Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    24.01.2006
    Ort
    Westerwald
    Beiträge
    519

    Bob,Skeleton und Rodeln!

    Die Geschichte des deutschen Bob-und Schlittenverbandes:

    Am 5.November 1911 wird der deutsche Bobsleigh-Verband in Frankfurt / Main gegründet (DBV).

    Am 26.November 1911 wird in Hannover der deutsche Rodelbund gegründet(DRB).

    Nach Ende des 2. Weltkrieges wurden diese Verbände aufgrund der Teilung Deutschlands neu geordnet.
    In der BRD wurden am 29.Oktober 1949 die Disziplinen Bob, Rodeln und Skeleton zum"Deutschen Bob-und Schlittensportverband " zusammengefasst( DSBV).

    In der DDR wurde 1953 in Oberhof die "Sektion Bob- und Schlittensport" gegründet-1957 wurde der Deutsche schlitten- und Bobsportverband" in Ostberlin gegründet ( DSBV).

    Nach der Wiedervereinigung fusionierten die beiden Verbände 1990.Am 24.Juni 2000 gab sich dieser Verband den jetzigen Namen "Bob- und Schlittenverband für Deutschland ( BSD).
    Sitz dieses Vereines ist in Berchtesgaden. Mit 8000 Mitgliedern auf 9 Landesverbände aufgeteilt zählt der Dachverband über 100 Vereine zu den seinen.

  2. #2
    Registriert seit
    24.01.2006
    Ort
    Westerwald
    Beiträge
    519
    Die Bahnen:
    Es gibt weltweit 15 Bahnen, die im Worldcup eingesetzt werden.
    Mit 4 Bahnen ist Deutschland führend!
    Diese Bahnen liegen in Altenberg/Sachsen , Königssee/Bayern , Oberhof/Thüringen und Winterberg/NRW.
    Die USA bieten 2 Bahnen auf: Lake Placid und Park City.
    Ebenso die Italiener mit Cortina dÀmpezzo und Cesana Pariol.
    Die weiteren Bahnen sind:
    Calgary / Kanada
    Innsbruck-Igls / Österreich
    La Plagne / Frankreich
    Lillehammer / Norwegen
    Nagano / Japan
    Sankt Moritz / Schweiz
    Sigulda / Lettland