, Maxxx droht nach dem Programm gegen Fletcher jetzt auch ein wenig in der Luft zu hängen. Schauen wir mal, ob und wer auf die Herausforderung eingeht. So lange warte ich einfach mal ab.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. War Evening, Oldenburg, 11.01.13
    Von Dynamite im Forum Cards
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.01.2013, 23:09
  2. War Evening Motto-Shows in 2013
    Von HeinrichVonSternburg im Forum GFCW
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.11.2012, 23:03
  3. Feedback War Evening 25.9.09
    Von Tobt im Forum Feedback
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 18:27
  4. Feedback: War Evening vom 14.07.09
    Von J.T.K. im Forum Feedback
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.08.2009, 22:21
  5. Feedback War Evening
    Von Skull im Forum Feedback
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.12.2008, 14:05