Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 37
  1. #16
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    2.272
    Ich bin ganz klar für eine Variante, die über mehrere Shows geht.

    Mir gehts hier um den GFCW Titel, da will ich, dass da auch wirklich jemand dafür antritt, der zumindest eine gewisse Konstanz hat. In einer Show, wenn es gerade mal drauf ankommt, n superjubeljubelfreufreu-RP rauszuhauen, um die Battle Royal oder was auch immer zu gewinnen, das is das Eine. Wenns um das große Gold geht, dann will ich da aber nen Herausforderer haben, der zumindest über einen gewissen Zeitraum bewiesen hat, dass er das Zeug dazu hat.

    Wenn wir jetzt aber mal davon ausgehen, dass die Ausgeschiedenen es bei einem Turnier nicht gebacken bekämen, sich danach noch ne interessante Fehde auszudenken, dann würde ich das Ganze trotzdem auf zumindest 2 Shows ziehen. Deswegen hier mein Vorschlag zur Güte.

    Bei Dooms Night kommt JBD raus und erklärt, dass es ja alles schön und gut ist, wie sehr die Liga floriert und wie sich hier alle bekämpfen. Ihm juckts aber auch in den Fingern und irgendwie stinkt das doch, dass er bei Dooms Night seinen Titel nicht verteidigen muss (davon gehe ich mittlerweile irgendwie aus, da entwickelt sich halt nich wirklich was in die Richtung (außer vielleicht Schwanenburg?)) Deswegen gibt es in der ersten Show nach dem PPV Matches. Ausgeloste Singles-Matches (meinetwegen auch Triple Threat). Dabei ist JEDER, der sich bei ihm meldet. Ausgelost wird bei der Card-Besprechung oder wirklich erst in der Show selber (und nur die Matchschreiber bekommen Namen genannt...aber sie schreiben Matches, wo sie nicht selber teilnehmen). Alle Sieger treffen dann in der Show danach in ner Battle Royal oder Leitermatch oder meinetwegen auch n King-of-the-Mountain-Match gegeneinander an.

    Dann hat sich der Sieger zumindest über 2 Shows gegen das halbe Roster bewiesen, es is genug Zeit, ne Fehde aufzubauen, alle anderen haben genug Zeit, sich was anderes zu suchen und JBD hat auch mal wieder nen Gegner.


    Zusammenfassung: JA zum mehrteiligen Turnier und NEIN zum Finale erst bei Finest Hour.

    Beim PPV selbst kann man ja meinetwegen noch n Money in the Bank oder so nen Firlefanz veranstalten, wenn Leute das wollen und man noch irgendwas Spezielles des Namens wegen raushauen will

    Edit: Ich stimme also für eine Mischung aus 2, 4 und 5^^

  2. #17
    Registriert seit
    10.02.2010
    Beiträge
    1.585
    Der Ansatz ist nicht schlecht ABER ich wäre wenn dann dafür das die Qualifikanten aus diesen Matches erst beim PPV wieder aufeinander treffen. Sodass diese gesetzt sind und der Findest Hour Main Event so keine der restlichen War Evening Shows blockiert

  3. #18
    Registriert seit
    15.08.2014
    Beiträge
    310
    Also ich bin nicht für ein mehrteiliges Turnier (was aber nicht unbedingt heißt, dass ich daran nicht teilnehmen würde, wenn es dabei bleibt). Diese Random-Matches gefallen mir irgendwie nicht so.

    Ich fände JCs Idee am besten, in einer WE Ausgabe deutlich vor FH eine Battle Royal zu machen, und der Sieger bekommt dann halt ein Titelmatch beim PPV.

    Ich will aber auch noch mal auf die MITB-Geschichte mit Vertrag einlösen zurück kommen. Wir hatten doch im Jahresrückblick gesagt, wir wollten mal mehr spontane und unvorhergesehen Titelmatches und sowas alles haben. Da fände ich dann die Idee, dass jemand irgendwann ein Match einlösen kann sehr interessant.

  4. #19
    Registriert seit
    19.12.2013
    Ort
    94538
    Beiträge
    957
    Zitat Zitat von J.T.K. Beitrag anzeigen
    Mir gehts hier um den GFCW Titel, da will ich, dass da auch wirklich jemand dafür antritt, der zumindest eine gewisse Konstanz hat. In einer Show, wenn es gerade mal drauf ankommt, n superjubeljubelfreufreu-RP rauszuhauen, um die Battle Royal oder was auch immer zu gewinnen, das is das Eine. Wenns um das große Gold geht, dann will ich da aber nen Herausforderer haben, der zumindest über einen gewissen Zeitraum bewiesen hat, dass er das Zeug dazu hat.
    Und genau das finde ich eben interessant. Sind wir ehrlich: Diejenigen, die konstant gute Leistungen bringen, treten doch zwangsläufig sowieso eines Tages um den großen Titel an. Und in 80% aller Fälle gewinnt auch ein Turnier, das an EINEM Abend stattfindet, einer der Top Dogs. Das schöne an so einem One-NIght-Only-Turnier finde ich eben, das es auch zu Überraschungen kommen kann (die auch möglich wären, wenn das Los so entscheidet, 100% ausschließen kann man das eben auch in deiner Variante nicht ganz), weil jemand über sich hinauswächst, der sonst vielleicht niemals ne Chance auf den Titel bekommen würde.

    EDIT: Weg von diesem Gedanken, den die WWE wohl auch oft hat (und du in gewisser weise, wenn ich dich hier richtig verstehe, auch): Den Rumble darf nur ein gestandender Superstar gewinnen, in den äußerst seltensten Fällen eines der wirklich aufstrebenden Talente.

    Ich verstehe deinen Hintergedanken, aber die Argumentation passt mir irgendwie nicht so...
    Geändert von Jason Crutch (20.02.2017 um 13:00 Uhr)

  5. #20
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    52
    Die WWE hat in der Vergangenheit Newcomer oder Midcarder in den Main Event gepusht, durch Turniere wie dem King of The Ring. Ich sehe im Turnier mehr Vorteile als Nachteile. Wobei natürlich eine Battle Roya bzw. eine Konzept Battle royal auch was hat, aber da würde ich eher sowas gerne sehen, wie zb einen Battle Royal um einen Pokal. Oder ein Extreme Gauntelt Match für die harten Burschen. Aber eine Konzept Batle Royal wäre meiner Meinung nach mehr was für die Midcard. Das Final Hour über mehrere Shows würde ich gerne so sehen, wenn am Ende halt der Titelshot errungen werden soll.

    Aber so nebenbei: Eine Battle Royal wäre was für ein „Goldrush“ Titelshot?

  6. #21
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    2.272
    Zitat Zitat von Jason Crutch Beitrag anzeigen
    EDIT: Weg von diesem Gedanken, den die WWE wohl auch oft hat (und du in gewisser weise, wenn ich dich hier richtig verstehe, auch): Den Rumble darf nur ein gestandender Superstar gewinnen, in den äußerst seltensten Fällen eines der wirklich aufstrebenden Talente.
    Ob gestandener Superstar oder Neuling, das ist mir wurscht. Wenn ein Neuling einfach verdammt gut schreibt, dann soll der auch gerne um den Titel antreten und sich meinetwegen auch Zeus nennen. Ich will einfach nur das Risiko minimieren, dass irgendwer an einem Abend alles raushaut, was zu bieten hat, die Titelchance bekommt und danach kommen in den Shows 2 No Shows oder was weiß ich, was die Spannung für das Titelmatch auch wieder komplett killt, weil der Sieger halt einen guten Abend hatte, ansonsten aber im kompletten Mittelmaß versinkt. Überraschungseffekt bei frischen Gegnern schön und gut, sowas fände ich aber in einem Turnier, um den Intercontinental oder Tag Team Titel sinnvoller. Was bringt n Main Event JBD gegen Dschungle-Kid denn für Spannung, wenn Dschungle-Kid 4x scheiße ist und 1x n Mörder-RP bringt (übertrieben gesprochen, aber so ist mein Grundgedanke).

    Dean, was isn n Goldrush Titleshot?

  7. #22
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    52
    In den einigen Ligen nennt man dort einen Titelchance seiner Wahl zu einem Ort seiner Wahl. Siehe bei WWE die Sieger der MITB Matches.

  8. #23
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    11.880
    Also auf den ersten Blick lacht mir Punkt 5 von Crutch Liste an, wobei ich mir die anderen Punkte nochmal in Ruhe mir durch den Kopf gehen lassen muss.

  9. #24
    Registriert seit
    19.12.2013
    Ort
    94538
    Beiträge
    957
    Hier sollte man sich jetzt auch langsam mal auf etwas einigen. Domms Night steht bald an, und es kamen ja auch Vorschläge für ein frühzeitiges Turnier gleich nach DN, dass man den Finest Hour Main Event aufbauen könnte (glaube, das war die Fatal Four Way Idee oder sowas). Am Ende passiert nämlich gar nichts und das Turnier bleibt, wie es war. Aber dann darf natürlich auch kein GEschrei da sein

  10. #25
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    2.272
    Das soll doch im Podcast diskutiert werden?

  11. #26
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    52
    Also ich habe beim PPV DN jetzt 21 Gimmicks gezählt, die an den Start gehen. Und laut Roster sind sogar noch mehr am Start. Da würde ich glatt ein traditionelles Turnier mit Qualifyng bevorzugen.

  12. #27
    Registriert seit
    19.12.2013
    Ort
    94538
    Beiträge
    957
    Nunja, da sind aber schon arg viele Tag-Team-Wrestler dabei, die eher nur Fillerstatus hätten. Mir isses mittlerweile auch egal. Plädiere zwar immer noch für eine Überarbeitung, und wenn ich mich festlegen müsste, wäre ich immer noch für, egal welche, Variante, in der die Herausforderer schon in der ersten oder ALLERSPÄTESTENS zweiten WE nach Dooms Night feststehen, so dass früh genug alle Ausgeschiedenen planen können und sich nicht mehr "Hoffnungen" machen müssen. So dass ein Turnierfinale nicht mehr beim PPV stattfindet, sondern dort bereits die Titelverteidigung gegen den Turnier/Was-auch-immer-Sieger.

  13. #28
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    125
    Wie Flo schon sagte werden wir das beim Podcast in aller Ausführlichkeit besprechen und hoffentlich eine Lösung präsentieren, von daher ist Input gerne gesehen, ehe wir das am Wochenende abschließend bequatschen.

    Was ich aber jetzt schon sagen kann: In einem Singles Turnier will ich mit Big Rig nur sehr ungerne antreten. Habe kein Interesse das Turnier mit einem von Beiden zu gewinnen und würde dementsprechend nur unnötig ein mögliches Turnier aufblähen.

  14. #29
    Registriert seit
    10.02.2010
    Beiträge
    1.585
    Ich bin und bleibe dabei das Turnierkonzept zu streichen! Ich wäre lieber für eine Battle Royal oder ein MITB Match

  15. #30
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    125
    Zitat Zitat von The Gothminister Beitrag anzeigen
    Ich bin und bleibe dabei das Turnierkonzept zu streichen! Ich wäre lieber für eine Battle Royal oder ein MITB Match

    Das MITB Match wäre in deiner Vorstellung wahrscheinlich mit Quali-Matches verbunden, oder?

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Finest Hour 2015 - The Aftermath
    Von Jason Crutch im Forum Roleplay-Bereich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.2015, 09:51
  2. Feedback Finest Hour 14.06.2015
    Von Jason Crutch im Forum Feedback
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.06.2015, 12:33
  3. The last hour before finest hour - written by "Jerry"
    Von Jason Crutch im Forum Roleplay-Bereich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.06.2015, 11:39
  4. [VOTING] PPV-Theme für Finest Hour
    Von HeinrichVonSternburg im Forum GFCW
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.06.2013, 20:37
  5. Finest Hour PPV-Theme - Die Nominierungen
    Von HeinrichVonSternburg im Forum GFCW
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.05.2013, 14:11