Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    2.261

    Feedback: War Evening vom 04.08.2017

    Faceless: Schwierig. Schreiberisch istdas Ding recht unterhaltsam. Man checkt zwar die ganze Zeit übernicht, was das mit der GFCW zu tun hat und welche Mutter überhauptso Banane ist, ihr Kind und sich selbst in der Öffentlichkeit amFlughafen so vorzuführen, aber egal. Jedem das Seine. Mein Problemmit der Szene ist, dass sie für den GFCW Zuschauer einfach sinnloswirkt. Diese Beschreibung am Ende, dass das Faceless' Vergangenheitwar, das ist ja für nen Leser ganz fein. Ich lese hier aber keinBuch, ich sehe eine Wrestlingshow im Fernsehen, von demher hätte manes für meinen Geschmack so drehen müssen, dass man auch alsZuschauer mitkriegt, dass es hier um The Faceless ging


    Murk & Big Rig: Hurra, die Truckersind wieder da. Tauchen auf, als wären sie nie weg gewesen und dasfand ich irgendwie auch schade. Hätte mir da ein etwas gefeierteresComeback gewünscht, andererseits passt es aber auch zu denbescheidenen Truckern, dass die ohne großes Trara wieder auftauchen.Der Demon macht seine Sache auch gut und so entwickelt sich einnettes kleines Gespräch, was noch deutlich Luft nach oben hat, aberes hat schonmal ein wenig gekitzelt, ob nicht vielleicht die DemonKnights da nachher im Ring stehen. Der letzte Satz vom DoD war jaschon sehr verdächtig


    Cardansage: Ah praktisch, dass Jack diedann gleich übernommen hat^^. Ist zwar ein bisschen unglücklich,dass Big Rig dann gleich noch einmal zu sehen ist, aber passt schon.War übrigens ne feine Ansage, kann der Kollege gerne weiterhinmachen


    Antoine Schwanenburg: Irgendwie kam mirdiese große Wut auf JBD ein wenig aus heiterem Himmel. Also ja, ermochte ihn nie, klar...aber eigentlich hatte ich nicht das Gefühl,als wäre in der letzten Show etwas so Dramatisches vorgefallen, dassSchwanenburg hier gleich die Halle entern muss und JBD mehr oderminder töten will. Da hätte ich mir irgendeine Aktion von JBDvorher noch gewünscht. Aber die Sache mit den Ringecken war edel.Dann der Teil mit Breads, da hat mir der innere Konflikt zwischeneigenem Verlangen und GFCW Verantwortung gefallen. Die Geschichte istdamit definitiv noch nicht gegessen und mir gefällt, was ich davonmitkriege, bisher wirklich gut


    Ricks, ZK & Payne: Ich wollte auchmal dieses PCWA-Konzept umsetzen, dass die Kommentatoren am Ende nochwas zur Szene sagen. Hat mein liebenswerter Partner davor ja auchgemacht. Find ich eigentlich echt ganz schön so. Und mit unsererGeschichte bin ich bisher auch zufrieden...achja und ich habekomplett vergessen, dass Mäc Müll theoretisch da auch nochrumstand^^


    Puppenspieler & Sullivan: Hmm,nettes, kleines Intermezzo aber irgendwie für mich ein wenig weg vomsonstigen Gimmick. Dass der Puppenspieler so ein hippes „Let's go“raushaut, irritiert mich irgendwie...aber dass derDrehbuchfetischist, der bei allem auf seinen festen Drehbuchplanbesteht, einfach so noch eine komplett andere Alternative für dieGFCW in Betracht zieht, finde ich seltsamer. Klar, ein neues Tag Teamwürde mich freuen, aber es kommt so ein bissl aus heiterem Himmel


    Team Sheen & Team Puppenspieler:Heidewitzka, der Reihe nach...stimmiger Anfang von Crutch, dannübernimmt Dr. Dick und der Hass auf Payne hat sich von ZK aufmysteriöse Weise auf den Doktor übertragen. Anders kann man es fastnicht erklären, dass er auf die Frage, warum er Crutch geholfen hat,eine Antwort gibt, die zu 50% daraus besteht, Payne zu dissen^^...dierestliche Erklärung und Antwort war aber stimmig...Sheen und Steelhaben mir dann auch beide gut gefallen, sie haben ihre Parts souverängespielt und schön agiert...Dann kam Bryan, der für mich sogar derstärkste Mann in der Szene war. Mich hats vor allem gefreut, dass erda sogar eine halbwegs plausible Antwort liefern konnte, indem ersich auf das Match von vor zwei Jahren bezieht...dann kam Facelessund das für mich eine kleine Enttäuschung. Ich finds einfachkomisch, dass er Steel letzte Woche noch halbtot prügelt wegen demKoffer und jetzt steht er ganz entspannt einen Meter von ihm weg undpöbelt lieber gegen die anderen 3 Hanseln, anstatt sich nur aufSteel zu konzentrieren. Das hat sich für meinen Geschmack ziemlichgebissen, auch wenn die nachher eh noch gegeneinander kämpfen.Steels Argumentation mit dem Handicap-Match war dann natürlich sodumm, wie es zum Gimmick passt, Püppi tauchte kurz auf, Faceless'Argument „Cassius ist aber 4cm größer“ ist jetzt auch nicht soobedrohlich, wie es vielleicht klingen sollte und Sullivan schließtalles passend ab. War zwar arschlang, blieb aber interessant


    Big Rig vs ???: Sven fasst es perfektzusammen: „Das war sehr seltsam.“...Wie kommen der DoD und Ryderohne Vertrag überhaupt in die Halle bzw. sogar in den Ring? Wiesoist das gefeierte Comeback für Big Rig ein unfaires Handicap-Match(wenigstens kam es rüber, dass die damit nicht glücklich sind)?Wieso sieht Murk sofort ein, dass das Handicap-Match eine Schapsideewar?...hmm, das war für mich alles irgendwie sehr holprig und nichtso, wie es sich irgendjemand vorgestellt hat. Schade drum. Aber wenndie Demon Knights wieder da sind, ist das zumindest ein positivesErgebnis vom Ganzen


    Payne: Top. Ohne Scheiß, war für micheine wunderbare Promo. Intensiv, gut und klar aufgebaut undseltsamerweise gab es nicht einmal die patentierten MichaelPayne-Logiklücken^^. Bin sehr zufrieden mit dem Ding


    Steel vs Faceless: Hmm...das ist jaeine sehr enttäuschende Enthüllung, wer der geheime Anführer imHintergrund ist. Schade drum, da hätte ich mir was Größeresgewünscht. Generell spielt Steel seine Rolle aber wirklich gekonnt.Ohne das Ende zu kennen, hätte ich das Match übrigens an Steelgegeben. Die Faceless-Szene zu Beginn war zwar gut geschrieben, standfür mich aber komplett im Leeren und erschien mir zur jetzigen Zeitauch komplett unbegründet (außer, das hat etwas mit dem Koffer zutun, was gleich noch enthüllt wird) und im Massensegment fand ichihn leider nicht überzeugend. Steel spielt seine Rolle bishereinfach souverän.........und ich habs Match gelesen. Alles klar,Glückwunsch Faceless^^ (vielleicht passiert in der Show ja eh nochwas)


    Faceless & Steel: Dass das alles soschnell hätte ich nicht gedacht und denke ich auch noch immer nicht.Fake-Koffer? Möglich wärs, zumindest scheint sich Steel seinerSache ja noch recht sicher zu sein. Wäre schade, wenn das Themaschon wieder abgehakt ist


    ZK: Klingt wichtig^^


    AwA, Fight Club & Ricksenburg:heute gibt’s die Massensegmente^^...mich freuts, dass das Ganze hinund her so außergewöhnlich gut geklappt hat für unsereVerhältnisse...und ich muss mal mit meiner besseren Hälfte wegenden Werbespots reden


    Payne vs ZK: Ach komm schon Payne, nJobber-Entrance? Das muss doch nicht sein, nicht, wenn es so einwichtiges Match ist....dafür haut ZK halt alles in seinen Einmarschrein^^. Und joa, ich hab Linkin Park zumindest bei den ersten beidenAlben auch noch gefeiert, von demher fühle ich mal mit....generelleine schöne Geschichte im Match, wurde alles genau so umgesetzt, wiees geplant war. Ok, Ricks hätte am Ende eigentlich nicht die Armehochgerissen, sondern nur zustimmend genickt und wäre dann gegangen,aber so isses mir auch recht. Es bleibt interessant...für euchhoffentlich auch


    Fight Club: Leck, das war ne Ansage vomFight Club. Auch verdammt stark und mir fällt gerade mal wieder auf,dass es ja eigentlich im Nachhinein gar keinen Sinn machte, dassDaniel die IC Championship hergab, wenn sich JBD jetzt einfach zumHerausforderer machte? Egal, nu hab ich den Gürtel und ich gebe ihnnicht mehr her^^...wie auch immer, Top-Ding


    Team Puppenspieler: Wieso ist Killianplötzlich mit seinem Team glücklich? Faceless hat ihn doch vor nerhalben Stunde gegen Cassius tauschen wollen und fand ihnnutzlos?...naja ansonsten nochmal eine nette Promo der Drei, wobei eshalt schön gewesen wäre, wenn man sich zumindest irgendwieaufeinander eingeschworen hätte. So wirkte es halt (wie auch schonim Massensegment) nie wie eine gemeinsame Szene sondern wie 3Einzelpromos direkt hintereinander. Schade auch, dass Faceless nixsagte, er war ja angeblich dabei (laut Einleitung), auch wenn Lauraihn am Ende nicht ankündigte.


    Sheen vs Puppenspieler: BooohJobber-Entrance vom Don. Falls das Match den wenigen Lesern übrigenszu beknackt war, tut es mir Leid, aber ich hatte irgendwie Lust, einwenig lockerer zu schreiben....das große Chaos kam ja danach und daging es wirklich Schlag auf Schlag. Hat gepasst, war stimmig, ich binauf das Match nächste Woche gehyped, da hat so ziemlich jederSiegeschancen. (in meinen Augen isses deutlich ausgeglichener alsletztes Jahr)


    Faceless: Juhu, es ist passiert, wasich hoffte...nur die Reaktion war mal so komplett anders alserwartet. Hat aber was. Passt zum abgedrehten Maskenmann.Mittlerweile geht der Sieg für mich übrigens auch mehr und mehr inOrdnung. Ich müsste noch einmal drüberlesen, aber zumindest ist ernicht komplett unverdient^^


    Main Event: GrandioseKommentatorenleistung^^...ne ernsthaft, netter Main Event, abernatürlich interessiert da eigentlich nur das Geschehen danach unddas war halt einfach groß aufgezogen. Die Abschlachtung, dieRettung, Versöhnung (hurra, Tyler lebt) und Randalls Reaktion. Dasmacht doch Lust


    Gesamtfazit: Ich habe mächtig Bock aufdie nächste Show. Die ganzen Geschichten in der Liga sind aktuellverdammt unterhaltsam, möchte ich meinen und es hat wirklich jederwas zu tun. Zumindest fällt mir jetzt auf Anhieb niemand ein, dereinfach nur so in der Liga existiert und das ist doch herrlich. Numal hoffen, dass wir damit auch über das immer gefährlicheSommerloch kommen. Die nächste Show dürfte ja mit dem Invitationalauf jeden Fall groß werden.

  2. #2
    Registriert seit
    18.06.2017
    Beiträge
    15
    Warum ich erst gegen Faceless bin und dann kurz darauf wieder mir nichts dir nichts neben ihm stehe kommt daher, weil ich dachte, dass die Szenen in anderer Reihenfolge in der Show auftauchen. Also entweder war ich beim erstellen mega vercheckt oder es hat sich kurzfristig was geändert. Und ja das mit dem ehemaligen Tag Team Partner kam sehr random, aber irgendwie ist es hier ja so, dass es zwischen Gimmick und Mensch des Charakters nur ein schmaler Grad existiert (wovon ich nicht wirklich ein Fan bin) und deswegen wollte ich mal ein kleinen Einblick in die Vergangenheit von KS geben + er stärkt mich ein Wenig für das 4 on 4 TT Match, da ich damit aufgezeigt habe, dass ich TT Erfahrungen habe.
    Und eventuell hat eine Doku über einen gewissen Brody dazu beigetragen... ^^'

    /edit

    Danke fürs Feedback

  3. #3
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    111
    Faceless: Joa, habe ähnliche Probleme wie Flo, aber kann man schon irgendwie so machen. Würde mich auch freuen, wenn man mehr für Zuschauer schreibt, statt für Leser, aber weiß auch selbst, dass man das manchmal nicht easy umsetzen kann oder einfach vergisst. Ansonsten passte es ja.

    Ricks, ZK und Payne: Hat mir gefallen. Die Dynamik der Drei passte auch gut und Ricks bringt noch mal eine Art in die (oft fehlende) ZK und Payne Chemie, sodass am Ende doch alles stimmt. Für mich kam eigentlich jeder so weg, wie er wollte und dementsprechend ein win win win. Für den PPV wird es auf jeden Fall sehr, sehr spannend, da wird die nächste Show auch noch mal wichtig werden, wenn es auf eine Bewertung bei Brainwashed hinausläuft. Payne sehe ich im Moment ein wenig vorne, der glänzt eigentlich ganz gut in Mann gegen Mann Gesprächen, aber in Promos an sich sehe ich die zwei Anderen vielleicht etwas besser, also von daher echt schwierig. Mal sehen, was die Go Home Show bringt.

    Puppenspieler und Sullivan: Loch Stress, wenn das mal nicht nach feinstem GFCW Trash duftet, njam njam njam. Hach, ich liebe die GFCW, aber ich hasse sie auch Ansonsten hätte ich mir vielleicht ein oder zwei Wortwechsel mehr gewünscht. Der Übergang vom Püppi Gespräch zum Telefonat ging mir dann auch etwas zu fix, da kann man zwischendrin vielleicht noch kurz etwas Atmo machen, dann wirkt es auch runder.

    Team Sheen vs Team Püppi: Joa, das Team Sheen ist eigentlich ein riesiger Clusterfuck ^^ Aber fangen wir an: Crutch hat gut gestartet, Dick fand ich dann eher mäßig, Sheen konnte dann leicht punkten, fand ich sonst aber auch schon stärker, Steel passte dann, Bryan MVP (aber hatte auch den Vorteil des späten Auftritts) und dann lief es irgendwie auch aus dem Ruder. So viele Leute, das hat man beim Cotatores auch gemerkt, das geht ganz schnell über die Wupper und mich hat es am Ende auch nicht mehr so gehalten. Gefühlt ist es halt so: Person 1 hat den undankbaren Job und muss einen anständigen Anfang aus dem Boden stampfen, ohne groß Einfluss auf das Skit zu haben. Person 2 lästert über Person 1. Dann kommt Person 3 und lästert über 2 und 1. Dann kommt Person 4 und lästert über 1,2 und 3 , dann zoffen sich kurz noch Person 4 und 5 und wer Person 1 war weiß ich schon gar nicht mehr. War okay und würde es auch noch als gut bezeichnen, aber da hat ein wenig Struktur gefehlt, oder bessere Regieanweisungen ^^

    Payne: Joa, kann er Promo doch auch ganz gut, passt das von vorher vielleicht nicht mehr ganz so. War Top, aber da mich immer etwas stört, so auch hier. Im Prinzip hätte, bzw. hat er die Dinge genau so gesagt, wie im Skit zuvor. Das ist dann ein wenig joa, na ja, aber auch nur ein kleiner Wermutstropfen, da es insgesamt schon ein gutes DIng war. Weiter so.

    Faceless vs Steel: Joa, sorry Felix, evtl. hätte ich dich auch vorne gesehen, wäre auf jeden Fall knapp gewesen ^^ Das Problem bei dir ist eben, dass (ähnlich wie bei Big Rig) viel über das Gimmick (was ja auch Comedy ist und daher schwer gegen ernste Charaktere) kommt und damit etwas 'limitiert' ist in dem was man sagen oder tun kann und ein guter Schreiber dich echt fertig machen kann. Bedeutungsschwangere Jasper und Schwani Promos können da halt nicht kommen. Mir ist eigentlich das wichtigste, wie gut das Gimmick gespielt ist und die Schreibe kommt danach, daher nimm's dir nicht so zu Herzen. Aftermatch fand ich dann eher semi, aus ähnlichen Gründen wie Flo.

    ZK: Na dann mal sehen, was auf dem USB Stick des Zereo Killers so drauf ist.

    Ricksenburg, FC und AwA: Mir hat es sehr viel Spaß gemacht. Die Dynamik zwischen JBD und Schwani hat mir besonders gut gefallen, wenn Jasper versucht reinzustechen aber die Beiden dann über seinen Kopf hinweg reden, bis Jasper keinen Bock mehr drauf hat und der ruhige Ricks bringt es zu Ende. Für mich sehr stimmig.

    ZK vs Payne: War ja irgendwie zu erwarten. Dennoch sehr cool umgesetzt und hat Spaß gemacht. Payne sollte beim PPV lieber einen anständigen Entrance herausholen, wenn sich jemand nicht sicher ist, für wen man bewerten soll wird gegen Jobber Entrances gestimmt habe ich gehört ^^

    FC und Daniel: Joa, trenne das mal bewusst, aber das war schon cool gemacht. Insgesamt hat Jasper glaube ich Quasselwasser getrunken, so viel, wie der die Show jetzt schon erzählt Die Promo war eigentlich genau so, wie sie im Lehrbuch steht, klasse Aufbau für das Kommende.

    Team Püppi: hm, hätte ich jetzt auch nicht unbedingt gebraucht. Den Satz: Puppenspieler: „oh ja ihr haltet euch für so überlegen, dass ihr euch über Alle erheben könnt, wirft mit Geld um euch, verkauft billligen Ramsch als euren Merchandise! Ich hoffe dass du auf ewig vor Don Sheen dich knien musst Crutch, während ich dem Don heute schon eine gerade Haltung verpassen werde.“ -> Das hätte auch Rob Gossler eins zu eins so gesagt, glaube ich. Ist eine Kleinigkeit, aber ist/war ja auch das Payne/Maxxx Problem, aber da Rob schon lange nicht mehr in der GFCW against Drogen ist, auch nicht so schlimm eigentlich, musste ich aber dennoch sofort dran denken.

    Co-ME: Der Doktor ist euphorisch, Steel zufrieden, Crutch emotionslos, Killian wütend, Player genervt und The Faceless maskiert. Das Ende traf mich unerwartet, sehr feierbar. Aftermatch sorgt auf jeden Fall nochmal für guten Aufbau, ich freue mich drauf.

    Faceless: Also ich wage mal zu bezweifeln, dass Steel schreiben kann, deswegen gehe ich von Fake aus ^^ Aber ne, im Ernst, das war auf jeden Fall schon besser, als das zuvor. Der Funke sprang jedenfalls über.

    ME: Sehr krasses Ende, bin da normal kein großer Fan von, aber der FC kann es sich halt irgendwie erlauben. Ansonsten fand ich das bestätigende Nicken von Ricks gut. Dass Daniel gegen den FC turnt war ja (allerallerspätestens) nach dem letzten Skit klar, nett, dass er Amy aus der Abstellkammer herausholt und insgesamt ein guter Spannungsbogen. Mir hat es gefallen.


    FAZIT: Habe mich sehr gut unterhalten gefühlt. So sieht auch PPV Aufbau aus, eigentlich war das von jedem Sahne. Jeder hat Bock und das merkt man. Mir gefällt nicht nur, dass es so viele Stories gibt, sondern auch dass viele ineinander verwoben sind und deshalb immer mal wieder eine andere Dynamik bekommen. Doppeldaumen nach oben, eigentlich kann es nur schlechter werden. Macht unfassbar viel Bock auf die Go Home Show, hoffe mal nicht, dass diese im Vergleich abstinken wird. Weiter so, GFCW-Galaxy.

  4. #4
    Registriert seit
    19.12.2013
    Ort
    94538
    Beiträge
    938
    Jason Crutchs Superrant

    Viel Spaß!

    1.In unserem ersten Segment, einem Rückblick, konfrontiert eine Frau mit ihrem kleinen Jungen einen Piloten. Der ist der leibliche Vater des kleinen Jungen, er hat aber bereits einen Sohn und eine Tochter mit seiner jetzigen Frau und will diesen Jungen hier nicht akzeptieren. Er will sich mit Geld freikaufen. Die „Affäre“ soll ihm bis demnächst eine Summe nennen und er werde sich überlegen, ob er die Summe bezahlen möchte. Seit diesem Tag wuchs der „Hass“ des Jungen auf seinen Vater und seinen Stiefbruder. Der kleine Junge ist Faceless. JCs Opinion: Bin auch immer zwiegespalten mit Segmenten, die irgendwo in der Vergangenheit spielen und dann irgendwie „auf den Fernsehschirm“ gezaubert werden. Erklären könnte man das ganze mit Laienschauspielern, die eine Szene nachstellen unter der Regie des Betroffenen. Aber wir dürfen auch nicht vergessen, dass wir beim Fantasy Wrestling sind. Würde derlei Segment nur deswegen nie negativ bewerten. Meine Vorstellung ist einfach in der Regel immer eine andere. Ansonsten...joa, mei. Passt schon.

    2.In der Garage treffen der zurückkehrende DoD (nun wieder als Biker unterwegs) und die zurückkehrenden Big Rig aufeinander. Jetzt fehlt mir nur noch der zurückkehrende Max Mustermann. Auf alle Fälle ist Big Rig supergespannt, wer ihre Gegner heute sind. Der DoD meint, er auch. Er müsse nochmal mit Dynamite sprechen bzgl. seiner vertraglosen Situation, aber niemand könne ihn daran hindern, sich die Show anzusehen. Die drei mögen sich recht gern leiden, scheint es. Segmentende. JCs Opinion: Nett. Aber bis evtl. die Tatsache, dass der DoD wegen seines Vertrages sprechen will und evtl. die Gegner von Big Rig kennt, auch nichts Weltbewegendes. Einfach ein Segment, das die drei wieder in die Show einführt. Und genau diesen Zweck sollte es auch erfüllen.

    3.Big Rig mischt übrigens in der Cardbesprechung auch etwas mit – die hier folgt und wie immer gelungen ist.

    4.Im ersten Segment ist Antoine Schwanenburg ziemlich genervt von JBD. Ein netter Kakerlaken-Vergleich. Schwani würde sogar seinen Titel aufs Spiel setzen, wenn er wüsste, dass JBDs Karriere hinterher beendet ist (ein Schelm, wer böses denkt). Mit den Vergleichen würde sich gar ein Last Man Standing Match anbieten...! Nette Geste mit den Ringecken...Danach redet Schwani über Breads und den PCWA Brawling Rumble. So gerne er gegen Robert Breads antreten würde, er tut es nicht. Das Wohl seiner Liga ist ihm gar wichtiger als sein eigenes, weswegen er seine Interessen hinten anstellt und NICHT am Brawlin Rumble teilnimmt. JCs Opinion: Jup, war intensiv. Und nicht gerade belanglos, ne? Wichtige Themen wurden abgehandelt. Ob das Ansprechen der Triple Open Challenge von Breads ein Teaser war, dass er da evtl. auftreten könnte...?

    5.Backstage interviewt McMüll Alex Ricks. Der will gerade klarstellen, dass...da taucht ZK auf...und dann Michael Payne. Wow, also ich kann nicht sämtlichen Inhalt hier wiedergeben. Paynes Standpunkt ist halt, dass ZK weinerlich ist und er den Titel haben will. ZK meint im Grunde, dass Payne nicht verstehe, dass Ricks sich quasi als Referee einen Gegner aussuchen könne und Payne zu blöd sei, um das zu checken. Und Ricks besteht darauf, dass sie ihm glauben, dass er fair bleiben wird. Eine hitzige Diskussion entsteht, die fast keinen Abschluss findet. JCs Opinion: Also für mich tatsächlich auch der klare Sieger Michael Payne (sprang sogar ein Quote-of-the-show bei heraus). Die Intensität bringen alle drei Männer verdammt gut rüber! Ein richtig starkes Segment. Was mich nur etwas wurmt: Payne kommt in manchen Sätzen nicht gerade wie ein Face rüber, der er doch eigentlich sein sollte/wollte? Das spielt aber vorerst mal keine Rolle, weil das ja nur seine Intensität und seinen unbedingten Willen darstellt – und seine Abneigung gegenüber ZK. Noch was negatives: Am Ende hat irgendwie keiner nen Abschluss gefunden (Ricks und ZK). Dann haut der wieder noch nen Nachsatz raus und wenn man dachte, das Segment endet jetzt, fügt der nochmal was ein. Und dann kommt am Ende nochmal Ricks. Irgendwie wollte da keiner zurückstecken und das letzte Wort haben. Ansonsten aber, einfach, weil ich’s, grade von Payne, sehr intensiv fand, ein MUST-READ No 1

    6.Backstage motiviert der Puppenspieler Killian Sullivan, der sich für das Vertrauen bedankt. Dann klingelt das Telefon. Scheinbar ein schottischer Wrestling-Kumpel von Sullivan, gemeinsam als „Loch Stress“ könnten sie die Tag-Team-Division aufmischen. Mehr ist dann nicht, weil das Telefongespräch sogleich beendet wird. JCs Opinion: Glaub, das kann man jetzt nicht großartig bewerten. War halt da.

    7.McMüll bei JC. Der „kleine Jason“ kommt bald zur Welt, dann geht’s um das falsche Spiel von Player, dann kommt Dr. Dick hinzu mit seinen Dr. Dick-Sprüchen, der dann kurz darauf von Don Sheen als offizielles Mitglied seines Teams bestätigt wird. Dann kommen nach und nach Steve Steel, Faceless, Puppenspieler, Player und Killian Sullivan hinzu. Jeder talked halt etwas Trash über die anderen, wobei aber irgendwie keiner so richtig zufrieden mit seinem Team ist (das war ja der Sinn der Sache). Wichtig ist noch, dass sich Faceless und Steel darauf einigen, dass in ihrem Match außer Cassius und Percy Addams niemand mit zum Ring kommt, was von den beiden Teamkapitänen abgesegnet wird. JCs Opinion: Freilich ist das nicht einfach, wenn acht Leute an einem Skit schreiben. Aber was soll’s? Meine persönlichen Sieger dieses Segments waren im Übrigen Faceless und Bryan/Player.

    8.Jack Bobo & Frank the trucker vs ???
    Der DoD ist der Gegner, Handicap-Match hier. Rider McKnight taucht auf und zieht den DoD aus dem Ring – wofür Big Rig durch DQ gewinnen. Wieso eigentlich, wenn der DoD „angegriffen“ wird? Evtl. wäre n Count-out plausibler gewesen. Aber bereits in wenigen Tagen wird sich eh niemand mehr daran erinnern. Rider will seinen alten Partner wieder reaktivieren, und diese Vertragsgeschichte von Addams müsse man sowieso wieder zurechtbiegen.

    9.Im nächsten knappen Segment informiert uns Michael Payne noch etwas über die gemeinsame Vergangenheit mit ZK und dass er heute gewinnen werde usw. JCs Opinion: Mehr war das jetzt hier auch nicht. Und auch nichts, was wir nicht eh schon gehört haben.

    10.The Faceless (/w Cassius) vs Steve Steel (/w Percy Addams)
    Faceless siegt durch Submission.

    11.Im Aftermath sind beide von den Fähigkeiten des anderen überrascht. Letztlich aber holt sich, wie vereinbart, Cassius von Addams den Koffer zurück und übergibt ihn seinem Kumpel Faceless, worauf Steve Steel noch droht, dass er schon sehen werde.

    12.ZK übergibt einem Typen vom Staff einen USB-Stick. Die Theme und das Video darauf soll heute bei seinem Entrance abgespielt werden. BIGGER PICTURE INCOMING!

    13.JBD und sein Sohn Lonesome Tyler verweisen auf die Bilder des Tag-Team-Turmoil-Matches um die PCWA-Cotatores, wo der FC einen Tag mit den AwA verweigert hat und so deren Ausscheiden eingeleitet hat. Deswegen sei das heutige Match angesetzt worden, damit man offene Dinge „klären“ könne. Jasper vom Fight Club unterbricht. Wie oft müsse er JBD noch auf die Zwölf geben, bis dieser sich endlich verpisse (Anm.: ulkigerweise ähnliche Promo wie Schwanenburg zuvor, das gefällt mir und passt, obwohl nicht abgesprochen, schön ins Bild). Ricksenburg kommt hinzu. JBD und Schwanenburg stacheln sich gegenseitig hoch, bis man sich auf ein Championtitelmatch bei Brainwashed einigt. Der Hass ist spürbar und macht Sinn, da JBD nie ein rechtmäßiges Rematch bekommen hat. Jasper, der die ganze Zeit über aber irgendwie übergangen wurde, gefällt das gar nicht. Er ist sauer und will nicht übergangen werden, schließlich sieht ER sich als Herausforderer Nr 1 auf das große Gold. Dummerweise findet sein Anliegen aber nicht Gehör, weswegen Jasper androht, heute im Match JBDs und Tylers Karrieren zu beenden bzw. JBD ins Krankenhaus zu prügeln, so dass es nicht zu diesem Brainwashed Main Event kommen kann. Dann ziehen sie ab. Und Alex Ricks? Der macht klar, dass JBD ihm egal ist. Im Grunde sei alles beim Alten, nur dass den FC heute niemand daran hindern werde, JBD zu zerstören. Er bittet dann um etwas Platz, denn er habe nun ein Match zu schiedsrichten. JCs Opinion: Also ich fands stark, von allen Beteiligten. Wie Jasper einfach mal schön übergangen wird, wie der Brainwashed-Main Event festgelegt wird, Jaspers Plan dann, dies zu verhindern, indem er JBD (und dessen Sohn gleich mit) krankenhausreif prüfelt – ja, das hat alles Hand und Fuss und passt auch vom Schreiberischen, wie ich meinen will. MUST READ No 2

    14.No 1 Contender Match auf den IC-Championtitel
    Special Referee Alex Ricks
    Zereo Killer vs Michael Payne
    Nach dem vorherigen Segment der drei habe ich mich damit anfreunden können, dass ZK im IC-Titelpicture steht. Es passt einfach ins Bild, dass sich die beiden Männer, die das erste Halbjahr als das ungleichste Team, nun um das Gold streiten, selbst wenn ich Paynes Ansprüche vorne sehe. ZK kommt noch mit Linkin Park zum Ring und würdigt Chester Bannington. Ulkigerweise habe ich auch schon an sowas gedacht, aber es dann glücklicherweise doch gelassen, sonst wäre das alles zu viel geworden. Letztlich kommt es dann (glücklicherweise) so, wie es kommen musste: Es wird ein Double Count-out. Darauf hatte ich gehofft, so kommt Payne jetzt also doch an seine echte Chance auf den Titel (wie ich nun einfach mal annehme). Es wird halt noch so verkauft, als hätte Alex Ricks viel zu schnell gezählt.

    15.Im Lockerroom führt Jasper Randall eine seiner beliebten Monologe, redet dabei auf Daniel ein. Sie hätten zwar seit dem Titelverlust kein Wort eben über dieses Thema verloren, aber das habe seinen Grund, denn es spiele nun keine Rolle mehr. Dabei heizt er Daniel mit allen zur Verfügung stehenden verbalen Mitteln so an, dass es später, wenn Jasper und Drake JBD und Tyler völlig zerstört haben, Daniel obliegt, ihnen den Gnadenschuss zu geben. Daniel soll es endgültig beenden. Der Spross ist wortkarg, aber entschlossen. Jasper ist zufrieden und stolz auf Daniel. Nach dem heutigen Abend werde nichts mehr sein wie zuvor. JCs Opinion: Einmal mehr macht es mir furchtbar Spaß, Jasper Randall zu schreiben.

    16.Team Puppenspieler kommt zum „Captain vs Captain“-Match zum Ring. Sie richten einige Worte an die Gegner, mit denen Sullivan und Puppenspieler ihre Euphorie zum Ausdruck bringen. Sullivan habe sowieso den Masterplan mithilfe seines Drehbuchs und wenn jeder den Regieanweisungen folgt, kann nichts schiefgehen. Bryan spricht für Player und hält nichts von dem Team. Im Grunde folge sowieso jeder seinen eigenen Regeln und gäbe nen Dreck auf die anderen Mitglieder. Außerdem sind sowieso alle Player-Wannabes und zählt ein paar Vergleiche auf. JCs Opinion: Ich fand die Promo richtig stark. Faceless hatte jetzt nichts zu sagen, das ist aber auch egal. Dafür hat mir gerade Sullivan mit den schönen Drehbuch-Ansprachen super toll gefallen, er kriegt das echt spaßig hin, ohne wie der totale Vollidiot zu wirken. Die Drehbuch-Sache ist echt edel. Bryan setzt dem ganzen das Sahnehäubchen auf. Es ist zwar Wrestling-Promo 101, aber auch das beherrscht er super und ist nicht langweilig! Der Puppenspieler droht noch dem Don, dass er zuerst sein Geld verbrannt habe, und jetzt ihn verbrennen werde. Muss feststellen, dass das gegnerische Team wirklich stark aufgestellt ist!

    17.Captain vs Captain, Team Sheen vs Team Puppenspieler
    Don Sheen (/w Dr. Dick, Jason Crutch, Steve Steel) vs Puppenspieler (/w Faceless, Player, Killian Sullivan, Cassius)
    Referee down, totales Chaos, No Contest

    18.Im Aftermath finishen sich alle kaputt und Püppi und Crutch setzen sich mittels Tablespot ko, so dass niemand mehr steht.

    19.HA! In einem richtig geilen Moment will Faceless endlich den zuvor gewonnenen Koffer öffnen. Dummerweise ist das Ding aber leer, und auf einem Zettel steht, dass Steel ihn verarscht habe. Vor Brainwashed werde er den Koffer nie in die Hände bekommen. JCs Opinion: Also die Idee ist ja arschgeil. Weiß nicht, wieso ich nicht drauf gekommen bin, dass der koffer leer sein könnte. Bin halt mal voll auf den Leim gegangen. Und von daher kommts natürlich noch besser bei mir an. Was aber – wie schon öfter bei Ben – wieder mit etwas negativem verbunden ist. Die Platzierung passt wieder nicht. Nur wenige Sekunden zuvor setzen sich alle acht Männer k.o., und jetzt spaziert er hier herum und will mal das Köfferchen öffnen, so, als wäre nichts gewesen. Wieso kommt das Segment nicht eh schon früher? Ich meine, alle Beteiligten wussten, wie das Captain vs Captain Match endet, von da her ist die Platzierung hier doch sehr ungeschickt (gab’s glaub ich neulich schon mal nach nem Beatdown, wo es im Segment drauf wieder nen blutigen Beatdown von Faceless gab). Festzuhalten bleibt auf alle Fälle, dass Faceless vs Steve Steel eine absolut solide Midcard-Fehde is! TOP! PS: Finds lustig, dass manch einer immer vom „Invantional“ spricht. Mir ist das Wort nicht bekannt, vielleicht hilft mir jemand auf die Sprünge

    20. Non-Title-Match
    Jasper Randall & Drake Ackley (c) vs Johnboy Dog & Lonesome Tyler
    Ricksenburg gastkommentiert das Match passenderweise, fast so, als würde da noch was kommen? Während des Matches knallt Tyler äußerst unsanft mit dem Nacken auf den Turnbuckle und bleibt zunächst regungslos liegen. Ist da der Nacken gebrochen? Ist er tot? JBD und Referee eilen sofort hinzu, die Halle verfällt in Stockstarre. Der Fight Club nimmt am Ende die DQ in Kauf, verliert deswegen. Denn trotz der Verletzung zerstört Jasper Tyler und JBD mittels eines Stuhls.

    21.Ohne Rücksicht auf die Gesundheit will der FC sein Versprechen wahr machen. Ricksenburg steht auf, deutet den Save an – doch sie gehen, ohne einzuschreiten. Das ist wohl nicht ihre Sache...und somit ergibt auch Ricks‘ Abschlusssatz zuvor Sinn. Jasper ruft dann Daniel aus dem Backstage-Bereich herbei, der Amy in der Rumpelkammer gefunden hat. Der Spross von JBD soll es also wirklich beenden, wie angekündigt.
    Doch in einem Moment der Unfassbarkeit turnt Daniel gegen den Fight Club und vertreibt ihn mittels einiger Stuhlschläge mit Amy. Es gibt noch eine Wiedervereinigungsfeier mit JBD und Tyler (dessen Nacken also doch nicht gebrochen ist), während der Fight Club auf der Rampe steht und Wunden leckt. Verlassen tun wir die Show aber mit einem lachenden (!) Jasper Randall...

    Gesamtfazit: Groß zu meckern gibt’s eigentlich nix. Der Hype für die nächste Show auf das 4-on-4 ist durchaus da! Wie es mit ZK vs Payne vs Ricks weitergeht, liegt eigentlich auf der Hand, aber ich bin dennoch gespannt, wie genau das alles in der nächsten Show erklärt wird. Dachte Ricks, er wäre damit BEIDE los, oder wollte er bewusst BEIDE als Gegner haben? Das Main Event Picture ist unfassbar spannend gehalten mit Ricksenburg vs Fight Club vs Animals with Attitude. Wie geht es mit Daniel weiter? Wie reagiert Jasper au Daniels Verrat? Wie passt das Ganze zusammen mit dem Anspruch von Ricksenburg und dem FC, alle Titel auf ihr jeweiliges Team zu vereinen? Richtig spannende Situation, gefällt mir und bin stolz, da mitmischen zu dürfen.

    Einen Man of the show kann ich diesmal gar nicht benennen. Niemand stand jetzt total überragend über alle anderen, wobei mir Michael Paynes Auftritt in dem Dreiersegment mit Ricks und Zereo Killer schon sehr gefallen hat. Bryan und Sullivan auch vorne dabei...aber herausstechen tut keiner so richtig. Könnt euch selbst aussuchen, ob sich die „Starken“ auf das Niveau der „Schwächeren“ begeben haben oder umgekehrt

    QUOTE OF THE SHOW: Michael Payne zu ZK und Ricks: „Also wenn es darum geht diskret und heimlich zu sein, stellt ihr beide euch wirklich dämlich an....“

  5. #5
    Registriert seit
    19.12.2013
    Ort
    94538
    Beiträge
    938
    Jason Crutchs Superrant

    Viel Spaß!

    1.In unserem ersten Segment, einem Rückblick, konfrontiert eine Frau mit ihrem kleinen Jungen einen Piloten. Der ist der leibliche Vater des kleinen Jungen, er hat aber bereits einen Sohn und eine Tochter mit seiner jetzigen Frau und will diesen Jungen hier nicht akzeptieren. Er will sich mit Geld freikaufen. Die „Affäre“ soll ihm bis demnächst eine Summe nennen und er werde sich überlegen, ob er die Summe bezahlen möchte. Seit diesem Tag wuchs der „Hass“ des Jungen auf seinen Vater und seinen Stiefbruder. Der kleine Junge ist Faceless. JCs Opinion: Bin auch immer zwiegespalten mit Segmenten, die irgendwo in der Vergangenheit spielen und dann irgendwie „auf den Fernsehschirm“ gezaubert werden. Erklären könnte man das ganze mit Laienschauspielern, die eine Szene nachstellen unter der Regie des Betroffenen. Aber wir dürfen auch nicht vergessen, dass wir beim Fantasy Wrestling sind. Würde derlei Segment nur deswegen nie negativ bewerten. Meine Vorstellung ist einfach in der Regel immer eine andere. Ansonsten...joa, mei. Passt schon.

    2.In der Garage treffen der zurückkehrende DoD (nun wieder als Biker unterwegs) und die zurückkehrenden Big Rig aufeinander. Jetzt fehlt mir nur noch der zurückkehrende Max Mustermann. Auf alle Fälle ist Big Rig supergespannt, wer ihre Gegner heute sind. Der DoD meint, er auch. Er müsse nochmal mit Dynamite sprechen bzgl. seiner vertraglosen Situation, aber niemand könne ihn daran hindern, sich die Show anzusehen. Die drei mögen sich recht gern leiden, scheint es. Segmentende. JCs Opinion: Nett. Aber bis evtl. die Tatsache, dass der DoD wegen seines Vertrages sprechen will und evtl. die Gegner von Big Rig kennt, auch nichts Weltbewegendes. Einfach ein Segment, das die drei wieder in die Show einführt. Und genau diesen Zweck sollte es auch erfüllen.

    3.Big Rig mischt übrigens in der Cardbesprechung auch etwas mit – die hier folgt und wie immer gelungen ist.

    4.Im ersten Segment ist Antoine Schwanenburg ziemlich genervt von JBD. Ein netter Kakerlaken-Vergleich. Schwani würde sogar seinen Titel aufs Spiel setzen, wenn er wüsste, dass JBDs Karriere hinterher beendet ist (ein Schelm, wer böses denkt). Mit den Vergleichen würde sich gar ein Last Man Standing Match anbieten...! Nette Geste mit den Ringecken...Danach redet Schwani über Breads und den PCWA Brawling Rumble. So gerne er gegen Robert Breads antreten würde, er tut es nicht. Das Wohl seiner Liga ist ihm gar wichtiger als sein eigenes, weswegen er seine Interessen hinten anstellt und NICHT am Brawlin Rumble teilnimmt. JCs Opinion: Jup, war intensiv. Und nicht gerade belanglos, ne? Wichtige Themen wurden abgehandelt. Ob das Ansprechen der Triple Open Challenge von Breads ein Teaser war, dass er da evtl. auftreten könnte...?

    5.Backstage interviewt McMüll Alex Ricks. Der will gerade klarstellen, dass...da taucht ZK auf...und dann Michael Payne. Wow, also ich kann nicht sämtlichen Inhalt hier wiedergeben. Paynes Standpunkt ist halt, dass ZK weinerlich ist und er den Titel haben will. ZK meint im Grunde, dass Payne nicht verstehe, dass Ricks sich quasi als Referee einen Gegner aussuchen könne und Payne zu blöd sei, um das zu checken. Und Ricks besteht darauf, dass sie ihm glauben, dass er fair bleiben wird. Eine hitzige Diskussion entsteht, die fast keinen Abschluss findet. JCs Opinion: Also für mich tatsächlich auch der klare Sieger Michael Payne (sprang sogar ein Quote-of-the-show bei heraus). Die Intensität bringen alle drei Männer verdammt gut rüber! Ein richtig starkes Segment. Was mich nur etwas wurmt: Payne kommt in manchen Sätzen nicht gerade wie ein Face rüber, der er doch eigentlich sein sollte/wollte? Das spielt aber vorerst mal keine Rolle, weil das ja nur seine Intensität und seinen unbedingten Willen darstellt – und seine Abneigung gegenüber ZK. Noch was negatives: Am Ende hat irgendwie keiner nen Abschluss gefunden (Ricks und ZK). Dann haut der wieder noch nen Nachsatz raus und wenn man dachte, das Segment endet jetzt, fügt der nochmal was ein. Und dann kommt am Ende nochmal Ricks. Irgendwie wollte da keiner zurückstecken und jeder das letzte Wort haben. Ansonsten aber, einfach, weil ich’s, grade von Payne, sehr intensiv fand, ein MUST-READ No 1

    6.Backstage motiviert der Puppenspieler Killian Sullivan, der sich für das Vertrauen bedankt. Dann klingelt das Telefon. Scheinbar ein schottischer Wrestling-Kumpel von Sullivan, gemeinsam als „Loch Stress“ könnten sie die Tag-Team-Division aufmischen. Mehr ist dann nicht, weil das Telefongespräch sogleich beendet wird. JCs Opinion: Glaub, das kann man jetzt nicht großartig bewerten. War halt da.

    7.McMüll bei JC. Der „kleine Jason“ kommt bald zur Welt, dann geht’s um das falsche Spiel von Player, dann kommt Dr. Dick hinzu mit seinen Dr. Dick-Sprüchen, der dann kurz darauf von Don Sheen als offizielles Mitglied seines Teams bestätigt wird. Dann kommen nach und nach Steve Steel, Faceless, Puppenspieler, Player und Killian Sullivan hinzu. Jeder talked halt etwas Trash über die anderen, wobei aber irgendwie keiner so richtig zufrieden mit seinem Team ist (das war ja der Sinn der Sache). Wichtig ist noch, dass sich Faceless und Steel darauf einigen, dass in ihrem Match außer Cassius und Percy Addams niemand mit zum Ring kommt, was von den beiden Teamkapitänen abgesegnet wird. JCs Opinion: Freilich ist das nicht einfach, wenn acht Leute an einem Skit schreiben. Aber was soll’s? Meine persönlichen Sieger dieses Segments waren im Übrigen Faceless und Bryan/Player.

    8.Jack Bobo & Frank the trucker vs ???
    Der DoD ist der Gegner, Handicap-Match hier. Rider McKnight taucht auf und zieht den DoD aus dem Ring – wofür Big Rig durch DQ gewinnen. Wieso eigentlich, wenn der DoD „angegriffen“ wird? Evtl. wäre n Count-out plausibler gewesen. Aber bereits in wenigen Tagen wird sich eh niemand mehr daran erinnern. Rider will seinen alten Partner wieder reaktivieren, und diese Vertragsgeschichte von Addams müsse man sowieso wieder zurechtbiegen.

    9.Im nächsten knappen Segment informiert uns Michael Payne noch etwas über die gemeinsame Vergangenheit mit ZK und dass er heute gewinnen werde usw. JCs Opinion: Mehr war das jetzt hier auch nicht. Und auch nichts, was wir nicht eh schon gehört haben.

    10.The Faceless (/w Cassius) vs Steve Steel (/w Percy Addams)
    Faceless siegt durch Submission.

    11.Im Aftermath sind beide von den Fähigkeiten des anderen überrascht. Letztlich aber holt sich, wie vereinbart, Cassius von Addams den Koffer zurück und übergibt ihn seinem Kumpel Faceless, worauf Steve Steel noch droht, dass er schon sehen werde.

    12.ZK übergibt einem Typen vom Staff einen USB-Stick. Die Theme und das Video darauf soll heute bei seinem Entrance abgespielt werden. BIGGER PICTURE INCOMING!

    13.JBD und sein Sohn Lonesome Tyler verweisen auf die Bilder des Tag-Team-Turmoil-Matches um die PCWA-Cotatores, wo der FC einen Tag mit den AwA verweigert hat und so deren Ausscheiden eingeleitet hat. Deswegen sei das heutige Match angesetzt worden, damit man offene Dinge „klären“ könne. Jasper vom Fight Club unterbricht. Wie oft müsse er JBD noch auf die Zwölf geben, bis dieser sich endlich verpisse (Anm.: ulkigerweise ähnliche Promo wie Schwanenburg zuvor, das gefällt mir und passt, obwohl nicht abgesprochen, schön ins Bild). Ricksenburg kommt hinzu. JBD und Schwanenburg stacheln sich gegenseitig hoch, bis man sich auf ein Championtitelmatch bei Brainwashed einigt. Der Hass ist spürbar und macht Sinn, da JBD nie ein rechtmäßiges Rematch bekommen hat. Jasper, der die ganze Zeit über aber irgendwie übergangen wurde, gefällt das gar nicht. Er ist sauer und will nicht übergangen werden, schließlich sieht ER sich als Herausforderer Nr 1 auf das große Gold. Dummerweise findet sein Anliegen aber nicht Gehör, weswegen Jasper androht, heute im Match JBDs und Tylers Karrieren zu beenden bzw. JBD ins Krankenhaus zu prügeln, so dass es nicht zu diesem Brainwashed Main Event kommen kann. Dann ziehen sie ab. Und Alex Ricks? Der macht klar, dass JBD ihm egal ist. Im Grunde sei alles beim Alten, nur dass den FC heute niemand daran hindern werde, JBD zu zerstören. Er bittet dann um etwas Platz, denn er habe nun ein Match zu schiedsrichten. JCs Opinion: Also ich fands stark, von allen Beteiligten. Wie Jasper einfach mal schön übergangen wird, wie der Brainwashed-Main Event festgelegt wird, Jaspers Plan dann, dies zu verhindern, indem er JBD (und dessen Sohn gleich mit) krankenhausreif prügelt – ja, das hat alles Hand und Fuss und passt auch vom Schreiberischen, wie ich meinen will. MUST READ No 2

    14.No 1 Contender Match auf den IC-Championtitel
    Special Referee Alex Ricks
    Zereo Killer vs Michael Payne
    Nach dem vorherigen Segment der drei habe ich mich damit anfreunden können, dass ZK im IC-Titelpicture steht. Es passt einfach ins Bild, dass sich die beiden Männer, die das erste Halbjahr als das ungleichste Team, nun um das Gold streiten, selbst wenn ich Paynes Ansprüche vorne sehe. ZK kommt noch mit Linkin Park zum Ring und würdigt Chester Bannington. Ulkigerweise habe ich auch schon an sowas gedacht, aber es dann glücklicherweise doch gelassen, sonst wäre das alles zu viel geworden. Letztlich kommt es dann (glücklicherweise) so, wie es kommen musste: Es wird ein Double Count-out. Darauf hatte ich gehofft, so kommt Payne jetzt also doch an seine echte Chance auf den Titel (wie ich nun einfach mal annehme). Es wird halt noch so verkauft, als hätte Alex Ricks viel zu schnell gezählt.

    15.Im Lockerroom führt Jasper Randall eine seiner beliebten Monologe, redet dabei auf Daniel ein. Sie hätten zwar seit dem Titelverlust kein Wort eben über dieses Thema verloren, aber das habe seinen Grund, denn es spiele nun keine Rolle mehr. Dabei heizt er Daniel mit allen zur Verfügung stehenden verbalen Mitteln so an, dass es später, wenn Jasper und Drake JBD und Tyler völlig zerstört haben, Daniel obliegt, ihnen den Gnadenschuss zu geben. Daniel soll es endgültig beenden. Der Spross ist wortkarg, aber entschlossen. Jasper ist zufrieden und stolz auf Daniel. Nach dem heutigen Abend werde nichts mehr sein wie zuvor. JCs Opinion: Einmal mehr macht es mir furchtbar Spaß, Jasper Randall zu schreiben.

    16.Team Puppenspieler kommt zum „Captain vs Captain“-Match zum Ring. Sie richten einige Worte an die Gegner, mit denen Sullivan und Puppenspieler ihre Euphorie zum Ausdruck bringen. Sullivan habe sowieso den Masterplan mithilfe seines Drehbuchs und wenn jeder den Regieanweisungen folgt, kann nichts schiefgehen. Bryan spricht für Player und hält nichts von dem Team. Im Grunde folge sowieso jeder seinen eigenen Regeln und gäbe nen Dreck auf die anderen Mitglieder. Außerdem sind sowieso alle Player-Wannabes und zählt ein paar Vergleiche auf. JCs Opinion: Ich fand die Promo richtig stark. Faceless hatte jetzt nichts zu sagen, das ist aber auch egal. Dafür hat mir gerade Sullivan mit den schönen Drehbuch-Ansprachen super toll gefallen, er kriegt das echt spaßig hin, ohne wie der totale Vollidiot zu wirken. Die Drehbuch-Sache ist echt edel. Bryan setzt dem ganzen das Sahnehäubchen auf. Es ist zwar Wrestling-Promo 101, aber auch das beherrscht er super und ist nicht langweilig! Der Puppenspieler droht noch dem Don, dass er zuerst sein Geld verbrannt habe, und jetzt ihn verbrennen werde. Muss feststellen, dass das gegnerische Team wirklich stark aufgestellt ist!

    17.Captain vs Captain, Team Sheen vs Team Puppenspieler
    Don Sheen (/w Dr. Dick, Jason Crutch, Steve Steel) vs Puppenspieler (/w Faceless, Player, Killian Sullivan, Cassius)
    Referee down, totales Chaos, No Contest

    18.Im Aftermath finishen sich alle kaputt und Püppi und Crutch setzen sich mittels Tablespot ko, so dass niemand mehr steht.

    19.HA! In einem richtig geilen Moment will Faceless endlich den zuvor gewonnenen Koffer öffnen. Dummerweise ist das Ding aber leer, und auf einem Zettel steht, dass Steel ihn verarscht habe. Vor Brainwashed werde er den Koffer nie in die Hände bekommen. JCs Opinion: Also die Idee ist ja arschgeil. Weiß nicht, wieso ich nicht drauf gekommen bin, dass der koffer leer sein könnte. Bin halt mal voll auf den Leim gegangen. Und von daher kommts natürlich noch besser bei mir an. Was aber – wie schon öfter bei Ben – wieder mit etwas negativem verbunden ist. Die Platzierung passt wieder nicht. Nur wenige Sekunden zuvor setzen sich alle acht Männer k.o., und jetzt spaziert er hier herum und will mal das Köfferchen öffnen, so, als wäre nichts gewesen. Wieso kommt das Segment nicht eh schon früher? Ich meine, alle Beteiligten wussten, wie das Captain vs Captain Match endet, von da her ist die Platzierung hier doch sehr ungeschickt (gab’s glaub ich neulich schon mal nach nem Beatdown, wo es im Segment drauf wieder nen blutigen Beatdown von Faceless gab). Festzuhalten bleibt auf alle Fälle, dass Faceless vs Steve Steel eine absolut solide Midcard-Fehde is! TOP! PS: Finds lustig, dass manch einer immer vom „Invantional“ spricht. Mir ist das Wort nicht bekannt, vielleicht hilft mir jemand auf die Sprünge

    20. Non-Title-Match
    Jasper Randall & Drake Ackley (c) vs Johnboy Dog & Lonesome Tyler
    Ricksenburg gastkommentiert das Match passenderweise, fast so, als würde da noch was kommen? Während des Matches knallt Tyler äußerst unsanft mit dem Nacken auf den Turnbuckle und bleibt zunächst regungslos liegen. Ist da der Nacken gebrochen? Ist er tot? JBD und Referee eilen sofort hinzu, die Halle verfällt in Stockstarre. Der Fight Club nimmt am Ende die DQ in Kauf, verliert deswegen. Denn trotz der Verletzung zerstört Jasper Tyler und JBD mittels eines Stuhls.

    21.Ohne Rücksicht auf die Gesundheit will der FC sein Versprechen wahr machen. Ricksenburg steht auf, deutet den Save an – doch sie gehen, ohne einzuschreiten. Das ist wohl nicht ihre Sache...und somit ergibt auch Ricks‘ Abschlusssatz zuvor Sinn. Jasper ruft dann Daniel aus dem Backstage-Bereich herbei, der Amy in der Rumpelkammer gefunden hat. Der Spross von JBD soll es also wirklich beenden, wie angekündigt.
    Doch in einem Moment der Unfassbarkeit turnt Daniel gegen den Fight Club und vertreibt ihn mittels einiger Stuhlschläge mit Amy. Es gibt noch eine Wiedervereinigungsfeier mit JBD und Tyler (dessen Nacken also doch nicht gebrochen ist), während der Fight Club auf der Rampe steht und Wunden leckt. Verlassen tun wir die Show aber mit einem lachenden (!) Jasper Randall...

    Gesamtfazit: Groß zu meckern gibt’s eigentlich nix. Der Hype für die nächste Show auf das 4-on-4 ist durchaus da! Wie es mit ZK vs Payne vs Ricks weitergeht, liegt eigentlich auf der Hand, aber ich bin dennoch gespannt, wie genau das alles in der nächsten Show erklärt wird. Dachte Ricks, er wäre damit BEIDE los, oder wollte er bewusst BEIDE als Gegner haben? Das Main Event Picture ist unfassbar spannend gehalten mit Ricksenburg vs Fight Club vs Animals with Attitude. Wie geht es mit Daniel weiter? Wie reagiert Jasper au Daniels Verrat? Wie passt das Ganze zusammen mit dem Anspruch von Ricksenburg und dem FC, alle Titel auf ihr jeweiliges Team zu vereinen? Richtig spannende Situation, gefällt mir und bin stolz, da mitmischen zu dürfen.

    Einen Man of the show kann ich diesmal gar nicht benennen. Niemand stand jetzt total überragend über alle anderen, wobei mir Michael Paynes Auftritt in dem Dreiersegment mit Ricks und Zereo Killer schon sehr gefallen hat. Bryan und Sullivan auch vorne dabei...aber herausstechen tut keiner so richtig. Könnt euch selbst aussuchen, ob sich die „Starken“ auf das Niveau der „Schwächeren“ begeben haben oder umgekehrt

    QUOTE OF THE SHOW: Michael Payne zu ZK und Ricks: „Also wenn es darum geht diskret und heimlich zu sein, stellt ihr beide euch wirklich dämlich an....“
    Geändert von Jason Crutch (17.08.2017 um 12:48 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Feedback: War Evening vom 09.06.2017
    Von J.T.K. im Forum Feedback
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.06.2017, 17:17
  2. Feedback: War Evening vom 12.05.2017
    Von J.T.K. im Forum Feedback
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.05.2017, 16:44
  3. Feedback: War Evening vom 14.04.2017
    Von J.T.K. im Forum Feedback
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.04.2017, 08:36
  4. Feedback: War Evening vom 17.03.2017
    Von J.T.K. im Forum Feedback
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.03.2017, 20:42
  5. Feedback: War Evening vom 03.03.2017
    Von J.T.K. im Forum Feedback
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.03.2017, 20:57