Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    04.02.2018
    Beiträge
    24

    Das nächste Kapitel

    Humanity will fall on it´s knees
    Follow the savior, see the flesh divine
    I'm am the new messiah: a christic pose to clear the way

    I taste the blood, the sordid smell of human filth
    And emerge from the desert of reality


    Machine Gun Messiah von Sybreed dröhnt aus einer Musikanlage, während Drake Infinity aus dem Fenster blickt. Gleißend fallen die Sonnenstrahlen auf den Rasen des Gartens und die helle Einrichtung des Wohnzimmers. Der Lord of Madness sitzt auf der Fensterbank, ein Bein auf Selbige gelegt. Nachdenklich schwenkt er sein Glas in der Hand, so dass die Eiswürfel klimpernd gegen die Seiten stoßen.

    Drake: "Ich weiß, ich hab dich schon zweimal gefragt, aber..."

    Luna: "Und die Antwort bleibt die gleiche: es gibt einfach nichts!"

    Sie sitzt am anderen Ende des Raumes auf der Couch, vor sich ein Stück Kuchen, und blättert in einem Buch.

    Entnervt stellt Drake sein Glas ab, steht auf und begibt sich in ihre Richtung.

    Drake: "Das kann doch nicht sein. Jeder Mensch hat tonnenweise Information, die man gegen ihn verwenden kann. Das hatten wir schon immer. Wir ziehen nicht los, ohne dass ich weiß, welches Klopapier er verwendet, welche Instant-Nudeln er isst und wie viel Zucker er in seinen Kaffe will."

    Luna blickt ihn mit einer Mischung aus Hilflosigkeit und Langeweile an.

    Luna: "Ich weiß, dass es sich leichtfertig anfühlt so loszuschlagen, aber das war kein Witz, als ich dir das Teil am Sonntag gegeben hab."

    Sie nickt in Richtung des Ordners, der auf dem Tisch liegt. Der Name darauf ist nicht zu erkennen, sehr wohl jedoch, dass er, bis auf ein einzelnes Blatt Papier, leer ist.

    Luna: "Wenn wir sonst jemanden durchanalysieren, hab ich quasi eine Detailanleitung für High Tech vor mir. Aber bei ihm... Ne Lego-Anleitung in 3 Schritten. Höchstens. Wir können uns die Matches ansehen, die ich dir zusammengeschrieben habe, aber alles andere ist komplett irrelevant."

    Angestrengt reibt sich Drake die Schläfen.

    Drake: "Ich gebe zu ich habe etwas Angst vor diesem Poker Effekt."

    Luna lacht.

    Luna: "Dass ein Profi von einem Anfänger geschlagen wird, weil der außerhalb aller bekannten Muster agiert? Ich dachte, genau das wolltest du provozieren, indem wir auf ihn losgehen?"

    Drake: "For fucks sake ja! Wollte ich! Aber ich hatte nicht erwartet... Es ist extrem. Wir gehen da einfach raus und schauen wie er ist? Dumm oder nicht, jeder Mensch hat eine komplexe Psyche und ich will nicht unvorbereitet auf irgendetwas stoßen..."

    Luna: "Du kannst es durchziehen oder nicht!"

    Luna fällt ihm in einem ruhigen Tonfall isn Wort und kaut sichtlich amüsiert auf einem Bissen Kuchen herum.

    Drake: "Dass es dir immer wieder so Spaß macht, meine Probleme zu beobachten, ist fast schon beleidigend."

    Doch auch er kann sich ein Grinsen nicht verkneifen.

    Drake: "Aber natürlich ziehen wir es durch. Mal sehen, was er so aufbringt."

    Mit einem leisen Klirren der Gabel auf dem Porzellanteller stellt Luna ihren Nachmittagssnack wieder auf den Tisch, bevor sie Drake durchdringend ansieht.

    Luna: "Immer noch keine Bewegung bezüglich...?"

    Sie lässt den Satz im Raum enden, doch Drake seufzt hörbar auf, leicht genervt. Er scheint genau zu wissen, was sie meint.

    Drake: "Wie lange willst du noch..."

    Luna: "Jeden Tag. Den ganzen Tag. Bis du es einsiehst. Das ist nicht wie du es willst, und das ist das erste mal, dass du nicht dein Empfinden an erste Stelle setzt. Du verrätst dich selbst damit."

    Drake fährt sich angestrengt über die Augen.

    Drake: "Ich weiß Luna, ich weiß. Eines Tages... Aber bitte lass mich bis dahin damit in Ruhe. Die Laufen nicht weg."

    Luna: "Sie warten nur darauf, dass du zur Vernunft kommst. Genau wie ich. Ich respektiere deine Gründe dafür, aber am Ende trittst du alles, wofür wir standen damit mit Füßen."

    Drake: "Die Zeit dafür... Ist nicht jetzt. Mir tut das immer noch so weh, wie am Tag, als ich es beschlossen habe, aber es musste sein."

    Luna: "Musste es nicht. Du hast dir etwas eingeredet, du hast das getan, was du so verabscheust. Aber da kannst du dich nur selbst von lossagen."

    Infinity scheint nach den richtigen Worten zu suchen. Doch hier wirkt er tatsächlich einmal nicht wie der Herr seiner selbst. Luna steht auf und bleibt neben ihrem Mann stehen.

    Luna: "Hey! Das kriegen wir hin. Und ich entscheide einfach, dass wir so anfangen, dass ich wieder direkt an deiner Seite kämpfe - ab jetzt."

    Sie lächelt furchteinflößend.

    Luna: "Jetzt wird die Vernichtung wieder genau so, genau das, wofür wir leben, weshalb wir uns kennen, Drake. Und jetzt beweg dich, das Wetter ist super, lass noch wohin fahren."

    Drake trottet ihr mit einem Augenrollen, doch grinsend hinterher.

    Drake: "Was immer Madame wüscht."

  2. #2
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    2.322
    Hmm hmm hmm, meine Vermutung wird eigentlich immer klarer, auch wenn ich jetzt nicht behaupten würde, dass irgendwas von dem Gesagten genau auf IHN (den vermeintlichen Fehdenpartner) passen würde...aber wir werden sehen

Ähnliche Themen

  1. Das letzte Kapitel!
    Von IceCube im Forum Roleplay-Bereich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.04.2013, 16:34
  2. Vettel nächste Saison im Schwesterteam
    Von Conny im Forum Motorsport
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.04.2008, 19:22
  3. Povetkin ist der nächste Gegner von Klitschko!
    Von alexpov im Forum Kampfsport
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 17:44
  4. Die nächste Trainerentlassung
    Von Bohne im Forum Bundesliga
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.12.2007, 15:22
  5. Nächste Medaille! Ecker holt Bronze
    Von sportsuche im Forum Leichtathletik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.09.2007, 20:20