Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registriert seit
    26.11.2017
    Beiträge
    26

    Beitrag Ich bin kein Monster...

    Wir befinden uns in einem alten ranzigen Wohnwagen. In und um der Spüle steht dreckiges Geschirr, um Hintergrund flimmert ein alter Röhrenfernseher und auf dem Küchentisch liegt eine Zeitung, die Überschrift ließt …

    „The monster leaves Texas“

    Das Bild welches sich unter dieser Überschrift befand wurde herausgerissen. Die Kamera schwenkt durch den Wohnwagen. Der Boden scheint feucht. Wird etwa was gesucht? Eher nicht, denn lustlosen Schrittes begibt sich die Person hinter der Kamera nach draußen, die Tür wird nicht zugezogen. Man hört wie ein Streichholz entzündet wird. Ohne mit der Wimper zu zucken wird das Streichholz in den Wohnwagen geworfen, der blitzschnell in Flammen aufgeht. Man wendet sich ab, macht ein paar Schritte in Richtung einer alten Harley, man steigt auf, blickt nicht zurück und folgt der Straße.

    Nach einer langen und eintönigen Fahrt haben wir anscheinend unser erstes Ziel erreicht den Dallas/Fort Worth International Airport. Wir schauen nach links, nichts als abwertende und herablassende Blicke. Wir blicken nach rechts und sie weichen nur ängstlich einige Schritte zurück.

    ???: „Ich bin kein Monster...“

    Man schreitet dumpfen Schrittes weiter in Richtung Eingang, zu unserer Linken sitzt ein Bettler, er scheint blind zu sein, zumindest sind seine Augen mit einem Stofffetzen den er um sein Kopf gewickelt hat verdeckt. Er schreckt nicht zurück, keine Angst, keine abwertende Blicke, kein Monster! Wir werfen ihm 10 Dollar in seinen Blechbecher.

    „Danke“

    Ohne ihm etwas zu erwidern gehen wir in den Flughafen, lassen den Blick kurz schweifen und uns entweicht ein leichtes Seufzen. Wir begeben uns zu einem naheliegendem Schalter, holen unser Ticket aus unserer Hosentasche und zeigen es vor. Ein abwertender Blick und ein Nase rümpfen und wir bekommen mit einer Handbewegung gestikuliert wo es für uns als nächstes hingeht.

    fade out

    Gut 16 Stunden später und wir haben unser Ziel erreicht, denn wir landen in Düsseldorf. Ein neues Land und trotzdem der selbe Trotz, die selben Blicke, die selben Ängste. Langsamen Schrittes schreiten wir voran. Ehe uns ein blonden Kerl in Auge fällt, er hat unsere Größe und in seinen Händen hält er ein Schild mit unserem Namen 'Mike Defiant'. Wir gehen auf ihn zu und werden mit einem freundlichen Grinsen empfangen.

    Joe Jobber: „Mike? Mein Name ist Joe und …“

    Er scheint so nett und trotzdem hören wir nicht zu. Er geht voran und wir hinter ihm, wir folgen ihn nach draußen, geleiten ihn zu seinem Auto, steigen auf der Beifahrerseite ein und begeben und auf den Weg nach Dortmund.

    fade out

    Anderthalb Stunden später und wir befinden uns in Dortmund, vor dem GFCW Hauptsitz.

    Joe Jobber: „Hier trennen sich dann unsere Wege, warst ja leider nicht so gesprächig …“

    Wieder haben wir kein wirkliches Interesse an seinen Worten. Wir steigen aus dem Auto und begeben und vor die Türen. Wir blicken das Gebäude hoch.

    Mike Defiant: „Ich bin kein Monster...“

    Wir betreten das Gebäude und werden begrüßt, ein schlaksiger Typ im Anzug steht vor uns, der Chef!

    Claude Booker: „Mike, eine Freude dich hier bei German Fantasy Championship Wrestling begrüßen zu dürfen, Joe schrieb, dass du …“

    Wahrscheinlich immer dasselbe Gewäsch. Kann man machen, muss man aber nicht. Wir folgen ihm, er führt uns ein wenig durch die heiligen Hallen von GFCW, ehe wir an seinem Büro ankommen. Wir treten ein …

    fade out

    Die Tinte ist Trocken und der Deal somit in trockenen Tüchern, wir sind nun ein Teil der Familie. Ein komisches Gefühl, ein undefinierbares Gefühl, aber was bedeuten schon Gefühle? Wir befinden uns nun vor dem Gebäude, es regnet, unser Haupt wird nass und ein Taxi fährt vor. Wir steigen hinten ein und überreichen dem Fahrer eine Karte eines Hotels. Wieder diese Blicke …

    fade out

    Wir befinden uns in unserem Hotelzimmer, am Empfang gab es wie man es gewohnt es diese durchbohrende Blicke, diese hinterfragende Blicke, diese verletzende Blicke. Wir begeben uns mit gesenkten Blick ins Bad, stellen uns vor das Waschbecken, lassen das Wasser laufen, wir nehmen mit unseren Händen ein wenig Wasser auf und waschen unser Gesicht. Wir blicken nach oben in den Spiegel und zu sehen ist unser Gesicht welches von der alten ausgefransten Maske bedeckt ist.

    Mike Defiant: „Ich bin kein Monster...“

    fade out

  2. #2
    Registriert seit
    06.11.2009
    Ort
    Oberhausen, NRW
    Beiträge
    540
    Hm.

    Vielleicht wäre es, statt parellel zig Charaideen zu entwickeln, ja mal ganz gut, sich für eine zu entscheiden und die dann mal, auch wenns vielleicht scheitert (es ist ein Spiel...) durchzuziehen?

  3. #3
    Registriert seit
    26.11.2017
    Beiträge
    26
    Zitat Zitat von Johnboy Dog Beitrag anzeigen
    Hm.

    Vielleicht wäre es, statt parellel zig Charaideen zu entwickeln, ja mal ganz gut, sich für eine zu entscheiden und die dann mal, auch wenns vielleicht scheitert (es ist ein Spiel...) durchzuziehen?
    Die Kernaussage kann ich verstehen und kann ich auch ohne weiteres annehmen, ABER es ist doch besser, dass ich vorher ein wenig probiere um zu gucken was mir liegt und was mir Spaß macht. Und ich teile es mit euch aufgrund des Feedbacks. Nicht nur bezogen auf mein Können, sondern auf den Charakter bezogen, wie gut er bei GFCW Fuß fassen würde. Es macht meiner Meinung nach wenig Sinn den erstbesten Charakter zu nehmen, sondern ein wenig rum zu probieren und zu gucken wie sehe ich die meiste Langzeitmotivation drin (den eine Rosterleiche werden will ich nicht), wie viel Entwicklungspotenzial sehe ich im Charakter, damit meine ich grob zu wissen in welche Richtung er sich ungefähr entwickeln sollte/könnte und zu guter letzt zu welchem Charakter gibt es das beste Feedback. Vielleicht denke ich ja der Pornostar liegt mir am besten, allerdings sehen 4, 6 oder sogar 8 Augen mehr als zwei und dann sagt ihr mir, dass mein erstes Skit (Fabian Ernst) doch mein stärkstes war und ich vielleicht doch da weiter machen sollte. Und zum anderen ist dieses Skit einfach aus dem nichts entstanden, ich lag gestern nämlich schon im Bett wollte schlafen und war noch ein wenig am lesen, schaute mir alte und aktuelle Wrestling Charaktere an. Und da kamen die ersten einfälle. Normalerweise nehme ich dann mein Handy und mache stichpunktartige Notizen. Doch das ging hier nicht, mich hat das so gepackt ich musste mich einfach hin setzen und schreiben. Ich wollte eigentlich wirklich mit Ken Murray ins Jahr 2018 starten, aber nun kam sowas bei rum. Naja ich denke du wolltest mich eigentlich gar nicht so persönlich angreifen, so wie ich es jetzt letzendlich genommen habe und mich verteidigt habe. Naja egal.

    Schönen Tag noch

  4. #4
    Registriert seit
    10.02.2010
    Beiträge
    1.602
    Ich freue mich für deinen Spaß und deinen Einsatz ( solange er auch anhält ) aber was bringt dir das hier? Was bringt es dir jetzt zu 5 Charakteren hier jeweils 3 Sätze zu schreiben? Was bringt es der GFCW, den anderen Spielern und deiner Zukunft in der Liga? Nichts.
    Wenn du sowas machen möchtest dann überlege dir doch lieber etwas mehr, eine kleine Geschichte oder sowas. Etwas was einen mit dem Charakter identifiziert. Aber sowas hier das bringt nix. Wenn du jetzt damit in eine Show gehst, ist DAS hier die Asoziation der Leser mit dem Charakter. Was einfach so gut wie nichts ist. Also schreib nicht einfach irgendwas auf sondern überlege dir, was soll der Charakter aussagen, was soll er vertreten und mit was für einen Background kann ich ihn in Verbindung bringen.
    Oder schicke deine kleinen Texte erstmal Privat an andere Spieler und die du kontaktierst. Frage nach Feedback, nach Rat usw. Aber das hier schadet deinen Kreationen mehr als das es hilft.

  5. #5
    Registriert seit
    26.11.2017
    Beiträge
    26
    Zitat Zitat von The Gothminister Beitrag anzeigen
    Ich freue mich für deinen Spaß und deinen Einsatz ( solange er auch anhält ) aber was bringt dir das hier? Was bringt es dir jetzt zu 5 Charakteren hier jeweils 3 Sätze zu schreiben? Was bringt es der GFCW, den anderen Spielern und deiner Zukunft in der Liga? Nichts.
    Wenn du sowas machen möchtest dann überlege dir doch lieber etwas mehr, eine kleine Geschichte oder sowas. Etwas was einen mit dem Charakter identifiziert. Aber sowas hier das bringt nix. Wenn du jetzt damit in eine Show gehst, ist DAS hier die Asoziation der Leser mit dem Charakter. Was einfach so gut wie nichts ist. Also schreib nicht einfach irgendwas auf sondern überlege dir, was soll der Charakter aussagen, was soll er vertreten und mit was für einen Background kann ich ihn in Verbindung bringen.
    Oder schicke deine kleinen Texte erstmal Privat an andere Spieler und die du kontaktierst. Frage nach Feedback, nach Rat usw. Aber das hier schadet deinen Kreationen mehr als das es hilft.
    Auch um so etwas als Feedback zu bekommen poste ich es. Denn ich bin davon ausgegangen, dass der Rp-Bereich dafür ist ein wenig rum zu probieren und gewisse Dinge vorzustellen. Und ja du hast Recht bei diesem kleinen Skit bin ich von meinem sonstigen Schema abgewichen. Bei Fabian oder Ken habe ich versucht ihnen im ersten Skit eine kleine Backstory zu geben, etwas handfestes womit ihr anderen Schreiber etwas anfangen könnte. Hier bei Mike seid ihr in der Gegenwart, die Geschichte wird erst noch erzählt, ich habe versucht Spannung aufzubauen. Und ich finde obwohl es Recht kurz ist, ist die Aussage prägnant und komplett im Dunkeln gelassen wurde msn man meiner Meinung nach auch nicht. Und ich habe tatsächlich erst überlegt Leute privat anzuschreiben, es ihnen zu zeigen und nach Feedback zu fragen, aber so öffentlich ist es einfach bequema, jeder kann sein Senf dazugeben wenn man möchte und vor allem was für den einen gut ist, kann dem Anderen total missfallen. Und ich wollte es eben nicht auf den Geschmack einzelner Leute ankommen lassen.
    Aber du hast Recht, zu viele Gedanken bringen mich nicht weiter, sondern schaden den Charakteren womöglich. Zum Beispiel war dieses Skit ja nicht geplant, sondern ein Ken Murray Skit, in denen er auf die YouTube Trends aufspringt und "Reaktionsvideos" zu den Skits des Asiatens und von Faceles macht. Aber den Witz den der Charakter eigentlich rüberbringen soll, habe ich einfach nicht umgesetzt bekommen.
    Ich danke dir auf jeden Fall fürs Feedback und habe mich jetzt auf einen Charakter festgelegt, sodass ich voll und ganz auf ihn und seine Entwicklung konzentrieren kann.

  6. #6
    Registriert seit
    01.06.2015
    Beiträge
    42
    Zum Beispiel war dieses Skit ja nicht geplant, sondern ein Ken Murray Skit, in denen er auf die YouTube Trends aufspringt und "Reaktionsvideos" zu den Skits des Asiatens und von Faceles macht.
    Das finde ich eine sehr gute Idee. Mit einem Reaktionsvideo zeigst du jedem Leser, dass dich andere Charaktere interessieren, und eröffnest zeitgleich die Option, mit ihnen eine Story spielen zu wollen. Ob das Video dann „perfekt“ wird oder nicht ist unerheblich. Du hast im Anschluss, sollte jemand auf eine deiner Reaktionen anspringen, die Möglichkeit damit zu arbeiten. Und aus dem hin und her der Charaktere um diese eine Situation (z.b. Tokugawas Krieger Promo Video) spinnst du schon die erste Geschichte um deinen Charakter und hast gleichzeitig die Möglichkeit in immer neuen „Reaktionen“ neue Fakten und Infos langsam einfließen zu lassen.

    Du musst dazu nicht mal deine ganze Geschichte preisgeben. Kleine Häppchen machen den Zuschauer (Leser im FW) neugierig auf mehr ... und du musst die Leser füttern, bis sie unbedingt wissen möchten, die die Sache ausgeht. In einer Wrestling Geschichte kannst du mit der Methode viele Plus Punkte rausholen.

  7. #7
    Registriert seit
    26.11.2017
    Beiträge
    26
    Zitat Zitat von Tokugawa Beitrag anzeigen
    Das finde ich eine sehr gute Idee. Mit einem Reaktionsvideo zeigst du jedem Leser, dass dich andere Charaktere interessieren, und eröffnest zeitgleich die Option, mit ihnen eine Story spielen zu wollen. Ob das Video dann „perfekt“ wird oder nicht ist unerheblich. Du hast im Anschluss, sollte jemand auf eine deiner Reaktionen anspringen, die Möglichkeit damit zu arbeiten. Und aus dem hin und her der Charaktere um diese eine Situation (z.b. Tokugawas Krieger Promo Video) spinnst du schon die erste Geschichte um deinen Charakter und hast gleichzeitig die Möglichkeit in immer neuen „Reaktionen“ neue Fakten und Infos langsam einfließen zu lassen.

    Du musst dazu nicht mal deine ganze Geschichte preisgeben. Kleine Häppchen machen den Zuschauer (Leser im FW) neugierig auf mehr ... und du musst die Leser füttern, bis sie unbedingt wissen möchten, die die Sache ausgeht. In einer Wrestling Geschichte kannst du mit der Methode viele Plus Punkte rausholen.
    Naja das Skit wollte meiner Meinung nach nicht fruchten, es kam so pseudolustig rüber und Ken Murray wirkte da mehr wie ein Heel, als ein Face. Nun ist der Charakter ja gänzlich verworfen und Mike Defiant wird ins Rennen geschickt. Falls du Interesse hast können wir gern gemeinsam an etwas arbeiten, da du als ehemaliger Stacheldraht-Kämpfer einen Background mitbringst der für meinen Charakter sehr interessant wäre.
    Kannst mir ja ne Pn schreiben wenn Interesse besteht.

  8. #8
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    2.297
    So, du wolltest ja Feedback...Also, das Ding funktioniert als Appetithäppchen wunderbar, möchte ich meinen. Es wird ein klein wenig was über die Person verraten (abgeranzte Herkunft, wortkarg). Ein bissl mehr Info über sein Aussehen wäre für manch einen vielleicht noch schön. Ich vergesse das Aussehen von Leuten zwar immer ganz gerne mal und jede Show muss ich auch nicht wissen, welche Farbe seine Hose hat, aber der erste Eindruck zählt halt doppelt (kann ja dann in der Show kommen).

    Ob Joe jetzt blond ist, keine Ahnung, aber passt schon. Logischer wäre es vielleicht trotzdem gewesen, wenn der Chauffeur eben wirklich nur ein popeliger GFCW-Angestellter und nicht gleich einer der Wrestler wäre. Aber mei, das ist Korinthenkackerei, ich will jetzt nur ein bissl "genauer" sein, wenn du schon extra fragst. Insgesamt ist das eine Vignette, wie ich sie mir vorstelle. Es werden Häppchen zum Gimmick geliefert, ohne gleich alles rauszuklatschen. Und eine Catchphrase gibt es auch gleich, dufte

Ähnliche Themen

  1. kein comeback
    Von Olli_ im Forum GFCW
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.12.2015, 11:55
  2. Kein Muskelaufbau
    Von Anni im Forum Bodybuilding - Fitness
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.06.2015, 19:57
  3. kein RP für WE von Self Justice
    Von Self Justice im Forum GFCW
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.08.2009, 20:39
  4. Monster-Kamera mit 160 Megapixel Auflösung
    Von HHH im Forum Computer & Internet
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 23:39
  5. Kein Ocean's 14
    Von HHH im Forum Kino, TV & DVD
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.07.2007, 18:46