Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 20 von 20
  1. #16
    Registriert seit
    19.10.2008
    Ort
    Oberhausen (Baden)
    Beiträge
    354
    Erstmal sollten wir klären was wollen, bzw. Was die Liga will, entweder wie die tv shows, also Real, oder wie bisher viel, unrealistisch und zu lesen wie ein Buch. Vorher brauchen wir über ein "wie" eigentlich nicht diskutieren
    Geändert von Davey Bulldog (16.04.2012 um 20:39 Uhr)

  2. #17
    Registriert seit
    10.02.2010
    Beiträge
    1.653
    Zitat Zitat von Robert Pride Beitrag anzeigen
    Im Wrestling ist es üblich die Geschichten über das Match zu erzählen und die Promos / Skits / Segmente sollen lediglich die Aufmerksamkeit auf das match lenken, sie bewerben und hypen.
    DANKESCHÖN!!! Danke, danke, danke mein lieber Mr. Pride! Du hast mit dieser Aussage den Nagel sowas von auf den Kopf getroffen. Genau das ist es, auf was ich aufmerksam machen wollte.

    Genau DAS ist der rote Faden von dem wir hier reden. Man kann so verrückte Sachen schreiben wir man will, aber sie müssen schlussendlich auf den Punkt zurückführen, das man ein Wrestler ist und man in den Ring steigt. Aber ( leider ) führen die meissten Geschichten die man liest, egal wie gut sie geschrieben sind in ein wirres nichts.

    Man liest viel von Ex-Sexualpartnerinnen, Schweinen, Flaggen usw. Aber da hört es dann auch auf. Wir haben viele Szenen von Gossler der von einem PR Berater beraten wird, aber man liest nirgendswo etwas davon, das ihm das bei seiner Wrestlingkarriere helfen soll. Oder man liest von Corps Nobilis, die mit ihrem Direktor streiten, aber nirgendswo etwas davon, das sie von diesem zu einer Wrestlingliga geschickt wurden um da guten Anstand zu verbreiten.

    Ich meine diese Geschichten sind alle schön und gut, aber es fehlt halt schlicht und einfach der Bezug zum Thema ansich und das ist nunmal Wrestling.

    Du Rober hast es da auch wieder gut getroffen

    Zitat Zitat von Robert Pride Beitrag anzeigen
    Wenn man allerdings die Geschichten stets ünabhänging der Kämpfe schreibt bringt das nicht viel, weil das nichts mehr mit Fantasy Wrestling zu tun hat.
    den genau DIESES Gefühl kriege ich beim lesen eurer Skits. Das es euch eigentlich sch.... egal ist das es um Wrestling geht und eure Charaktere aller 2 Wochen in einem Wrestlingkampf stehen. Das merkt man auch noch an einem anderen Phänomen hier in der GFCW. Alle Szenen, spielen in ihrem eigenen Universum. Kaum jemand geht auf das ein was in der Liga grade vor sicht geht, sondern schreibt straff seine Geschichte ab. Dadurch wirken auch eure Skits sehr leblos und kalt, weil halt dadurch dieses Gefühl entsteht, das es nur eine Ansammlung an total verschiedenen Leuten und Geschichten is die nix miteinander zu tun haben. Dabei kämpft ihr ja nicht nur gegen die Person gegen die ihr zum PPV hin fehdet. Sondern ihr habt aller 2 Wochen noch ne anderen Gegner und der tut auch Dinge und hat auch seine Geschichte. Und darauf wird auch meisstens nie eingegangen. Das geht sogar schon so weit, das es Leute gibt die mir im ICQ schreiben, das sie das Gefühl haben das über 50% der Spieler in der GFCW nur noch ihre Skits abschicken aber dann die Shows gar nicht lesen!!!

    Deswegen hat es Davey Bulldog auf den Punkt gebracht, zurzeit sollten wir uns keine Sorgen machen wie Pete Sven und McMüll aussehen oder wo die Shows stattfinden oder wer und wie die Matches schreibt.

    Sondern das was wichtig ist zurzeit wäre, das ganze neu aufzurollen und bei Punkt 1 anzufangen. Bei den Grundlagen. Und überhaupt erstmal klären, wollen die Leute nun Fantasy WRESTLING spielen oder was völlig anderes machen?

  3. #18
    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    83
    ich denke es würde schon viel bringen wenn wir einfach versuchen in den Matches ein wenig mehr über die aktuelle SL zu erzählen auch wenn villt dadurch die Rps villt drunter leiden so kann man dass ja villt doch ansatzweise mitbewerten diese auftritte eingriffe in Matches und wie sie geschrieben sind. ALLEIN sowas würde doch schon diese LIga mehr wie Wrestling aussehen lassen. Ich werde mir dies bezüglich in Zukunft mehr mühe geben dat so zu machen und was bewertet werden soll schick ich dye zusammen mit den Rps. SO einfach ist dass^^

  4. #19
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    12.044
    So jetzt komme ich auch mal dazu meinen Senf für das Thema (wobei der Threadtitel nicht mehr dazu passt) zu schreiben. Der Bezug zum Wrestling sollte schon vorhanden sein. Das war damals so gewesen, auch wenn es da nebenbei auch Abstecher gab. Von daher, liebe GFCW'ler, solltet ihr den Bezug zum Wrestling bitte nicht vergessen. Bitte berücksichtigt dies beim Schreiben eurer Roleplays. Ich werde schauen, dass ich beim nächsten Newsletter auch noch einmal darauf hinweise.

  5. #20
    Registriert seit
    10.02.2010
    Beiträge
    1.653
    Zitat Zitat von Psychopunk Beitrag anzeigen
    ich denke es würde schon viel bringen wenn wir einfach versuchen in den Matches ein wenig mehr über die aktuelle SL zu erzählen auch wenn villt dadurch die Rps villt drunter leiden so kann man dass ja villt doch ansatzweise mitbewerten diese auftritte eingriffe in Matches und wie sie geschrieben sind. ALLEIN sowas würde doch schon diese LIga mehr wie Wrestling aussehen lassen. Ich werde mir dies bezüglich in Zukunft mehr mühe geben dat so zu machen und was bewertet werden soll schick ich dye zusammen mit den Rps. SO einfach ist dass^^
    Mein lieber Psychopunk. Niemand hat gesagt das deine Idee schlecht ist, sondern nur das es der falsche Ansatz ist. Wen bei deinem Auto der Motor nicht anspringt, wechselst du ja auch nicht den Auspuff aus oder?

    Bevor wir uns Gedanken darum machen, wie die Matches aussehen, sollten wir überhaupt erstmal die Leute dazu animieren, das wir nunmal eine Fantasy WRESTLING Liga sind und kein normales Rollenspiel. Und es geht hier auch nicht um Zwang, sondern darum den Leuten weiterhin ihren Kreativen Freiraum zu lassen. Nur finde ich es eben auch gut, das Dye es jetzt auch betont hat, das man bei allem kreativen Freiraum sich eben trotzdem innerhalb der Grenzen bewegen sollte.

    Ich meine Psychopunk, was bringt es wen wir die Matches ändern und anders schreiben, wen es den meissten scheiß egal ist das wir eine WRESTLING Liga sind? Erstmal müssen wir wie ich es in meinem letzten Post schon sagte, auf die Grundlagen konzentrieren und den Fokus wieder aufs WRESTLING und die GFCW ansich legen. Wen das klappt und wir da alle wieder auf eine Wellenlänge kommen, kann man immernoch an Details arbeiten.
    Geändert von The Gothminister (17.04.2012 um 17:14 Uhr)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Immer mehr No-Shows
    Von The Gothminister im Forum GFCW
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.05.2010, 21:06
  2. Eure Wrestler in den Matches
    Von Pongo im Forum GFCW
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.01.2010, 14:38
  3. Matches
    Von Hellfire im Forum GFCW
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:34
  4. Pünktlichkeit der Abgabe von Roleplays und Matches
    Von Dynamite im Forum GFCW News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.03.2009, 21:23
  5. Derby del sud heute im Mittelpunkt der Serie A
    Von News im Forum Fussball International
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.10.2007, 09:31