Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 61 bis 75 von 75

Thema: No Mercy

  1. #61
    Registriert seit
    14.08.2006
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    4.854
    ich hätte net gedacht das no mercy gut wird aber ich bin net enttäuscht

  2. #62
    Registriert seit
    14.08.2006
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    4.854
    was denkt ihr

  3. #63
    Registriert seit
    14.08.2006
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    4.854
    was ich scheiße fand war die aktion vom undertaker. und ich muss sagen das mr kennedy...kennedy den sieg verdient hatte ich hab no nie gesehen das jemand beim undertaker nen piledriver durchzogen hat

  4. #64
    Registriert seit
    14.08.2006
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    4.854



    cena gegen booker und big show

  5. #65
    Registriert seit
    14.08.2006
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    4.854
    wir können ja ab jetzt alle ppvs reinstellen oder in den anderen thread

  6. #66
    Registriert seit
    05.03.2006
    Ort
    Aalen
    Beiträge
    4.786
    machen wir jeder ppv bekommt einen eigenen thread

  7. #67
    Registriert seit
    14.08.2006
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    4.854
    okay

  8. #68
    Registriert seit
    05.03.2006
    Ort
    Aalen
    Beiträge
    4.786
    No Mercy beginnt mit einem Rückblick auf die Fehde zwischen Booker T, Finlay, Lashley und Batista. Gleich nach dem Feuerwerk begrüßen uns Michael Cole und JBL. Die Musik von Matt Hardy ertönt, das erste Match des Abends steht an.


    1. Match
    Non Title Match
    Matt Hardy vs. Gregory Helms (c)
    Beide liefern sich direkt eine verbale Auseinandersetzung und die Fans feuern Matt Hardy an. Es gibt den Lockup und Helms zeigt einen Firemans Carry Takedown gegen Matt Hardy. Diesem gelingt nach dem Whip-In ein schöner Shoulderblock gegen Gregory Helms, welcher recht schnell wieder auf die Beine kommt. Gregory Helms wird nun von den Fans ausgebuht, wieder gibt es den Lockup und Matt Hardy verpasst ihm einen Front Slam. Helms bringt Hardy wieder auf die Matte, wird dann aber von Matt weggestoßen. Beide gehen wieder in den Lockup, dieser wird nach kurzer Zeit gelöst und Helms sagt, dass Matt Hardy endlich Gas geben soll, die Fans feuern nun wieder Matt Hardy an. Gregory Helms will nun die Kraftprobe, auf diese lässt Hardy sich ein, doch Helms bringt Matt zu Boden, verpasst ihm einen Kick und den Elbow. Gregory schickt seinen Gegner nun in die Ringecke, dort setzt er Hardy mit einem Punch und einer Kickserie zu und lässt sich anschließend feiern, was bei den Fans nicht gut ankommt. Matt Hardy zeigt jetzt einen Suplex und zieht einige Punches gegen Gregory Helms durch, anschließend gibt es den Back Elbow und einen Elbow Drop zum 1 Count von Matt Hardy, anschließend schickt Matt seinen Gegner per Clothesline nach draußen und kommt mit einem Flying Crossbody auch nach draußen geflogen. Matt schickt Helms dann wieder in den Ring und verpasst ihm in der Ringecke einige Kicks, ehe er Gregory Helms durch die Luft schmeißt, was ihm den 1 Count bringt. Matt zieht nun einige Punches in der Ringecke durch, doch Helms packt Matt Hardy hoch und befördert ihn mit dem Kopf hart auf das Ringpolster. Helms zeigt nun einen Neckbreaker und wieder zählt der Referee den 2 Count für Gregory Helms, welcher dann genau in einen High Elbow rennt. Matt geht nun auf das zweite Ringseil, doch auch Gregory Helms folgt ihm und zeigt von dort aus einen Side Russian Leg Sweep, anschließend sind beide Männer am Boden und Gregory Helms setzt nach einiger Zeit ein Cover an, welches bis 2 geht. Helms hält Matt Hardy nun in einem Front Facelock, dabei zeigt er auch einige Kniestöße gegen Hardy, welcher wieder einen 2 Count einkassiert. Gregory Helms setzt seinem Gegner nun weiter zu, er würgt ihn unter dem Ringseil und kassiert dann allerdings einige Punches, ehe Gregory Helms eine Chawbreaker Variante gelinkt.


    Helms setzt wieder das Cover an, erneut geht dieses nur bis 2 und Gregory Helms scheint dies nicht zu gefallen. Matt Hardy wird nun im zweiten Ringseil gewürgt und anschließend feiert Gregory Helms sich wieder selbst. Hardy wird nun erneut auf die Matte gebracht, dies mit einem Armdrag Takedown, Helms setzt nun einen Headlock an und die Fans feuern Matt Hardy an, welcher sich durch einige Punches befreien kann und anschließend eine Aktion von Gregory Helms kontern kann, Matt Hardy gelingt ein Reverse DDT, nach welchem beide erneut am Boden sind. Beide kommen zeitgleich auf die Beine und liefern sich ein Punchduell, dieses entscheidet Matt Hardy für sich, mit einem harten Punch schickt er Helms zu Boden und zeigt 2 aufeinanderfolgende Clotheslines. Diese zeigt er in der Ringecke erneut, gefolgt von einem Running Bulldog zum 2 Count für Matt Hardy. Hardy verpasst Gregory Helms nun den Bodyslam, er steigt auf das zweite Ringseil und von dort aus gibt es den Legdrop von Hardy, auch dieser führt allerdings erneut zum 2 Count. Hardy will nun den Twist Of Fate gegen Gregory Helms zeigen, diesen kontert Helms und zeigt einen harten Slam gegen Matt Hardy, welcher sich nun allerdings selbst bei 2 aus dem Cover befreien kann. Gregory Helms zeigt den Slam nun erneut und wieder führt dieser nur bis 2. Gregory Helms will den Move erneut zeigen, dies gelingt ihm und Matt Hardy liegt am Boden. Gregory Helms steigt nun auf das oberste Ringseil, Hardy allerdings kommt auf die Beine und Helms springt genau in einen Punch.


    Matt Hardy zieht anschließend den Side Effect gegen Gregory Helms durch, dieser führt zum 2 Count. Hardy nun erneut mit einem Side Effect, doch wieder nur der 2 Count für Matt Hardy. Matt zeigt den Side Effect nun zum dritten mal und er geht auf das oberste Ringseil, er zeigt einen Moonsault, doch Helms zieht die Beine an. Helms will den Shining Wizard zeigen, Matt rollt ihn ein und erringt den 2 Count. Nun sitzt der Shining Wizard von Gregory Helms, doch überraschend befreit sich Matt Hardy bei 2 aus dem Cover. Gregory Helms setzt Matt nun auf das oberste Ringseil, er folgt ihm und beide liefern sich ein Punchduell. Matt verpasst Helms einen Headbutt, doch Helms steht schnell auf und schickt Hardy auf das oberste Ringseil, Gregory Helms geht nun auf das oberste Ringseil und er zeigt einen Shining Wizard vom Top Rope. Das Cover, doch erneut geht es bis 2, da Matt Hardy die Beine auf das Seil legen kann. Gregory Helms ist sauer, er will einen Kick zeigen, doch diesen kontert Matt Hardy, er selbst zeigt nun einen Kick, anschließend den Twist Of Fate gegen Gregory Helms und das nun folgende Cover geht dann auch bis 3. Matt Hardy gewinnt somit das erste Match des heutigen Abends.
    Sieger: Matt Hardy


    Nach dem Match geht Matt Hardy nach draußen, dort warten Freunde und Familie auf ihn und wir sehen noch einmal das Ende dieses großartigen Matches der beiden ehemaligen Freunde. Hardy feiert sich noch am Entrance und Gregory Helms sitzt im Ring mit seinem Cruiserweight Title.


    Booker T und Sharmell sind in der Umkleide zu sehen. Sharmell fragt Booker, ob sie etwas für ihn tun kann. Booker verneint dies und es erscheint Sir William Regal. Booker sagt zu ihm, dass er die Hilfe von William braucht, da Theodore Long alles gegen King Booker tut, was er kann. Booker müsse nun gege 3 feuerspeiende Drachen antreten, Batista, Finlay und Lashley. William Regal meint, dass er alles in seiner Macht stehende machen wird, um Booker T zu helfen. William Regal soll versuchen Finlay zu überreden mit Booker T zusammenzuarbeiten, nicht gegen ihn zu arbeiten. Booker fragt Regal, ob er es verstanden hat und William meint dazu, dass er Booker nicht enttäuschen wird.


    Michael Cole und Tazz sprechen nun ein wenig über die ganze Szene und es steht auch schon das nächste Match an, das erste Titlematch des No Mercy 2006 PPV's.


    2. Match
    WWE Tag Team Championship Match
    Paul London & Brian Kendrick (c) (w/ Ashley) K.C. James & Idol Stevens (w/ Michelle McCool)
    Stevens beginnt das Match gegen Paul London. Es gibt den Lockup und Stevens drückt London in die Ringecke. Dort kassiert Paul direkt einige Punches, zeigt dann aber selbige und steckt einen Kniestoß ein. Paul London kann jetzt eine Headscissor zeigen und er wechselt mit Brian Kendrick. Beide zeigen nun Double Team Moves gegen Idol Stevens und es gibt den ersten 2 Count. Wieder wechselt Kendrick mit Paul London, dieser zeigt den Stomp gegen Stevens und einen Running Forearm. Paul London wechselt nun erneut mit Brian Kendrick, dieser zieht einen Flying Crossbody durch, welcher zum erneuten 2 Count führt. Idol Stevens kann anschließend mit K.C. James wechseln, James bearbeitet Brian Kendrick zunächst, dieser kann dann aber wieder mit London wechseln und nach einem Crossbody gibt es den 2 Count für London. K.C. James wechselt nun erneut mit Idol Stevens, es gibt Double Team Aktionen beider Teams und London & Kendrick fliegen anschließend auf die draußen stehenden Idol Stevens und K.C. James. Brian Kendrick zeigt einen Back Suplex gegen Idol Stevens und Paul London geht auf das oberste Ringseil, wird dann aber von dort aus hart auf den Boden geworfen. Idol Stevens rollt London dann wieder zurück in den Ring und dort gibt es wieder einen 2 Count. Idol Stevens zieht nun einen Side Headlock gegen Paul London durch, anschließend will London den Sunset Flip zeigen, was nicht gelingt, doch auch der Elbow von Idol Stevens geht ins leere. Stevens bearbeitet London nun mit eienm Punch, er wechselt anschließend mit K.C. James und dieser kommt mit einem Punch vom Top Rope auf Paul London herrab, wieder ein 2 Count für Stevens & James. K.C. James zeigt nun einen Rear Chinlock gegen Paul London, dieser befreit sich durch einige Punches, kassiert dann aber selbigen und muss nun einen harten Backbreaker einstecken, welcher wieder einen 2 Count für die Herausforderer bringt.

    K.C. James wechselt jetzt wieder mit Idol Stevens, dieser verpasst Paul London nach dem Snapmare einen harten Kniestoß in den Rücken, anschließend setzt Idol Stevens eine Abdominal Stretch Variante an, London kann sich nach einiger Zeit durch einige Punches aus dem Hold befreien, will dann wechseln, dies gelingt dann aber nicht und Idol Stevens hält Paul London an den Beinen, anschließend wechselt Idol Stevens wieder mit K.C. James. James schickt Paul London in die Ringecke, verfehlt dort allerdings sein Ziel und Paul London will wechseln, doch dies gelingt nicht, da Idol Stevens Brian Kendrick vom Ringrand schickt. Paul London wehrt sich nun gegen beide und endlich gelingt der Wechsel. Kendrick räumt im Ring auf, er zeigt einige Highflying Moves gegen Idol Stevens und K.C. James, nun wird Kendrick allerdings auf das oberste Ringseil gesetzt und Paul London fliegt herran und befördert sich und Idol Stevens nach draußen. K.C. James zieht jetzt einen Superplex gegen Brian Kendrick durch, das Cover unterbricht dann aber Paul London. Nun sind London und Stevens erneut draußen und James bearbeitet Brian Kendrick, welchen er in die Ringecke schickt. Dort verfehlt Kames sein Ziel und Brian Kendrick gelingt nun ein DDT, das Cover wird dann aber unterbrochen, da Michelle McCool das Bein von K.C. James auf das Seil legt. Idol Stevens zeigt nun eine Aktion gegen Brian Kendrick, doch wieder gibt es nur einen 2 Count für Stevens und James. Brian Kendrick wird nun von Michelle festgehalten und Ashley ist da, sie mischt sich ein und attackiert Michelle McCool. K.C. James und Idol Stevens wollen nun eine Double Team Aktion zeigen und Brian Kendrick unterbindet dies. Paul London springt auf den Rücken von Brian Kendrick, zeigt einen Northern Lights Splash und Brian Kendrick setzt das Cover an, dieses geht bis 3 und somit verteidigen Brian Kendrick und Paul London ihre Title.
    Sieger und weiterhin WWE Tag Team Champions: Paul London & Brian Kendrick (w/ Ashley)


    Paul London und Brian Kendrick feiern sich zusammen mit Ashley, während K.C. James und Idol Stevens sich natürlich ärgern.


    Es gibt nun wieder einmal einen Clip zum WWE Film "The Marine" mit dem aktuellen WWE Champion John Cena zu sehen, dder Film kommt ab Freitag in die US Kinos.


    William Regal sucht nun Finlay im Backstage Bereich. Er fragt einige WWE Mitarbeiter und einer sagt ihm, dass er in seinem Lockerroom sei. Regal sieht nun Vito, welcher gerade in einem Kleid am Seilchen springen ist. Regal kann seinen Augen nicht trauen, er nimmt Vito das Seil weg und versucht es selbst mit dem Seilchen springen, Vito wischt sich nun mit dem Kleid den Schweiß weg und William Regal kann es nicht fassen, als er sich umdreht landet er direkt in einem Wagen mit Speisen und sieht anschließend aus wie eine Mischung aus Ketchup, Senf und sonstigen Soßen, somit endet dieses Segment dann auch.


    Es folgt ein Preview Clip zur RAW Family Reunion, welche morgen anstehen wird, eine 3 stündige Sonderausgabe von Monday Night RAW.


    Die Musik des SmackDown! General Managers Theodore Long ertönt, dieser kommt dann auch zum Ring und dort sehen wir einige Ballons, sowie ein großes Geschenkpäckchen. Long scheint gut gelaunt zu sein und er meint, dass wir heute ein Geburtstagskind bei SmackDown! haben. Niemand geringeres als Mike "The Miz" Mizanin würde heute seinen 26. Geburtstag feiern und Long holt The Miz nun in die Halle. Mizanin freut sich sehr über dieses tolle Geschenk, er kommt in den Ring und begutachtet erst einmal seine Geburtstagstorte, welche in der Ringecke steht. Mike nimmt sich das Mic und er sagt erstmal einige male HOORA, was allerdings nicht so toll ankommt und The Miz wiederholt dies einige male. Theodore Long meint, dass er Mike Mizanin schon eine Zeit lang beobachtet hat und er merkte, dass The Miz offenbar eine Diva ganz toll findet, er begrüßt nun die Diva Searcg 2006 Siegerin Leyla, diese kommt zum Ring und flirtet gewaltig mit Mike Mizanin. Dieser bekommt kaum ein Wort aus dem Mic und er sagt, dass er heute Geburtstag hat und das er einen Wunsch habe. Leyla verbietet ihm dann jedes weitere Wort, sie verlangt einen Stuhl und bekommt diesen dann auch.Leyla stellt den Stuhl in den Ring und setzt Mike Mizanin auf diesen. Leyla fordert nun Musik, auch diese beginnt nun und Leyla tanzt ein wenig vor Mike Mizanin, dieser dreht regelrecht ab und Leyla zieht sich vor Mizanin aus und dieser meint, dass dies sein bester Geburtstag sei. Leyla verbindet Mike Mizanin nun die Augen und dieser kann es kaum glauben, Leyla lässt nun das Geschenk nach oben gehen und es erscheint ein männlicher Stripper. Dieser tanzt dann vor Mike Mizanin und spritzt diesen mit Wasser voll, Mizanin klatscht nun auch auf den Arsch des Strippers und erst nach einiger Zeit fällt ihm dann auf, dass er hier offenbar verarscht wurde. Leyla nimmt ihm dann die Augenbinde ab und Mike Mizanin kippt hinten rüber. Mizanin verschwindet schnell aus dem Ring, er kann es nicht glauben und Leyla tanzt ein wenig mit dem Stripper weiter. Auch Michael Cole und Tazz finden kaum Worte für die ganze Szenerie und anschließend endet dann dieses tolle Geburtstagssegment für Mike Mizanin.


    Eine Promo zur McMahon DVD wird nun gezeigt. Anschließend sehen wir einen Preview auf die ECW On Sci-Fi Ausgabe vom kommenden Dienstag, dort gibt es Extreme Strip Poker.


    Nach der kleinen Pause kann Michael Cole immer noch keine richtigen Worte finden, das was sie gerade gesehen haben werden sie so schnell nicht vergessen. Wir sehen das große RBC Center und es kommt zum dritten Match des Abends.


    Die Musik von MVP ertönt, dieser kommt nun zum Ring. Er trägt ein blaues Outfit, bekommt schon ein Feuerwerk und wirkt sehr siegesssicher. Im Ring angekommen hat er auch direkt ein Mic in der Hand. Die Fans buhen ihn ein wenig aus und er sagt noch einmal, wie er heißt. Heute Abend würde er diesen PPV dominieren, wie es noch nie jemand gemacht hat. Heute wird die Welt den größten Athlet aller Zeiten sehen. M.V.P gibt das Mic nun weg und sein Gegner kommt zum Ring, es ist Marty Garner, ein Indywrestler, welchen man nicht kennt.


    3. Match
    M.V.P vs. Marty Garner
    M.V.P verpasst seinem Gegner direkt zu Beginn des Matches eine Ohrfeige, anschließend nimmt er seine Kette ab und die Ringglocke ertönt. Nach dem Lockup schickt MVP seinen Gegner auf den Boden und er macht sich ein wenig über diesen lustig. Die Fans buhen MVP ein wenig aus und dieser kann seinen Gegner in einen Side Headlock nehmen. Garner kassiert nun den Snapmare und MVP gelingt der erste 1 Count des Matches. Die Fans chanten jetzt erste Boring Chants und MVP kann seinen Gegner mit dem Kopf gegen das Ringpolster befördern, Marty Garner kann jetzt 2 Punches zeigen, doch MVP schickt ihn in die Ringecke und zieht kurze Zeit später eine harte Clothesline gegen Marty Garner durch. MVP befördert den Kopf von Garner nun mehrfach auf den Ringboden, anschließend zeigt er einige Kicks und kurz darauf eine Faceslam Variation gegen Marty Garner. Er setzt zum Cover an, dieses geht bis 3 und somit gewinnt MVP sein Debütmatch.
    Sieger: MVP


    MVP lässt sich nach seinem Sieg ein wenig feiern, auch seine Kette bekommt er zurück und Michael Cole und Tazz reden ein wenig über MVP, begeistert sind sie nicht gerade.


    William Regal kommt gerade aus der Dusche, er ist nur mit einem Handtuch bekleidet und auch Vito ist wieder da. Vito macht sich ein wenig über Regal lustig, welcher dann verschwindet und sein Handtuch fast verliert. Regal rennt nun halbackt durch den Backstage Bereich und trifft auf Theodore Long. Long fragt ihn, was er dort macht und Regal versucht sich rauszureden. Theodore Long kündigt nun an, dass William Regal später ein Match bestreiten wird, gegen wen wird hier allerdings nicht gesagt.


    Es folgt ein Preview Clip zu Wrestlemania 23, welche am 01. April im Ford Field in Detroit stattfinden wird.


    Wir sehen jetzt eine Zusammenfassung der bisherigen Geschehnisse zwischen Ken Kennedy und dem Undertaker. Beide treffen im nächsten Match direkt aufeinander.


    4. Match
    Non Title Match:
    The Undertaker vs. Mr. Ken Kennedy (c)
    Beide starren sich zu Beginn des Matches sehr lange an, erst nach einiger Zeit wird dieses angeläutet. Ken Kennedy weicht einem Big Boot aus, zeigt dann selbst einige Punches, wird dann hart in die Ringecke geschickt, kann einen High Elbow gegen den Undertaker zeigen und muss dann allerdings den harten Big Boot vom Undertaker einstecken. Kennedy steckt nun einen Elbow ein, anschließend schickt der Undertaker ihn mit dem Shoulderblock auf den Boden. Der Undertaker befördert Kennedy nun mit der Schulter gegen das Ringpolster, kurz darauf soll es dann schon den Seiltanz vom Undertaker geben, doch Kennedy rollt sich nach draußen. Der Undertaker folgt ihm dort und haut den Arm von Ken Kennedy mit voller Wucht auf die Ringtreppe. Ken Kennedy wird nun wieder zurück in den Ring gerollt, dort zeigt der Undertaker zunächst einen Kick, dann hält er den linken Arm von Kennedy in einem Griff und verpasst Ken Kennedy einen Slam. Ken Kennedy rollt sich erneut nach draußen und der Undertaker schickt ihn dort mit dem angeschlagenen Arm gegen den Ringpfosten. Kennedy rollt sich nun wieder in den Ring, dort bearbeitet der Undertaker den linken Arm von Kennedy weiter, welcher nun wieder draußen ist. Als der Undertaker ihm dort folgen will kann Kennedy einige Elbows zeigen, doch der Undertaker zeigt den Big Boot gegen den linken Arm von Mr. Ken Kennedy. Der Undertaker rollt seinen Gegner nun wieder in den Ring, nun soll erneut der Seiltanz folgen, doch Ken Kennedy blockt diesen und er zeigt einen Armdrag gegen den Undertaker vom obersten Ringseil.

    Beide Männer liegen nun am Boden und komme zeitgleich auf die Beine. Kennedy zieht nun einige Punches und Kicks durch, er würgt den Undertaker nun unter dem ersten Ringseil und der Referee lässt diesen Griff dann lösen. Kennedy zieht einige Kicks gegen den Undertaker durch, welcher nun in der Ringecke ist. Nach kurzer Zeit gelingt es dem Taker wieder einen Kick zu zeigen, der Undertaker nimmt sich erneut den linken Arm von Kennedy, erneut soll der Seiltanz folgen und dies gelingt nun auch. Der Taker zeigt jetzt einen Flatliner gegen Mr. Ken Kennedy, dieser befreit sich dann rechtzeitig bei 2 aus dem Cover. Kennedy ist nun in der Ringecke, dort entfernt er das oberste Ringpolster und der Undertaker schickt ihn in die gegenüberliegende Ringecke, anschließend kassiert der aktuelle United States Champion noch eine Clothesline, welche dem Sensenmann einen 2 Count einbringt. Kennedy ist erneut in einer anderen Ringecke und auch dort will er das Ringpolster entfernen, was dort allerdings nicht gelingt. Der Undertaker schickt Kennedy in eine andere Ringecke, dort würgt er seinen Gegner. Der Taker will nun einen Big Boot gegen Kennedy zeigen, dieser geht ins leere und Mr. Ken Kennedy befördert den Undertaker mit einem Elbow hart auf die Sicherheitsabsperrung nach draußen. Kennedy folgt dem Undertaker nach draußen und verpasst ihm dort eine Serie von Kicks. Kennedy befördert den Kopf des Takers erneut auf die Absperrung und er rollt sich zurück in den Ring, der Undertaker ist nach wie vor draußen und nun folgt Ken Kennedy ihm erneut, er rennt auf dem Ringrand heran und will eine Bodypress zeigen, doch der Undertaker fängt seinen Gegner auf und schickt ihn mit dem Rücken hart gegen den Ringpfosten. Der Taker rollt Kennedy jetzt zurück in den Ring, dort angekommen setzt er direkt das Cover an, doch dieses geht bis 2.

    Kennedy gelingt es jetzt überraschend den Undertaker nach draußen zu schicken und er bleibt am Boden liegen, während der Referee den Undertaker anzählt. Als der Undertaker nun wieder in den Ring kommen will zieht Ken Kennedy einen harten DDT gegen ihn durch und Kennedy setzt das Cover an, dieses unterbricht der Referee dann jedoch bei 2, da der Taker das Bein auf ein Ringseil legen kann. Ken Kennedy setzt seinem Gegner nun mit einigen Kicks und Punches zu, nun würgt er den Undertaker auf dem zweiten Ringseil und zeigt einen Splash gegen diesen. Kennedy setzt jetzt wieder ein Cover an, doch aus diesem kann sich der Undertaker befreien. Kennedy bearbeitet den Taker nun in der Ringecke mit einigen Kicks und würgt ihn dort mit den Boots. Erneut muss der Undertaker einen Punch einstecken, anschließend einen Shoulderblock und einige Kicks von Ken Kennedy. Der Undertaker ist nun in der Ringecke und Kennedy nimmt Anlauf, er verpasst dem Taker einen heftigen Big Boot und setzt wieder ein Cover an, dieses geht erneut bis 2. Der Undertaker muss nun 2 Elbows von seinem Gegner einstecken, es gelingt ihm dann wieder sich bei 2 aus dem Coverversuch zu befreien. Ken Kennedy würgt den Undertaker nun auf dem Ringboden, anschließend setzt er dem Sensenmann mit einem Punch zu, doch auch dieser kann selbige Aktionen zeigen und wiederholt diese. Der Undertaker kann einen Uppercut gegen Kennedy zeigen und schickt diesen mit einer Clothesline wieder nach draußen. Der Taker folgt seinem Gegner, legt diesen auf den Ringrand und zieht einen Elbow gegen Ken Kennedy durch, anschließend geht der Undertaker auf den Ringrand und zieht dort seinen berühmten Legdrop durch, anschließend landet Mr. Ken Kennedy hart auf dem Hallenboden. Kennedy wird nun vom Taker wieder in den Ring gerollt, zeigt dort einige Kicks und er will eine Powerbomb zeigen, aus dieser wird dann allerdings ein Piledriver und Kennedy setzt das Cover an, dieses geht bis 2 und Kennedy traut seinen Augen nicht, er verpasst dem Taker einige Punches und setzt wieder das Cover an, erneut geht es bis 2.

    Ken Kennedy ist außer sich, er setzt den Sleeperhold gegen den Undertaker an und die Fans feuern den Taker an. Ken Kennedy hält den Griff sehr lange und der Referee nimmt die Hand des Undertakers hoch. Bereits nach dem ersten mal gelingt es dem Taker die Hand oben zu halten, Kennedy versucht den Griff weiterhin zu halten, doch der Undertaker kommt auf die Beine und er zieht einen Side Suplex gegen Mr. Ken Kennedy durch. Beide Männer liegen nun erneut auf dem Boden und der Undertaker ist sehr geschafft von diesem harten Match. Beide liefern sich jetzt ein Punchduell, dieses entscheidet der Undertaker für sich, doch Kennedy zeigt einen Kick, rennt dann allerdings genau in die Flying Clothesline des Undertakers, welcher die Clothesline gegen Mr. Ken Kennedy zeigt, der in der Ringecke ist. Diese Aktion wiederholt der Undertaker, er schickt Ken Kennedy mit dem Kopf gehen das Ringpolster, zeigt einen Big Boot und den Legdrop gegen Kennedy, was zum 2 Count für den Undertaker führt. Dieser will nun den Chokeslam gegen Ken Kennedy ansetzen, Kennedy hält sich dann aber am Referee fest, kann einige Kicks zeigen und zieht einen Swinging Neckbreaker gegen den Taker durch, welcher Mr. Kennedy einen 2 Count bringt. Kennedy will nun einen Kick zeigen, dieser geht ins leere und der Undertaker kann nun den Chokeslam gegen Ken Kennedy durchziehen, nun soll es nach dem Kick den Last Ride vom Undertaker geben, dieser wehrt sich dagegen und es erwischt fast den Referee. Mr. Kennedy kann den Undertaker nun mit dem Kopf gegen die entblößte Ringecke schicken, der Undertake rliegt am Boden und Kennedy geht auf das oberste Ringseil, von dort aus zeigt Ken Kennedy seine Kenton Bomb, er setzt das Cover an, doch der Undertaker kann sich bei 2 aus dem Cover befreien, was Ken Kennedy nicht glauben kann. Der Undertaker setzt sich jetzt auf und Kennedy geht nach draußen, dort schnappt er sich seinen US Title, der Undertaker zieht allerdings einen harten Punch durch und nimmt sich selbst den United States Title, mit diesem attackiert er dann Mr. Ken Kennedy und somit gewinnt Ken Kennedy dieses Match durch Disqualifikation.
    Sieger via Disqualifikation: Ken Kennedy


    Nach dem Match würgt der Undertaker den Referee und lässt ihn dann los, nun setzt es noch eine Clothesline gegen Ken Kennedy und mehrere Elbow Drops. Die Fans chanten erste Tombstone Chants und diesen setzt der Undertaker dann auch an. Der Tombstone gegen Kennedy sitzt und der Undertaker schaut sich nach einiger Zeit zum Referee um. Diesen schnappt er sich dann und auch der Referee muss nun den Tombstone einstecken. Nach den 2 Tombstones lässt der Undertaker sich auf seine Art und Weise feiern und die Kommentatoren wissen auch nicht so wirklich, was sie davon halten sollen.


    Wir sehen nun eine Promo zum nächsten WWE PPV "Cyber Sunday", welcher am 5. November stattfinden wird.


    Michael Cole und Tazz sprechen nun über das jetzt folgende Match, dem Falls Count Anywhere Match zwischen Rey Mysterio und Chavo Guerrero. Es gibt anschließend die Vorschau zum Aufeinandertreffen dieser beiden und nun steht uns dieses Match auch schon bevor.


    5. Match
    Falls Count Anywhere
    Rey Mysterio vs. Chavo Guerrero (w/ Vickie Guerrero)
    Gleich zu Beginn zeigt Chavo einige Punches und Kicks, Rey gelingt nun selbiges, er rennt dann allerdings genau in einen Back Elbow von Chavo. Guerrero zieht nun einen Uppercut durch, kassiert dann allerdings den Standing Dropkick von Rey Mysterio, welcher seinem Gegner nach einigen Punches einen Dropkick verpassen will, welcher sein Ziel nicht trifft. Chavo will ein Cover ansetzen, doch Rey befreit sich aus diesem. Chavo will Rey nach draußen schicken, Rey jedoch steigt auf das oberste Ringseil, doch Chavo verpasst ihm dort einige Punches. Beide liefern sich nun ein Punchduell auf dem Top Rope und es gibt erste Eddie Chants. Chavo will Rey jetzt nach draußen schicken, doch Rey kann dies blocken und einige Punches zeigen, beide verpassen sich nun gleichzeitig einen Punch und fliegen auf den Boden. Rey kommt als erstes auf die Beine und zeigt einen Low Dropkick gegen Chavo, dieser zieht dann einige Punches gegen Rey durch und befördert Rey hart gegen die Sicherheitsabsperrung. Chavo sagt nun zu Rey, dass dies nicht seine Familie sei und er verpasst ihm einige Punches. Beide sind nun im Entrance Bereich und Chavo bearbeitet seinen Gegner weiterhin mit einigen Kicks. Chavo setzt zu einer Powerbomb an, doch Rey kann diese blocken, er hält sich am Entrance Bereich fest und zieht einen Hurracanrana durch, dieser führt zum 2 Count für Rey. Rey zieht jetzt einen Kick gegen Chavo durch und verpasst ihm dann auch einige Punches. Guerrero steckt jetzt einen Kick ein und er selbst wird nun von Rey gegen die Sicherheitsabsperrung geschickt. Chavo kommt schnell auf die Beine und er befördert Rey mit dem Kopf vorran gegen die Sicherheitsabsperrung. Rey krümmt sich vor Schmerzen und Chavo setzt seinem Gegner mit einem Kick und weiteren Punches zu. Chavo will Rey nun in die Stahlabsperrung schicken, doch dies kontert Rey und er selbst schickt Chavo gegen diese. Rey wird nun über die Absperrung geschickt, diese nutzt er dann gegen Chavo und er steigt auf die Sicherheitsabsperrung, um von dort aus einen Legdrop zu zeigen, dieser bringt Rey einen 2 Count.

    Rey nimmt nun direkt vor den Fans Anlauf und zieht eine Headscissors durch. Chavo steckt jetzt eine Serie von Kicks ein, Rey nimmt wieder Anlauf und will den Bulldog zeigen, doch Chavo blockt diesen und schickt Rey hart gegen die Absperrung, was Chavo erneut einen 2 Count einbringt. Chavo nimmt Rey nun hoch und befördert diesen mehrfach gegen die Absperrung und die dort stehenden Stühle. Chavo fühlt sich siegessicher und zeigt wieder einen Kick gegen Rey Mysterio, gefolgt von weiteren Punches. Chavo schickt Rey nun in die Zuschauermenge, es geht nun die Treppen hoch und Chavo zeigt einige Punches und Kicks gegen Rey. Rey zeigt nun einige Kicks gegen Chavo und es geht wieder nach unten, Rey befördert seinen Gegner wieder nach unten, er geht auf die Absperrung und zeigt von dort aus den Sitting Senton gegen Chavo Guerrero. Chavo steckt nun wieder einige harte Kicks von Rey ein, dann allerdings rennt Rey Mysterio in eine harte Clothesline von Chavo, welcher seinem Gegner nun mit einigen Punches weiterhin zusetzt. Chavo bearbeitet jetzt den linken Arm von Rey Mysterio, diesem verpasst Guerrero einen Uppercut und Rey wird auf einen Stuhl befördert, wo er dann wieder einmal einige Punches kassieren muss. Beide befinden sich nun kurz vor dem Backstage Bereich und Chavo schickt Rey gegen die Absperrung, Rey kann nun einen Kick zeigen und den 619 gegen Chavo zeigen, als er sich am Geländer festhält. Chavo wird nun gegen eine weitere Absperrung geschickt und Rey steigt auf ein Gitter hoch, er fliegt von dort mit einem Crossbody auf Chavo Guerrero herrab, Rey setzt direkt zum Cover an, dieses geht bis 3 und somit gewinnt Rey Mysterio dieses Falls Count Anywhere Match.
    Sieger: Rey Mysterio


    Nach dem Match will Rey seinen Gegner weiter bearbeiten und ein Referee hält ihn ab, als Rey sich dann wieder umdreht ist Vickie da, welche Chavo beschützen will, dies hält Rey davon ab Chavo Guerrero weiterhin zu bearbeiten. Nach einem Replay vom Ende dieses Matches sehen wir Vickie Guerrero, welche über Chavo Guerrero knieht und außer sich vor Wut ist.


    Es folgt ein Clip zur Weltpremiere von "The Marine". Dort anwesend waren u.a John Cena, Ric Flair, Jonathan "The Coach" Coachman, Triple H, Maria, Carlito und viele, viele mehr.


    Michael Cole und Tazz sprechen nun über das Falls Count Anywhere Match, beide sind beeindruckt von diesem Match und wundern sich über die Härte in diesem Match, es ertönt dann die Musik von William Regal und dieser bestreitet nun offenbar sein recht kurzfristig angekündigtes Match, nach seiner Musik ertönt dann plötzlich die Musik von Chris Benoit, gegen diesen wird William Regal also antreten. Somit ist Chris Benoit nach rund 5 Monaten wieder zurück bei Friday Night SmackDown!


    6. Match
    William Regal vs. Chris Benoit
    Es gibt direkt den Lockup dieser beiden und laute Benoit Chants der anwesenden Fans. Der Lockup wird gelöst und erneut gibt es diesen, William Regal hält Benoit in einem Armbar und Chris befreit sich durch einen Punch und den Chop aus diesem Griff von William Regal. Wieder gibt es einen Lockup der beiden und William Regal setzt nach einem Takedown einen Sleeperhold an, aus welchem sich Chris Benoit schnell befreien kann. William Regal hält Benoit nun am linken Bein, dieser kann dann allerdings einen Armbar ansetzen und Regal befreit sich aus diesem, befindet sich kurz darauf allerdings wieder im selben Griff. William Regal gelingt es Benoit zu 3 aufeinanderfolgende 2 Counts auf die Matte zu schicken. Chris kommt auf die Beine, kann nun Regal selbst auf die Matte schicken und Regal in eine Brücke zwingen. William Regal zieht einige Kicks gegen Chris Benoit durch und kommt auf die Beine, beide zeigen nun gutes Mat Wrestling und liefern sich eine lange Kraftprobe, William Regal kann wieder einen 2 Count für sich verbuchen und er versucht die Arme von Chris Benoit auf den Boden zu bringen. Chris Benoit kann den Griff nun lösen und er zieht eine Serie vin Chops gegen William Regal durch, es folgt ein German Suplex von Chris Benoit, dann versucht Regal dne zweiten zu kontern, kassiert anschließend aber einige Headbutts und nun den zweiten German Suplex. Chris Benoit steigt nun auf das oberste Ringseil und es gibt den Diving Headbutt von Chris Benoit, welcher zum 2 Count führt. Regal ist nun auf dem Ringrand, dort nimmt er Chris Benoit in den Suplex Griff, Chris kann den Suplex allerdngs blocken und will Regal nun mit einem Suplex ins Kommentatorenpult schicken, was William Regal dann allerdings blocken kann und er schickt seinen Gegner mit dem Kopf hart gegen den Ringrand.

    William Regal erlitt bei den Headbutts von Chris Benoit eine Platzwunde, er zeigt im Ring einen Elbow gegen Benoit, doch das Cover kann nicht angezählt werden, da Chris die Beine auf dem Seil hat. William Regal zieht nun einige Kniestöße gegen Chris Benoit durch, anschließend würgt er seinen Gegner mit dem Knie unter den Ringseilen, kassiert dann allerdings 2 Chops und Benoit will den Sharpshooter ansetzen, diesen blockt William Regal dann und zeigt ein Running Knee gegen Chris Benoit, nun folgen gleich 3 2 Counts für William Regal, welcher nun eine Sleeperhold Variation ansetzt. Die Fans feuern Chris Benout nun an, dieser schickt William Regal in die Ringecke und kann dort gleich 2 Chops gegen die Platzwunde von William Regal zeigen, diesem gelingen dann 2 Suplexe und ein Kneedrop, welcher zu einem 2 Count für William Regal führt. Chris Benoit liegt nun auf dem Boden und William Regal will einen STF ansetzen, welchen Benoit dann allerdings auskontern kann. Wieder auf den Beinen gelingt Regal ein harter Kick, welcher zu einem 2 Count führt. Regal will nun ein Surfboard ansetzen, dies gelingt ihm und Chris Benoit schreit vor Schmerzen. Regal hält diesen Griff sehr lange und die Fans feuern Benoit wieder ein, welcher sich durch einige Uppercuts aus dem Griff befreien kann. Regal zieht einen Kick gegen Chris Benoit durch und will den Full Nelson zeigen, Benoit zeigt selbigen und zieht einen Full Nelson Suplex gegen William Regal durch. Chris Benoit versucht nun den Cripplers Crossface anzusetzen, dies gelingt ihm nach kurzer Zeit und William Regal bleibt nichts anderes übrig als aufzugeben.
    Sieger via Submission: Chris Benoit


    Chris Benoit feiert sein erfolgreiches Comeback und den Sieg gegen William Regal.


    King Booker trifft nun auf William Regal. Booker fragt ihn, ob er Finlay gefunden hat, dies gelang William Regal natürlich nicht. Booker kann es nicht fassen und er regt sich über William Regal auf, welcher nun Finlay suchen will, was er allerdings nicht mehr machen muss, da Finlay bereits da ist. Finlay meint nun zu Booker, dass er für 2 Dinge da sei. Das erste sei, da er kämpfen will und der zweite Punkt ist der, das er den World Heavyweight Title von Booker T abnehmen will. Booker beleidigt William Regal nun und er sagt, dass Regal nichts wert sei, anschließend verpasst Booker William eine schallende Ohrfeige und fordert ihn auf zu verschwinden, doch William Regal lässt dies nicht über sich ergehen und zieht einen harten Punch gegen den aktuellen World Heavyweight Champion durch. Booker regt sich unheimlich darüber auf und Sharmell muss ihren König beruhigen, welcher nun noch ein Match bestreiten muss.


    Es folgt die Vorschau zum heutigen Main Event - Dem Fatal 4 Way Match um den World Heavyweight Title.


    Nach dem Clip sehen wir Lashley in seiner Umkleidekabine, Batista kommt hinein und Lashley meint, dass heute jeder für sich sei, es würde keine Freunde geben, da es um den World Heavyweight Title geht. Batista erinnert Lashley noch einmal an den Namen des PPV's, No Mercy. Anschließend kündigt Tony Chimel das Match an und die Musik von Finlay ertönt. Es ist Zeit für den heutigen Main Event.


    7. Match
    Fatal 4 Way World Heavyweight Championship Match:
    King Booker (c) (w/ Sharmell) vs. Batista vs. Bobby Lashley vs. Finlay
    Alle 4 stehen im Ring, Finlay geht sofort nach drauße und Batista und Lashley bearbeiten King Booker mit einer Double Clothesline. Booker ist nun in der Ringecke, dort kassiert er einige Kniestöße von Lashley und Batista, dann ist Finlay allerdings da. Er schickt Lashley nach draußen, verpasst Batista eine harte Clothesline und dies regt Booker T dann auf. Lashley ist wieder da, er will Finlay bearbeiten, doch Booker T hilft Finlay, er verpasst Lashley einige Punches und wirft diesen nach draußen. Booker bearbeitet Batista mit einigen Kicks in der Ringecke, dort arbeitet er dann weiterhin mit Finlay zusammen und beide verpassen Batista einige Kicks. Lashley kommt nun wieder in den Ring, er schickt Finlay nach draußen und verpasst King Booker einige Punches in der Ringecke. Booker selbst kann nun selbige zeigen und zieht auch einen Chop durch, Lashley fängt King Booker nun auf, will einen Running Powerslam zeigen, doch diesen blockt Booker ab, stattdessen muss Booker nun einen harten Spinebuster zum 2 Count einstecken. Finlay zieht Booker nun die Beine weg und zieht ihn nach draußen. Dann kommt Lashley hinzu und beide bearbeiten das Powerhouse und schicken Bobby mit dem Rücken gegen den Ringrand. Finlay und Booker sind wieder im Ring, dort kann Booker einen Sidekick gegen Batista durchziehen und Finlay gelingen einige Elbows, Booker zeigt anschließend einige Punches gegen Batista und auch Finlay gibt seinen Senf dazu und zieht einen Kick gegen "The Animal" durch. Booker und Finlay zeigen nun beide Punches gegen Batista und wollen hier offenbar sehen, wer die härtesten Schläge abliefern kann. Während Booker es mit Chops versucht kann Finlay einige Forearms zeigen. Einer nun folgenden Clothesline von Booker T kann Batista noch ausweichen, dann allerdings kassiert er selbige von Finlay. Dieser attackiert plötzlich King Booker und befördert Batista nach draußen und dort hart gegen die Ringtreppe. Nun geht Finlay wieder zurück in den Ring, dort bearbeitet er Booker mit einem harten Elbow und einigen Kicks.

    Finlay schickt Booker nun mit dem Kopf auf den Ringrand, kurz darauf zeigt er noch einen Elbow und zieht einen Kick gegen Lashley durch, welcher gerade wieder auf die Beine kam. Finlay zeigt einen Legdrop gegen Booker, er setzt zum Cover an, doch dann ist Batista da und unterbricht dieses Cover. Finlay nimmt Batista nun in einen Armhold und Batista schreit vor Schmerzen, während er von den Fans angefeuert wird. Batista steht mit Finlay auf dem Rücken auf und zeigt einen Slam, doch Finlay hält den Griff immer noch. Nun ist Lashley wieder da und löst den Griff, aber auch er findet sich anschließend in einem Submission Hold von Finlay wieder, welcher anschließend einen Half Boston Crab durchziehen kann. King Booker kommt daraufhin in den Ring und er zieht den Kick gegen Finlay durch, woraufhin sich Booker an einem Cover versucht, welches von Batista unterbrochen wird. Batista verpasst dem aktuellen World Heavyweight Champion nun einige Kicks, würgt diesen und schickt ihn in die Ringecke. Dort steckt Booker dann eine Serie von Shoulderblocks ein. Batista schickt ihn dann in die gegenüberliegende Ringecke, kann eine Aktion nicht landen und kassiert einen Superkick von Booker, welcher einen 2 Count für Booker T einbringt. Booker und Batista liefern sich nun ein Punchduell und Batista zieht einen schönen Sideslam gegen King Booker durch, Batista verbucht daraufhin den 2 Count für sich. Lashley nimmt nun Anlauf, er schickt King Booker nach draußen und auch Batista. Finlay will nun im Ring einen Stuhl gegen Lashley einsetzen, dieser wehrt sich allerdings, kann einige Clotheslines zeigen und zieht einen Press Up mit anschließendem Frontslam durch. Nun ist der Little Bastard da, der Referee sieht dies nicht und der Little Bastard verpasst Lashley einen Tiefschlag. Finlay setzt nun den Schlagstock ein, setzt das Cover an, doch dieses unterbricht Booker in letzter Sekunde. Es folgen nun einige Coverversuche von Booker und Finlay, anschließend zieht Booker T einige Chops gegen Finlay durch und auch Batista ist wieder im Ring, dieser kann selbst einige Punches gegen Booker T und Finlay zeigen, kurz darauf kassiert Finlay eine Clothesline und auch Booker muss selbige einstecken. Batista setzt jetzt zum Vertical Suplex an, kann diesen allerdings in einen Jackhammer Slam ummünzen und Finlay eine Clothesline verpassen. Nun sind nur noch Lashley und Batista im Ring, beide stehen sich gegenüber und liefern sich einen Staredown. Batista verpasst Lashley einen harten Spear, er setzt das Cover gleich 3 mal an und 3 mal gelingt es Lashley sich aus diesem zu befreien.

    Batista verpasst Lashley in der Ringecke nun einige Shoulderblocks, anschließend schickt er Lashley erneut in die Ringecke, zeigt eine Clothesline und kassiert dann allerdings den Spinebuster von Lashley. Batista erlitt eine Platzwunde, er blutet im Gesicht und Lashley zieht mehrere Clotheslines gegen Batista durch. Lashley zeigt jetzt einen Belly To Belly Suplex, Batista wird nun mit einer Clothesline nach draußen geschickt und auch Finlay wird von Lashley nach draußen geschickt. Dann ist King Booker allerdings wieder da, er zeigt das Book End gegen Lashley, doch das nun folgende Cover geht nur bis 2. Booker will jetzt einen Suplex zeigen, doch Lashley rollt ihn zu einem erneuten 2 Count ein. King Booker zieht einige Kicks gegen Lashley durch, anschließend einen Chop, und einen erneuten Kick, welcher wieder zum 2 Count für Booker T führt. Booker feiert sich nun ein wenig, dann allerdings ist Finlay mit einer harten Clothesline da, das anschließende Cover geht aber nur bis 2. Finlay will nun Lashley attackieren, diese Aktion geht ins leere und dann ist Batista wieder im Ring. Er verpasst Finlay, Lashley und King Booker je einen Spinebuster, dann soll es die Batista Bomb gegen Finlay geben, diese sitzt, doch Lashley ist da und zieht den Spear gegen Batista durch. King Booker rollt sich nun zu Finlay, er setzt das Cover an, dieses geht bis 3 und somit verteidigt King Booker seinen World Heavyweight Title im Main Event von No Mercy 2006.
    Sieger und weiterhin World Heavyweight Champion: King Booker (c) (w/ Sharmell)


    Booker T feiert zusammen mit Sharmell seinen Sieg und Batista ist verärgert über das Ende dieses Matches. Während Batista im Ring steht und es nicht glauben kann, sehen wir ein Replay vom Ende dieses Matches. Booker und seine Queen Sharmell feiern sich im Entrance Bereich und Michael Cole und JBL verabschieden sich von den Fans, womit No Mercy 2006 off air geht.

  9. #69
    Registriert seit
    14.08.2006
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    4.854
    hast dus gesehen

  10. #70
    Registriert seit
    05.03.2006
    Ort
    Aalen
    Beiträge
    4.786
    ne habs ned bestellt


    wie fandest du NM

  11. #71
    Registriert seit
    14.08.2006
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    4.854
    hätte sich wirklich gelohnt undertaker gegen kennedy war geil hardy gegen helms war au net schlecht benoit kehrt zurück also war wirklich geil

  12. #72
    Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    1.335

    PPV-Kurzergebnisse zu No Mercy vom 05.10.2008

    Am Sonntag veranstaltete World Wrestling Entertainment (WWE) mit "No Mercy" einen weiteren PPV.

    Dabei kam es im Rose Garden in Portland/Oregon zu den folgenden Ergebnissen:

    Match 1:
    ECW Championship
    Matt Hardy (c) besiegte Mark Henry
    Via Pinfall (8:10 Min.)

    Match 2:
    WWE Womens Championship
    Beth Phoenix (c) besiegte Candice Michelle
    Via Pinfall (4:50 Min.)

    Match 3:
    Rey Mysterio besiegte Kane
    Via DQ (10:10 Min.)

    Match 4:
    Batista besiegte John "Bradshaw" Layfield
    Via Pinfall (5:20 Min.)

    Match 5:
    The Big Show besiegte The Undertaker
    Via K.O. (10:05 Min.)

    Match 6:
    WWE Championship
    Triple H (c) besiegte Jeff Hardy
    Via Pinfall (17:00 Min.)

    Match 7:
    World Heavyweight Championship
    Ladder Match
    Chris Jericho (c) besiegte Shawn Michaels
    Via Stipulation (23:10 Min.)



    Am Rande von WWE No Mercy gab es am Sonntag indes ein Dark Match. Dabei konnten sich im Rose Garden in Portland/Oregon Carlito & Primo Colon gegen John Morrison & The Miz durchsetzen.


    (Quelle: Pro Wrestling Insider)

  13. #73
    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    11
    Bis auf die letzten beiden Matches hats mich nicht vom Hocker gehauen. Das Finish bei Jeff Hardy vs. Triple H war ziemlich spannend gemacht wie schon beim Scramble bei Unforgiven. Jericho und HBK haben ein klasse Match abgeliefert aber der erwartete Klassiker wurde es nicht. Ich glaube grossartig innovative Matches mit neuen High Risk Spots werden wir nach dem Fall Benoit bei der WWE nicht mehr sehen

  14. #74
    Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    1.335
    Kann da deinen beitrag nur unterstützen.
    in diesem 3 stündigen ppv lohnten sich eigentlich nur die letzten 45 minuten. was schade ist, den der letzte no mercy ppv war von den matches recht weit oben anzusehen.

  15. #75
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    12.152
    Also für mich hätten die Matches 3 und 5-7 gereicht. Das Dark Match hätten sie ruhig in das PPV übernehmen sollen. Ansonsten der Rest ... naja... Undertaker ist sowieso noch nicht richtig fit mit dem Knie. Mal sehen wie es da weiter geht.

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345