Umfrage: Welches Jahr soll zusammengefasst werden?

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 24 von 24
  1. #16
    Registriert seit
    19.12.2013
    Ort
    94538
    Beiträge
    945
    Denke bzw. HOFFE, dass 2012 das Jahr mit dieser Gerichtsverhandlung (von Savan???) war. Ich habe das Segment auch am Anfang gleich mal nachgeholt, weil es so angepriesen wurde. Und das war echt der Obershit Auch die ganzen Max-Mustermann-Segmente waren einfach nur zum Schießen. Ich erinnere mich seeeehr gerne an das Segment der Nerds im Keller, die Dungeons and Dragons oder so gespielt haben. Glaube, das war die Fehde gegen The Abyss??? Aber ich glaube, das war alles 2013 leider.

  2. #17
    Registriert seit
    10.12.2011
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    897
    Zitat Zitat von Jason Crutch Beitrag anzeigen
    Denke bzw. HOFFE, dass 2012 das Jahr mit dieser Gerichtsverhandlung (von Savan???) war. Ich habe das Segment auch am Anfang gleich mal nachgeholt, weil es so angepriesen wurde. Und das war echt der Obershit Auch die ganzen Max-Mustermann-Segmente waren einfach nur zum Schießen. Ich erinnere mich seeeehr gerne an das Segment der Nerds im Keller, die Dungeons and Dragons oder so gespielt haben. Glaube, das war die Fehde gegen The Abyss??? Aber ich glaube, das war alles 2013 leider.
    Ja, die Storyline mit Olli mit und der Gerichtsverhandlung war 2013. Falls du davon noch mal eine ziemlich unterhaltsame Zusammenfassung lesen willst, lege ich dir diesen Thread ans Herz, wo das Comedy Gold aus dem Jahr von Breads gekürt wurde. Hab ich mir auch letztens wieder durchgelesen und mich dabei ordentlich beömmelt.

  3. #18
    Registriert seit
    15.08.2014
    Beiträge
    309
    Das „Match“ als solches endete dann – wie könnte es anders sein – in einem völligen Chaos. Sind Steel Cage Matches eigentlich dafür gedacht, Eingriffe zu verhindern, so gab es davon hier einen ganzen Haufen. Eine kurze Liste: Maximilian Lunenkind, Lutz, Haftbefehl, Water-Loo, die Band Megadeath, ein dutzend Schafe und Rebel called Hate. Letztlich endete das Spektakel, als Lutz Mohammed (die beiden Vögel verbündeten sich gegen den gemeinsamen Feind) über den Käfigrand nach draußen hieven wollte, während Määhphisto von Hate angegriffen wurde. Das Schaf sprang mit letzter Verzweiflung gegen die Käfigwand, schaffte es sie nieder zu reißen, dem Käfig zu entkommen und das Match zu gewinnen. Völlig fertig nach dieser Schlacht zollten sich Schaf und Fasan danach ihren Respekt. Mohammed ist seitdem wieder ein wenig in den Hintergrund getreten, während Määhphisto... ach, ihr habt Punkt 10 ja gelesen.



    HAMMER!!! Schmeiße mich auch gerade weg vor lachen! Scheinbar war die GFCW damals noch deutlich trashiger, finde ich irgendwie ganz witzig!

  4. #19
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    116
    Beim nachträglichen Lesen der Olli Sachen habe ich mir anfangs echt nur an den Kopf gefasst und mich gefragt, wie das nur jemals auch nur ein einziger Mensch auf der Welt gut finden konnte. Beim weitergehen der Story wurde ich selbst aber auch zum Fan, weil es einfach eine Art Geschichten zu erzählen sind, die vielen manchmal abgeht. Außerdem schadet es nicht, wenn man sich und den Rest der Welt manchmal nicht zu Ernst nimmt und auf die einfachen Dinge konzentriert. Nichtsdestotrotz hoffe ich jetzt nicht, dass sich jemand berufen fühlt, jetzt auf Teufel komm raus eine Trash-Revolution einzuleiten Als ich die oben den großen Trash Jahresrückblick von 2013 durchgelesen habe, lag ich auch vor Lachen echt fast auf'm Zugboden, aber bin dennoch ganz froh, dass ich da nicht live dabei war Das war zwar alles sehr unterhaltsam und auf seine eigene Art und Weise interessant, aber dem Personenkult dahinter konnte ich nichts abgewinnen.

  5. #20
    Registriert seit
    20.12.2008
    Beiträge
    1.481
    Sehr schön, dass du dir diese Mühe machst. Liest man wirklich gerne.

    Wobei man zu Olli sagen muss, dass sein erster Run (also der, den du gerade liest) nicht sein großes Highlight wurde, weil der Spieler damals aus der Liga gemobbt wurde und recht unvermittelt aufgehört hat bzw. den Charakter Kriss Dalmi abgegeben hat. Sein großes Highlight war tatsächlich 2013 mit der Story rund um Finest Hour und der anschließenden Fehde gegen Ardian Vak. Ist nicht nur göttlich mit der Gerichtsverhandlung und Co., sondern ganz ohne Personenkult auch vom konstanten Storytelling und der Kreatitivität vielleicht nach wie vor das Nonplusultra schlechthin.

  6. #21
    Registriert seit
    26.06.2013
    Ort
    9ter Kreis der Hölle, Herrschersuite
    Beiträge
    850
    Zitat Zitat von Jason Crutch Beitrag anzeigen
    Denke bzw. HOFFE, dass 2012 das Jahr mit dieser Gerichtsverhandlung (von Savan???) war. Ich habe das Segment auch am Anfang gleich mal nachgeholt, weil es so angepriesen wurde. Und das war echt der Obershit Auch die ganzen Max-Mustermann-Segmente waren einfach nur zum Schießen. Ich erinnere mich seeeehr gerne an das Segment der Nerds im Keller, die Dungeons and Dragons oder so gespielt haben. Glaube, das war die Fehde gegen The Abyss??? Aber ich glaube, das war alles 2013 leider.
    Mustermanns Debütskit schrieb ich wohl im Juni 2013. Jedenfalls wenn das Datum des Word-Dokuments auf meiner Festplatte nicht lügt. Vorher war er nur in Schafsgestalt als Määhphisto unterwegs und hatte eben jene tierische Fehde mit dem Fasan Gottes Mohi, dem Kräuselhauben-Perlhuhn Lutz und dessen Manager Lunenkind, bevor er mit Letzterem dann als eben jener Mustermann die MysterySpastenZerficker a.k.a. BestesTagTeamAusMangelAnKonkurrenz gründete und gegen The Abyss und sonstige Mysterygimmicks fehdete. Der angesprochene D&D-Skit war dann bei Title Nights 2013.

    Um eine Trash-Revolution muss sich Bobo aber keine Sorgen machen, denke ich. Die gab es ja schon damals im Anschluss 2014/2015 [die beiden Mongo-Challenges dieser beider Jahre habe ich noch sehr gut in Erinnerung, vom Comeback Black Grounds über Cliftys wrestlende Topfpflanzen und - in eigener Sache - das Debut von NIGGAHLICIOUZZ mit Jan zusammen] und ich glaube nicht, dass diese Phase jemals getoppt wird. Es sei denn natürlich Jan meldet spontan 12 Sifftwittergimmicks vom Drachenlord-Apostel über Reptiloiden-Prediger bis hin zum Aluhutträger an, während Olli und Nightmare beide zeitgleich mit dem Raumschiff Lexxx und einem Harem nackter Russinnen zurück kommen. Was natürlich irgendwie auch cool wäre.
    Geändert von PwiePhisto (28.01.2017 um 01:34 Uhr)

  7. #22
    Registriert seit
    10.12.2011
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    897
    Mir wird gerade wieder bewusst, dass Tobi Whitehouse mal World Champion war. TOBI WHITEHOUSE! Wenn man das mit der Qualität der letzten paar GFCW World Champs vergleicht, ist das irgendwie ziemlich absurd. Das erste Quartal 2012 war schon richtig Absturz damals.

    Edit: Breanna Ouths! <3 Hoffe sie wird im Laufe dieses Rückblicks noch mehr gewürdigt. Ansonsten bidde die Ferlassung einleiten.
    Geändert von HeinrichVonSternburg (29.01.2017 um 17:25 Uhr)

  8. #23
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    116
    FEBRUAR2012 -> Wie sah die GFCW vor genau fünf Jahren aus?



    EMILIO FERNANDEZ begann den Februar und lästerte erstmal über den Pöbel der Liga. Im Prinzip meinte er damit jeden (außer eben sich selbst),vor allem aber die Fans und den Champ TOBI WHITEHOUSE. Mit seinen neuen Freunden (RICHARD VON HANSA und HEINRICH VON STERNBURG (passenderweise sind die Beiden auch Blaublüter) lästern sie weiter über den Pöbel der Liga.

    Passenderweise ist ROB GOSSLER in der nächsten Szene zu sehen, wenn über Pöbel geredet wird, darf er halt nicht fehlen. Sein Slogan: Rob Gossler against Drogen sorgt für unfreiwillige Komik, allerdings gehen ihm die ganzen Slogans und Kampagnen selbst auf den Sack, welche sein neuer Manager MOUTH angeleiert hat. Nicht nur kreative Slogans entsprangen seiner Feder, nein, ihm gelang es Rob Gossler in JEDES TV Programm zu bringen, welches zurzeit läuft. Der Mann arbeitet schnell, so viel ist klar. Das neue und künstliche Image um ihn macht ihm so sehr zu schaffen, dass er in Tränen ausbricht. Aber Gott sei Dank ist Claudia (eine fremde von der Straße) in der Nähe und tröstet ihn. Aber sie wurde später leider entführt. Er verdächtigte Kriss Dalmi.

    Ein Debut! Gott sei Dank noch ein Blaublüter, das who is who des Adel endlich vereint in der GFCW. ROBERT PRIDE wird wie der Weihnachtsmann höchstpersönlich im Rentierschlitten chauffiert. Joa, keine Pointe, aber als Hochgeborener hat er das auch nicht nötig. Später sollte er noch drei Dinge über sich bekanntgeben. 1. Er ist fucking money boy rich. 2. Er ist kein Satanist 3. Er will heute was bekannt geben. Wait, what? Na ja, wie dem auch sei, die Reformation der Todsünden im Wrestling soll jedenfalls beginnen.

    In einer neuen Episode von Dallas (und gleichzeitig die Längste) hält der GERMAN DRAGON eine Familienkonferenz ab. In Bayern zählt die Ehe noch etwas, deshalb kann sie das Fremdgehen seiner Schwester mit PAVUS MAXIMUS nicht gutheißen. In einer äußerst spannenden Auseinandersetzung (JA! -> NEIN -> DOCH! -> NEIN! ->DOCH!), werden Pavus und Jessy schließlich vom Anwesen verwiesen. Ehebruch in Bayern ist eben ein No Go.

    BALA sucht sein Hausschwein Poppy und wie es aussieht steckt Corps Nobilis dahinter. Kidnapping ist anscheinend gerade in Mode. Um das Schwein wieder zubekommen brechen sie in das Verbindungshaus von Corps Nobilis ein und lassen eine Fahne mitgehen. Mit ihr wollen sie einen Geiselaustausch erzwingen. Fahne gegen Schwein.

    Auch ein ERIC FLETCHER darf natürlich nicht fehlen. Auch modisch versuchter nun Trends zu setzen, doch seine Windel setzte sich als Accessoire nicht durch. Er behauptet der loyalste Mann aller Zeiten und einfach ein fantastischer Arbeitnehmer zu sein, der niemals rumheult. Danach heult er sich über Pavus, Tobi und dem German Dragon und Konsorten aus und darüber, dass andere nicht seine Arbeitsmoral haben und kommen und gehen, wie sie wollen. (Lustig, wenn man bedenkt, dass es eine Off-Charakter Promo ist, sein Tag Team Partner aber Cashew ist)

    Jetzt der Moment, auf den alle gewartet haben. MIA ist in der Rehaklinik. Verzweifelt versucht sie dort vom Astro Happy runter zukommen. Sie leidet etwas an Entzugserscheinungen, bis plötzlich der Verwandlungskünstler von einem Serben das Zimmer betritt. Diesmal weniger Franzose, dafür mehr ein Pfleger, versucht er Mia ein Beruhigungsmittel zu injizieren. Als Mia die Spritze sieht, will sie das aber nicht geschehen lassen. Zu viel Angst hat sie vor Drogen. Der Pfleger aber riet ihr, nicht so eine Pussy zu sein, ehe seine wahre Identität enthüllt wurde. OH MEIN GOTT ES IST KRISS DALMI! Mia weint, Kriss gibt sich erstmal selbst 'ne Dosis Astro Happy. Dann will er den letzten Rest an Mia geben, doch diese ruft so laut sie kann nach STRONG OLLI. Der ist zum Glück auch in der Nähe und quasi sofort zur Stelle. Es entbrennt ein Kampf, doch schlussendlich kann Kriss Dalmi seinem Kontrahenten die letzte Dosis Astro Happy verpassen. Endlich ist er auch ein Junkie. Damit fällt Strong Olli aus, aber passenderweise nur genau bis Doom's Night.

    Währenddessen macht der KULT Urlaub. MacMüll, investigativer Profi jedoch skyped sie an und sie gehen auch tatsächlich ran. Sie behaupten, sie hätten es nicht mehr nötig, in den Shows präsent zu sein. Schließlich gäbe es keine Herausforderer mehr, da kann man sich auch mal die Sonne auf den Bauch scheinen lassen in Australien. Als sie erfahren,dass Coprs Nobilis weder Griechen, noch Mönche sind und noch dazu in wenigen Minuten ihre Gegner sind, kommen sie aber wieder zurück. Hoffentlich schaffen sie es von Australien noch rechtzeitig, schließlich ist ihres das nächste Match.


    JIMMY MAXXX geht es derweil richtig hart auf die Eier, dass die GFCW zur Soap Opera verkommen ist. Nebenbei erwähnt er aber, dass er etwas mit dem Verschwinden von AMÉLIE zu tun hat. Er hat aber nicht etwa etwas damit zu tun, um das Soap Opera Image der Liga zu wahren, nein, er will halt auch mal ernst genommen werden.


    BRAINPAIN lässt auch nicht lange auf sich warten und versucht Jimmy klarzumachen, dass man nicht erwachsen wirkt und respektiert wird,wenn man Leute entführt (das klappt nur bei Dye). Er schafft es aber nicht, es ihm klarzumachen. Der German Dragon ist da ungefähr derselben Meinung und bringt nicht nur die Fans, nein, auch Sven und Pete dazu 'SAY NO WAY FOR KIDNAPPING' Chants anzustimmen. So spricht man auch nur in Bayern englisch.


    Nachdem Kriss Dalmi seinen Erzfeind Strong Olli erst einmal ausschalten konnte, will er eine Solo Karriere starten. Doch Dye ist ein harter Geschäftsmann und lehnt einen Vertrag sofort ab. Aber dann kam es,wie es kommen musste: "Der Chef überlegt nen Moment, doch dann muss er sich geschlagen geben." So ist der gute Dye nun einmal. Außerdem will der Serbe die JUNKIE WORLD ORDER starten. Klingt vielversprechend. Im Galaxy Championship Match gegen Gossler kann er sich allerdings nicht durchsetzen.


    Meine Fresse, Dynamite Slapstick at it's best bei der Vertragsunterzeichnung zwischen Tobi Whitehouse und Pavus Maximus Match für den ME von Doom's Night. Alles läuft supi, but that all changed when the fire nation attacked... Emilio Fernandez und Blaublut-Anhang kreuzen auf und finden Dye richtig blöd. Das kann der Chef nicht auf sich sitzen lassen und zur Strafe muss Emilio jetzt auch im ME von Doom's Night mitmachen. So ein Ärger aber auch. Allerdings muss er es als Ref leiten, denn Emilio Fernandez ist ein Mann, dem man vertrauen kann. Eben jener kann dann auch Dye davon überzeugen, dass auch Richard von Hansa und Heinrich von Sternenburg die einzigen blaublütigen Holfzäller der Erde sind und so bleibt Cheffe halt auch einfach keine andere Wahl als ein LUMBERJACK-MATCH! Pavus und Tobi finden das eher so mittelmäßig, aber Entscheidung ist Entscheidung. Wer aber dachte, dass es jetzt schon nicht besser geht: Emilio Fernandez has left the building! Anscheinend war diese Ansetzung von Dye dann doch so sehr Strafe, dass der adlige Spanier seine sieben Sachen gepackt hat und nun von Dannen zog. Weil der Special Ref nun weg ist, gibt es halt No Holds Barred.

    J.T.K. is coming home?



    ODINSON kann mittlerweile auch reden und ist eigentlich ein gelassener Typ der im Wald lebt. Aber als dieser abgeholzt wurde und sogar er, als Sohn Odins, machtlos war, fasste er den Entschluss in die GFCW zukommen um zu kämpfen.


    Tobi Whitehouse behauptet, dass die Liga offiziell in der Krise steckt und alles inklusive eben jener scheiße ist. Zum Glück stehen die Fans da hinter ihm. Seinen Beitrag zur Besserung will er leisten, indem er Joe Jobber zum Galaxy Champ macht.


    BREANN AOUTHS, der wandelnde Softporno verdreht MacMüll etwas den Kopf aber will noch nicht verraten, wen sie vertritt.



    Joa, der Februar war echt nicht so gut. Die erste Show war zwar durchaus gut und in Ordnung, aber die zweite Show im Februar war einfach nur richtig grottenschlecht, was mit einigen kurzfristigen Abgängen und No Shows zu tun hatte. Na ja, ich bin dennoch sehr gespannt wie es weitergeht und freue mich schon auf die Fortsetzung


    ZITAT DES MONATS: „Rob Gossler against Drogen“ !

    Geändert von JackBobo (16.04.2017 um 11:01 Uhr)

  9. #24
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    2.265
    Eieiei, was haben wir damals nur angerichtet^^...aber ja, das Jahr wurde ja dann doch noch deutlich besser. Sehr unterhaltsam auf jeden Fall das Ganze nochmal so zusammengefasst nachzuverfolgen^^

Seite 2 von 2 ErsteErste 12