Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    2.272

    Feedback: War Evening vom 12.05.2017

    JBD & ZK: Wieso ist ZK denn sosauer? Also ja, man kann ja ein wenig genervt sein, dass man wegen soeinem Firlefanz ins Büro geholt wird...aber muss man deswegen gleichmit der Faust auf den Tisch hauen? Fand ich ein wenig seltsam.Ansonsten war's ein ganz nettes Gespräch was zeigt, dass sich diebeiden nicht sonderlich mögen. Davon abgesehen war es jetzt aberwohl nicht das inhaltsschwangerste Segment


    Big Rig: Für Rick Astley geht derDaumen schonmal nach oben^^. Ansonsten ist das Match quasi genau so,wie man es erwarten konnte, trotzdem schön, dass sich die Zeitgenommen wird, das noch einmal zu bestätigen. Hätte direkt vor demMatch irgendwie mehr Sinn gemacht, aber dann könnte man eben nichtdirekt die Promo von Big Rig anschließen. Das war nochmal einkleiner Matchhype und als solcher stimmig. Passt, Peter, passt


    Der Puppenspieler: Joa, es ist so einwenig wie Bray Wyatt...immer irgendwie mysteriös und düster und wasweiß ich noch alles...aber auch wirr und irgendwie inhaltslos undsich wiederholend. Meh, packt mich jetzt leider nicht so, auch wennder Schreiberling definitiv das Potenzial zu Erfolgen hat


    The Faceless: Ah sehr geil. Ich feierediesen Szeneneinstieg, wo man einfach sofort mitten drin ist. Und diePromo von Faceless überzeugt mich auch voll. Klar, er ist jetzt derBösewicht, egal, was er sagt...aber er hat Profil und es war ebennicht einfach nur ein sinnloser Angriff aus dem Nichts, sondern erhatte einen Grund. Taugt mir richtig gut


    Paynekiller vs Demon Knights: Joaunterhaltsame Schlägerei. In der Fehde und im Main Event ist Feuerdrin. Es war abwechslungsreich, es war ausgeglichen, es warrealistisch, es war gut. Nur die Fans nerven, aber das ist auch inder WWE mein Problem, dass heute jeder Scheiß frenetisch gefeiertwird, auch wenns das Normalste der Welt ist^^


    Faceless vs Steele: Bzw. die Dr. DickShow...joa das Match war ja am Anfang erstmal nur eine Ansammlung vonaneinandergereihten Aktionen, wobei zumindest die Größenunterschiedeausgespielt wurden, danke dafür. Dann kam halt Dr. Dick. Sehr schönund vielen Dank, dass sich somit wer gefunden hat, der Faceless eineansprechende Debüt-Fehde ermöglicht. Kann interessant werden. Wobeider Anfang natürlich kompletter Quatsch ist, aber das gehört zumDr. ja wohl dazu. Ich bin nur überrascht, dass überhaupt nochjemand Pokemon Go spielt^^


    Daniel: „AberDrake weiß, dass Jasper besser ist und Jasper weiß, dass ich besserbin.“ Der Satz sorgt noch für Ärger.Ansonsten ein offenes und stellenweise sehr ruhiges und bescheidenes,stellenweise aber auch üblich selbstverliebtes Interview. Ist eineinteressante Position für Daniel gerade in der Liga. Und dasInterview war stark. Auch wenn mir außer dem Satz nix wirklich imKopf hängen bleiben wird, insgesamt war das ein sehr rundes Ding


    Der Puppenspieler:Joa...ok^^


    ZK & Payne: Alsoirgendwie macht diese Gruppendynamik noch keinen wirklichen Sinn. ZK:„Wir sind ein gutes Team“ - Payne: „Wir sind kein Team“ - ZK:„Und zusammen als Team sind wir erfolgreich“ - Payne: „Wenn wirein Team sein sollen, musst du dich aber ändern“...also ichverstehe schon, worauf die beiden hinauswollen, aber das läuftbisher noch nicht so wirklich rund. Ansonsten bringt das Segment diebeiden weiter und macht den Main Event noch einmal ein weniginteressanter, insgesamt also alles gut. Nur der Teil in der Mittewar halt irgendwie seltsam


    Puppenspieler vs DonSheen: GIB DIR NEN ENTRANCE SHEEN!!! Ansonsten joa mei, kurz undknackig, was will man auch großartig schreiben. Sieger geht fürmich in Ordnung dank der Szene im Anschluss


    Sheen & Crutch:Standen die Bodyguards schon die ganze Zeit da? Wie auch immer.Schöne Promo von beiden und vor allem bin ich froh, dass diesebilligen Provokationen von Crutch nicht sofort ausgereicht haben, umdas Match festzulegen. Der Don ist zu gerissen^^. Joa und dannschauen wir doch mal, was sich der Don ausdenkt, das jetztangekündigte Match wird es ja wohl nicht sein, da kommt noch mehr.Die Fehde unterhält


    Faceless & ZereoKiller: Also bisher bin ich ziemlich vom Faceless-Gimmick begeistert.Eigentlich ein netter Kerl, wenn er nicht gerade Leute einstampft.Und irgendwie ist so ein stinknormales freundschaftliches Gesprächohne Wut in der Luft auch ganz nett...leider kam hier aber irgendwiegar nichts Interessantes auf. Ok, Faceless hat noch irgendwas inRichtung ZK in der Hinterhand aber sonst? Da haben jetzt halt einfachzwei Leute miteinander geplaudert, obwohl doch zumindest ZK mal indie Matchvorbereitung übergehen sollte so langsam. Naja, mäßigesSegment, aber schön, dass Faceless der Einstieg in die Ligaerleichtert wird


    Payne: „Dafürist einfach zu viel passiert“...binich eigentlich der Einzige, der nicht weiß, was zwischen den beidenpassiert ist, dass Payne so eine Abneigung gegen ZK hat? Ansonstenfand ich dieses Off-Gimmick-Gerede ein wenig fragwürdig. Also quasi„das sind alles nur Gimmicks, das bedeutet gar nichts. Ich habe denPriester nur gespielt, aber habe damit nix am Hut“...hmm das killtdoch irgendwie den eigenen Charakter nur oder? Hmm das war irgendwienicht so ganz meins. Aber der immer wütende und genervte Payne, dashat schon was^^


    JBD & Schwanenburg:Bums, Segment der Show. Leck, da war Feuer drin. Sehr schönesWortduell, wo sich beide definitiv nicht verstecken müssen. Ne, tutmir Leid, hab nix zum Nörgeln, das Ding war einfach stark


    Big Rig vs Fight Club:Schöne Ideen mit der Jukebox oder dem Bierglas-Gong^^...ansonstenein schönes Match und ich habe ohne Witz seit Ankündigung derRegeln im Dogs Inn überlegt, welche Variante mehr Sinn macht. JedesTeam gewinnt sein Match oder eben das Match des jeweils anderen. Ichbin zu keiner wirklichen Entscheidung gekommen, aber ja, ein Comebackdes Face Teams ist eigentlich immer besser, von demher passtdas...aber das Truck-napping...ne, das ist übertriebeneGrausamkeit^^


    Tag Team Main Event: Wasist den Challenges? Daniels Theme? War das denn der ganze Einmarsch?Aber egal, Match war Match und das Ende irritiert mich. Eigentlichsollte es da noch eine Ankündigung von JBD geben, so hatten wir unsgeeinigt, hätte ich gemeint. So wie es jetzt ist, macht zumindesteine folgende Szene nur noch wenig Sinn


    JBD & Faceless: Eswäre im Nachhinein vielleicht schön gewesen, wenn der Spieler vonFaceless JBD und ZK Bescheid gegeben hätte, dass er zu Beginn derShow einen quasi geschlachtet hat. Dann würde diesesLieber-Guter-Neuling-Zeug nicht so wirken, als ob die Wrestler dieShow selbst gar nicht verfolgen. Trotzdem ist das auch hier wiederdiese interessante Zweiseitigkeit von Faceless und das Ding mit ZKwird weiter angeteasert, gleichzeitig war das hier aber wie auchschon bei ZK irgendwie insgesamt ziemlich lauwarm. Stellenweise wirktdas irgendwie mehr wie ein Interview als wie ein Gespräch zweierWrestler


    Ricksenburg: Das Segmentmein ich


    Fight Club: Deutlich. Undunglaublich tragisch, wenn das wirklich das Ende der beiden Trucksist. Buhuhu. Ne aber ernsthaft, sehr stimmiges Segment, noch einmalein letzter kleiner Funken, der Big Rig endgültig zum Ausrastenbringt. Das Ding passt und die Fehde ist einfach bockstark


    Main Event: Wieso jubelndie Fans dem DoD zu? Und wenn Rider schon mit einem Messer den Ringaufschneidet...warum tauscht er das Messer gegen einen Stuhl, um ZKzu attackieren?^^ (Spaßfrage, ich weiß, Wrestler attackieren sichnicht mit Messern, merkwürdig isses halt trotzdem^^). Nach Big Showvs JBL-Regeln müsste der Demon übrigens das Match gewonnen haben,weil er ja zuerst rausgekrabbelt ist. Ist aber auch egal, denn amEnde geht’s so aus, wie es wohl zu erwarten war, weil das eben auchlogisch und gut ist. Jetzt also die Herausforderung. Schauen wir dochmal, ob es wirklich dazu kommt und bei einem normalen Tornado TagTeam Match bleibt


    Gesamtfazit: Och joa, warunterhaltsam. Ich habe zwar keine Ahnung, was mit Domination los istund die Demon Knights laufen gerade wohl auch nur auf Sparflamme (dieSchlägerei hat ja ZK geschrieben, möcht ich vermuten), aber weraktiv ist, ist auch ziemlich gut dabei. Und dann kommt halt auch nochDr. Dick zurück und rettet quasi The Faceless. Passt doch. Nur dieMain Event Fehde ist immer noch ein einziger Clusterfuck, weilirgendwie auch nur jede zweite Absprache letztendlich passt, so wiees scheint.

  2. #2
    Registriert seit
    19.12.2013
    Ort
    94538
    Beiträge
    957
    Jason Crutchs Superrant

    Und los gehts!

    1. JBD lässt ZK in sein Office zitieren und fragt ihn, was der Eingriff in den letzten Main Event sollte (Anm.: JBD vs Demon of Death um den Heavyweight-Title). ZK ist gleich mal tierisch sauer, wieso er herzitiert wird, einige Wochen zuvor aber der DoD nicht. McKenzie findet aber, der Commissioner solle alle Angestellten gleich behandeln. Er macht deutlich, dass auch er nicht begeistert ist, dass JBD der Commissioner ist. JBD meint, ZK wisse gar nicht, ob der DoD nicht eh schon da war oder noch kommen werde. Dann legt er dar, was ihm nicht passt. Denn ZK hatte lang und breit über Wochen erklärt, er wolle sich fair verhalten. Er hoffe, dass das nur ein einmaliger Ausrutscher war. ZK geht dann auf ein Kuchen, unterstellt JBD, dass ihm der Job wohl schon zuviel werde, den ihm Dynamite in den Arsch geschoben habe. Er solle ihm eher dankbar sein, dass er eingegriffen habe, sonst wäre er den Gürtel vielleicht sogar schon los. Er bekämpfe nur Feuer mit Feuer. Und außerdem habe er den Eindruck, dass er recht glücklich darüber sei, dass ZK mit den Demon Knights beschäftigt ist, da er ihm somit vom Titel fernbleibt. Denn wenn er ernsthaft Jagd auf den Titel machen würde, hätte er ihn schon längst. JCs Opinion: Hui, das saß, grade der letzte Absatz von ZK. Sehr intensives Segment. Man spürt förmlich, dass die beiden nie mehr Freunde werden. Interessantes Ding hier und schöne Aufarbeitung der Ereignisse des Main Events der letzten Show.

    2. Wir schalten in die Raststätte, in der später Match 1 der Best-of-three-Serie ausgetragen wird zwischen Big Rig und den Tag-Team-Champions Fight Club. Eine Jukebox wird später für die Entrance Themes sorgen, Ton- und Lichttechniker wuseln herum und bereiten noch alles vor. Und Guido Sandmann klärt uns über die Regeln auf. Es wird quasi ein Falls-count-Anywhere-Match ohne DQ und natürlich ohne Countout. Pinfall und Submission nach Tornado-Tag-Regeln. Mehrere Aushilfsrefs sind zugegen. Dann erscheinen noch Big Rig, die bereits vor Ort sind und mit ner geilen Ansage in Richtung Fight Club ankündigen, dass sie sowieso siegen werden. JCs Opinion: Jetzt les ich das erst so richtig – und ich find das ja mal richtig stark gemacht! Echt top. Das heizt die Vorfreude auf das erste Match zwischen den beiden Teams so richtig an. Sowas bräuchte man fast öfter. Und das in einer ganz gewöhnlichen War Evening Sendung, wohlgemerkt! Das hat schon PPV-Charakter hier!

    3. Ein verstörendes Puppenspieler-Segment, in dem er sich enttäuscht zeigt, dass er niemanden rekrutieren konnte – wofür auch immer. Jetzt brauche er niemanden mehr. JCs Opinion: Joa. Püppi halt.

    4. Der Kumpel (oder wars der Bruder?) von Faceless, dieser Hüne, verdrischt den LA Dragon und wirft ihn quasi aus der GFCW. JCs Opinion: Ich hab es irgendwie nicht ganz verstanden…Wer ist der Stuntman, von dem hier die Rede ist? War das nicht der LA Dragon? Etwas verwirrend hier.

    5. Cardbesprechung.

    6. Backstage wirft ZK die Eishockeymaske in den Müll, die er in der letzten Show sich selbst noch übergestreift hatte. Dann taucht der DoD auf – und Michael Payne. Und Rider. Und es gibt hier nen klassischen Backstage-Fight. Zwanzig Security-Leuten gelingt es letztlich, die vier zu trennen. ZK meint noch zu Payne, man müsse sich um die beiden kümmern. Doch Payne hat nur ein Knurren für seinen „Partner“ übrig. JCs Opinion: Nen klassischen Backstage-Fight! Ich feiere das gerade, weil wir das logischste aller Fehden-Mittel schon lange Zeit nicht mehr hatten – außer es war gerade irgendein maskierter Unbekannter darin verwickelt. Gefällt mir. Und heizt natürlich die Fehde weiter an.

    7. Try-Out-match
    Faceless vs Brock Steele (/w THE Brian Steele)
    Während des Matches taucht DR. DICK auf! Der will eigentlich nur Pokemon Go spielen und landet dabei im Ring. Brock Steele wird disqualifiziert, so dass Faceless sein Try-out-Match gewinnt. Dr. Dick is back!

    8. In einem „gemütlichen“ Kämmerlein begrüßt uns Tammy zu einem Interview mit Daniel. Daniel redet dabei über Schwanenburg, Ricks und den Fight Club. Dabei vermutet Tammy, ob Daniel überhaupt noch ein Mitglied des FC sei, da man sie selten miteinander sehen würde in letzter Zeit. In dem Zusammenhang stellt Daniel klar, dass (seine alten Kumpels von der New Breed) Player lieber sein eigenes Ding mache und Rider mit Paynekiller beschäftigt sei, wo es keinen Sieger geben kann, denn der Tag-Team-Titel sei ohnehin ausgebucht. Drake wisse, dass Jasper besser sei und Jasper wisse, dass Daniel besser sei. Man müsse aber zusammenhalten. Weiters geht Daniel davon aus, dass er seinen Dad ohnehin bald schlagen werde und Champion sein werde. JCs Opinion: Gehe da mit Flo konform. Bis auf die Kommentare zum Fight Club ist nicht viel hängen geblieben. Letztlich ist es ein verbaler Rundumschlag gegen alle, die mit Daniel zu tun haben. Aber dennoch schön, wieder ausführlich vom JBD-Spross zu lesen. Das fehlte mir fast schon etwas in den letzten Ausgaben. Und irgendwie mutet es eigenartig an, dass sich auch um den IC-Titel irgendwie niemand schert…

    9. Wieder ein verstörendes Puppenspieler-Segment.

    10. Alex Ricks wird von McMüll interviewt. Der fragt nach seiner Beziehung zu Schwanenburg. Nein, sie seien kein Team, sie streben nicht den TT-Titel an. Sie streben den Heavyweight-Titel an. McMüll wittert den Widerspruch, aber Ricks meint, dass Schwanenburg Kultur und Intelligenz in die GFCW bringen will – als Titelträger. Ricks gehe es in erster Linie um Geld, wer aber letztlich das Gold gewinnt, ist egal (Moment). McMüll unterstellt, dass Antoine ihn betrügen könnte. Ricks stellt ironische Gegenargumente auf, sagt aber dann, dass ihre Freundschaft Bestand habe. Dann kommt Schwanenburg auch schon hinzu. Das Interview wird dann abgebrochen, da sich die beiden über ihren Kampf unterhalten. JCs Opinion: Ich habe nicht ganz verstanden, wieso ausgerechnet Schwanenburg Intelligenz und Kultur in die GFCW bringen will? Seit wann denn das? Kam das echt schon in der letzten Show rüber? Ich dachte eher, es ist persönlicher Groll gegen JBD, so n Eifersuchtsding. Und Ricks geht es in erster Linie nur um Geld? Häh? Das muss ich verschlafen haben. Irgendwie funktioniert das für mich (noch) nicht so recht. Auch hier dachte ich, dass er JBD den Titel abnehmen will, weil er ihm noch übel nimmt, wie er ihn seit Beginn des Jahres behandelt hat (die Cyrus-Geschichte usw). Jetzt ist der Titel ihnen beiden aber egal? Ich beobachte das. Mit den Argumenten, die hier (für mich) nicht funktionieren, bin ich aber etwas skeptisch, v.a. weil das in den vorherigen Shows anders aufgebaut wurde. Schreiberisch (grade das erzählerische zwischen dem Dialog) ist das erste Sahne und macht Spaß.

    11. Nanu? Jetzt befinden wir uns in einer Kneipe bei der Halle? Das wäre nicht weiter schlimm, aber es sind ZK und Michael Payne, die sich vorhin gerade noch in der Halle geprügelt haben – und jetzt geht man wieder raus aus der Halle und trifft sich hier inner Kneipe? Das passt mir grad gar nicht, aber gucken wir erst mal nach dem Inhalt. ZK freut sich wie Bolle, dass Payne ihm geholfen hat. Sie sind ein gutes Team. Payne ist aber grad angepisst, denn er braucht ZK nicht als Boss oder Anführer ihrer Zweckgemeinschaft hier. Er habe ihm geholfen – basta. Und außerdem sollte sich ZK nicht einfach so übertölpeln lassen. Der ist auch gleich mal stinkig, weil von übertölpeln ja nun keine Rede sein kann. Er ist nicht der Sprecher oder so. Seine Karriere kurbelt er wieder an und nachher geht’s gegen den DoD im Käfig und so. Sie seien ein gutes Team, wenn Payne ihm Rückendeckung gibt nachher, er spüre es. Payne ist etwas fuchsig. Und sein Kumpel ist er sowieso nicht. JCs Opinion: Hm, das ist etwas verwirrend. Team, kein Team, stinkig, nicht stinkig. Etwas ärgerlich fand ich die Lokalität. ZK hat immerhin noch n Käfigmatch zu bestreiten. Er grast aber irgendwie alles ab. Vom Vor-der-Halle-Bereich zum Office des Commissioner zurück in den Backstage-Bereich bis zu einer Bar in der Nähe. ZK wäre wohl der einzige, der es schaffen würde, am gleichen Abend seine Sporttasche in die Umkleide zu schaffen, kurz darauf später in nen Flieger zu steigen, sich beim Pizzahut am Timessquare eine Salamipizza reinzuziehen, per Schiff zurückzuschippern, ein Backstage-Segment mit Payne zu schustern und dann in einem 60-Minute-Fatal-Four-Way-Iron Man Match anzutreten. Jedes Segment hatte bis jetzt seine Daseinsberechtigung. Ich hoffe aber, dass es das jetzt auch langsam war für diese Show, sonst schlittert ZK bald wieder in die Omnipräsenz hinein, die als Schuss nach hinten losgehen kann.

    12. Don Sheen (/w Bodyguards) vs Puppenspieler
    Schwer zu bewerten, weil beide null Gegnerbezug hatten. Don Sheen gewinnt aber hier. PS an Flo: Ja, die Bodyguards sollten eigentlich schon während des Einzugs und während des Matches am Ring stehen. Püppi habe ich informiert für sein Matchwriting, Donny hat versäumt ein Entrance-RP zu schustern (mal wieder – mensch, Donny!).

    13. Unmittelbar nach dem Match rennt Jason Crutch zum Ring, die Bodyguards halten ihn aber ab. JC will den Don im Ring haben. Bei Finest Hour! Der Don macht sich über Crutch lustig, der habe schließlich – wir wissen es hoffentlich mittlerweile – bei Brainwashed 2015 sein letztes PPV-Match gewonnen. Er sei keine Herausforderung für ihn. Crutch sei der Grund, wieso er sich mit dieser Armada Bodyguards schützen müsse, er sei nämlich wahnsinnig und er wisse nicht, was passieren würde. Er würde nicht gegen Crutch antreten. Und wenn die GFCW ihn zwingen würde, würde er den Laden einfach verlassen, weil die nicht ohne ihn könnten, er aber ohne die GFCW. Crutch hakt nach, fordert und piesackt, der Don bleibt aber hart. Letztlich willigt er aber doch ein. Aber zu SEINEN Bedingungen. In der nächsten Show werde er mit seinen Bedingungen an Crutch herantreten. Und dann werde man sehen, wie sehr Crutch dieses Match wirklich wolle. Aber er habe ihn gewarnt. JCs Opinion: Liebe die Story immer noch. Alles klappt so, wie ich mir das gewünscht habe und der Don ist einfach ein echt bockstarker arroganter Drecksack-Heel. Das passt für mich einfach unglaublich gut! Und mir macht‘s auch verdammt viel Spaß! Hoffe den anderen auch.

    14. Ah, zum Glück hat’s ZK rechtzeitig geschafft, denn jetzt befindet er sich bereits wieder in der nächsten Location, wo er heute noch nicht war. Nämlich im Lockerroom. Die Toilette fehlt noch…Faceless stellt sich arschkriechermäßig vor, deutet aber an, dass er irgendwann ZK im Ring haben will. Nicht wegen ner ausgespannten Freundin oder weil er ihm etwas kaputt gemacht habe, sondern wegen der Herausforderung. Er outet sich als ZK-Fan, was diesen veranlasst, uuuuumfassend zu erzählen, was ihn ausmacht und auszeichnet. Faceless wird noch etwas deutlicher. Sie hätten keine gemeinsame Vergangenheit, aber er müsse sich etwas beweisen. Dann dankt er ihm für das Gespräch und wünscht ihm noch viel Glück. JCs Opinion: Puh, das war echt lang. Verdammt lang! Ich weiß nicht, ob es so lang sein musste. Was genau wurde hier ausgesagt, was man nicht auch mit weniger Text geschafft hätte?

    15. Michael Payne ist nun auch wieder im Backstage-Bereich, wo er zum Interview mit McMüll bereitsteht. Payne redet über seine Sinneswandlung, die habe aber nicht stattgefunden, wie ihm unterstellt wird. Es sei egal, ob er als Erzengel oder als biertrinkender Schläger auftrete…Er habe Player geschlagen, ihm Respekt beigebracht und sich selbst den Respekt der Fans verdient. Aber nun steht er einem Kindergarten gegenüber (?). Es kämpfen Rider McKnight, Rick Murk, Mike MacKenzie und Michael Payne. Vier ganz normale Typen (?). Er wirft dem DoD vor, dass sich so kein Dämon verhalte. Ein Dämon würde seine Gegner zerschmettern und nicht hinterrücks attackieren. Er und ZK seien ein Team, obwohl sich ZK als Anführer aufspiele. Er habe nicht erkannt, dass er seine Hilfe mehr brauche als ihm lieb ist. ZK ziehe seine Hilfe in den Dreck. Payne wollte sein Freund sein, ihm helfen und ihn unterstützen. Aber mit seiner Überheblichkeit hat er diese Chance zerstört. Er werde die Demon Knights zerstören, dann kann ner den Kindergarten hinter sich lassen und weitermachen. JCs Opinion: Ich glaube, dass sich Marcus irgendwie total verfranst hat. Gerade in diesem Interview geht es hin und her mit der Beziehung zu ZK. Auf der einen Seite wirkt es so, als würden er und ZK gerade GEGENEINANDER fehden. Auf der anderen Seite wird wieder von gemeinsamen Zielen gesprochen. Ich verstehe sowieso nicht so recht, was Paynes Problem eigentlich ist? Wo hat sich denn ZK als Anführer aufgespielt? Wo hat er die Hilfe durch den Dreck gezogen? Ich würde es wirklich gerne verstehen, aber je mehr Interviews mit Paynekiller oder nur einem von ihnen bzgl. diesem Verhältnis kommen, umso weniger verstehe ich es. Ich hoffe, die beiden wissen es selbst überhaupt noch. Schwer wiegt auch dieser Bruch zu Beginn des Interviews mit dem Kayfabe – oder der vierten Wand, wie man es auch gerne bezeichnet. Was für ne Rolle die Charaktere überhaupt spielen. Außerdem werden die DoD und Rider nicht als gefürchtete Kämpfer verkauft, sondern als Kindergartenboys. Man sollte es doch irgendwie schaffen, die Gegner niederzumachen, ohne sie wie nen Haufen Kindergartenjungs aussehen zu lassen oder sie überhaupt nicht ernst zu nehmen. Im Grunde zerstört er mit diesen Worten die Gegner vollends – im negativen Sinne. Das geht wirklich weitaus geschickter. Gesamtfazit: Das Interview hier war wirklich ganz schlecht, in alle Richtungen, so leid mir das auch tut.

    16. Schwanenburg macht JBD nieder, dass dieser keinen Plan mehr für die Liga habe. Er und Alex werden den Main Event gewinnen und dann wird JBD bald seinen Titel los sein. JBD ist stinkig und entgegnet, er habe sich all das hier verdient, weil er dafür gekämpft habe. Er sei das Gesicht der Liga. Er lasse sich nicht von den beiden verarschen. Wieder packt Schwanenburg die gleichen Worte aus. JBD ist alt und kein Rickson, Breads und wie sie alle hießen. JBD kontert das ganze, denn er muss kein Breads sein, kein Rickson, kein JTK. Er ist JBD und hat das Business geprägt usw. Dann kontert Schwanenburg nochmal. Und dann kontert nochmal JBD. Und irgendwo da zwischendrin habe ich die Zeilen nur noch überflogen. JCs Opinion: Es begann stark und intensiv. Dann hat sichs leider nur noch wiederholt, nur mit anderen Metaphern. Aber letztlich stärkt es einfach nur noch, dass sich die beiden nicht mögen.

    17. Best-of-Three-Matches
    Match #1
    Raststättenbrawl
    Frank the trucker + Jack Bobo vs Jasper Randall + Drake Ackley
    In einem wirklich toll und intensiv geschriebenen Match setzt sich der Fight Club im „Auswärtsspiel“ durch.

    18. In einem sofortigen Aftermath-Segment stiehlt der Fight Club die Schlüssel von Big Rig und braust mit Mandy und Madison (Anm.: den Trucks der beiden) davon.

    19. Winners get GFCW-Heavyweight-Titelmatch at Finest Hour
    Daniel + LA Dragon vs Alex Ricks + Antoine Schwanenburg
    Schwanenburg und Alex Ricks gewinnen.

    20. Faceless tanzt wieder an und tratscht diesmal mit dem Commissioner JBD. Dort lässt er durch die „Blume“ mal verlautbaren, dass er mit JBDs Statur nicht ganz einverstanden ist. Er hätte sich in live wohl mehr vom Champion erwartet. JBD lässt sich auf das Spiel nicht ein, was Faceless gleich missfällt, wollte er den Champion wohl provozieren. Faceless will aber etwas von JBD, nämlich ein Match gegen Zereo Killer. Nicht gleich, aber bald. Es wäre ihm persönlich wichtig. Johnboy Dog stellt zunächst einige Bewährungsproben in Aussicht (ähnlich wie damals bei Ricks wird das aber hoffentlich nicht ablaufen). Faceless hofft aber dennoch, dass er das Match bald kriegt. JCs Opinion: Dieses heuchlerische von Faceless…dem kann man nicht trauen. Er führt sich aber sehr gut in die GFCW ein. Eindeutig jemand mit Erfahrung. Und evtl. auch ein bekanntes Gesicht? Hatte ja schon einen Verdacht. Mal gucken, ob sich der bewahrheitet. Meine Vermutung wurde mir aber schon genommen. Naja, mal sehen.

    21. Backstage unterhalten sich Schwanenburg und Ricks nach ihrem Triumph. Sie sinnieren darüber, dass Daniel nach der Niederlage eine gefährliche Unbekannte sei, die sich evtl. in ihr Match bei Finest Hour einmischen könnte. Deswegen müsse eben dieser Daniel vor Finest Hour aus dem Weg geräumt werden. Durch Schwanenburg im Ring. JCs Opinion: Also doch noch. Bestes Segment der Show! Ihr müsst lesen, WIE die beiden Schnösel sich unterhalten. Ricks der Kalkulierende, Schwanenburg der…wie soll man das bezeichnen? Aristokratenmäßig? Oder doch Schnösel? UND: Es passiert auch inhaltlich etwas. Gottseidank! Wie sie sich hier langsam dem gemeinsamen Nenner - Daniel auszuschalten – nähern, ist schon gradios gemacht. MUST-READ No 1 hier! PS: Offiziell gemacht wurde das hier aber nicht oder? Sondern erst in der Card mit Special Referee JBD?

    22. Per Videoschalte wird uns gezeigt, wie in einem stimmigen Segment der Fight Club mit Mandy und Madison an einer Klippe stehen. Sie wollen die Trucks den Abhang hinunterstürzen lassen. Und gerade, als Randall aufs Gaspedal drückt, endet das Segment.

    23. Steel Cage Match
    Demon of Death vs Zereo Killer
    No-Contest – obwohl doch eigentlich durch das Durchs-Loch-Schlüpfen der DoD hätte gewinnen müssen?
    Durch ein Loch im Boden kommt Rider mit einem Stuhl in den Ring. Beatdown gegen ZK. Dann geht das Licht aus und an und Michael Payne steht im Ring. Letztlich flüchten Rider und DoD durch das Loch im Boden. Payne hilft ZK auf die Beine. Es wird vermutet, dass sie doch zusammenhalten. Payne hat ihm dennoch geholfen. Heidewitzka, habe die ganze Zeit mit einem Turn gerechnet. Auf alle Fälle spricht ZK hinterher noch eine Herausforderung gegen die Demon Knights aus. Zu einem Tornado Tag Team Match bei Finest Hour.

    Gesamtfazit: Irgendwie eine meh-Show, kann mir nicht helfen. Einige Segmente ohne Inhalt dabei, ohne, dass irgendwas passiert. Man of the show würde ich evtl. Schwanenburg (den ich nen Ticken stärker als Ricks fand) und Don Sheen nehmen, der in einem einzigen Segment tolles Heel-Work betrieben hat. Faceless war gut geschrieben, ist gut aufgebaut und gut integriert. Aber so richtig herausragend war keiner so richtig. Positiv ist, dass der Titelkampf bei Finest Hour jetzt feststeht. Vorangetrieben wurde die Tag-Team-Titelfehde, die Storyline Don Sheen vs Jason Crutch mit nem Cliffhanger und auch die Geschichte um Daniel vs JBD vs Ricks und Schwanenburg ist noch mit open ending. Die Geschichte mit Paynekiller vs Demon Knights wurde zwar schön vorangetrieben. Das Overbooking im Main Event nehme ich in Kauf und kann man so auch machen. Nur leider missfällt mir, dass ich den Zwist zwischen den Paynekiller-Mitgliedern gar nicht so nachvollziehen kann. Payne driftet da auch immer mehr in eine Schiene ab, die ich einfach nicht kapiere. Das ist mir noch etwas zuviel hin- und her zwischen „beste Kumpels“ und „ich hau ihm aufs Maul“, grad, weil mans nicht ganz verstehen kann – oder ich zumindest nicht. Das Payne-Interview wirkt total verloren und wäre so gar nicht nötig gewesen, da hätte eigentlich das Gespräch in der Bar gereicht.
    Äußerst bedenklich finde ich, dass man von der Domination gar nix mehr hört. Ich fürchte fast, dass es da im whatsapp bald einfach heißt „Player hat die Gruppe verlassen“ – ohne irgendein Wort. Denn auch dort liest man leider gar nix mehr von ihm. Wäre schon cool gewesen, wenn er n Ton gesagt hätte, wenn er momentan keine Zeit hat. So macht man sich Sorgen, ob er überhaupt nochmal kommt. Der Puppenspieler hängt leider total in der Luft, während aber ansonsten, so denke ich, alle Spieler in ne Story drin sind. Das ist positiv.

    Ferner habe ich diesmal wieder mehrere Quotes gefunden:

    Quote of the show:
    Alex Ricks: Wenn du die intelligenteste Person im Raum bist, dann befindest du dich im falschen Raum.

    Schwanenburg: „Was tust du nun, Johnboy, was gedenkst du zu tun, - Was ist der Plan, mein Lieber, was ist der Plan? - Dein Ende ist nah, Johnboy, das ist es, wirklich ist es das.“
    (Das ist einfach ein Sammelsurium an so dermaßen witzigen Wiederholungen, die mich beim Lesen einfach zum Lachen gebracht haben…wirkt wie so ein Zappelphillip.)

    Johnboy Dog: Der Gesichtslose gegen das Gesicht, ja?
    (nach der Herausforderung des Faceless gegen Zereo Killer)

  3. #3
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    125
    Zitat Zitat von Jason Crutch Beitrag anzeigen
    Ich habe nicht ganz verstanden, wieso ausgerechnet Schwanenburg Intelligenz und Kultur in die GFCW bringen will? Seit wann denn das?
    Seit 2010 Kann verstehen, dass man evtl. nicht alles von damals weiß, weil man es nicht mitbekommen hat, aber dachte es sei nicht nötig alles nochmal aufzudröseln. Sorry jedenfalls dafür, wenn ich Dinge als gegeben hinnehme, die sie vielleicht nicht sind. Im Zweifel verweise ich nochmal auf meine Signatur und den FW-Wiki Eintrag, in dem eigentlich fast alles steht.

  4. #4
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    125
    ZK und JBD: Passte mir ganz gut. Mir persönlich gefällt es eigentlich dass die Beiden andauernd sagen dass sie sich nicht ganz so sehr leiden können und es auch ja nicht in Vergessenheit gerät ^^

    Puppenspieler: Siehe Vorredner.

    Faceless: Mir hat es auch gut gefallen. Bisschen blöd gelaufen insgesamt, aber wurde schon ganz gut gelöst.

    Schlägerei: Joa, sehe es genau so wie Flo. Mich nerven die Fans auch, die in ner Bar This is awesome chanten, aber das tut ja eigentlich jeder in der Nähe von ZK (no offense ^^) Ansonsten aber sehr gut.

    Faceless Match: Dr. Dick kenne ich ja persönlich nicht, da wartet wohl ein bisschen lustiger Trash auf uns. Mal sehen wie das mit Faceless zusammenpasst, bin mal vorsichtig optimistisch.

    Daniel mit Tammy: War mittelprächtig. Okay, aber nichts wirklich interessantes.

    Puppenspieler: So langsam will ich mal was sehen ^^

    Ricks mit Müll: Nochmal zu Markus: Dass die Titel den Beiden egal sind, steht doch da nirgendwo? Nur dass es egal ist, wer von Beiden ihn hält. Insgesamt fand ich es okay.

    ZK und Payne: Hab irgendwie das Gefühl dass ich das selbe Segment jetzt schon ein paar mal gelesen habe, nur mit anderen Worten. Na ja

    Sheen und Crutch: Mir gefällt die Fehde bisher auch ganz gut. Bin sehr gespannt was die Konditionen sein werden.

    ZK und Faceless: Interessant, hab ich so nicht mit gerechnet. Insgesamt gefiel es mir ganz gut, aber ZK ist mir bisher in zu vielen Skits.

    Payne: Joa, das hat mich null abgeholt. Ob er jetzt absichtlich Kayfabe gebrochen hat oder ob das eher unabsichtlich war.. das kann ich gar nicht leiden. Ist meine persönliche Meinung, aber Off Gimmick Sachen finde ich echt kacke. IT'S STILL REAL TO ME DAMMIT! Der Rest ist halt irgendwo zwischen sinnlos und im Kreis gedreht. Also ich habe da bisher auch nicht den Durchblick, vielleicht liegt es an mir, aber ich finde das alles nur noch konfus.

    Faceless und JBD: Auch anständig zum Einstand, mal sehen was noch kommt.

    ME: War gespannt, wie man es löst und passte einigermaßen. Overbooking finde ich in Maßen nicht so schlimm, also von daher passte das für mich. Interessante Ankündigung auf jeden Fall.


    FAZIT: Show war schon okay. Würde es in den Bereichen der letzten Shows stellen, 5.5/10 oder so. Leider sind mir am Ende recht viele negative Punkte hängen geblieben.

    - Domination zweite No Show in Folge. Gut, Finest Hour dürfte vom Tisch sein, aber fang langsam wieder an. Weiß jetzt auch nicht, ob um Auszeit gebeten wurde, aber ohne Infos ist es eben blöd. Mir gefiel die angefangene Story eigentlich ganz gut, umso blöder, dass nichts mehr kommt.
    - ZK Overkill (gut, sooo wild war es jetzt auch nicht)
    - Payne ist nur ein riesiges Fragezeichen.
    - Demon Knights rein gar nichts
    - Puppenspieler: Also mir wurde gesagt, dass Püppi es drauf hat, will jetzt mal mehr als ein paar Hast du Angst Teaser, nach dem drölfzigsten Male holt es mich auch nicht mehr ab und so gewinnt man auch keine Matches.

    Insgesamt war einfach viel Mittelmaß, was jetzt nicht so schlimm ist, aber auch nicht wirklich gut. Mittelmäßig eben ^^

Ähnliche Themen

  1. Feedback: War Evening vom 28.04.2017
    Von J.T.K. im Forum Feedback
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.05.2017, 11:42
  2. Feedback: War Evening vom 14.04.2017
    Von J.T.K. im Forum Feedback
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.04.2017, 09:36
  3. Feedback: War Evening vom 17.03.2017
    Von J.T.K. im Forum Feedback
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.03.2017, 21:42
  4. Feedback: War Evening vom 03.03.2017
    Von J.T.K. im Forum Feedback
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.03.2017, 21:57
  5. Feedback 20.01.2017
    Von Jason Crutch im Forum Feedback
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.02.2017, 12:10